Anzeige Anzeige
  DMFV
Seite 7 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 153

Thema: aktuelle Infos zu F5F

  1. #91
    User
    Registriert seit
    13.11.2008
    Ort
    Buchholz i.d.N.
    Beiträge
    269
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Akku...

    Hallo, erst einmal vielen Dank für die Info. Ich probiere heute Abend mal aus ob ich mit 34mm breiten Akkus arbeiten kann. Muss dieser demontierbar sein?
    Spinnergröße muss ich mal prüfen ob 32mm gehen. Der Rumpf ist vorne schon sehr lang und bei meinem leichten Drops mit einem 2S Lipo und einem 95g Motörchen passt der Schwerpunkt....
    Hilfreich ist sicherlich noch eine Empfängerversorgung hinter der Flächenanformung und 2x 3S Lipo bis zum Verbinder geschoben. Dann habe ich nach vorne immer noch reichlich Platz....

    Ich muss das mal testen

    VG Frank
    exclusive hochwertige Hangflieger bei www.drops-factory.com
    jetzt Drops 220 und Drops 277 Urmodelle im Verleih
    Like it!

  2. #92
    User
    Registriert seit
    25.05.2018
    Ort
    Sandhausen
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Super Bericht Jörg,

    Freu mich schon wie‘n Schnitzel auf die Saison 2019 😃
    Hab ja auch nen super Coach hier in Mannheim/Ladenburg.

    Begeisterte Grüsse,
    Ralph
    Like it!

  3. #93
    User
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Rotterdam
    Beiträge
    848
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Noch ein wenig gerechnet wegen den Motor.
    Idealerweise wurde ein L36 Motor von Leomotion zum einsatz kommen. In die übluchen Hotliner Rumpfe geht das, trotz 32mm Spinner. Das Getriebe ist konisch und erlaubt den Rumpf langsam in die erste 2 cm genau breit genug zu werden. Oder genauer gesagt, breit genug zu werden für die L40 Motoren. Konnte vielleicht auch gehen in dem Drops, kontrolier es mal.

    Wenn doch ein schmaleren Motor hermuss, wurde der L3045-2600 eine Option sein, obwohl ein wenig leicht für die üblichen Leistungen in F5F (etwa 3-4kW). Sollte gehen wird aber thermisch ein wenig kritisch. Besser wäre ein L3050, der standard 3000kv dreht aber ein wenig hoch und wurde auf 6S ein bisschen zu heiss sein um die GM Props zu verwenden. Frag doch mal nach bei Leomotion, auf Kundenwunsch können die oft Sonderfertigungen genau passend zu deine Anforderungen anbieten.
    Ich gehe natürlich davon aus das der Drops mit seine F3F und Soft-DS fahigkeiten schon einiges aushalt. Wenn er <400kmh in DS schafft, sollte ein 3-4kW F5F Antrieb doch eigentlich auch kein Problem sein. Die Nase etwas kurzen konnte natürlich helfen den Schwerpunkt mit den schwereren Motor hin zu bekommen, lass aber genugend Lange für ein 18 Zoll Luftschraube.
    Wäre vielleicht ein Idee ein zweiter Rumpf auf zu bauen, für den F5F Auslegung.

    Die Turnigy Graphene 3S 1800mAh 65C packs habe ich grad gemessen: 33.5x25x105mm. Wurde so etwas passen?
    Den Sunrise 150 Dutch Special Regler ist 32mm breit und 25mm dick. Notfalls konnte ich den dunner bauen, wenn die extra Kondis ein wenig anders angelötet werden.
    Eventuell wäre der YGE Regler ein Option, der ist glaub ich noch etwas kleiner, obwohl ich den YGE160 nicht mehr auf seine Webseite sehe. Oder den Castle Phoenix 125A, gibt es aber von Castle schon eine Weile nicht mehr, müsstest aber Gluck haben in die Börse (aber dieser regler muss für 6S Betrieb modificiert werden mit den ´Big George Mod´).

    Viele Grüsse,
    Gerben
    Like it!

  4. #94
    User
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    187
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Fossy-X2 Beitrag anzeigen
    ... Akkus arbeiten kann. Muss dieser demontierbar sein?
    ....
    VG Frank
    Hallo Frank,
    Ja der Akku muss demontierbar sein. Schon allein aus dem Grund dass Du ihn vor dem Flug auf ca. 40 Grad heizen musst. Das geht nicht im Modell. Ohne Temperatur am Akku ist das oft nur ein einmaliges Vergnügen mit dem Akku. Beim nächsten Mal kann durchaus sein dass wenn er noch funktioniert Du plötzlich Platzprobleme bekommst weil der Akku deutlich dicker geworden ist 😎
    Gruß Guntmar
    Like it!

  5. #95
    User
    Registriert seit
    13.11.2008
    Ort
    Buchholz i.d.N.
    Beiträge
    269
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard 6S Lipo

    Hallo,

    Akku....ja stimmt, hatte da mal was gelesen von vorheizen...

    Ich habe gestern mal zwei 3S 1500mAh hintereinander reingeschoben und habe dann bis zur Nase noch ca. 15cm Platz. Die Nase könnte ich um 3cm kürzen (hinter der Lufthutze) und hätte dann 32mm für den Spinner....muss ich mal abwarten wie der Schwerpunkt so passt. Ich habe auch noch alte 33,5mm breite Akkus und die passen auch in den Rumpf, wenn es sein muss, könnte ich auch die Akkus bis unter den Verbinder schieben, passt bis 25mm höhe der Akkus.

    Werde mich jetzt mal um den Motor kümmern....36mm ist eigentlich zu groß und der Rumpf wird dann schon im Haubenbereich vorne 2-3mm auseinander gedrückt.

    Gibt es schon Erfahrungen mit den 70C Lipps von Graupner? Könnte ich wenn mein Lipopack nur 280g wiegt diesen mit etwas Blei auf die 300g bringen oder muss der reine Lipo 300g wiegen? Gehe mal davon aus das die Empfängerstromversorgung nicht zu den 300g zählt??Oder doch....

    Name:  IMG_1947.jpg
Hits: 588
Größe:  85,7 KB

    Name:  IMG_1948.jpg
Hits: 587
Größe:  84,2 KB

    @Gerben: vielen Dank für die Info zum Steller, werde mich dann bei dir melden

    PS: der Drops (bzw die Fläche) kann ich ja so bauen lassen das es hält. Glaube aber ein normaler Flächensatz reicht völlig aus, da ja nicht mit 3kg geflogen wird...mache mir eher über die Festigkeit der Nase etwas sorgen...3,5KW zerren bestimmt ganz ordentlich

    VG Frank
    exclusive hochwertige Hangflieger bei www.drops-factory.com
    jetzt Drops 220 und Drops 277 Urmodelle im Verleih
    Like it!

  6. #96
    User
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Rotterdam
    Beiträge
    848
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Packs aufbleien bis zum minimum Gewicht ist erlaubt. Teilweise gibt es F5B Piloten die das machen (wird sich in 2019 andern wenn das Minium Akkugewicht sich für F5B auf 400gr senkt).

    Aber... leichte Packs halten nach meiner Erfahrung nicht so lange wie etwas schwereren Packs.Bei einem 1500Mah Pack bist Du bei 3.6kW bei 180A (3.6 / 20V ). Das ist eine 120C Belastung, ziemlich heftig für Lipo´s.
    (ja es gibt Packs mit hoherem Spannung unter last aber 20V ist einfach zu rechnen und es handelt sich hier um nur 1500Mah Packs von dem zu erwarten ist das der Spannung etwas weiter einbricht).

    Sollten 1800mAh Packs passen, sieht es schon wesentlich besser aus. Wenn die Packs auch unter der Verbinder durch passen, konnte ich mich sogar vorstellen 3x 2S zu nehmen. Es gibt Zellen die relatif kurz und etwas dicker, dafür auch etwas kurzer sind, wäre vielleicht eine Option.

    Wegen Motor ist es mit deine Infos klar, den L30 Serie wäre die richtige Wahl. Schreib doch den Urs/Markus an, für ein Motor genau für deine Anforderungen. Etwa 2750kv sollte gut passen.
    Like it!

  7. #97
    User
    Registriert seit
    27.06.2003
    Ort
    Ost - Underfrangn
    Beiträge
    934
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ? War da nicht mal was mit einem Akkugewichtslimit (Minimum) in F5F oder ist das obsolet?

    Andreas
    Like it!

  8. #98
    User
    Registriert seit
    26.08.2005
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    651
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Drops goes F5F

    Der Drops wird mit dem Antrieb schon ganz gut gehen, wird aber gegen ein F5F-Modell im Wettbewerb keinerlei Chancen haben, dafür ist er zu groß und zu langsam, ob man sich da Gedanken über das Erreichen eines regelkonformen Akkugewichts Gedanken machen muss?
    Trotzdem auch elektrisch ein schöner Flieger.
    Festigkeitsmäßig sehe ich keine Probleme, habe umgekehrt einmal einen normalen (also wettbewerbskonformen, aber nicht zusätzlich verstärkten) F5Fler im DS versuchsweise eingesetzt: Geht zwar sehr effektiv, aber ich musst bei knapp unter 300km/h abbrechen mit Flächentorsionen, die den Flieger dann einfach unkontrollierbar machen. Umgekehrt, wenn der Drops 300 km/h aushält...sollte klappen.

    Viel Spaß
    Axel
    Like it!

  9. #99
    User
    Registriert seit
    25.05.2018
    Ort
    Sandhausen
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Frank sitzt doch an der Quelle?

    Vielleicht wäre da eine F5F Drops Special Edition denkbar 🤓
    Geräumigerer Rumpf, kleineres Leitwerk - evtl mehr Hebelarm.

    VG,
    Ralph
    Like it!

  10. #100
    User
    Registriert seit
    13.11.2008
    Ort
    Buchholz i.d.N.
    Beiträge
    269
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Lipps und Motor

    Hallo,

    Gerben hat natürlich recht wegen der Belastung und ich habe mir jetzt mal 1800mAh Lipps bestellt um zu prüfen ob diese in den Rumpf bis unter den Flächenverbinder passen. Die 1500 mAh kommen dann in meinen Leichtwindsegler

    Die habe ich jetzt mal bestellt...
    TATTU 1800mAh 11.1V 75C 3S1P Lipo Akku Pack


    Motor habe ich mit Urs schon Kontakt und ich bin mir sicher das wir da was finden was Spaß macht. Mit welchen Propellern/ Spinnern wird den so geflogen? Evtl mache ich ein Setup für 1300 Watt und eins mit einem kleineren Prop für 900Watt?? Wenn das so Sinn macht?

    Drops zu groß und zu langsam....??? Ist wahrscheinlich der Flächeninhalt doch zu groß... Spannweite mit 220 passt doch oder? Vielleicht mache ich mir mal Gedanken zu einer F5F Version mit weniger Flächeninhalt und vielleicht 2-3mm mehr Rumpfbreite....

    Fürs erste muss ein Serien E-Drops ran

    VG Frank

    PS:F5F Spezial Edition hört sich aber gut an...
    exclusive hochwertige Hangflieger bei www.drops-factory.com
    jetzt Drops 220 und Drops 277 Urmodelle im Verleih
    Like it!

  11. #101
    User
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Rotterdam
    Beiträge
    848
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Den Drops verdient als GFler sicherlich ein bisschen mehr als 1300w... wie geschrieben sollte >3kw durchaus m[oglich sein mit einem L3045 oder L3050.

    Props: die meisten Piloten fliegen jetzt GM. Für hochdrehende Motoren wird teilweise noch RFM verwendet, haben aber deutlich niedriger Wirkungsgrad.

    F5F Version: hiermit bestellt
    Like it!

  12. #102
    User
    Registriert seit
    08.10.2003
    Ort
    Winterthur CH
    Beiträge
    61
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tolles Modell, kannte ich bisher nicht!

    Wie schwer ist die leere Zelle? Ich denke nicht dass der Drops so völlig abgeschlagen ist, hängt noch von der Profilwahl ab..vielleicht nicht 40 Strecken aber so 36 müssten schon gehen.

    Schau unbedingt dass die Nase genügend torsionssteif ist bei der Kabinenhaube, die grösste Belastung ist nicht Zug sondern Torsion. Gab schon Flieger da hat die Bremse den kompletten Antrieb mit Rumpfnase abgerissen.

    Für reine F5F Version reicht es schon die Flächen in der gleichen Form an der Wurzel etwas kürzer zu bauen, vielleicht ca 8 cm kürzer und du kommst auf die 36dm2. Neuer Rumpf zum unter die Fläche schrauben wär natürlich nettes extra.

    Viel Spass!
    Andy
    What I cannot create I don't understand -Feynman
    Like it!

  13. #103
    User
    Registriert seit
    13.11.2008
    Ort
    Buchholz i.d.N.
    Beiträge
    269
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Drops 220

    Hallo Andy,

    vielen Dank für die Hinweise. ich denke auch des es das größte Problem ist die Nase steif zu bekommen für 3,5KW.... werde das mal testen und dann berichten. Das Gewicht hängt immer von der Bauweise ab, machbar ist natürlich viel und ein Drops 220 als Segler in der Serie wiegt so 1600g.
    Da der Drops in der jetzigen Auslegung mit dem Profil schon sehr schnell ist (im Segelflug) und auch in der Thermik gut funktioniert, würde ich die Fläche erst einmal nicht ändern.

    Wie ist den das Gewicht der eingesetzten Modelle? Fliegen alle so mit 1500g oder ggf. mehr? Könnte mir schon vorstellen einen extra Rumpf für F5F zu bauen, damit vorne alles fest und steif ist. Die Nase ist lang genug für 18er Props....
    Flächen könnte ich auch leichter bauen, da bei 1500g die Belastung in der Wende nicht so hoch ist, fliegen den Serien-Drops ja auch mit 3000g im DS
    Leitwerke haben in der Serie ca. 28g und je nach dem wieviel ich ausgleichen muss oder auch nicht könnte ich die Bauweise anpassen. Habe auch schon Leitwerke mit 20g geflogen und bei meinem DS Drops wiegen die Leitwerke 42g...

    Jetzt müssen nur noch die Lipos geliefert werden und ich muss mit Urs mal wegen dem Motor quatschen.

    Schönes Wochenende
    Frank

    PS:@Gerben, habe dich mit auf der Liste
    exclusive hochwertige Hangflieger bei www.drops-factory.com
    jetzt Drops 220 und Drops 277 Urmodelle im Verleih
    Like it!

  14. #104
    User
    Registriert seit
    08.10.2003
    Ort
    Winterthur CH
    Beiträge
    61
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mein Backfire-2 hat folgende Gewichtsaufstellung:

    Tragfläche, komplett mit Servos 4x KSTX08: 545g
    Rumpf+V-Leitwerk+2xKSTX08+Schalter: 205g
    Empfänger: 13g
    Empfängerakku 2s350mAh: 22g
    Castle BEC: 9g
    Kabel ESC-RX: 9g
    Kabel Fläche-RX: 5g
    Motor L3631: 320g
    Regler Castle 200A: 119g
    Unilog2 + 400A Shunt: 29g
    Unilog RPM Sensor: 2g
    Prop GM: 38g
    Akku 6s1800mAh: 330g

    Abfluggewicht: 1646g

    Andy
    What I cannot create I don't understand -Feynman
    Like it!

  15. #105
    User
    Registriert seit
    13.11.2008
    Ort
    Buchholz i.d.N.
    Beiträge
    269
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Einzelgewichte F5F

    Hallo Andy, vielen Dank für die ausführliche Auflistung der Gewichte.

    Mit ein wenig Glück bekomme ich den Drops auch von Gewicht so hin...

    VG Frank

    PS: ich habe mit Urs telefoniert und jetzt ist ein L 3631 und ein GM 18x21 Prop unterwegs
    exclusive hochwertige Hangflieger bei www.drops-factory.com
    jetzt Drops 220 und Drops 277 Urmodelle im Verleih
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. F5F Wettbewerb in Bad Kissingen - Info´s auf der F5F Hompage
    Von Jörg T im Forum F5B, F5F, F5G und F5J Elektro-Segelflugmodelle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.2017, 13:49
  2. Deutsche Meisterschaft F5F / Contest-Eurotour F5F, Wolfhagen 2015
    Von meinereiner im Forum F5B, F5F, F5G und F5J Elektro-Segelflugmodelle
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 04.09.2015, 19:28
  3. F5F / F5F - Jedermann Contest in Wolfhagen
    Von meinereiner im Forum F5B, F5F, F5G und F5J Elektro-Segelflugmodelle
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.08.2014, 11:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •