Anzeige 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 19 von 19

Thema: 700er Heli zum Einsteigen

  1. #16
    User
    Registriert seit
    20.01.2007
    Ort
    Öwe
    Beiträge
    233
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    bin ebenfalls von der Flächenfliegerei ( nach 30 Jahren ) zu den Helis gekommen.
    Mit Spielzeug zu beginnen ist nicht nötig, ab Logo 400 ( ca. 1m Rotordurchmesser ) fliegen die Grösseren viel besser und ruhiger.
    Letzteren halte ich für einen sehr guten Heli und zum lernen ideal.
    Schnell repariert und es geht bei verpatzter Auro wenig bis nichts kaputt...

    Einen 700 er halte ich für zu gross für einen Anfänger weil er im Stande ist Schädeldecken abzutrennen.

    Habe vor ca. 10 Monaten angefangen mit Helis, nach 30 Jahren Flächenfliegerei, sogar den Mode von 4 auf 2 gewechsellt, ohne Simulator, zwar im Verein aber der einzige Heliflieger.

    Zwei Wochen einen Blade 200srx ( hätte ich mir spaaren können )
    Dann Gaui X5 und siehe da das Ding lag in der Luft, gefühlt, wie ein Bus ;-)

    Nach ca drei Monaten gingen die F3A Figuren damit so dass man erkennen konnte was es sein sollte....und mehr.
    Mit dem Ding lernte ich auch das Frustriert sein, Reparieren,
    und gezwungener massen Autorotieren... das geht sogar durch den Apfelbaum ;-)

    Nach nun fast einem Jahr und insgesamt 6 Helis vom 100er Graupner übern 180er Blade ( Halle und Sauwetter... ) bis 600SX denke ich mit dem Logo400 anzufangen hätte mir einiges gebracht:
    a) ärgern über Chinakracher erspaart
    b) weniger Heck zerlegen um Starrantriebsreile zu wechselln
    c) die Grossen gleich mit VStabi fliegen und damit weniger anderen ( unausgereiften ) Kram einstellen lernen müssen.

    Der 400er ist mein Alltagshel, für den 600er brauch ich mehr Zeit,
    Der 400er fliegt mit 2 Stk 6s Packs und nem 308er Junsi Lader und 200AH Akku im Kofferaun ununterbrochen. Nur mit Abkühl Pausen.
    Beim 600er brauche ich beide Ladeausgänge für je einen 12s Pack, fliegt aber auch alle 20 min.

    Was brauchst?
    Eine geduldige Frau,
    Viel Zeit und den Willen um Heli Technik zu lernen
    Einen guten zweit Heli

    Mein Tipp also:
    Heli Nr 1, Logo 400 mit Vbar Control und VStabi: NEO mit Rettungsfunktion
    Heli Nr 2, da Du ja Möglichkeiten im Verein hast, ruhig auch n 700er ... Aber neues mit dem 400er lernen.

    Gruss Volo
    Den 700er werde ich überspringen und übern Winter was richtg grosses bauen.
    Like it!

  2. #17
    User Avatar von ROL4ND
    Registriert seit
    12.01.2014
    Ort
    Frankfurt/M
    Beiträge
    396
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Fabi1998 Beitrag anzeigen
    Hallo Wombat,
    Einen gebrauchten Heli Zu holen, hab Ich Mir auch schon ernsthaft überlegt, 750€ für ein Goblin 700, nicht schlecht wirklich sau billig, ein Goblin wäre natürlich auch was schönes, kann man einen solchen Heli wirklich so einstellen, dass er sich von einem Anfänger steuern lässt?

    Gruß
    Fabian
    Ja, wenn man eine "normale" Kopf-Drehzahl und nicht unbedingt gleich +/- 15° Pitch wählt, können alle etwas größeren Helis recht zahm (für einen CP-Heli) eingestellt werden. Trotzdem wartet auf einen Anfänger viel viel Steuerarbeit beim schweben. Das dauert einfach seine Weile, bis das langsam in Fleisch und Blut übergeht. Dazu finde ich die Goblins, wegen dem dicken Heckrohr, sehr gut "sichtbar". Wobei nach meinem empfinden die Goblins und noch mehr die T-Rexe eher höhere Drehzahlen mögen.

    Und zu dem günstigen Goblin: Glückwunsch!

    Klar, kann man immer mal ein Schnäppchen machen. Aber davon sollte man nicht ausgehen.
    Ich habe meinen Logo 600SE (also auf 690 gestretcht) komplett mit Strecker Motor und V-Stabi auch hier im Forum für unter 600€ "geschnappt".
    Da braucht man aber Glück und muß zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein.
    Das ist Meiner Meinung nach ein Top Heli, sehr leicht und leise. Wird ja auch gerne als Low RPM Heli aufgebaut.
    Ich gurke mit 8s 5000 oder 10s 3600 über 10min rum, kann aber auch kein 3D-bolzen.


    Gruß Roland
    Zur Zeit nur manchmal Flächenflug und noch weniger Heli mit DX8 ;-)
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    28.07.2004
    Ort
    Graz
    Beiträge
    2.151
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von ROL4ND Beitrag anzeigen
    Dazu finde ich die Goblins, wegen dem dicken Heckrohr, sehr gut "sichtbar".
    Das soll aber im Fall des Falles umständlich und teuer zu reparieren sein(?). Für einen Anfänger vielleicht nicht ideal. In der Benutzung finde ich Heckwellen besser, bei Beschädigungen ist ein Heckriemen praktischer.

    Wobei nach meinem empfinden die Goblins und noch mehr die T-Rexe eher höhere Drehzahlen mögen.
    T-Rex auf jeden Fall, sonst wird das Heck lästig.

    Ich flieg am liebsten meinen 700er, allerdings ist das Flugverhalten des 550er kaum anders, ich darf nur nicht ganz so weit wegfliegen. Dafür halt nur ein 6s Akku und die Teile etwas billiger und leichter zu bekommen.

    RK
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    26.07.2006
    Ort
    auetal
    Beiträge
    452
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ich habe mit einem 550 ger angefangen bin schnell auf 700 er gewechselt.
    bin aber nur am kabel geflogen bis alles geklappt hat und bis jetzt nur einen crash gehhabt.
    den durch reinen leichtsinn und übermut.
    bei den großen sieht man einfach die fluglage besser,
    sicherheit kommt mit jedem flug.
    jetzt sind einige kleine dazugekommen damit ich zuhause im garten fliegen kann.
    Like it!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Welches flugmodell ist das schönste zum einsteigen?
    Von Leon Schwarz im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.09.2012, 12:41
  2. Suche 1.2m Schaum Kunstflieger zum Einsteigen
    Von Rotatory im Forum Kunstflug
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.05.2012, 20:47

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •