Anzeige Anzeige
  Air-Avionics
Seite 8 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 147

Thema: SONIX F3B und SONET F3F (Vaclav Vojtisek): Erfahrungen?

  1. #106
    User
    Registriert seit
    02.11.2012
    Ort
    Bad Aibling/Obb.
    Beiträge
    335
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Danke Martin, gebe Dir Recht, nur.....

    würdest Du unser, mein Fluggelände kennen, würdest auch Du lieber zu Soarmaster und elektrichen greifen, statt zu wirklich tollen F3flern, die dann eine Außenlandung zu 80% nicht ohne irgendwelche Schäden überleben....Schreib mich per Whatsapp an, ich schicke Dir das Gelände........Wo eben der Stein, das alles große Problem einer Außenlandung darstellt....Zumindest für gutes Material, ohne Motor....
    Like it!

  2. #107
    User
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Bern
    Beiträge
    705
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    46
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    alles klar günni das glaube ich dir sofort. mir gings grundsätzlich nur darum, dass ein leichtes f3f modell (im bereich 2000 bis 2200g) durchaus sinn machen kann, da imho breitbandiger einsetzbar und leichtfüssiger zu fliegen. lieber fliegergruss, martin
    Like it!

  3. #108
    User
    Registriert seit
    02.11.2012
    Ort
    Bad Aibling/Obb.
    Beiträge
    335
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Danke Martin, ich denke....

    Wir sind uns da eh einig, und vom Grundsätzlichen ist dies gerade im Thermikfliegen genaus so wie Du es erwähnst....Wie gesagt, wo man halt fliegt, ob Thermik, oder rein die Kante ist sicher ausschlaggebend, ob ganz leer oder ein wenig Gewicht....Hoffe so auf gute Herbststürme um ihn mal über 1500 Gramm zuzulegen....Denke da mach das Teil mächtig Spaß... LG., Günther
    Like it!

  4. #109
    User
    Registriert seit
    25.05.2003
    Ort
    Vancouver Island, Kanada
    Beiträge
    2.788
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    182
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von f3fliebhaber Beitrag anzeigen
    Nur man muß sich klar unsere Gelände zueinander erst vergleichen, so ist der Sonet erstmal rein für die Kante vorgesehen und da habe ich Ihn von gänzlich leer, bis gehobenen Gewichten geflogen...Fazit, jeder weis es, das gleiten nimmt einfach bei auch schwachen lagen zu, die Wenden kommen besser; und von daher gebe ich ihm mindestens Teilzuladungen von ca. 300 bis ca. 450 Gramm und mehr zu....Sprich mit ca.2600- 2900 Gramm fühlt er sich auch bei sehr wenig Wind sehr wohl... Meine Wk und Quer ruderpositivwölbung liegt da bei gut 1, 5 mm auf Quer und knapp 2, 5 mm auf Wk. Snap ist 2, 5 mm... Bei hinter dem Hersteller angegebenem Sp.

    Mein Stinger ist da besser leichter, aber auch mit etwas Ballast unterwegs, wenn es wirklich nur ein hauch von Wind giebt.... Für andere Hänge, thermiklastig, gelten sicher andere Regeln, wo man sich durch jahrelanges Fliegen, sehr wohl selbst auf diese einschießt, das passende Modell wählt. (Außenlandungen sind dort praktisch nicht möglich, soll eine F3F ganzbleiben... )
    Kann ( den obigen Kae.. ) gar nicht bestaetigen

    Bei schwachem wind ist eine leichtes F3f modell besser als ein ballastiertes jedenfall ist das beim Freestyler so , wieso sollte es beim eine stinger oder Sonet anders sein



    m2c

    Thomasd
    Neue Signatur : was schert mich das Geschwaetz von gestern , wenn es immer Gueltigkeit haette , wuerden wir noch in Hoehlen leben.
    Like it!

  5. #110
    User
    Registriert seit
    02.11.2012
    Ort
    Bad Aibling/Obb.
    Beiträge
    335
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Freesteyler, habe Ihn gesehen.....

    Von einem wirklich absolut bekannten Toppiloten...Sage mal, ich rede nicht vom reinen thermikfliegem, sondern rein das hin und herfliegen an der Kante.....Wenn ich mit dem Stinger mit sage mal 2700 Gramm fliege, nimmt der Sonet locker 2900 ebensogut an....Flog im Vergleich zu den bekannten Polenflieger, auf Messen presenten obenbleiber, der landen mußte, wären der Sonet auf 10 Meter Höhe mit Dynamik, kaum spürbarem Wind trägt...Frag doch den Hersteller, die neue Fläche will "Gewicht"....die Aussage, als ich meinen von Ihm bekam...Achja, der Freestayler 5 kommt mir im Vergleich eher wenig tragend vor, im direkten Vergleich zum Sonet...die eben aufgedickt, gegenüber dem des Stinger wurde......

    Wakuman, alles wird totgeredet, zerlegt....Ohne dabei gewesen zu sein, sorry, meine klare Aussage !!!
    (Ps...dies war der 3 Flug vom Sonet....)

    Fakt ist, meine Viking 2 vertragt mehr Gewicht wie mein Sonet, nur sehe die Zeiten....26.... Sec. an, You Tube machts möglich, die sind bislang eher wenigen vorenthalten...In Taiwan.... Die Neddle 100, dort die absolute schnellste Maschine; überhaupt schnellste....über Jahre !!!
    Like it!

  6. #111
    User
    Registriert seit
    25.05.2003
    Ort
    Vancouver Island, Kanada
    Beiträge
    2.788
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    182
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von f3fliebhaber Beitrag anzeigen
    Von einem wirklich absolut bekannten Toppiloten...Sage mal, ich rede nicht vom reinen thermikfliegem, sondern rein das hin und herfliegen an der Kante.....Wenn ich mit dem Stinger mit sage mal 2700 Gramm fliege, nimmt der Sonet locker 2900 ebensogut an....Flog im Vergleich zu den bekannten Polenflieger, auf Messen presenten obenbleiber, der landen mußte, wären der Sonet auf 10 Meter Höhe mit Dynamik, kaum spürbarem Wind trägt...Frag doch den Hersteller, die neue Fläche will "Gewicht"....die Aussage, als ich meinen von Ihm bekam...Achja, der Freestayler 5 kommt mir im Vergleich eher wenig tragend vor, im direkten Vergleich zum Sonet...die eben aufgedickt, gegenüber dem des Stinger wurde......

    Wakuman, alles wird totgeredet, zerlegt....Ohne dabei gewesen zu sein, sorry, meine klare Aussage !!!
    (Ps...dies war der 3 Flug vom Sonet....)

    Fakt ist, meine Viking 2 vertragt mehr Gewicht wie mein Sonet, nur sehe die Zeiten....26.... Sec. an, You Tube machts möglich, die sind bislang eher wenigen vorenthalten...In Taiwan.... Die Neddle 100, dort die absolute schnellste Maschine; überhaupt schnellste....über Jahre !!!
    Guenther / F3f liebhaber

    es erschliesst sich mir nicht ganz was du mit deine Bandwurmsaetzen aussagen willst? ( und ich bin mir sicher vielen anderen geht es genauso)

    Wir fliegen hier F3f kisten von 2 -7kg und auch bei null wind , aber es kommt keiner auf die Idee bei Null wind noch aufzuballastieren und dann meint das Modell fliegt besser bei diesen Bedingungen, wie du hier (an) gibts.

    In vorhergehenden posts hast du ja hervorgehoben das schon schon so alt bist und von daher du dich fuer den Experten haelst?
    von F3F liebhaber : Um es genau zu sagen, 1979 uaf 1980...15 Monate, wo diese noch eine war....Muß lächeln, aber vielleicht wart Ihr da noch nicht mal auf der Welt ?

    Die meisten bzw viele hier waren sicher auch schon 1979 auf der Welt ( bei all den alten Herren die ich am Hang sehe) , aber das ist eh egal, denn es gibt bestimmt tausende 13 oder 14 Jaehrige die besser fliegen koennen wie ich oder auch du .

    Also solltest du dir vielleicht nicht so viel auf dein Alter einbilden.und lieber an klar verstaendliche saetzen arbeiten oder was du ueberhaupt aussagen willst.

    Fakt ist : heute Nacht wird es wieder dunkler als am Tag , mir ist es egal ob der Sonet 200gr mehr gewicht vertraegt als sonstigen Gurken , lol

    Wetten der fliegt auch noch mit 2500 gr mehr

    Thomas
    Neue Signatur : was schert mich das Geschwaetz von gestern , wenn es immer Gueltigkeit haette , wuerden wir noch in Hoehlen leben.
    Like it!

  7. #112
    User
    Registriert seit
    02.11.2012
    Ort
    Bad Aibling/Obb.
    Beiträge
    335
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Idee Thomas, wer lesen kann.....

    ist oft klar im Vorteil, denn ich schrieb nie kein Wind, sondern kaum spürbarer, einfach leichter Wind.... Ein sehr großer Unterschied !!!

    Was mein Alter angeht, wieso soll ich darauf stolz sein....Lerne mich real kennen, dann urteile selbst.

    Werde mich jetzt ganz sicher nicht auf Dein weiteres einsteigen.....Sehe nur per You Tube beim Beurteilen Gelände wo andere fliegen, da könnten wir zu neidisch werden, sieht man diese ebenen, herrlichen Landemöglichkeiten, die völlig steinfrei sind.....Komm mal zu uns, oder frag mich per Pn nach meiner Smartphonenummer, dann schicke ich Dir unser Gelände per Whatsapp.

    Wenn wie schon erlebt, ein damals nürnberger Verein nach 5 Tagen vorzeitig heimfuhr weil ganz 2 Stück unseren Berg überlebten, während 10 Maschinen Schrott waren, dann behaupte ich mit innerlichem Stolz, fliegen zu können.... In dem Sinne, LG. Günther
    Like it!

  8. #113
    User
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    Graz
    Beiträge
    579
    Daumen erhalten
    34
    Daumen vergeben
    53
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Alter Schwede, da geht's zu. Wie weit sind wir schon vom Thema entfernt?

    Das Ausgangsgewicht eines leeren F3F hat Vor- und Nachteile. Es ist davon auszugehen, dass ein schwererer Flieger etwas robuster ist und schlechte Landungen eher überlebt und sich im Flug weniger durchbiegt. Weitere Vorteile erschließen sich mir nicht. Lassen wir vielleicht das um die Längsachse stabilere DS-en mit einer höheren Massenträgheit der Flächen beiseite. Wenn man aufgrund des Windes mehr Gewicht braucht -> Dafür gibt es Ballast. Aufballastieren kann man immer. Ballast rausnehmen aber nur bis der Flieger wieder leer ist. Und jeder hat schon grenzwertig leichte Verhältnisse erlebt. Egal ob der Flieger mehr oder weniger verträgt.
    Und auch wenn es windmäßig sehr gut geht hat eine gewisse Massenkonzentration im Schwerpunkt (wenig Masse aussen) Vorteile bei der Wendigkeit. Je mehr Masse ausserhalb des Schwerpunkts = ausserhalb des Ballastraums, desto träger verläuft jedes Manöver.

    Und das Argument, dass irgenwann die Verhältnisse ein F3J erfordern greift nicht. Es hat nicht jeder die finanziellen Möglichkeiten oder den Willen einen zusätzlichen Flieger dafür vorzuhalten und auf den Berg mitzunehmen.
    Like it!

  9. #114
    User
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Bern
    Beiträge
    705
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    46
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    wildtapir bringts auf den punkt danke für die zusammenfassung und nun wieder zurück zum modell
    Like it!

  10. #115
    User
    Registriert seit
    01.05.2014
    Ort
    St.Pölten NÖ
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    6
    1 Nicht erlaubt!

    Standard wieder mal ein paar Fotos...

    Zur Abwechslung mal wieder Fotos!
    Haben heute bei vor allem zu Anfang extrem mauen Bedingungen unsere Sonets über die Hangkante geworfen..war recht spannend, weil der Hangaufwind zu schwach war und man schleunigst die rettende Blase erwischen musste.
    Ist der Sonet vom Michael ("sunsurf mike").

    Lg Thomas
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	c_PENT4490.jpg 
Hits:	36 
Größe:	409,4 KB 
ID:	1845696   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	c_PENT4476.jpg 
Hits:	18 
Größe:	257,1 KB 
ID:	1845699   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	c_PENT4474.jpg 
Hits:	15 
Größe:	142,1 KB 
ID:	1845700   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	c_PENT4469.jpg 
Hits:	17 
Größe:	122,0 KB 
ID:	1845701   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	c_PENT4468.jpg 
Hits:	30 
Größe:	193,3 KB 
ID:	1845702  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	c_PENT4479.jpg 
Hits:	21 
Größe:	258,8 KB 
ID:	1845703  
    Like it!

  11. #116
    User
    Registriert seit
    01.05.2014
    Ort
    St.Pölten NÖ
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard zum Thema Ballastieren beim Sonet

    Zum Fotobeitrag von vorher wollte ich noch ergänzen, dass wir anfänglich ohne Ballast mit einem Grundgewicht von 2400g geflogen sind ( etwas verstärkte Versionen fürs Hangfliegen).
    Sobald der Wind nur etwas aufgefrischt hatte, haben wir aber schon die erste Bleistange eingeschoben :-).
    Im Vergleich zum Stinger, den ich auch 2 Jahre sehr intensiv geflogen habe, verträgt der Sonet tatsächlich mehr Gewicht, ist da toleranter als der Stinger, wo man mit mehr Bedacht aufballastieren musste, damit nicht zu viel Gewicht eingeladen wurde.

    Fliege auch oft abwechselnd mit einem Baudis Jedi, ebenfalls in der schwereren "F3F" Variante, auch 2400g Grundgewicht leer - beide vom Speed/Auftrieb/Ballastierungsverhalten sehr ähnlich, wobei aufgrund ihrer unterschiedlichen Auslegung bei Spannweite/ Streckung doch mit jeweils eigenem Charakter.

    Finde, dass Sonet und Jedi mit gleichen Flächenbelastungen sehr ähnliche Einsatzbereiche haben - tu mir da schwer, dem einen oder anderen da einen Vorzug zu geben...(bei unsicheren Bedingungen eher den älteren und schon mehrmals geflickten Jedi ..hehe )

    Bin übrigens kein Wettbewerbspilot, sind alles nur Beobachtungen aus vielen unzähligen Flugstunden bei unterschiedlichsten Bedingungen, mache aber interessehalber oft systematische Vergleiche, teste meine Modelle im direkten Vergleich mit uterschiedlichen Ballastierungen etc.

    Mein Resumee zum Sonet - das Modell begeistert mich sehr, finde vor allem das Ansprechen auf die Wölbklappen ausgezeichnet, baut toll Druck auf in der Wende mit Snapflap, ohne ihn einzubremsen - ein geniales Modell für nahezu alle Bedingungen

    lg, Thomas
    Like it!

  12. #117
    User
    Registriert seit
    02.11.2012
    Ort
    Bad Aibling/Obb.
    Beiträge
    335
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Danke Thomas, dieser Beitrag hat mich bestätigt....

    Genau mein immer wieder hier geschriebenes zu unterstreichen, der Stinger ist im Gegensatz zum Sonet, mit Ballast geflogen, immer ein wenig vorsichtiger zu beladen...Genau dies hat mir eben der Hersteller bei dem Empfang meines Sonet eben auch, darauf hingewiesen, daß der Sonet Gewicht, "gut" verträgt....Nochmals danke, LG. Günther
    Ps...Sonst hätte ich mir all "die Mühe" sparen können, in doch sehr vielen, immer wieder neuen Vergleichsflügen, dies eindeutig festzustellen, was hier bislang leider oft nur angreifende, fast verletzende Kommentare hervorrief....Mußte ich mal loswerden...Danke !
    Like it!

  13. #118
    User
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Graz
    Beiträge
    39
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    2
    2 Nicht erlaubt!

    Standard Sonet und Sonix Ballastierung, meine Erfahrungen.

    Ich find auch dass der Sonet im VGL zb zum Dingo (Auch ein älteres Modell vom Vaclav) mehr Gewicht verträgt.
    Der Sonix ist da mMn noch etwas extremer.
    Beide flieg ich auf der Alm (ca 1500m Seehöhe) bei "nur" Termik leer. Also ca. 2,3kg.
    Sobald a bisserl Wind geht kann ich den Sonet mit 2,7kg und den Sonix mit 3kg fliegen.
    Ab 30km/h wind geht Sonet jedenfalls easy mit 3kg oder mehr. Sonix zumindest mit 3,5kg. Das ganze dann nach oben hin nur noch durch Ballastkammeraufnahmefähigkeit oder Gewichtslimit F3F beschränkt.
    Im Video (wie ma sieht... fast auf Meereshöhe) ist nur der Sonet zu sehen. Da war er immer zwischen 3 und 4kg schwer. Wind 20-40km/h.
    https://www.youtube.com/watch?v=2_Qx_Gs_9-A
    Cheers, Paul
    Like it!

  14. #119
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Weggis
    Beiträge
    3.988
    Daumen erhalten
    120
    Daumen vergeben
    46
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Paul
    Traumhafte Spots !
    Etwas weit weg, aber scheint ne Reise wert !

    Gruss
    Christian
    Like it!

  15. #120
    User Avatar von Pano
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    1.608
    Daumen erhalten
    417
    Daumen vergeben
    376
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schon gesehen, es gibt ein neues Leitwerk und einen neuen Rumpf dazu. Wäre schon interessant wie sich das im Flug auswirkt, besonders in den Wenden.

    Viele Grüße,

    Pano
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. F3B/F3F Dingo von Vaclav Vojtisek
    Von Nobby_segelflieger im Forum F3B, F3F, F3J-Modelle
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 07.05.2014, 09:46

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •