Anzeige Anzeige
www.balsabar.de   modellflug-xxl.com
Seite 6 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 148

Thema: Fokker DR1 (Hobby-Land): Baubericht!

  1. #76
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    1.007
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Thomas

    Hab mal ein Foto geklaut und ein paar Linier eingezeichnet.

    Die schwarze ist der Rumpfgurt auf den eingemessen wird.Bei der Hand des Piloten.

    Die Flächen(türkise Linien) scheinen ganz gut zu passen.

    Aber Höhenleitwerk fehlt weit.
    Die obere rote Linie, am Rumpfrücken wäre die in etwa richtige Linie für das Höhenleitwerk.
    Das wären in etwa +3°.
    Die untere rote Linie ist in etwa die Lage des Höhenleitwerks.
    Dürfte in etwa 0° ausmachen.

    Daher müsste der Schwerpunkt deutlich nach vorne, da das Höhenleitwerk den "Arsch" nicht anhebt.
    Wenn Du keine Schwerpunktangabe für den Baukasten hast wirds hier schwierig.

    Der Schwerpunkt ist normal am hinteren Angriffspunkt des Baldachins der oberen Fläche.
    Bei den fehlenden 3°+ am Höhenleitwerk würde ich deutlich über die Mitte des Baldachins nach vorne gehen.
    Vorteil: Kopflastig ist sie fliegbar.
    Schwanzlastig wirds schwierig, kann bis unfreiwillig torqen gehen.
    Hatte meine Erste, gebraucht gekauft. Start normal, dann etwas ziehen und schwups hing sie am Motor. Ist wie ein Heissluftballon über den Vorbereitungsraum geschwebt und dann in einen Kollegen eingeschlagen.Modell heil, Kollege hatte eine dicke Beuke.
    Nachteil von Schwerpunkt weit vorne: Kopfstand wird noch mehr begünstigt.
    Und sie macht gerne Kopfstand.

    Name:  DSC000541web.jpg
Hits: 2483
Größe:  91,2 KB


    Gruss Franz
    Like it!

  2. #77
    User
    Registriert seit
    18.04.2004
    Ort
    wiesenbach
    Beiträge
    1.179
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    gestern habe ich noch Daten von der Fair bekommen. Diese ist es 100% nicht.
    Meine hat gut 3cm mehr Flächentiefe.

    Jetzt suche ich einen Plan von der Balsa USA, wo kann man den bekommen?
    Oder hat ihn jemand und würde mir weiterhelfen.

    @Franz,

    wenn ich das richtig verstanden habe ist die EWD von 0° an meinem HL schlecht, weil der SP dann zu weit vorne liegt.
    Wenn ich das HL hinten unterlege und bekomme dann 2-3° kann der SP weiter zurück.
    Kennst du die DR1 von Balsa USA? Könnte meine von denen sein?
    Dann wäre es ja rauszufinden wo der SP liegt und wie die EWD sein müsste.

    Lg Thomas
    Mein Verein: Modellflieger-Meckesheim
    Gebe jedem Tag in deinem Leben die Chance dein bester zu werden
    Like it!

  3. #78
    User
    Registriert seit
    29.01.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Plan Fokker DR1

    Jetzt suche ich einen Plan von der Balsa USA, wo kann man den bekommen?
    Oder hat ihn jemand und würde mir weiterhelfen.
    Hallo Thomas,
    ich habe den Plan und die genaue Bauanleitung von BALSAUSA M1:4.
    Dein Flieger ist eindeutig von BALSAUSA.
    Sende mir eine PN mit Deiner Anschrift, dann schicke ich DIR die Unterlagen gegen spätere Rückgabe.
    Grüße Franz Erhard
    Like it!

  4. #79
    User
    Registriert seit
    21.12.2007
    Ort
    Münster
    Beiträge
    3
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Fokker-Freunde!

    Nach ca. 2 jährigem kontinuirlichem Abbrennen von Gehirnschmalz, ist nun der Stein des Anstosses Fokker Dr1 von Hobbyland fertig.
    Im Nachinein muss ich trotzdem sagen, dass es eigentlich gar nicht soooo schlimm gewesen ist. Natürlich könnte man jetzt im Nachinein über alles mögliche und unmögliche rummeckern. Aber ich habe mir angewöhnt, nach fast 50 Jahren Modelbau, doch alles ein bisschen aus einem Blickwinkel zu sehen.
    Modelbauist immer auch eine individuelle Angelegenheit. Immer wieder bieten sich bei Problemen verschiedene Lösungsmöglichkeiten an. Nur eine Sache sollte man nicht tun. Alle Viere von sich strecken und aufgeben. Hier im Forum sind doch viele nette Leute, die wirklich Ahnung haben und dir sicher weiterhelfen können, und wollen.
    Kai, mach einfach weiter.

    Gruß, Peter

    "Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen"

    PS: Den kleinen Dreidecker habe ich diesen Winter sozusagen zum "Abgewöhnen" nach einem Plan von Flair gebaut.
    Angehängte Grafiken      
    Like it!

  5. #80
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    1.007
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Thomes

    Nix hinten unterlegen. Hinten Tiefer, ist das Problem.
    Wenn Du auf den Rumpfrücken ein Lineal auflegst sollte das Hlw. der Linie des Rumpfrückens folgen.Im letzten Post siehst Du die Sache schön, Bild mitte.bzw die Seitenansicht von der Originalen weiter oben von mir.
    In dem "geklauten" Bild von dir hab ich die 2 roten Striche gezeichnet.Der vorne höhere Strich ist die richtige Höhenruderstellung.
    Das Höheleitwerk braucht 3° plus, also Nasenleiste höher wie Endleiste.
    Vergleich einfach die Fotos dann kommts schon :-))
    Und der Plan von Balsa Usa kommt ja, da kann man dann noch mal schauen was sich die Jungs gedacht,bzw nicht gedacht haben.
    Gruss Franz
    Like it!

  6. #81
    User
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    Ostholstein
    Beiträge
    65
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hallo Fokker-Freunde!

    Hi Peter, bist du der Peter mit dem ich netten E-Mail Kontakt hatte? Wenn ja hast den .......... Dr1 mit dem im Plan angegeben Anstellwinkel schon geflogen
    Grüße Kay

    MFG Ostholstein e.V
    Like it!

  7. #82
    User
    Registriert seit
    21.12.2007
    Ort
    Münster
    Beiträge
    3
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Kai

    ja ich bin's
    Diesen Frühling, wenns denn mal warm wird, und Sonne, Mond und Sterne im richtigen Quadrat stehen, (heißt Angst) , dann wird's wohl endlich was werden. Du weißt selber, bei dieser gigantischen Konstruktion, dass man sich mehr auf seine Nase, als auf irgendwelche technischen Maße verlässt. Ich hab' mittlerweile 7 Dreidecker gebaut, und in sofern ist das Prinzip eigentlich immer das gleiche. Ich werde es jedenfalls auf einen Versuch ankommen lassen. Ihn einfach bei soviel Mühe und Arbeit ist es einfach ein Muss, ihn fliegen zou lasse.

    Peter
    Like it!

  8. #83
    User
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    Ostholstein
    Beiträge
    65
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hallo Fokker DR1 Freunde !

    Hi Peter, das ist ja toll dich hier wieder zu Treffen. Ich wünsche dir viel Glück beim Erstflug und viel Erfolg bei der Landung. Wie ist jetzt bei dir die Anstellung der Tragflächen, so wie im Bauplan? Berichte mal nach dem Erstflug.
    Grüße Kay

    MFG Ostholstein e.V
    Like it!

  9. #84
    User
    Registriert seit
    18.04.2004
    Ort
    wiesenbach
    Beiträge
    1.179
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Franz und DR1 Freunde,

    solangsam verliere ich den Glauben das die DR1 jemals fliegt.
    Ich habe jetzt die Original Unterlagen von Balsa USA. Da steht aber nix zur EWD drinn Den SP habe ich gefunden, er ist beim Holm an der mittleren Fläche.
    Franz, ich habe es mal so gemacht wie du es beschrieben hast.
    Zitat Franz
    Servus Thomas

    Hab mal ein Foto geklaut und ein paar Linier eingezeichnet.

    Die schwarze ist der Rumpfgurt auf den eingemessen wird.Bei der Hand des Piloten.

    Die Flächen(türkise Linien) scheinen ganz gut zu passen.

    Aber Höhenleitwerk fehlt weit.
    Die obere rote Linie, am Rumpfrücken wäre die in etwa richtige Linie für das Höhenleitwerk.
    Das wären in etwa +3°.
    Die untere rote Linie ist in etwa die Lage des Höhenleitwerks.
    Dürfte in etwa 0° ausmachen.

    Daher müsste der Schwerpunkt deutlich nach vorne, da das Höhenleitwerk den "Arsch" nicht anhebt.
    Wenn Du keine Schwerpunktangabe für den Baukasten hast wirds hier schwierig.

    Der Schwerpunkt ist normal am hinteren Angriffspunkt des Baldachins der oberen Fläche.
    Bei den fehlenden 3°+ am Höhenleitwerk würde ich deutlich über die Mitte des Baldachins nach vorne gehen.
    Vorteil: Kopflastig ist sie fliegbar.
    Schwanzlastig wirds schwierig, kann bis unfreiwillig torqen gehen.
    Hatte meine Erste, gebraucht gekauft. Start normal, dann etwas ziehen und schwups hing sie am Motor. Ist wie ein Heissluftballon über den Vorbereitungsraum geschwebt und dann in einen Kollegen eingeschlagen.Modell heil, Kollege hatte eine dicke Beuke.
    Nachteil von Schwerpunkt weit vorne: Kopfstand wird noch mehr begünstigt.
    Und sie macht gerne Kopfstand.
    Name:  DSC000541web.jpg
Hits: 1817
Größe:  91,2 KB

    Also Wasserwage auf den Rumpfrücken.... siehe selbst.

    Name:  DSC00104k.JPG
Hits: 1854
Größe:  180,3 KB

    Das wären 1,6 cm unterbauen, wie soll ich das hinbekommen.

    Name:  DSC00103k.JPG
Hits: 1855
Größe:  162,9 KB


    Es geht gleich weiter, muss grad ne neue Seite machen, sonst bekomme ich die Bilder nicht unter.
    Mein Verein: Modellflieger-Meckesheim
    Gebe jedem Tag in deinem Leben die Chance dein bester zu werden
    Like it!

  10. #85
    User
    Registriert seit
    18.04.2004
    Ort
    wiesenbach
    Beiträge
    1.179
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So da bin ich wieder,

    Ich hab mir eine EWD Wage geleistet und mal wild ausprobiert.

    Das HLW habe ich plan auf die dafür aufgesparte Fläche gelegt, den Rumpf hinten unterbaut bis das HLW im Wasser war.

    Name:  DSC00107k.JPG
Hits: 1832
Größe:  182,8 KB

    Die mittlere und untere Fläche kann ich eigentlich in der EWD nicht groß beeinflussen, diese wird durch das festschrauben im Rumpf vorgegeben.
    Also habe ich diese dann gemessen.

    HLW ist jetzt 0°

    mittlere Fläche 1°
    Anhang 421486

    untere Fläche 3°
    Anhang 421487

    so sieht es an der Nasenleiste aus
    Anhang 421488


    ob die flächen jetzt + oder - EWD haben weis ich nicht, ich denke aber es ist minus zum HLW.
    Die obere Fläche kann ich in der EWD beeinflussen, die kann broblemlos 2-3° in jede Richtung verschoben werden.
    Wie soll ich die einstellen???

    Hier nochmal ein Bild von der Seite.
    Anhang 421489

    Schaut euch mal die Bilder an und sagt eure Meinung dazu.

    Danke Gruß Thomas
    Mein Verein: Modellflieger-Meckesheim
    Gebe jedem Tag in deinem Leben die Chance dein bester zu werden
    Like it!

  11. #86
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    1.007
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus

    Sorry, die Anhänge lassen sich nicht öffnen.
    Gibt Fehlermeldung.
    Gruss Franz
    Like it!

  12. #87
    User
    Registriert seit
    02.11.2009
    Ort
    Delmenhorst
    Beiträge
    374
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Thomas,
    Ich Verfolge das schon eine ganze Zeitland mit deinem EWD.
    Aus Erfahrung, den gleichen Fehler habe ich auch gemacht.
    Ich wollte dem Bauplahn nicht Glauben.
    Das Fliegen war mehr als ein hängen am Prop.
    Zum EWD ausprobieren ist deine Lösung OK.
    Aber die "Endlösung" bringt nur ein ändern des Bürzel.
    Die Flächen sollten alle einen EWD haben.
    Die Stömongen um das Profiel beeinflussen sich gegenseitig.
    Das könnte sich Negatiev auf das Flugverhalten auswirken.
    Den Schwerpunkt habe ich an meiner im dicksten Bereich der mittleren Fläche gesucht.
    Dieser 1/3 Bereich. Das passte auf anhieb.
    Zum landen mache ich den Motor aus, der"Bodengleiteffeckt" ist enorm.

    Gruß klaus

    Like it!

  13. #88
    User
    Registriert seit
    18.04.2004
    Ort
    wiesenbach
    Beiträge
    1.179
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Franz,

    komisch das die Anhänge weg sind. Gestern gingen sie noch.
    Werde versuchen sie hier eizustellen.

    Name:  DSC00110k.JPG
Hits: 1785
Größe:  153,5 KB

    Name:  DSC00112k.JPG
Hits: 1773
Größe:  167,6 KB

    Name:  DSC00111k.JPG
Hits: 1801
Größe:  170,6 KB

    Name:  DSC00107k.JPG
Hits: 1735
Größe:  182,8 KB

    Name:  DSC00113k.JPG
Hits: 1789
Größe:  184,6 KB

    Also das HLW ist im Wasser, die untere und mittlere Fläche kann ich nicht verändern, die sind durch den Rumpf vorgegeben.

    Jetzt habe ich folgende EWD:

    HLW 0°
    Mitte 1°
    unten 3°
    oben kann ich verstellen also X°

    Gruß Thomas
    Mein Verein: Modellflieger-Meckesheim
    Gebe jedem Tag in deinem Leben die Chance dein bester zu werden
    Like it!

  14. #89
    User
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Anholt
    Beiträge
    1.673
    Daumen erhalten
    42
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ich habe den bausatz auch. Ist nicht die allerbeste qualität man muss viel nacharbeiten.
    aber es geht. Das Seitenruder ist auf jedenfall zu klein!!!!.
    Und man sollte die EWDs der Flairfokker nehmen.

    Ich hab mal einen gesprochen der sie nach plan gebaut hat. Der sagte das die mit dem kleinen seiten ruder und der EWD nur ein rumgewürge ist also unbedingt wie gesagt größeres SLW und Flair EWDs benutzen!!!

    Dann fliegt die richtig gut.
    Like it!

  15. #90
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    1.007
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus
    Bilder sind jetzt da.
    War auch im Keller zum nachmessen.:-))
    Höhenruder muss hinten tiefer. Ev. Seitenruderscharniere ändern.
    Seitenrudergröße ist soweit ok. Fliegt eh nie geradeaus das Bücherregal.
    Und dass sie vor und nach dem routieren über Seite nicht steuerbar ist ist auch mit zu großem Seitenruder nicht zu ändern.
    Obere Fläche mit 1,5°, ist zwar dann etwas mehr als die mittlere, aber 1° oben wäre zu wenig.
    Untere ist zu hoch angestellt, aber eben nicht zu ändern.Das einzige Problem sehe ich hier im Langsamflug, bzw bei hohem Anstellwinkel. Hier wird die untere zuerst aufgeben und die Fuhre wird ziemlich schwanzlastig. Also vorerst kopflastig einstellen und prüfen wann die untere Fläche aufgibt. In großer Höhe langsam machen, dann wird ein deutlicher Ruck kommen, also das Höhenleitwerk deutlich absacken. Gas rein und drücken sollte diesen Zustand beheben. Wenn sie eine halbe Rolle macht haben die oberen Flächen durch den Anstellwinkezuwachs ebenfalls aufgegeben. Dann in einem weite halben Looping abfangen.

    Sollte aber vor der ersten Landung ausprobiert werden. Im Landeanflug kommt das ziemlich blöde.

    Kurz zum Seitenruder.

    Wenn der A.... unten ist wirkt das Seiteruder nicht. Ist auch bei der großen so.
    Start erfolgt ca 10° rechts vor dem Wind und wenn der A.... oben ist lässt sich die Fuhre auch über das Seitenruder steuern. In der Luft schiebt die Sache, meisst ist die Nase etwas links vom Kurs. Ist aber nicht zu ändern ausser mit Seitenzug und der sieht bei der Haube einfach blöd aus.

    Gruss Franz
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Online Baubericht Fokker Dr1 1:24 von CNC-Modellbau Fruechtl
    Von Georg Funk im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 14:30
  2. Fokker DR1
    Von Fokkerfreak im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.2008, 08:34
  3. Baubericht Fokker DR1 Maßstab 1:3
    Von gniedermaier im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 14:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •