Anzeige Anzeige
F5D.org  
Seite 9 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 137

Thema: Voodoo Leistungssteigerung

  1. #121
    User
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    603
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ..hier die Ursache des Rumpfbruches (am Hang bei starkem Seitenwind):

    .
    Ist schon wieder repariert:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Voodoo_Reparatur_15-4-2019.jpg 
Hits:	17 
Größe:	746,0 KB 
ID:	2119752
    .
    und die CFK Latte noch heile !
    .
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Voodoo_CKK_Prop_15-4-2019.jpg 
Hits:	19 
Größe:	488,9 KB 
ID:	2119754
    Fliegt auch wieder - einfach genial das kleine Fliegerschen..
    Like it!

  2. #122
    User
    Registriert seit
    09.09.2015
    Ort
    Kastl
    Beiträge
    109
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wegen den Lipos .....

    Ich hab auch die Tattu getestet (allerdings die 2000er 100/200c 3S, im Pilf x als 6s 2P) und war mehr als enttäuscht.
    Vielleicht als kleiner Tip: probiert mal die Ahtech Infinity von Banggood. Die haben richtig schmackes. Weiss zwar nicht obs die in der richtigen Grösse oder was passt für den Voodoo gibt. Aber die wären definitiv wesentlich stärker als die tattu (wie locker eine Zelle mehr gefühlt). Habe den 1450er 6s 110/200 C im Pilf mit einem Tenshock mit 3760 kv und 5,2er Getriebe, da macht der Lipo tatsächlich über 250 amp, bis jetzt das stärkste was ich probiert habe...

    Grüsse
    Andi
    Koa Zeit zum langsam fliagn
    Like it!

  3. #123
    User
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    603
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard 6s Ahtech / Tattu Lipo

    ..also die Tattu sehen ja auch gut aus (auf dem papier mal) , aber so kleine in 6S die in den Voodoo reinpassen würden (wenn die Servos im Rumpfbereich sind) habe ich jetzt keine gefunden auch keine von Ahtech - 6S für den Kleinen wäre mir auch zu heftig, aber für andere Hotliner ist der Ahtech sicher ein klasse LiPo !!!



    Für mich persönlich kommt nur der Ahtech 4S 1000er 90C in Frage LINK: https://www.banggood.com/de/AHTECH-I...r_warehouse=CN
    , davon nehme ich 2 dann kann ich sie noch als 2000er parallel in einem anderen Modell (Odyssey an Gold/RCTimer 1320kv u. 11x8) verwenden. Werde dann berichten, von den Maßen sollte es geraade so hinhauen (ich habe ihn leider mit Servos innen gebaut) - wobei man den Rumpf auch leicht "ausweiten" könnte oder den Regler einfach in den Luftstrom (bessere Kühlung !) nach außen verlegen, ist mir aber (.. im Moment noch.. ) zu viel Aufwand, wenn mehr Zeit vorhanden ist dann werde ichs mal ins Auge fassen..

    Bräuchte dann noch einen "Höllen-PROP" evtl. kann jemand was empfehlen (habe den HET Motor, Regler wird dann NEU angepaßt vermutl. ein YEP) oder hat einen guten zum abformen, würde mich dann mit CFK-PROP od. ähnlichem erkenntlich zeigen..

    Daten:

    Marke: ACHTECH
    Kapazität (mah): 1000
    Zelle (n): 4
    Spannung (V): 14.8
    Entladungsrate (C): 90
    Gewicht (g): 135
    Größe (mm): 27 * 34 * 75
    Ausgang: # 13 Silikon-Linie, SY60-Anschluss (kompatibel mit XT60)
    Like it!

  4. #124
    User
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    Grafschaft Bentheim
    Beiträge
    148
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,

    habe mir nun auch einen Voodoo bestellt. Möchte ihn gerne in sehr leicht ausrüsten. Habe n Microrex 2300kv glaube aber er macht bei den aktuellen Akkus schlapp. Was könnt ihr denn da so empfehlen?
    Like it!

  5. #125
    User
    Registriert seit
    31.05.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    154
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    An Akkus nehme ich an?

    Wenn leicht das Ziel ist, würde ich welche um ca. 800-1.000 mAh nehmen. Der Micro-Rex mit der geringen KV ist ja nicht so stromhungrig. Ich würde aber erst mal am fertigen Flieger mit Testgewichten ausloten, ob man mit einem derart leichten Akku den Schwerpunkt hin bekommt. Der Voodoo ist eigentlich für Motoren mit ca. 70 Gramm Gewicht ausgelegt. Da fehlt mit dem Micro-Rex schon einiges.

    Ich kann mich noch gut an meinen erinnern. Ich hatte seinerzeit einen kleinen MEGA mit ca. 50 Gramm Gewicht verbaut. Damit musste der Akku mit ca. 160 Gramm Gewicht schon ordentlich nach vorne gerückt werden, um den Schwerpunkt zu erreichen.
    Like it!

  6. #126
    User
    Registriert seit
    27.04.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    208
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Superleicht und trotzdem flott

    Zitat Zitat von tobiwankenobi Beitrag anzeigen
    Moin,
    habe mir nun auch einen Voodoo bestellt. Möchte ihn gerne in sehr leicht ausrüsten. Habe n Microrex 2300kv glaube aber er macht bei den aktuellen Akkus schlapp. Was könnt ihr denn da so empfehlen?
    Hallo,

    nur mal so als Anregung....wiegt 325g.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8601.JPG 
Hits:	15 
Größe:	623,5 KB 
ID:	2139160

    Motor EMax RS2205 2600kv ca. 32g
    Luftschraube 3,8x6,5 (APC gekürzt)
    Servos Hobbyking Blue Arrow D03013 ca. 4g
    Akku Banggood 4S ZOP Power 850mAh 70C (aus 2x 2S Packs selber konfektioniert) ca. 80g

    Der Akku ist so schmal, dass er bis an den Motorspant vorrücken kann. Dann ist kein Blei notwendig. Es sind sogar 15mm Schaumspacer zur korrekten SP Einstellung notwendig.

    Der Akku bringt wahrscheinlich nicht annähernd die angegebenen Spezifikations-Werte, muss er aber bei meiner Anwendung auch nicht. Bei geschätzten 15A sind wir bei über 200W Antriebsleistung und einer Akkubelastung im Bereich 20C. Die Auslegung funktioniert jedenfalls ganz begeisternd!

    Viele Grüße
    Christoph
    Like it!

  7. #127
    User
    Registriert seit
    27.04.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    208
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard 300g Schallmauer

    .....und mit dem Akku (mylipo 450mAh) kannst du die 300g Schallmauer auch noch unterbieten. Selber konfektionieren musst du nicht und billiger als die Banggood 2x2S Variante ist er obendrein.

    Den gabs nur damals noch nicht, als ich meinen Voodoo aufbaute.

    Viele Grüße
    Christoph
    Like it!

  8. #128
    User
    Registriert seit
    31.05.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    154
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So kommt ein Copter-Motor zu ganz anderen Ehren.

    Der verlinkte Akku dürfte wohl schon etwas zu wenig des Guten sein (was Schwerpunkt und Motorlaufzeit angeht). Aber dennoch ein interessanter Ansatz als Gegenpunkt zu "schneller, höher, weiter". Vielleicht eine Nummer größer wählen. (4S 650mAh). 4S könnten am kleinen Rex mit einer APC 4,1x4,1 oder 4,5x4,1 ganz gut funktionieren. Mehr würde ich dem Motörchen allerdings nicht zumuten, zumal wenn im Rumpf verbaut.

    PS. Wie schlagen sich die kleinen Blue Arrow Servos? Ich habe D05010MG in Shockys im Einsatz. Deren Getriebe sind aber etwas Spiel-behaftet. Würde ich in einem Voodoo nicht einsetzen wollen.
    Like it!

  9. #129
    User
    Registriert seit
    27.04.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    208
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Akkugröße und Schwerpunkt

    Zitat Zitat von goone75 Beitrag anzeigen
    Der verlinkte Akku dürfte wohl schon etwas zu wenig des Guten sein (was Schwerpunkt und Motorlaufzeit angeht).
    Hallo Goone,

    zunächst mal ist bei einem Speeder/Pylon für mich die Motorlaufzeit kein Kriterium.

    Was den Schwerpunkt in Zusammenhang mit dem leichteren Akku von mylipo anbelangt kann ich dich beruhigen. Ich habe nämlich noch eine superhyperduperleichte Variante in der Hinterhand.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8607.JPG 
Hits:	9 
Größe:	444,9 KB 
ID:	2140503

    Der kleinere abgebildete Akku ist ein NanoTech 3S 450mAh 65C mit 40g. Wenn ich den ganz nach vorne schiebe, dann passt der Schwerpunkt genauso, wie mit dem größeren 4s Akku - beides bleifrei! Damit habe ich dann ein Abfluggewicht von 285g. Die Abstimmung mit dem 3,8x6,5 Prop passt auch sehr gut für den kleinen Akku, da dieser nicht so hoch belastbar ist. Und ein bisschen über 100W Antriebsleistung kommen auch zusammen. Fliegt erstaunlich nett mit dem geringen Gewicht.

    Viele Grüße
    Christoph
    Like it!

  10. #130
    User
    Registriert seit
    27.04.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    208
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Blue Arrow D03013 Servos

    Zitat Zitat von goone75 Beitrag anzeigen
    PS. Wie schlagen sich die kleinen Blue Arrow Servos? Ich habe D05010MG in Shockys im Einsatz. Deren Getriebe sind aber etwas Spiel-behaftet. Würde ich in einem Voodoo nicht einsetzen wollen.
    Hi,
    ich hätte mich nicht getraut die Servos in den Voodoo einzubauen, wenn ich sie vorher nicht intensiv getestet hätte. Bei meinem Alpha Jet Drehflügler standen die Servos unter höchster Beanspruchung und meisterten das klaglos (hier und hier).

    Bezüglich Spiel und Stellgenauigkeit kann ich folgendes sagen: Den Voodoo habe ich in der Bastelsaison 2018/2019 komplett entkernt und unter Leichtbaugesichtspunkten neu aufgebaut. Vorher waren die 10g Analogservos verbaut, die in der Anfangszeit des Voodoo empfohlen waren (SES100, MX2 oder wie sie alle hießen). Im Vergleich brachten die Blue Arrow Servos eine deutlich spürbare verbesserte Lenkpräzision. Es war mir vorher eigentlich gar nicht bewusst, dass in diese Richtung überhaupt Verbesserungspotential wäre.

    Übrigens werden diese Servos mittlerweile auch für den Nanoblade empfohlen.

    Viele Grüße
    Christoph
    Like it!

  11. #131
    User
    Registriert seit
    31.05.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    154
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Welche Art an Regler verwendest du eigentlich für den Copter-Motor? Einen "gewöhnlichen" Flugregler oder einen Copter-Regler? Drehzahlen in diesen Größenordnungen an 14 Polern packt ja auch nicht jedes Modell...
    Like it!

  12. #132
    User
    Registriert seit
    27.04.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    208
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Regler

    Zitat Zitat von goone75 Beitrag anzeigen
    Welche Art an Regler verwendest du eigentlich für den Copter-Motor? Einen "gewöhnlichen" Flugregler oder einen Copter-Regler? Drehzahlen in diesen Größenordnungen an 14 Polern packt ja auch nicht jedes Modell...
    Hi goone75,

    ich verwende einen normalen Regler für Flächenmodelle, Hobbyking Yep 30A. Laut Auslegung in Ecalc dreht der Motor mit dem kleinsten von mir getesteten Prop bis 32.000U/min. Der Regler macht das problemlos mit.

    Viele Grüße
    Christoph
    Like it!

  13. #133
    User Avatar von steve
    Registriert seit
    17.04.2003
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.978
    Daumen erhalten
    80
    Daumen vergeben
    100
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Christoph,
    32k packen eigentlich die Standard-Regler noch ganz gut, wobei ein 14-Poler schon eine Leistung ist. Die Copter-Regler sind dann nochmal deutlich leichter und preislich bei den YEP-Varianten. Vor allen, wenn es in den Bereich 6s und 70A geht. Nachteil ist eben die fehlende BEC.
    VG
    Like it!

  14. #134
    User
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    603
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hi, mein Simprop Magic 30A-H Regler (weiß leider nicht wie man den proggt ? ) ist irgendwann mal bei den hohen Drehzahlen ausgestiegen beim schnellen Gas-zurücknehmen, seither stotterte er bei hohen Drehzahlen etwas (Motor Mega an 3S u. APC-Style CFK Latte selbstgeb. 4,7x4,7"), ich hatte noch nen Turnigy Plush 40A rumliegen der paßte gut rein u. verträgt die hohen Drehzahlen gut. Jetzt auch dank der CFK Latte sehr schnell unterwegs, brauche nur 2-3 Sekunden Steigflug an "meine" Sichtgrenze..

    Der selbstgebaute PROP aus CFK hält jetzt schon die ganze Saison, die Arbeit hat sich gelohnt, kann jedem mit hohem PROP-Verbrauch nur empfehlen umzusteigen auf CFK.
    Like it!

  15. #135
    Vereinsmitglied Avatar von wblt
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    86697 Kreut
    Beiträge
    1.474
    Daumen erhalten
    126
    Daumen vergeben
    92
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Auch die Coxvoodoos machen richtig Spaß...Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2342D460-20EB-4900-868A-05233E6FB07B.jpeg 
Hits:	7 
Größe:	434,9 KB 
ID:	2201006Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	04EE6662-D66A-46C2-968C-B618804EEABD.jpeg 
Hits:	9 
Größe:	450,2 KB 
ID:	2201007
    Gruß Walther
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Pylon-Neuling mit Voodoo
    Von krümel im Forum F5D Pylonrennen mit Elektromotor
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 22:50
  2. Voodoo mit Mega 16/7/x?
    Von Nowawes im Forum F5D Pylonrennen mit Elektromotor
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 15:42
  3. Leistungssteigerung aber wie ??
    Von hotwinglet im Forum Elektroflug
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.04.2004, 23:45
  4. Voodoo 60 vom Modellbau-Paradies
    Von Stefan Oswald im Forum Motorflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.2002, 11:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •