Anzeige Anzeige
flight-composites.com   www.tannenalm.at
Seite 6 von 14 ErsteErste 1234567891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 198

Thema: Pike Precision 2: Erfahrungen?

  1. #76
    User Avatar von Johannes W.
    Registriert seit
    18.07.2015
    Ort
    Rhein-Main MTK
    Beiträge
    374
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    132
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, danke , hätte ich selbst auch mal zurückblättern können
    Der Trend geht zu den 18500 ern.

    Bildchen hätte ich schon... PP2 ist auf dem Weg.
    Das Design sollte für meine Sinneswahrnehmung reichen

    Johannes

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	FullSiPP2ender.jpg 
Hits:	30 
Größe:	129,8 KB 
ID:	2107838

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	FullSPP2zeRender.jpg 
Hits:	20 
Größe:	138,3 KB 
ID:	2107839
    Like it!

  2. #77
    User
    Registriert seit
    04.01.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    695
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Johannes W. Beitrag anzeigen
    Der Trend geht zu den 18500 ern.
    Ich verwende nur noch 18350er im F3B Modell. Noch kleiner, leichter und mit 1100mAh völlig ausreichend für einen "Flugtag".
    Like it!

  3. #78
    User
    Registriert seit
    19.02.2019
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    20
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von AlexBonfire Beitrag anzeigen
    Ich verwende nur noch 18350er im F3B Modell. Noch kleiner, leichter und mit 1100mAh völlig ausreichend für einen "Flugtag".
    Welcher Hersteller?
    Bei Belastung, kann die Spannung gehalten werden?

    grüsse
    Like it!

  4. #79
    User
    Registriert seit
    19.08.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    449
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von AlexBonfire Beitrag anzeigen
    Ich verwende nur noch 18350er im F3B Modell. Noch kleiner, leichter und mit 1100mAh völlig ausreichend für einen "Flugtag".

    Ich fliege im PP2 die "normalen" 18650 die passen ohne Probleme rein, was ist der Vorteil in deinen Augen von den 18350? sehe keinen Vorteil. Kannst nicht so lange Fliegen, das geringere Gewicht muss durch Blei aufgefüllt werden.
    Like it!

  5. #80
    User
    Registriert seit
    28.10.2012
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    199
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Antennenverlegung

    Zitat Zitat von Pano Beitrag anzeigen
    Hi Markus,

    das meinte ich übrigens damit, dass meine Pike "irgendwie" aufgeräumter ist als Deine :

    Anhang 2097215

    Viele Grüße,

    Pano


    Hallo Pano,

    hast Du die Antennen im Rumpf verlegt: eine im roten Schlauch und die andere längs unter der Haube?

    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  6. #81
    User Avatar von Johannes W.
    Registriert seit
    18.07.2015
    Ort
    Rhein-Main MTK
    Beiträge
    374
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    132
    0 Nicht erlaubt!

    Standard 2S Lipos

    Nochmal zu den 2s Lipos:

    Ich habe hier noch Tipps bekommen und selbst nochmal gestöbert.
    Also es gibt noch andere Anbieter, aber auch LRP selbst bietet einen "verbessserten" 2500 er

    Die Größe, die ziemlich genau vorne in den PP2 passt nennt sich 2/3 A straigt ..ist wohl so eine Art Norm
    und ist ca. 84x30x18 mm groß und um die 90g schwer.
    Hacker mit 2000 mAh, LRP 2500 und Robitronic 2600 mAh
    wie gesagt alle gleiche Abmessungen und Gewicht.
    Für mich eine Alternative zu den Liion "Rundstangen"

    Gruß
    Johannes
    Like it!

  7. #82
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Weggis
    Beiträge
    3.988
    Daumen erhalten
    120
    Daumen vergeben
    46
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Johannes W. Beitrag anzeigen
    Für mich eine Alternative zu den Liion "Rundstangen"
    Hi Johannes
    Sprichst Du hier etwa von "alten" NiMh-Zellen ?
    Die gehören doch heutzutage nicht mehr in solche Modelle. Heute wo die verwendeten Servos meist mehr wie doppelt soviel Leistung haben, wie zu Zeiten der Futaba S3150.

    Die LiIon oder LiFe 18650 sind doch die perfekte Grösse für alle Besenstile.
    Verbaute ich schon bei der CalderaR, deren Rumpf noch enger ist, wie der des Pike.
    Auch in der 2m-Amokka und der 2.5m Needle brachte ich die rein.

    Gruss
    Christian
    Like it!

  8. #83
    User
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Steinenbronn
    Beiträge
    57
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Chrima Beitrag anzeigen
    Hi Johannes
    Sprichst Du hier etwa von "alten" NiMh-Zellen ?
    Die gehören doch heutzutage nicht mehr in solche Modelle. Heute wo die verwendeten Servos meist mehr wie doppelt soviel Leistung haben, wie zu Zeiten der Futaba S3150.

    Die LiIon oder LiFe 18650 sind doch die perfekte Grösse für alle Besenstile.
    Verbaute ich schon bei der CalderaR, deren Rumpf noch enger ist, wie der des Pike.
    Auch in der 2m-Amokka und der 2.5m Needle brachte ich die rein.
    Nein keine NiMh-Zellen!
    Es sind ganz normale 2s Lipo Empfängerakkus. Die Bauform 2/3A Straight ist nur an die Größe und Bauform der alten 2/3A NiMh-Empfängerakkus angelehnt.

    Verwendet werden die Akkus als 2/3A Straight oder 2/3A Humppack hauptsächlich in der Rc-Car Szene bei zb den 1/8 Verbrennerfahrzeugen. Da hier die Bauform von der Empfängerbox usw abhängt.

    Lassen sich aber auch oft perfekt für die F3b/f Rümpfe verwenden. ( hatte ich im Crossover auch verbaut)
    Like it!

  9. #84
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Weggis
    Beiträge
    3.988
    Daumen erhalten
    120
    Daumen vergeben
    46
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    OK, alles klar !
    die Eckigen hatte ich früher auch eingesetzt

    Schön an den LiIon ist natürlich noch, dass sie meist keinen Balancer-Stecker mehr benötigen.
    Ist ja sonst immer etwas ein "Gefummel" im Modell.

    Name:  AKKU.JPG
Hits: 847
Größe:  120,2 KB
    Like it!

  10. #85
    User
    Registriert seit
    15.03.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    371
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Chrima Beitrag anzeigen
    Hi Johannes
    Sprichst Du hier etwa von "alten" NiMh-Zellen ?
    Die gehören doch heutzutage nicht mehr in solche Modelle. Heute wo die verwendeten Servos meist mehr wie doppelt soviel Leistung haben, wie zu Zeiten der Futaba S3150.



    Gruss
    Christian
    Und was spricht gegen den Einsatz von S3150 und "alten" NiMh-Zellen ?
    Kenne genügend die nicht auf MKS und KST Zug aufgesprungen sind!
    Inkl. meiner Person.
    Der Einsatz von teuren Servos ist nicht Garant für schnellere Zeiten.
    Und S3150 sind mir noch nie abgebrannt!

    LG

    Hannes
    Slopesoaring Austria - www.f3f.at
    Like it!

  11. #86
    User Avatar von Pano
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    1.605
    Daumen erhalten
    417
    Daumen vergeben
    376
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Wolfgang,

    ja, das ist richtig. Die rote Hülse ist ein Bowdenzug, die roten eigenen sich am besten zum verformen. Einfach kurz mit dem Feuerzeug erhitzen und dann biegt er sich schon von alleine.
    Die zweite Antenne ist gerade in der Spitze. Mit Jeti habe ich damit einen prima Empfang, d.h. bis zur Sichtgrenze. Die ist jedoch bei jedem wo anders Bei mir bis 750 Meter, wenn denn das Vario stimmt

    Viele Grüße,

    Pano
    Like it!

  12. #87
    Fördermitglied Avatar von WalterH
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Niederzier
    Beiträge
    1.420
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von attack Beitrag anzeigen
    Und was spricht gegen den Einsatz von S3150 und "alten" NiMh-Zellen ?
    Kenne genügend die nicht auf MKS und KST Zug aufgesprungen sind!
    Inkl. meiner Person.
    Der Einsatz von teuren Servos ist nicht Garant für schnellere Zeiten.
    Und S3150 sind mir noch nie abgebrannt!

    LG

    Hannes
    Da spricht nichts dagegen. Es gilt halt die "richtigen" Akkus mit der "richtigen" Spannung mit den "richtigen" Servos zu verwenden.
    Die S3150 passen gut zu 4x NiMh Zellen und sind auch sehr sparsam in den Strömen.
    Solange alles zueinander passt und zu den Anforderungen der Anwendung ist alles OK.
    Gute NiMH Zellen sind als sehr zuverlässig bekannt. Das kann man aber von den LiIon z.B. in der Bauform 18650 inzwischen auch sagen. Des einen Eule ist des anderen Nachtigall :-)
    Grüße Walter.
    Like it!

  13. #88
    User Avatar von Johannes W.
    Registriert seit
    18.07.2015
    Ort
    Rhein-Main MTK
    Beiträge
    374
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    132
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Christian:

    "Die LiIon oder LiFe 18650 sind doch die perfekte Grösse für alle Besenstile. "

    Die meinte ich auch ( NimH nehme ich nicht mehr )
    Aber wenn ich die Möglichkeit habe, einen 2S 2500 Lipo reinzukriegen , nehme ich den.
    ZB bei der Needle 115 und jetzt beim PP2 etc.

    Gruß
    Johannes
    Like it!

  14. #89
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Weggis
    Beiträge
    3.988
    Daumen erhalten
    120
    Daumen vergeben
    46
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von attack Beitrag anzeigen
    Und was spricht gegen den Einsatz von S3150 und "alten" NiMh-Zellen ?
    Kenne genügend die nicht auf MKS und KST Zug aufgesprungen sind!
    Inkl. meiner Person.
    Der Einsatz von teuren Servos ist nicht Garant für schnellere Zeiten.
    Und S3150 sind mir noch nie abgebrannt!
    Hi Hannes
    Gehts gut ? Wieder etwas auf dem Kriegspfad ?
    Oder immer noch die alte Geschichte wegen der Kreisel ?

    Wenn Du magst finde ich sicher auch noch NiCd-Zellen für Dich.
    Meines Wissens sogar noch besser für höhere Ströme !

    Grüsse
    Christian
    Like it!

  15. #90
    User
    Registriert seit
    15.03.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    371
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Chrima Beitrag anzeigen
    Hi Hannes
    Gehts gut ? Wieder etwas auf dem Kriegspfad ?
    Oder immer noch die alte Geschichte wegen der Kreisel ?

    Wenn Du magst finde ich sicher auch noch NiCd-Zellen für Dich.
    Meines Wissens sogar noch besser für höhere Ströme !

    Grüsse
    Christian
    Danke der Nachfrage, mir geht es gut!

    Ich bin nicht auf Kriegspfad, nur stört es mich:

    dass in den letzten Jahren ein Trend aufgetaucht ist, bewährte Systeme schlecht zu machen.

    Man hat ja geht gesehen, wie in den letzten Jahren ob der Beiträge über KST und MKS, aber auch anderen Hochvoltgeschichten gelaufen sind.

    Ich bin derzeit auf einen Stand von 12 einsatzfähigen F3F Modellen (72 Servos) - in allen sind 3150 drinnen. (zusätzlich noch ca. 10 neue in Reserve)
    Nie ein Problem gehabt, keines abgebrannt,...
    Warum sollte ich dann auf neue umsteigen
    Auch bei Abstürzen bzw. härtesten Landungen habe ich nie ein Problem damit gehabt.
    Bis Dato war ein Servo komplett hinüber, weil auseinandergerissen.

    Ich verwende Eneloop Zellen mit 2500 m/ah und wer mich näher kennt, weiß wie lange ich so fliege.
    Habe auch bei den unterschiedlichsten Temperaturen keine Probleme -
    und ich bin auch sehr oft bei extremen Minustemperaturen damit unterwegs.
    Und sie brechen nie zusammen.
    Das kann man von neuen Lösungen ja nicht so behaupten.

    Ist nicht persönlich gemeint, nur sollte man die Kirche im Dorf lassen und nicht, weil es alle machen, nachplappern.
    Mir kommt das schon sehr von der Industrie gesteuert vor.
    Aber man will ja verdienen.
    Sponsere die Besten, dann gewinnt man sicher damit- ist ein gutes Marketingkonzept, dass schon immer funktioniert hat.
    War schon zu meiner Surf- und Skateboardlaufbahn so.

    Ich finde es sehr wichtig, dass es Weiterentwicklungen in den verschiedensten Bereichen der Technik gibt.
    Und ich negiere diese nicht, sondern schaue halt, wo für mich ein Vorteil entsteht.

    Und wenn die Servos um so viel schneller sind, fliegt man deshalb halt nicht wirklich schnellere Zeiten im Bewerb.
    Da gibt es schon andere Aspekte, die wichtiger sind.

    Auf eine schöne Sasison

    Liebe Grüße

    Hannes
    Slopesoaring Austria - www.f3f.at
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •