Anzeige Anzeige
aero-naut.de   www.hoelleinshop.com
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 92

Thema: Staufenbiel SBACH 342 1,6m

  1. #16
    User
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    49
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von auer640 Beitrag anzeigen
    . Servos und Anlenkungen sind doch nicht wirklich eingebaut => würde dann ja nix mehr zu tun geben bei dem Vogel. Was für Motor hat die denn orginal dabei vom Staufenbiel?
    Wäre ein interessantes Modell für meine Vorhandenen 5000mah 6S-Lipos.
    sg,
    Chris
    Hallo nach Zirl aus Nassereith ;-)

    Siehe Link aus meinem ersten Beitrag: Staufenbiel präsentiert SBACH Elektromodelle in einer neuen Generation. Geliefert werden die neuen SBACH in den drei beliebten Spannweiten 1,0 m, 1,3 m und 1,6 m. Als Highlight sind die original DYMOND Servos schon eingebaut, genauso wie der jeweils passende HIMAX-Brushlessmotor.

    Wundert mich dass die Kiste noch keiner hat bei dem Preis...Regler noch dazu und du bist bei ca. 400.- ohne Akkus und Empfänger...
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    25.03.2009
    Ort
    Zirl
    Beiträge
    75
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von onit12 Beitrag anzeigen
    Hallo nach Zirl aus Nassereith ;-)

    Siehe Link aus meinem ersten Beitrag: Staufenbiel präsentiert SBACH Elektromodelle in einer neuen Generation. Geliefert werden die neuen SBACH in den drei beliebten Spannweiten 1,0 m, 1,3 m und 1,6 m. Als Highlight sind die original DYMOND Servos schon eingebaut, genauso wie der jeweils passende HIMAX-Brushlessmotor.

    Wundert mich dass die Kiste noch keiner hat bei dem Preis...Regler noch dazu und du bist bei ca. 400.- ohne Akkus und Empfänger...
    Ein "Hallo" retour nach Nassereith,

    Wenn ich das so lese, dann ist bei der Kist'n nicht mehr viel zu machen außer eine Endmontage. Die dürfte dann nicht recht länger dauern als 2 Abende.
    Eventuell wird sie übern Winter noch ein paar mal verkauft, dann könnte es noch ein paar Feedbacks geben.

    Frage in die Runde: Sind die Ruderanlenkungen wie auf den Bildern von Jochen auch dabei oder wurde da alternatives Zubehör verbaut?

    Bei uns ist jetzt eh mal Schluss mit Fliegen, ich hol am WE die Tourenski raus und winter meine Flotte mal ein.

    sg,
    Chris
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    25.03.2009
    Ort
    Zirl
    Beiträge
    75
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hab grad mal rein aus Neugier bei Staufenbiel wegen der genauen Type des Motors und der Montage der Servos nachgefragt.
    Folgende Antwort hab ich bekommen:

    "Wir haben leider keine technischen Angaben zu dem Motor.
    Der Antrieb ist speziell für dieses Modell ausgelegt zusammen mit einem
    6S-Lipo. Damit ist 3D-Kunstflug möglich.

    Servos und Motor sind schon montiert. Sie sollten aber in jedem Fall die
    korrekte Befestigung prüfen!"


    Das hilft jetzt bedingt weiter. Wer kann mir sagen was das genau für ein Motor ist der da verbaut ist. Ein Himax von Multiplex wirds wohl kaum sein, denn da würde nur der für das Modell in Frage kommen: C 5030-0390

    sg,
    Chris
    Like it!

  4. #19
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    25.03.2009
    Ort
    Zirl
    Beiträge
    75
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Eddi,

    schaut ja mal nicht schlecht aus die Sbach. Hast du eine Idee um welchen Motor es sich handelt (KV, max. Watt,...)? Und ist da ein Dekorbogen auch dabei?

    sg,
    Chris
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    49
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Eddi,

    danke für die Videos!

    Die Bauanleitung ist lt. dem Bauer in dem Video ja schon mal "Trash"...
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    125
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Auch von mir Danke für die Video-Links.

    Das hilft doch schon mal weiter, jetzt fehlt nur noch Flugerfahrung bzw. wie gut ist der Antrieb.
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    München+Stuttgart
    Beiträge
    238
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Moin!

    Bei uns im Verein fliegt einer meiner Vereinskameraden seit kurzem diese SBach.

    Wir haben ein Video gedreht und online gestellt, allerdings war dies einer der ersten Flüge, und Thomas selbst fliegt auch noch nicht so lange wieder, bitte seht uns also nach, dass keine mords-mäßigen Kapriolen geschlagen werden...
    Auch die teilweise wackelige Kameraführung bitte ich zu entschuldigen: Ich lerne noch

    Hier das Video:

    http://www.youtube.com/watch?v=hU-Jf4SZ2po

    Für konstruktive Kritik und allgemeines Feedback bin ich dankbar.

    Gruß TIMO
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    125
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Timo,

    vielen Dank für das Video! Ich finde es übrigens gut gemacht und auch schön geflogen!

    Hat die SBach den original Antrieb von Staufenbiel?
    Falls ja, scheint der ja bei 6S prima für klass. Kunstflug zu gehen, für 3D aber doch eher zu schwach. Es sei denn, dein Vereinskamerad hat nie mehr als Halbgas geflogen.
    Für mich wäre das aber egal, da ich nur klass. Kunstflug fliege.

    Hat es beim bauen irgend welche größere Probleme gegeben?
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    München+Stuttgart
    Beiträge
    238
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi!

    Der Antrieb ist der Orginale von Staufenbiel und wird an 6s betrieben.

    Zu den anderen Fragen kann ich dir leider nicht sonderlich viel Auskunft geben, eventuell kann ich Thomas aber dazu bewegen sich hier einzuklinken, ansonsten schick ich dir mal seine E-MailAdresse.

    Gruß TIMO
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    05.11.2012
    Ort
    Ebersbach/ Fils
    Beiträge
    1.081
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    schönes Video. Ich finde es immer sehr interessant, wenn man sich Videos von Flugzeugen ansehen kann, für die man sich interessiert, weil man so einfach einen Eindruck bekommt, wie das Flugzeug so fliegt. Vor allem, wenn es von "normalos" kommt und nicht von Teampiloten die auch einen Backstein elegant bewegen können

    Der Motor scheint mir von der Leistung her für 3D auch nicht übermotorisiert zu sein, aber man weiß ja auch nicht, wie geflogen wurde.
    Bzw. habt ihr ja auch einen anderen propeller verwendet, da wäre es ggf. auch noch interessant zu wissen, was der Motor damit gezogen hat und ob evt. mit einer anderen Latte noch was machbar wäre? Andererseits kann das im Video auch täuschen.
    Was mich noch interessieren würde, vielleicht hat der Thomas ja schon getestet, wie es im Harrier aussieht. Wie sich die SBach dort verhält, ob es z.B. Flächenwackeln gibt.

    Ein interessantes Modell für den Preis. Schade finde ich nur, dass man wohl keinen Aufkleber Satz mitbekommt.
    Generell bin ich immer etwas skeptisch bei kompletten Bausätzen, weil oft ein Kompromiss bei den Komponenten eingegangen wird. Wenn man dann anfängt einzelne Komponenten zu tauschen, liegt man preislich oft wieder dort, wo man sich gleich das kaufen können hätte, was man wirklich will

    Ich bin durch diesen Thread erst auf den Flieger aufmerksam geworden und werde ihn wohl auch weiter beobachten... wer weiß, im Frühjahr zuckt der Finger bestimmt wieder

    Gruß Bernd
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    Weissach
    Beiträge
    7
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Leute, leider hat die Registrierung und Freischaltung etwas länger gedauert.
    Also wie auch immer hier bin ich. die Sbach aus dem Video von Putzi ist meine

    Ich versuche mal kurz und Knackig meinen Eindruck zu vermitteln und die Pros und Cons aus meoiner Sicht auflisten.

    Das wichtigste zuerst: richtig eingestellt fliegt das Modell fantastisch. Der original Antrieb reicht locker für normalsterbliche Piloten incl 3D aus.
    hängt mit gut halbgas locker am Prob und steigt aus der Torquerolle problemlos weg.

    Ich verwende einen 4000er Turnigy Lipo 6S 30-40C, 16x10 Turnigy Thin Electric Holzprop (geiler Sound , 80A Opto regler von Dymond also Staufenbiel.
    Unter Volllast haben wir ca 72A gemessen bei 7700upm wobei ich mir bei den upm nicht mehr sicher bin. War jedenfalls i.O. wobei der Regler theoretisch schon am Limit ist.
    Auf meine Nachfrage zum Antrieb und seinen Nenndaten wie KV, max Amp bzw. Watt kam leider nur die Aussage "Sie brauchen die Daten nicht. Der Antrieb ist so getestet und funktioniert." - Schade. Das schafft bei mir kein Vertrauen und unfreundlich ist es auch noch gewesen. Auch wenn ich (noch) kein Spitzen super Profi Pilot bin würde ich trotzdem ggf. gerne Versuchen eine für mich und meine Anforderungen am besten passende abstimmung zu finden. Na ja gut, immerhin ist es absolut ausreichend.

    Ich habe am Modell einige Modifikationen vorgenommen:

    - den Motorsturz musste ich massiv richtung positiv korrigieren (unten ca 2mm unterlegt) Ist zwar logisch erklärbar, da die Zugachse des Motors deutlich über der Widerstandachse der Tragfläche liegt und so ein abwärtsmoment entsteht, aber warum wurde das nicht von vornherein konstruktiv berücksichtigt ODER wenigstens in der Anleitung dokumentiert? Die Anleitung ist sowieso nicht wirklich besonders hilfreich. Etwas erfahrung und technisches Geschick ist schon erforderlich.

    - Den Akkuträger im Rumpf habe ich mit einem stabilen und trotzdem sehr leichten leichten Sperrholz verstärkt. betrifft den kompletten Bereich unterhalb der Kabinen- und Motorhaube, von der Verjüngung über den kpl. Motordom bis ganz vorne. Der Akku liegt sehr weit vorne, ab eben dieser Verjüngung und ragt in den Motordom rein um den Schwerpunkt zu erreichen. Empfängerakku ist ein 2S 1000er Lipo, ganz vorne unter dem Motor verbaut.

    - das Spornfahrwerk ist für meinen Geschmack viel zu labil und filigran. Wenn man eine top Gras oder Asphalt Piste hat funktioniert das vielleicht, vorausgesetzt man sichert die Stellringe entsprechend mit Kleber oder Sicherungslack. Hat man eine eher mittelmäßige Piste wie in unserem Fall st das Rad definitiv viel zu klein und der Hebelarm des Auslegers ist zu groß für die Ringe. Man sollte eventuell die Drehachse des Spornfahrwerks hinter die Drehachse des SLW legen um so einen größeren Ausschlag zu erreichen wenn man nicht den Wendekreis der MS Deutschland haben möchte. Besoders ohne riesige 3D-Ausschläge.

    - Die mitgelieferten Ruderhörner sind zwar qulitativ hochwertig und stabil, enn man sie korrekt montieren will so dass die Anlenkungsachse der Ruderachse entspricht, sind die Bohrungen aber sehr sehr nahe an der vorderen Kante der Ruder. Funktioniert vermutlich trotzdem - hat mir aber nicht gefallen daher durch konventionelle getauscht.

    - auf der Rumpfunterseite ist im hinteren Bereich eine Luftaustrittsöffnung vorbereitet, was ja auch Sinn macht bei den guten Lufteinlässen in der Motorhaube und der guten Luftführunginnerhalb des Rumpfes. Leider kein Wort in der Anleitung. Ich habe den Ausschnitt nachgebügelt, geöffnet, und ein hübsches silbernes Gitter von innen eingeklebt. Sieht toll aus und funktioniert bestens.

    - Der mitgelieferte Prop (Dymond) ist leider totaler Schrott. Hoffentlich ein Einzelfall wobei der französische Kollege (der mit den Youtube Videos Sbach Build 1 + 2) ebenfalls einen total unbalancierten Prob bekommen hat. Meiner jedenfalls ist dermaßen unwuchtig dass ich ihn trotz massiver bearbeitung durch abtragen einerseits und auftragen andererseits nicht wirklich balancieren konnte. Selbst wenn, so nen Schrott hätte ich nicht mehr montiert. Der TGY Holzprop war dagegen schon unbalanciert fast perfekt. Finde ich bemerkenswert das der Hongkong "billigprop" dermaßen überlegen ist. Der andere Bestellte 16x8 TGY Holzprob war übrigens direkt aus der Schachtel perfekt. Aha. Da braucht man sich nicht wundern dass der Import floriert...

    - der mitgelieferte LS-Mitnehmer ist zu kurz. Mit Spinnergrundplatte, Prob und Unterlegscheibe auf dem Gewinde blieben der Mutter nur noch wenige Umdrehungen. Getauscht gegen Graupner Mitnehmer: Stabiler, länger, besser.

    - alle Ruderspalte abgedichtet, Scharniere verstiftet.

    Ansonsten Top Qualität, sauber gebaut, stabiles HLW, stabile Fahrwerksaufnahme, sauber ackierte Motorhaube die auch recht gut passt.
    Die Servos sind etwas Rückstellungenau was mich besonders am HLW stört da das Modell hier sehr direkt reagiert und immer etwas nachsteuert. Sieht man auch im Video wobei da perspektivisch für Außenstehende vielleicht manchmal etwas unklar ist ob es in dem Moment an der Kameraführung liegt oder am Modell. Ich werde jedenfalls auf HLW vermutlich Digiservos verbauen.
    Lasst euch von dem Video bitte nicht täuschen ich habe meinen letzten Akku an dem Tag geflogen und bei dem versuche ich mich etwas zu beherrschen da mir "der letzte Akku" schon mehrfach zum Verhängnis wurde mit anderen Modellen... Plus Kamera, und außerdem muss ich ja nix beweisen. Ich denke dafür das ich jetzt nach fast 15 Jahren Pause wieder seit etwa 5 Monaten wieder Fliege passt es schon.
    An 3D muss ich mich aber noch rantasten. Mit meiner Schaumwaffel (Edge 540, 1,2m) fliege ich auch anders. Mit der Sbach traue ich mich einfach noch keinen Messerflug in 2-3m höhe oder ähnliches. Ich habe bisher gerissene Rollen, Flach und Rückenflachtrudeln, Torquerollen, Powerrollen, Messerflug angetestet. Leider sind die Ruderausschläge noch zu klein, sieht man gut im Video beim Rückenflachtrudeln kommt sie z.B. nicht richtig flach. Powerrollen habe ich mal 3 oder 4 am Stückgemacht, ich war überrscht wie gutmütig das ging. Allgemein kann man sie sehr Zackig fliegen, Rollen und gerissene rasten förmlich ein wenn man möchte, man kann sie aber auch sehr weich und rund fliegen. Wenn man kann.

    Der Schwerpunkt liegt bei mir bei etwa 135mm von der Tragflächenvorderkante. Damit ist sie im Rücken sowie in Normalfluglage neutral, und fällt auch quasi senkrecht. interressanterweise ist dem Franzosen dieser Schwerpunkt viel zu Schwanzlastig, seiner liegt deutlich weiter vorne bei ca 115mm wie er mir geschrieben hat.

    Staufenbiel war übrigens sehr kulant was den kleinen Transportschaden betrifft den die Sbach hatte. Das möchte ich an der Stelle auch nicht unter den Tisch fallen lassen.

    Ob das noch als "kurz und knackig" durchgeht?!

    Also vielleicht konnte ich etwas nützliches Beitragen, falls Ihr noch Fragen habt immer her damit.

    MfG Thomas "Toni"
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    05.11.2012
    Ort
    Ebersbach/ Fils
    Beiträge
    1.081
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Thomas,

    danke für Deine Eindrücke. Für mich schon sehr hilfreich, auch wenn das Angebot erstmal echt verlockend wirkt, bestätigt es mich dann doch wieder ein wenig in meiner Vorahnung, bzw. in meiner Erfahrung aus anderen Komplettmodellen aus der Schaumstoff Welt.

    Wenn man dies und das abändern muss, bzw. mit besseren Komponenten aufwerten, bzw. Servos tauschen, dann kommt doch noch etwas an Geld dazu und dann bin ich halt wieder an dem Punkt, wo ich überlegen muss, ob ich nicht lieber gleich ein Modell kaufe, wo ich weiß, dass alles so ist, wie ich es will und dass es auch alles mitmacht.

    Ich habe eine kleine Extreme Flight Edge 48" das Teil ist einfach so geil...

    Natürlich muss man bei einer vergleichbar großen Extreme Flight jetzt gute 585 Euro hinlegen und kann sie so nicht mit der Sbach von Staufenbihl direkt vergleichen, aber da weiß ich was ich habe, kenne die Motordaten und weiß, was geht. Und ich weiß, dass alle mitgelieferten Teile auch Top sind, sei es der Spinner oder die Anlenkungsteile.

    Ich stehe halt u.a. auch sehr auf Harrier und da finde ich trennt sich oft die Spreu vom Weizen. Während die anderen spielerisch da durch gehen, machen einem die anderen mit Flächen wackeln Angst

    Dass es keine Motordaten gibt finde ich sehr schade. Wenn man die nicht weiß, ok, aber die antwort, das braucht man nicht wissen finde ich merkwürdig.
    Rückstell ungenaue Servo im 3D Bereich sind Mist. Ich hatte das bei meinem Acromaster mit Servohebelverlängerung. Das macht keinen Spaß zu fliegen, wenn die Kiste immer rauf oder runter fliegt und je nach vorangegangenem Ausschlag auch noch anders.

    PS: gönne dir mal einen Xoar Prop Ich finde die genial, war von den Turnigy etwas enttäuscht. Der Sound ist vielleicht ganz nett, liegt meiner Meinung aber auch mit da dran, dass der Luftwiderstand groß bzw. nicht optimal ist.
    Die Xoar sind meiner Meinung nach effektiver und feiner Ferarbeitet (Oberfläche glatter).
    Den letzten Turnigy den ich bekommen habe, da war die Bohrung so was von nicht in der mitte, dass man den nicht nutzen konnte



    Gruß Bernd
    Like it!

  14. #29
    User
    Registriert seit
    20.08.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    254
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    .....schaut mal nach, das airmix Video ist da!

    Grüße schubiduas
    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    Weissach
    Beiträge
    7
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Puh, also für mich war das Video jetzt eher enttäuschend ehrlich gesagt. Mit Plug and Play ist es hier mMn irgendwie nicht wirklich getan.
    Also jedenfalls, objektive Berichterstattung ist irgendwie anders. Sieht für mich eher wie ein Werbefilm aus.

    Ich hatte gehofft mal zu sehen was bei dem Modell flugtechnisch so "drin ist". Das sie gut fliegt steht ausser Frage.

    Ich denke Bernd hat recht, das Modell ist in diesem Fall - wie wahrscheinlich in den Meisten - nicht mit den super High-End-Komponenten ausgestattet die sich ein 3d-Junkie oder Wettbewerbspilot wünscht. Das wird sicherlich auch nicht die Zielgruppe sein. Für den ambitionierten Clubpiloten oder Freizeitflieger ist es aber doch ein Top Modell finde ich. Aktuell habe ich mir eine kleine Yak55 vom Hobbykönig als Nachfolger für meine mittlerweile doch etwas alternde Edge rausgelassen, und obwohl das Modell an sich auch sauber gebaut ist wird der Unterschied doch recht schnell klar: GAR keine Anleitung oder Dokumentation, schlechte Qualität und Passgenauigkeit der Motorhaube, Radschuhe aus ABS, usw usw... stört mich aber erstmmal bei dem Preis nicht und das Schicksal ist sowieso schon mehr oder weniger besiegelt. Früher oder später verknüppel ich mich eh mal wieder knapp über dem Boden bei irgendwelchen (3D oder sonstigen) experimenten...

    Jedenfalls liebe ich meine Sbach am Boden wie in der Luft und möchte sie nicht vermissen.

    Kennt niemand hier ein Video von dieser Sbach bei dem Sie mal richtig 3D geflogen wird?

    MfG Thomas
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Sbach 342 2,20 von Staufenbiel
    Von forensick im Forum Kunstflug
    Antworten: 290
    Letzter Beitrag: 11.05.2019, 10:24
  2. SBACH 342 von Staufenbiel
    Von Spenow im Forum Elektroflug
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 20:33

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •