Anzeige Anzeige
gruppstore.de   flight-composites.com
Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 125

Thema: Ventus 2c (6 m, LET Model): Baubericht

  1. #61
    User
    Registriert seit
    06.08.2014
    Ort
    Kanton Zug
    Beiträge
    74
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ciao Kurt,

    bei mir gehen die inneren QR mit den Äusseren mit... die Äusseren 2-3 mm weniger Ausschlag... schau mal auf Seite 1 die Angaben von Wigiware ;O))

    Gruss
    Volker
    Like it!

  2. #62
    User
    Registriert seit
    15.01.2015
    Ort
    Salzkammergut
    Beiträge
    200
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Volker,

    Danke!

    Das mit Wigiware hab ich übersehen , Wigiware nimmt bei den inneren Querrruder weniger Ausschlag als Du.
    Hat das einen bestimmten Grund?

    Grüße
    Kurt
    Like it!

  3. #63
    User
    Registriert seit
    06.08.2014
    Ort
    Kanton Zug
    Beiträge
    74
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen,

    natürlich hat das einen Grund! 😁
    Ich hab mich verschrieben!
    Die Äusseren gehen höher.
    Like it!

  4. #64
    User Avatar von JogDive
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.341
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    61
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Japp, das muss auch so An die vielen Flugphasen auf dem Sender muss man sich erstmal gewöhnen. Ich überlege logische Schalter bei Betätigung des Klappenhebels oder des Schalters fürs AFT zu definieren um die Sache zu vereinfachen. Fahrt ihr auf dem Klappenhebel wenige mm das Butterfly und dann die Störer dazu? Habe im letzten viertel des Klappenhebels die Radbremse programmiert. Alles in Kombination wäre zu überlegen.

    Nachdem sich der Servoeinbau nicht ganz so einfach gestaltet wie vorgestellt sind die Flächen auf der Zielgerade für nächste Woche. Bei meinem Vereinskollegen Axel ist der Pilot schon bestellt. Dieser wird wohl 1:3,5....lasse demnächst mal Probesitzen.

    Das Plastikteil an der Servoschubstange des Fahrwerks fliegt raus. Dies hatte einem Kollegen eine Bauchlandung beschert da beim Aufsetzen gebrochen. Keine Ahnung wie sowas gehen kann da es wohl verriegelt war aber wegen einem 2€ Teil reisse ich mir keine Fahwerksklappen raus. Diesen Gabelkopf aus Alu gibts in identischen Abmessungen beim Höllein. Die Monoblocks fliegen auch raus, werde die Flächen mit Schraubfixierung versehen. Durch die neuen Flächen ist da noch alles jungfräulich ein frei für eigene Ideen. Ich mag einfach nicht dieses herumgeruckel und gehebele um Teile zu lösen. Habe mir nachträglich die Titansteckung von LET besorgt. Musste zwar 2 Tage (mit vielen Pausen :-)) an der Drehbank stehen um diese von 17,98mm auf 17,92mm schonend zu schleifen. Titan lässt sich nicht gut zerspanen und ist sehr empfindlich bei Überhitzung, daher langsam und gut mit dem Schleifklotz bei 800upm und diese passt nun saugend. Unbearbeitet passte diese leider kein bisschen aber kein Problem.

    Durch die neuen Flächen wiegt der Ventus gute 800g weniger was den AFT Einbau etwas relativiert. Mein Ziel ist August, mal sehen ob das klappt
    Liebe Grüße, David
    Staatlich anerkannter Airfish Veteran. Das war keine Landung, es hörte einfach auf zu fliegen
    Like it!

  5. #65
    User
    Registriert seit
    15.01.2015
    Ort
    Salzkammergut
    Beiträge
    200
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    @ Volker

    Alles klar

    @ JogDive

    Ich habe es so wie Wigiware eingestellt,die WK fahren bis zur Gasstickmitte ganz aus und dann kommen noch die Störklappen dazu.
    Radbremse habe ich auf einen Sticktaster.

    Grüße
    Kurt
    Like it!

  6. #66
    User
    Registriert seit
    06.08.2014
    Ort
    Kanton Zug
    Beiträge
    74
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ec120 Beitrag anzeigen
    Hallo,


    Ich habe es so wie Wigiware eingestellt,die WK fahren bis zur Gasstickmitte ganz aus und dann kommen noch die Störklappen dazu.
    Radbremse habe ich auf einen Sticktaster.

    Grüße
    Kurt

    Ich habe das auch so bzw. bei Seglern ohne WK, dann halt nur die QR nach unten. Nur in Ermangelung eines Sticktasters habe ich die Radbremse auch auf dem Gasstick; d.h. wenn Störklappen ganz draussen = Stick ganz unten, dann Bremse ca. 10-15% (geschätzt), also vorgebremst. Wenn ich den Stick wieder nach oben fahre erhöhe ich den Bremsdruck und die SK fahren ein (braucht's dann ja eh' nimmer)
    So habe ich das nun bei allen meinen Seglern gelöst und fahre sehr gut damit, da die Finger immer am Stick bleiben.

    Am Anfang hatte ich meistens nie HR zugemischt, da jeder Flieger anders reagiert. Inzwischen habe ich aber fast überall etwas zu starkes Tiefenruder beim Butterfly, da ich den Flieger lieber am HR-Stick "hängen" habe... so komme ich mit meiner Grobmotorik besser zurecht...

    Beste Grüsse ins Nachbarland
    Volker
    Like it!

  7. #67
    User Avatar von JogDive
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.341
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    61
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,
    wie habt ihr die Ruder an den Flächen leichtgängiger gemacht? Ich frage nur, weil ich durch eigene Experimente das Scharniergewebe nicht zerstören möchte.
    Liebe Grüße, David
    Staatlich anerkannter Airfish Veteran. Das war keine Landung, es hörte einfach auf zu fliegen
    Like it!

  8. #68
    User
    Registriert seit
    06.08.2014
    Ort
    Kanton Zug
    Beiträge
    74
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Leichtgängige Ruder

    Ciao David,

    bei mir gehen alle Ruder sehr leichtgängig. Hast Du Petr oder Vlasta schon gefragt, was Du tun kannsta?
    Oftmaliges manuelles Bewegen/Ausleihern bringt nichts?
    Falls nix hilft... abschneiden und mit R&G Silikonkleber E41 wieder anheften. Geht schnell und hält wie'd Sau 😂

    beste Grüße
    Volker
    Like it!

  9. #69
    User Avatar von JogDive
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.341
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    61
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Volker,
    die Ruder schlagen noch oben sehr leichtgängig aus, jedoch nach unten etwas schwerer. Ich würde nur ungern deswegen neu anscharnieren, vielleicht hilft auch mit einem gefalteten Schleifpapierblatt mit der Knickkante ein paar mal entlang zu fahren. Eine Wölbklappe fährt sogar ein stromloses Servo ein Stück zurück wenn ich auf Vollauschlag nach unten drücke. Ich werde mal Vlasta anschreiben.

    Btw: Dies ist mein erster richtiger Schalenflügel, daher alles noch relativ neu für mich.
    Liebe Grüße, David
    Staatlich anerkannter Airfish Veteran. Das war keine Landung, es hörte einfach auf zu fliegen
    Like it!

  10. #70
    User
    Registriert seit
    06.08.2014
    Ort
    Kanton Zug
    Beiträge
    74
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ....ah... das macht mein Ruder im stromlos Zustand auch... bin dann mal auf Vlasta's Antwort gespannt...
    Like it!

  11. #71
    User
    Registriert seit
    06.08.2014
    Ort
    Kanton Zug
    Beiträge
    74
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    David, evtl. besser mit einem kleinen Schraubendreher versuchen den Harz vom Gewebe zu entfernen... sehr vorsichtig halt.

    Aber auf keinen Fall Lösungsmittel verwenden (nur damit es mal gesagt ist)
    Like it!

  12. #72
    User Avatar von JogDive
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.341
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    61
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Soo, Thema erledigt. Die Ruder vorsichtig so weit nach oben klappen wie es noch vertretbar ist und danach laufen sie wesentlich leichtgängiger. So passt das jetzt. Ich habe eben das letzte Titan Ruderhorn gesetzt und dann muss ich nur noch löten. Ich habe es glaube mit meinem Genauigkeitswahn wieder vollkommen übertrieben, da ich mehr gemessen, gepeilt und gezeichnet als alles andere habe, aber alle Ruderhörner sitzen aufs Zehntel genau an der gleichen Stelle sowie Servos samt Gestänge 90° zur Scharnierlinie. Einzig die Wlöbklappenservos weichen geringfügig ab, da der Servoauschnitt nicht ganz an der Scharnierlinie ausgerichtet wurde ab Form und Abdeckhutze. Dies wäre mit IDS kein Thema gewesen aber was solls...ein Ruder pro Abend wo andere die ganze Fläche machen, aber das ist es mir wert. Übrigens, für solche Ausrichtungen hilft ein Blatt Papier aus dem guten alten Mathematikblock, entsprechend zugeschnitten, unheimlich.

    Heute habe ich die Emcotec DPSI 2001 in der Version 2014 erhalten, diese werde ich gegen die bereits eingebaute alte Emcotec DPSI 2001 tauschen. Die 2014er passt besser zu meinen Akkutypen. Noch ein paar Handgriffe und die Maschine ist dann genau nach meinen Wünschen und Vorstellungen.
    Liebe Grüße, David
    Staatlich anerkannter Airfish Veteran. Das war keine Landung, es hörte einfach auf zu fliegen
    Like it!

  13. #73
    User Avatar von JogDive
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.341
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    61
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo liebe LET Ventus Fans,
    ich habe eine Frage bezüglich der Position des Höhenleitwerks auf dem Seitenleitwerk.....mir ist da eben etwas aufgefallen. Wenn ich mein HLW festschraube, steht die Ruderausparrung nicht mittig zum Seitenruder. Die Aussparrung am Höhenruder hat links einen kleineren Spalt zum Seitenruder wie rechts von hinten betrachtet - ergo müsste das Leitwerk so aussermittig sitzen. Als erstes dachte ich, dass die Schraubgewinde ausserhalb der Mittellinie in das Seitenleitwerk ab Werk verbaut wurden, aber beide Gewindeeinsätze sitzen genau mittig im Seitenleitwerk.

    Seid ihr bitte so gut und könnt mir mit aufgeschraubtem HLW eine Detailaufnahme aus diesem Bereich machen (roter Kreis auf dem Bild)? sollte sich dies bei euch nicht bestätigen, ist wohl mein HLW damals im Werk falsch gebohrt worden oder es wurde bewusst versetzt wegen der Art der Anlenkung.

    Bitte helft mir dies auzuklären.


    Bildquelle: www.letmodel.cz
    Angehängte Grafiken  
    Liebe Grüße, David
    Staatlich anerkannter Airfish Veteran. Das war keine Landung, es hörte einfach auf zu fliegen
    Like it!

  14. #74
    User
    Registriert seit
    06.08.2014
    Ort
    Kanton Zug
    Beiträge
    74
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von JogDive Beitrag anzeigen
    [...] bezüglich der Position des Höhenleitwerks auf dem Seitenleitwerk...

    ... steht die Ruderausparrung nicht mittig zum Seitenruder. Die Aussparung am Höhenruder hat links einen kleineren Spalt zum Seitenruder wie rechts von hinten betrachtet [...]
    Hallo David,

    ich hoffe, ich habe Deine Frage überhaupt richtig verstanden.

    Hast Du den Sitz des HLW selbst nachgemessen, damit Du sicher bist, dass das HLW gerade bzw. rechtwinklig zum Rumpf darauf sitzt? (äusserste hintere Kanten HLW bis z.B. hintere Rumpfanformungen der Flächen oder sogar bis Rumpfmitte ganz vorne)
    Hast Du auch die Aussparung selbst nachgemessen? (äusserste hintere Kante HR bis äussere Ecke der Aussparung).

    Also, wenn die Messwerte für rechts und links jeweils die gleichen Werte ergeben, die Schrauben bzw. die Gewinde in der Mitte sitzen, dann hast Du unterschiedliche Wege beim Servo... nehme ich jetzt mal so an...
    Meine Ventus-Rümpfe (FES & Jetec) sind noch im Winterschlaf gut eingepackt... das dauert dann noch ein paar Wochen bis bei uns der Schnee weg ist... aber dann kann ich bei beiden Rümpfen mal nachschauen...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ventus 034_Messen.jpg 
Hits:	36 
Größe:	130,2 KB 
ID:	1924972
    (...sorry... hatte auf die schnelle kein besseres Bild)

    beste Grüẞe
    Volker
    Like it!

  15. #75
    User
    Registriert seit
    15.01.2015
    Ort
    Salzkammergut
    Beiträge
    200
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo David,

    Ist bei meinen auch so(siehe Bild), glaube ist kein Problem!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1432.JPG 
Hits:	11 
Größe:	506,5 KB 
ID:	1925008

    Grüße
    Kurt
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Baubericht Pitts Model 12
    Von Heiko M im Forum Kunstflug
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 08:42
  2. Alfa Model F-16 Baubericht
    Von hps im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 11:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •