Anzeige 
cnc-modellbau.net
Seite 11 von 67 ErsteErste ... 2345678910111213141516171819202161 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 165 von 999

Thema: Zeigt mal her Eure Teile!!!

  1. #151
    User
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    18km südl. Lutherstadt Wittenberg - PLZ 06901
    Beiträge
    447
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    also ich meinte mit meinem posting die Antwort auf die Frage, wie es ohne solarzellen laufen könnte... XD

    zur Verschaltung - jeweils die gegenüberliegenden Solarzellen werden antiparallel verschaltet an eine gemeinsame Wicklung geklemmt... - das ist das ganze Geheimnis...
    LG Bruchi alias Daniel.
    CNC-Modellbau & Frässervice
    http://www.modellbau-mit-cnc.de
    Like it!

  2. #152
    User
    Registriert seit
    03.04.2007
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    482
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Allesklar - Unipolarbetrieb ... wäre es eine Wicklung / Phase bräuchtest Du ne Vollbrückenschaltung welche aber nicht ohne Steuerung und "Saft" auskommt - dann wäre es eine Bipolareverschaltung....
    Parkflyer und Pflastersteine haben eine gewisse Ähnlichkeit - beide fliegen tief, nicht allzuweit und wenn sie runterkommen geht meistens was kaputt!!
    Like it!

  3. #153
    User
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Wallhausen-Schainbach
    Beiträge
    125
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    wie versprochen zeige ich Euch heute, wie ich die neuen Gitter für die Luftfilter vom Leopard hergestellt habe. Im Gegensatz zu sonst habe ich mich diesmal dazu entschlossen, die Teile nicht aus Alu zu fräsen, sondern diesmal Kunststoff zu verwenden. Hauptsächlich geschah dies aus dem Grund, daß ich ein bischen Bammel hatte, den kleinen Fräser (D-1,4mm) in dem Alu abzubrechen. Nun, da Kunststoff für mich ein ungewohntes Material ist, wurden die ersten Fräsversuche ein wahres Desaster. Ich benötigte insgesammt sieben Versuche, bis ich endlich den Dreh raus hatte. Der Grund war der, daß das Kunststoff sich beim Aufspannen nach oben wölbte und der Fräser dadurch unerwünschterweise durch das Material schnitt. Erst als ich die Spannschrauben rund um das Gitter und zusätzlich eine kleine in der Mitte platzierte, kamen ordentliche Teile heraus. Na ja, Nobody is perfect.
    Den Anfang machte eine 3mm starke Platte aus geschäumten PVC. Das Ergebnis war zwar in Ordnung, was das Fräsen betraf, jedoch fusselte und faserte es ganz schön. Und deshalb habe ich mich dann für eine Platte aus Hart-PVC entschieden. Und hier begannen die beschriebenen Probleme.
    Doch was red ich. Schauts Euch einfach selber an.


    Hier nochmal die Heckplatte des Panzers mit den gravierten Alugittern.


    Dies ist die Grafik der programmierten Datei.


    Geschäumtes PVC-Teil. Fusselige Angelegenheit.


    Hier bin ich schon beim zweiten Versuch mit dem Hart-PVC. Das erste hatte es beim zweiten Ring schon rausgerrissen.


    Der vierte Versuch, der auch fast funktionierte. Aber leider nur fast. Gut zu sehen, daß der Fräser auch beim zweiten Versuch durchging.


    Beim sechsten Anlauf funzte es dann einwandfrei, so daß ich das erste Gitter erhielt.


    Und nach einem weiteren Durchgang hatte ich endlich beide Gitter fertig.


    Nach dieser Fräsorgie bin ich richtig erleichtert, daß die Gitter auch maßlich einwandfrei in die Sockel passen. Jetzt muß ich nur noch auf die Abdeckgitter warten, welche mir ein Freund aus einem Messingblech äzt. Dann kann dieser Abschnitt vollendet werden.

    Gruß
    Paul
    Like it!

  4. #154
    User
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    18km südl. Lutherstadt Wittenberg - PLZ 06901
    Beiträge
    447
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ach komm Paul, gib zu dass du nach Fehlversuch 5 die Nase voll hattest und die letzten beiden Gitter beim Obi gekauft hast... *fg*

    Nee sieht gut aus - um nicht zu sagen sehr gut...!
    und das mit dem Verbiegen beim Spannen kenn ich auch bestens vom GFK/CFK fräsen und manchmal muß ich auch beim Holzfräsen drauf achten, wenn ich die Maschine mal nicht als automatische Laubsäge nutze...
    LG Bruchi alias Daniel.
    CNC-Modellbau & Frässervice
    http://www.modellbau-mit-cnc.de
    Like it!

  5. #155
    User
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Wallhausen-Schainbach
    Beiträge
    125
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Bruchflieger.
    Du hast mich durchschaut. Wie zum Geier hast Du das herausgefunden. Aber dennoch irrst Du Dich. Hab die Dinger nicht beim Obi gekauft. So hochwertige Teile hat der nämlich nicht. Aber wo ich sie gekauft habe, wird nicht verraten. Will doch keine Schleichwerbung für Baumärkte platzieren.

    So Leute,
    nach diesem kurzen Ausflug in die Welt der Baumärkte werde ich Euch mal zeigen, was ich aus einer 4mm starken Platte Pappelsperrholz gefräst habe. Und jawohl, diese Platte habe ich im Obi gekauft. Aber, oh Grauß, wie sah diese Platte nur aus? Gerade und plan sind Begriffe, die Obi wohl nicht ganz so kennt. Ok, Holz ist ein Naturprodukt und unterliegt deshalb auch nicht irgentwelchen geometrischen Richtlinien. Aber dieses Teil war so verbogen, daß man daraus mühelos die Kufen für einen Schaukelstuhl machen könnte. Nun ja, lassen wir das und decken den Mantel des Schweigens darüber. Immerhin hab ich das Teil deswegen auch billiger bekommen und für den geplanten Frästest war es völlig ausreichend.
    Doch nun zur Sache. Wie Ihr vielleicht wißt, baue ich den Kampfpanzer Leopard 2A4 in M1:8. Also Königsklasse, wenn ich mal so sagen darf. Jaja, ich weiß schon. Es gibt auch noch größere Panzerchen, aber wir wollen hier doch wohl nicht Erbsenzählerei betreiben, oder etwa doch?
    Also, mal weiter im Text. In weiser Vorraussicht (doch, dazu bin ich durchaus noch in der Lage), habe ich mir schon mal Gedanken gemacht, wie ich meinen Leo später einmal von A nach B bringe. Schließlich kann und will ich das Monster mit seinen geschätzten 80Kg Gesamtgewicht nicht rumtragen müssen. Meine Bandscheiben würden mir gehörig die Leviten lesen. Was also liegt da näher, als auch den passenden Schwertransporter zu bauen. Leider suchte ich bisher vergeblich nach einem passenden Bauplan. Aber keine Sorge. Ich gebe nicht auf. Immerhin habe ich schon von einem anderen Modellbauer 6 DXF-Dateien erhalten, die verschiedene Teile dafür enthalten. Darunter sind auch sämtliche Teile des Fahrerhauses. Da diese Dateien aber in 1:16 geschrieben und dabei auch keine Maßangaben zu finden sind, dachte ich mir, die Teile in Holz zu fräsen, sie zu vermessen und in 1:8 umzurechnen. Gedacht, getan.
    Da ich jetzt der Meinung bin, daß ich genug geschrieben habe, zeige ich Euch mal die Bilder. Wer aber da nun glaubt, daß er von der Größe des Textes auf die Masse der zu erwartenden Bilder schließen könne, den muß ich enttäuschen, hehe. Es sind nur deren drei. Aber die kommen von Herzen.


    So soll Transporterchen einmal ausschauen. Ist ein Faun SLT 50 "Elefant"


    Hier ist die Platte auf dem Maschinentisch zwangspositioniert und die gute Fräse von Mechaplus beginnt mit der Arbeit.


    Und nach knapp 1,5 Stunden war das Werk dann auch vollendet. Sieht doch schon mal gut aus.


    Keine Angst Leute. Der Abspann wird kürzer. Jetzt nur noch alles schön aus dem Rahmen lösen, die Kanten säubern und schon habe ich verwertbare Musterteile.
    So, daß war's mal wieder von mir. Hoffe, daß ich Euch nicht zu sehr gelangweilt habe. Wenn ja, dann kann ich Euch auch nicht helfen und wie ein Bekannter immer wieder sagt: "Mitleid gibt es keines!".
    Euer

    Paul
    Like it!

  6. #156
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.792
    Daumen erhalten
    31
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mit welchen Vorschüben und Drehzahlen arbeitest du? Denn so auf den ersten Blick sieht das wie ein 20-30min Fräsjob aus. Oder sieht man nur nicht, wie viel Arbeit das ist?

    Sowas braucht bei mir immer um die 1,5h bei 1,5mm CFK:

    Name:  Unbenannt.JPG
Hits: 6244
Größe:  51,6 KB

    Gruß,
    Wilhelm
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

  7. #157
    User Avatar von ExtremerAnfänger
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    KH
    Beiträge
    1.429
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    108
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Windrichtungsanzeiger

    Hallo Leute,

    hat einer von Euch schon mal einen Windrichtungsanzeiger als Flugzeug (als Ersatz eines Windsacks) entworfen bzw gefräst?

    Solch eine Datei ist bestimmt auch was schönens für die RCN Fräsdatensammlung

    Gruss
    Jürgen
    Neues Projekt : Pitts S1 Special 50% (Modellbau-Raschke)
    3D Druck / CNC Frässervice / Kontakt: WhatsApp +491605514221
    Like it!

  8. #158
    User
    Registriert seit
    03.11.2005
    Ort
    Gerabronn
    Beiträge
    509
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    125
    0 Nicht erlaubt!

    Oops! Schrumpfschlauchschneidemaschiene ..

    Hy Leute ..


    was ein langes Wort .. "Schrumpfschlauch schneide Maschine"

    Das spricht so lange aus wie es dauert diesen in kurze Stücke zu schneiden ..


    Mich hat diese schnipplerei schon lange genervt .. jetzt ist es endlich vorbei

    Ich habe per Zufall einen Schneidwerkzeug bei uns entdeckt, er stammt von unseren alten Crimpmaschine die eh keiner mehr benutzt.
    Also ausgebaut, umgebaut und siehe da es funktioniert ..

    Problem ist nur der sichere "Vorschub" des Schlauches ( ein Stück Schnur schiebt sich fast leichter ), er knickt gerne ein und verklemmt sich dann..
    An der Zuführung muß ich noch ein wenig basteln aber es wird ..

    hier ein Video:
    http://www.cnc-modellbau.net/bilder/...C-Maschine.wmv
    mfg Matthias
    www.cnc-modellbau.net / www.MechaPlus.de
    74582 Gerabronn Tel: 07952 9212 797 10.00-20.00h
    Like it!

  9. #159
    User
    Registriert seit
    02.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    7
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tolle Idee mit der "Schrumpfschlauch schneide Maschine" .
    Aber da geht noch was
    Nämlich gleichzeitig deinen Namenszug eingravieren
    Also munter weiter Basteln.

    Gruß
    Bobby (der ganz fasziniert ist, von dem, was hier so alles gebaut wird)
    Like it!

  10. #160
    User
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Wallhausen-Schainbach
    Beiträge
    125
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Leute,
    in meinem letzten Bericht habe ich Euch über mein Vorhaben berichtet, daß ich einen Faun-Transporter für meinen Leo bauen möchte. In diesem Zuge zeigte ich auch das Bild von dem aus Sperrholz als Test gefräßten Fahrerhauses. Nun, als ich gerade dabei war, die Vorderfront, die Rückwand und die beiden Seitenteile zu Testzwecken miteinander zu verkleben, verließ mich auf einmal und schlagartig die Lust. Nicht an dem Projekt selber, aber an den Testzweck an sich. Somit stellte ich das Holzgestell zur Seite, schnappte mir meine größere 2mm starke Aluplatte und ging vom Testfräsen über zum produktivfräsen. Zunächst mußte ich aber die einzelnen Teile mit hilfe meiner Software dementsprechend vergrößern. Und dann ging es auch schon los. Seht selbst.


    Bild 1: Das Testobjekt in 1:16.


    Bild 2: Die aufgespannte Aluplatte mit den ersten Teilen des Fahrerhauses in 1:8.


    Bild 3: Und hier der Größenvergleich zwischen 1:16 und 1:8.


    Leider reichte meine Platte nicht aus, um sämtliche Teile des Fahrerhauses zu fräsen. Ist nicht so schlimm. Bevor ich am Faun weitermache, werde ich eh erst meinen Leopard fertig bauen, was unter Umständen nicht mehr allzu lange dauern wird. Und wer von Euch vor hat, nach Friedrichshafen zur Modellbaumesse zu kommen, kann mein gutes Stück in der Halle A3 am Stand 3512 besichtigen. Würde mich freuen, Euch dort recht zahlreich begrüßen zu können.
    Grüße von der Ostalp.

    Paul
    Like it!

  11. #161
    User Avatar von DirkL
    Registriert seit
    19.06.2002
    Ort
    Oberotterbach
    Beiträge
    2.820
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    495
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    sagt mal welches Aluminium verwendet ihr den zum Fräsen? AlMg3 ist glaube ich Alublech,
    aber zum Fräsen? Für mein Vorhaben sollte der Werkstoff nicht zu weich sein, muss sich
    allerdings leicht fräsen lassen. In die Materialstärke von 4mm soll eine M4 Schraube handfest
    angezogen werden können. Fragt mich jetzt bloß nicht wie viel Nm das sind

    Ich dachte bis jetzt an AlCuMg1, liege ich da richtig?


    Merci und Gruß
    Dirk
    Like it!

  12. #162
    User
    Registriert seit
    03.11.2005
    Ort
    Gerabronn
    Beiträge
    509
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    125
    0 Nicht erlaubt!

    Standard AlMg3

    Hallo Dirk,


    Ich verwende und kaufe immer Al Mg 3, das geht gut zu fräsen und der Preis stimmt :-)
    mfg Matthias
    www.cnc-modellbau.net / www.MechaPlus.de
    74582 Gerabronn Tel: 07952 9212 797 10.00-20.00h
    Like it!

  13. #163
    User
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Wallhausen-Schainbach
    Beiträge
    125
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    Hallo Freunde,
    in meinen vergangenen Beiträgen habe ich Euch immer wieder Teile vorgestellt, welche ich mit meiner Pro Basic 10-05 von Mechaplus angefertigt habe. Heute will ich Euch mal zeigen, was ich aus all diesen, und noch so einigen anderen Teilen gebaut habe. Ein paar von Euch wissen ja schon, daß ich einen Panzer vom Typ Leopard 2A4 baue. Mit dem heutigen Tag ist er im Rohbau soweit fertig, daß ich ihn Euch nicht vorenthalten möchte. Und wer von Euch im November zur Faszination Modellbau nach Friedrichshafen kommen sollte, kann das gute Stück in der Halle A3 am Stand 3512 besichtigen.
    Hier nun eine kleine Auswahl an Bildern. Viel Spaß abei.


    Die fertige Unterwanne. Noch ohne Motoren.


    Und hier mit. Satte 2x250W Leistung. Das braucht er auch bei geschätzten 60-70Kg Gesamtgewicht.


    Die fertige Oberwanne mit noch offenem Turm.


    Hier nach erfolgter Hochzeit.


    Und mal von hinten.


    Zum Glück kann er noch nicht schießen.


    Hier gibt er sein vorläufiges Gewicht preis.


    Die Anzeige zum Schluß mal aus der Nähe. Da kommt schon noch was dazu.


    So, das war es mal wieder von mir. Bis zum nächsten Mal.
    Like it!

  14. #164
    User
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    18km südl. Lutherstadt Wittenberg - PLZ 06901
    Beiträge
    447
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Paul,

    einfach nur geil
    Leider werde ich nicht nach Friedrichshafen kommen können (ist ja doch etwas weit von der Lutherstadt entfernt - hab ja nicht mal Zeit gehabt zur Modell Hobby Spiel nach Leipzig am letzten WE zu fahren...)
    LG Bruchi alias Daniel.
    CNC-Modellbau & Frässervice
    http://www.modellbau-mit-cnc.de
    Like it!

  15. #165
    User
    Registriert seit
    09.03.2012
    Ort
    NOH
    Beiträge
    176
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Auch mal wieder was von mir...

    Da ich immer Probleme mit der Ordnung meiner Dremelteile hatte, habe ich mir eine Dremel Workstation gefräst. Nun hat alles seine Ordnung und man kann die biegsame Welle an den hängenden Dremel anschließen. Alle Teile wurden in Turbocad 19 Platinum als komplettes Modell erstellt und danach in ASPIRE für die Fräse vorbereitet. Selbst die Abschrägungen der Plattformaufnahme (Seitenteie und Vor- Rückseite) wurden im richtigen Winckel gefräst, also keine Nacharbeit mehr notwendig.

    Name:  Dremelino1.jpg
Hits: 5649
Größe:  134,8 KB

    Name:  Dremelino2.jpg
Hits: 5509
Größe:  135,2 KB

    Name:  Dremelino3.jpg
Hits: 5546
Größe:  108,9 KB

    Name:  Dremelino4.jpg
Hits: 5503
Größe:  108,7 KB

    Name:  Dremelino5.jpg
Hits: 5557
Größe:  114,5 KB

    Und hier das Model in Turbocad:

    Name:  Dremel_Toolplatte.jpg
Hits: 5509
Größe:  38,1 KB
    Mit freundlichen Grüßen - Andreas

    Mein BLOG: www.blog.anv.de
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Zeigt mal eure Impellermodelle
    Von pedder im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 1223
    Letzter Beitrag: 20.01.2020, 18:42
  2. Zeigt mal eure Jets her!!!!
    Von heli tom im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 186
    Letzter Beitrag: 12.07.2019, 12:21
  3. Zeigt mal her Eure Kolibri un P20 Jet`s
    Von welch im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 11:22
  4. Zeigt mal her eure alten Verbrenner Impellerjets
    Von jimmyy im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 16:02
  5. An alle Speed Freaks zeigt mal eure Modelle...
    Von BadBoy im Forum F5B, F5F, F5G und F5J Elektro-Segelflugmodelle
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 19.03.2007, 15:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •