Anzeige Anzeige
www.d-power-modellbau.com   www.zeller-modellbau.com
Seite 2 von 88 ErsteErste 12345678910111252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 1313

Thema: FS 4000 VXL (Sport Klemm): Erfahrungen!

  1. #16
    User
    Registriert seit
    28.11.2009
    Ort
    MK/NRW
    Beiträge
    112
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    20
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Muss man das verstehen???

    Zitat Zitat von Hughes_D Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte mann ein Klemm-Unterforum eröffnen? Dieses aber am besten im Motorflugforum, da die Teile anscheinend garnicht ohne Motor geflogen werden können.
    Und damit das nicht passiert, fände ich es toll, wenn Merlin, Hughes und vanquish endlich mal über ihre "reinen" Segelflugerfahrungen mit der FS 4000 XLV berichten könnten, damit alle an diesem tollen Modell Interessierten auch etwas davon haben. Oder sollte es etwa sein, dass ihr überhaupt keine Erfahrung mit diesem Modell habt? Das wäre aber sehr schade! Ich werde es jedenfalls niemals verstehen, wie man so kleinkariert jeden 2. Thread hier kaputt machen muss. Aber diese "Bestrebungen" gab es ja schon in dem FS 4000- und dem FS 3000-Thread, bis dann dort niemand mehr gepostet hat. Schade eigentlich.
    Micha
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    09.07.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    138
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Tenshock Antrieb

    Hallo,

    danke für die netten Worte von einigen und mich freut es sehr, dass der Thread nun langsam lebt.
    Ich möchte mich an dieser Stelle nicht einschüchtern lassen und trotzdem über sinnvolle Antriebe zum Modell zu schreiben.
    Ich denke 4360mm sprechen klar dagegen und die Leistung des FS4000 VXL im Segelflug ebenso

    Gerne hier also ein paar Infos zum Antrieb für Euch:
    • Lipo: 2x 3s SLS APL Magnum V2 3S 11,1 V 2650mAh 45C/90C
    • Motor: Tenshock EZ 2240/ 9 -6p mit EDITION 5:1N-4-Plus
    • Luftschraube und Spinner: von Sport Klemm


    Ich fliege den Antrieb aktuell mit einer Motorlaufzeit von 2min 5 s und das reicht für viele Steigflüge auf 200m. Die Steigrate ist dabei sehr gut und liegt bei ca. 15-18m/s. Der Antrieb läuft sehr harmonisch und kräftig und ist stets dabei leise.
    Der Tenshock-Motor kommt aus dem Rennbootsektor und kann sehr hohe Leistungen abgeben. Das war bei mir auch ein Grund diesen Antrieb zu wählen, da der Kira 600-22 an sich schon im Endbereich der empfohlenen Leistung arbeitet. Ebenso ist die Kombination mit dem MicroEdition 5:1 Plus, eine gute Sache, da das Getriebe nicht nur für hohe Lasten im Flug ausgelegt wurde, sondern die Lagerung auch mal eine harten Landungen trotz. Lobenswert ist bei diesem Getriebe auch die Möglichkeit, das es von außen nachzuschmieren ist. Ansonsten wäre dann nur noch die Luftschraube und der versetzte Spinner von Klemm, die einfach perfekt zum Antrieb und Modell passen. Zu den SLS-Magnun Lipos gibt es nicht viel zu sagen, außer dass sie top sind und Druck bis zum Ende haben ( auch bei kalten Tagen).

    Hier ein Leistungsdiagramm jedoch mit einer anderen Luftschraube:

    Name:  Tenshock-EZ 2240-09 KV1770 6 Pol-5 22,2V  18,5x12 RF CFK M40.png
Hits: 3317
Größe:  35,2 KB
    [B]For SALE>> Pitbull Leitwerk
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    28.11.2009
    Ort
    MK/NRW
    Beiträge
    112
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von GC Beitrag anzeigen
    Also kann man eine 4000 problemlos durch ein neus Mittelteil und durch ein größeres VLW zu einer 4000 VXL upgraden. Richtig?
    Halo Gerhard!
    So ist es. Vielleicht kann man auch die kleineren Leitwerke weiter nutzen, da müsstest Du aber mit Volker Klemm sprechen. Bestell aber auf jeden Fall noch einen reinen Seglerrumpf mit, damit der Thread nicht in das Unterforum Motorflug verschoben wird...
    Gruß, Micha
    Like it!

  4. #19
    User Avatar von FGTH
    Registriert seit
    28.07.2007
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    270
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ....hoffentlich habe ich da nicht doch falsch gekauft.
    Volker Klemm war schon ein wenig verwirrt, dass ich eine reinen Seglerrumpf haben wollte.
    Bin echt gespannt ob das Teil dann auch so ganz ohne Antrieb fliegen kann.

    Werde nach den ersten Flugstunden berichten ob´s geklappt hat.

    Aber da warten noch diverse löt- und Servoeinklebearbeiten bevor es ans Fliegen geht.

    Gruß
    Frank
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    09.07.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    138
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Umrüstung auf VXL

    Hallo Micha und Gerhard,

    die Umrüstung beinhaltet noch ein wenig mehr:
    • -Anpassung Rumpflänge
    • -Anpassung Rumpfhaube auf neue EWD
    • -Aussenflügel mit V-Form
    • -neues grosses Mittelteil mit V-Form



    Ciao
    [B]For SALE>> Pitbull Leitwerk
    Like it!

  6. #21
    User Avatar von GC
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.859
    Daumen erhalten
    298
    Daumen vergeben
    112
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von pierrot Beitrag anzeigen
    Halo Gerhard!
    So ist es. Vielleicht kann man auch die kleineren Leitwerke weiter nutzen, da müsstest Du aber mit Volker Klemm sprechen. Bestell aber auf jeden Fall noch einen reinen Seglerrumpf mit, damit der Thread nicht in das Unterforum Motorflug verschoben wird...
    Gruß, Micha
    @Micha,

    ich hab einen Seglerrumpf und die Nase bleibt dran. Also darf ich hier fragen.

    @Meggert,

    die EWD will ich ohnehin mit dem alten Mittelteil verringern. Dies wurde schon im FS4000 Fred beschrieben.

    Warum brauchen die Außenflügel eigentlich mehr V-Form? Und wenn, dazu braucht man doch wohl nur neue Kohleverbinder?

    Um wieviel wird denn der neue Rumpf länger? Leidet da nicht ein wenig die Agilität?
    Fliegergruß Gerhard
    Es gibt drei Steigerungen für Narren: 1. Fastnachter, 2. Datenschützer, 3. Politiker in der englischen Regierung
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    11.12.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.071
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    223
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Gerhard,

    meines Wissens ist die Rumpflänge bei 4000er u. 4000VXL gleich...
    Die erhöhte V-Form der Außenflügel kommt dem Kreisen entgegen, sicherlich kann sie auch mit den anderen Außenflächen geflogen werden.
    Die Verbinder sind bei beiden Versionen die Gleichen (2,5Grad), der zusätzliche Knick ist ja in der Fläche bereits enthalten.
    Greetz,
    Claas
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    1.414
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    31
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln Ich darf auch ??

    Hei Bube,

    Ich darf hier reinstellen , mein VXL hat noch kein Motor eingebaut...da bin ich mich noch nicht ganz schlüssig...

    Auch mit miesem Wetter für die Bilder, macht die VXL ein ganz schöner Eindruck.

    Bis in paar Wochen wird er soweit sein.

    Gruss aus dem schönen Elsass

    Asterix

    Name:  _0002208.JPG
Hits: 3214
Größe:  272,1 KB

    Name:  _0002209.JPG
Hits: 3219
Größe:  303,4 KB
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    09.07.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    138
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Frage ?Seglerversion im Elektroseglerforum ?

    Hallo Asterix,

    sehr schönes, klassisches Design.
    Mit Dir sind wir nun schon zu ZWEIT, die sich die Frage stellen, wo nun die Piloten der Segelflugversion Beiträge schreiben darf!

    Warum der Thread überhaupt verschoben wurde und warum die Überschrift von mir verändert wurde, kann uns nur die Moderation erklären.
    Ich habe mal angefragt, wie sich nun die Segelflugpiloten der FS4000VXL wiederfinden.
    Evtl. ist es ja gewünscht je Modellversion, ein sep. Thread anzulegen, dass finde ich für die User nicht so schön und unübersichtlich, aber das kann uns nur ein
    Moderator beantworten.

    Meine Meinung:

    Bei einem Segelflugzeug wie die FS4000 VXL, steht eindeutig der Segelflug im Vordergrund und nicht der E-Flug.
    Ich bin der Meinung, dass sich die RCN-User einfach nur die Threads durchlesen / abbonieren sollten, die Sie auch interessieren.
    Mit einen schönen und einfachen Motto, wäre die Sache somit erledigt.
    Es lautet: "Leben und Leben lassen"
    [B]For SALE>> Pitbull Leitwerk
    Like it!

  10. #25
    User Avatar von GC
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.859
    Daumen erhalten
    298
    Daumen vergeben
    112
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Darf ich jetzt nichts mehr fragen, weil ich mich nur für die VXL als Segler und für diese Eigenschaften interessiere?
    Fliegergruß Gerhard
    Es gibt drei Steigerungen für Narren: 1. Fastnachter, 2. Datenschützer, 3. Politiker in der englischen Regierung
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    260
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    47
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Reden wir von der FS 4000 VXL ???

    Beitrag zurückgezogen. Stand aufm falschen Fuss...
    Geändert von Dieter Arndt (22.02.2015 um 18:07 Uhr) Grund: Selbstreflektion :-/
    Like it!

  12. #27
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    Erkrath
    Beiträge
    1.171
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    56
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sehe ich auch so, das ist ein Segler.

    Zitat Zitat von meggert Beitrag anzeigen
    Hallo Asterix,

    sehr schönes, klassisches Design.
    Mit Dir sind wir nun schon zu ZWEIT, die sich die Frage stellen, wo nun die Piloten der Segelflugversion Beiträge schreiben darf!

    Warum der Thread überhaupt verschoben wurde und warum die Überschrift von mir verändert wurde, kann uns nur die Moderation erklären.
    Ich habe mal angefragt, wie sich nun die Segelflugpiloten der FS4000VXL wiederfinden.
    Evtl. ist es ja gewünscht je Modellversion, ein sep. Thread anzulegen, dass finde ich für die User nicht so schön und unübersichtlich, aber das kann uns nur ein
    Moderator beantworten.

    Meine Meinung:

    Bei einem Segelflugzeug wie die FS4000 VXL, steht eindeutig der Segelflug im Vordergrund und nicht der E-Flug.
    Ich bin der Meinung, dass sich die RCN-User einfach nur die Threads durchlesen / abbonieren sollten, die Sie auch interessieren.
    Mit einen schönen und einfachen Motto, wäre die Sache somit erledigt.
    Es lautet: "Leben und Leben lassen"
    Gruß Georg
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    28.11.2009
    Ort
    MK/NRW
    Beiträge
    112
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Verstehe ich nicht!

    Zitat Zitat von GC Beitrag anzeigen
    Darf ich jetzt nichts mehr fragen, weil ich mich nur für die VXL als Segler und für diese Eigenschaften interessiere?
    Hallo Gerhard!
    Ich verstehe Deine Aussage/Deinen Ärger nicht. Mein Einwand bezog sich nicht auf Dich, und ich glaube das gilt auch für den Beitrag von Martin. Ich hatte mich nur darüber geärgert, dass gleich der 3. oder 4. Beitrag nichts mehr mit der FS 4000 XLV zu tun hatte, sondern in Gejammer über das Pro und Contra von elektrifizierten Segelflugmodellen ausartete. Wir sind uns doch wohl alle einig, dass es sich hier um ein tolles Segelflugmodell handelt, das auch so bewegt wird. Noch einmal zu Deinen Fragen: Ich hatte Volker Klemm vor Fertigstellung des Modells gefragt, ob die Außenflächen die zusätzliche V-Form benötigen, und er hatte mir dazu geraten. Eigentlich wollte ich sie nicht, da diese Außenflächen auch für die 3000 dienen sollten, die ich gerne mit geringer V-Form fliegen wollte. Man sieht jedoch die zusätzliche V-Form nicht und ob diese jetzt so viel bringt vermag ich nicht zu sagen, da mir der Vergleich fehlt. Dass die EWD stark zurück genommen wurde (andere Haube) hast Du ja sicherlich schon im FS 4000-Thread gesehen. Meine Haube vom April 2014 hat 0,3 Grad EWD, mein LW steht aber auf 1mm Tiefe, da geht also noch etwas. Neuerdings gibt Volker Klemm die Hauben-EWD mit 0,2 Grad an (für den HL-Rumpf). Dieser Rumpf ist bei den neuesten Versionen um 4 cm verlängert worden, inwieweit eine "alte" FS 4000 auf die XLV aufgebohrt werden kann weiß ich nicht, da solltest Du Volker Klemm direkt anrufen, sein Service ist wirklich vorbildlich.
    Ich habe nach vielen Jahren Alpina, ASH 26 von Tangent und Elektromaster ein Allroundmodell gesucht, das in der Luft nicht zerstörbar ist und mindestens 4 Meter Spannweite haben sollte ohne die 5 kg zu überschreiten (Wildflieger) und dessen Außenflächen nach Möglichkeit noch an einen kleineren Rumpf passen. Und bei diesen Anforderungen wir die Luft bzw. das Angebot sehr dünn. Ich habe kein Modell gefunden, das diese Kriterien erfüllen konnte, einzig der Orca wäre noch in Betracht gekommen, der aber von der Grundkonzeption ein ganz anderes Modell ist (eher auf F3J ausgelegt). Während der Wartezeit habe ich hier im Forum erfahren, dass bei Klemm ein neues Mittelteil gebaut wurde, das eine Vergrößerung der Spannweite auf 4,4 m ergab. Ich habe meine Bestellung dann auf die XLV umgeändert und erfreue mich bei jedem Flug neu an dieser tollen Streckung. Meiner Meinung nach könnte die XLV noch ein Kilo mehr Ballast vertragen, Ballastfächer sind im Mittelteil eingebaut, aber wie bereits geschrieben darf das Gewicht nicht über 5 kg kommen. Bei meiner Entscheidung haben mir Obelix xl und DonM sehr geholfen, bei den beiden konnte ich mir die Modelle in Ruhe anschauen und insbesondere Obelix xl hat mir viele gute Tipps gegeben. Manchmal liest man Kritik, dass das Profil MH 32 ja völlig veraltet sei und die moderneren Profile alles ja viel besser könnten als die der 3000/4000-Familie. Das ist mir aber egal, da ich keine Wettbewerbe fliege und bei meinem Anforderungsprofil die Stabilität ein genauso große Rolle spielt wie die Flugleistungen. Und da ist die Bauweise von Klemm schon große Klasse! Auch werden die Modelle von Volker Klemm in den Details immer weiter entwickelt. So, ich hoffe, das hat alles mit dem Thread-Titel zu tun, die Beschreibung der Flugeigenschaften und -leistungen verkneife ich mir hier mal, da diese immer subjektiv gefärbt sind. Viele Grüße, Micha
    Like it!

  14. #29
    Moderator etc.
    Avatar von Volker Cseke
    Registriert seit
    29.07.2002
    Ort
    RC-Network
    Beiträge
    5.344
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    (Achtung Motorflieger - wegschauen, ich schreibe was zum Segelfliegen )

    da ich bewust meine alte FS4000 (10 Jahre alt) vor dem Zugang der FS4000VXL intensiv geflogen habe, um den Unterschied auch zu merken, kann ich sagen: da liegen Welten dazwischen. Meine alte FS4000 habe ich vor einigen Jahren nur von der EWD etwas angepasst (vier Lage Gewebetape gestuft an der Endleiste) und sie so viele Stunden geflogen.

    Meine neue ist eine mit dem großen Rumpf, der wie schon geschrieben ca. 40mm länger ist gegenüber dem dünnen Rumpf. Ich würde auch für die reine Seglerversion den dicken Rumpf nehmen, der Servoeinbau ist entspannt, die Röhre steifer und nicht ganz so ein Besenstiel.

    Als erstes fällt das saubere Gleiten auf. Einfach aus der Hand geworfen, geht der Flieger mit moderater Fahrt vorwärts und liegt satt in der Luft. Man hat sofort das Gefühl, das er sauber fliegt. Da musste die alte FS4000 doch erst mal etwas Fahrt aufholen, um so zu reagieren.

    Dann ist das Seitenleitwerk in seiner Wirkung beim Kreisen viel besser. Überhaupt hat der Flieger neben seinen sicher vorhandenen Schnellflugeigenschaften (ich nutze sie nur nicht so oft ) viel, viel bessere Thermikeigenschaften. Aufwinde werden schön angezeigt, wenn man ihn mit Klappen im Strack laufen lässt (vielleicht einen Tick Fahrt rausnehmen).

    Einkreisen und Verlagern geht deutlich besser gegenüber dem alten (meinem) Flieger. Die FS4000VXL ist jetzt beim Thermikfliegen dicht an der FS5000.


    Habe meinen Schwerpunkt so eingestellt, das ich bei Klappen Null und Ruder auf Null noch etwas Abfangen nach dem Andrücken habe.

    Viele Grüße

    Volker
    Like it!

  15. #30
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Bayerischer Hochspessart
    Beiträge
    7.757
    Daumen erhalten
    876
    Daumen vergeben
    369
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von meggert Beitrag anzeigen
    Mit Dir sind wir nun schon zu ZWEIT, die sich die Frage stellen, wo nun die Piloten der Segelflugversion Beiträge schreiben darf!

    Warum der Thread überhaupt verschoben wurde und warum die Überschrift von mir verändert wurde, kann uns nur die Moderation erklären.
    Das kann nicht nur die Moderation erklären.
    Mit einem Elektrosegler kann man auch segeln, das lässt sich schon aus dem Namen ableiten, aber mit einem reinen Segler kann man schwerlich Elektrosegelflug betreiben. Wenn dann 7 der 8 ersten Posts in einem neuen Thread über ein Modell im reinen Segelflugbereich die Elektrovariante behandeln ist eine Verschiebung in den Elektrosegelflugbereich wohl mehr als gerechtfertigt, denn was hat eine Antriebsdiskussion mit antriebslosem Segelflug zu tun?
    Da man mit einem Elektrosegler auch segeln kann steht der Diskussion über die Segelflugeigenschaften im Elektrosegelflugbereich nur der Stolz der Leute entgegen die sich nicht dazu bekennen auf den Motor nicht verzichten zu können
    Just my 2ct

    Gruß, Uwe.
    ...Hangflug bei mir ist das ohne Motor....
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •