GRAUPNER - Es geht mit Hochdruck voran

Sehr geehrte Graupner-Kunden und -Kundinnen,

seit der Übernahme des Vertriebs von Graupner-Produkten durch uns arbeiten wir mit Hochdruck daran, Ihnen die beliebten HoTT-Produkte und einen professionellen Service bieten zu können. Unser Weg ist es, ehrlich und fair mit unseren Kunden zu kommunizieren, weshalb wir Ihnen nun die neuesten Informationen zur Verfügung stellen:

Wie ist die gegenwärtige Situation?
Die Firma Graupner befindet sich derzeit in einer umfassenden Umstrukturierung. Die neue Produktionsstätte in Korea hat bereits den Betrieb aufgenommen und produziert wieder Fernsteuerungen und Empfänger. Die produzierten Stückzahlen reichen jedoch leider noch nicht aus, um den Fachhandel vollflächig abzudecken. Bisher beziehen wir die Ware per teurer Luftfracht, doch wegen der immensen Nachfrage scheint aus Kundensicht die Ware zu „verpuffen“ und Webshop-Ampeln stehen nach wenigen Tagen wieder auf rot.
Der Plan ist es ab Spätsommer wieder die gewohnte Verfügbarkeit von HoTT-Handsendern, Pultsendern und Empfängern im Fachhandel zu erreichen.

Was ist in 2020 geplant?
Nachdem Sender und Empfänger wieder in ausreichenden Stückzahlen auf dem europäischen Markt vorhanden sind, werden im nächsten Schritt Servos, Regler und Telemetriezubehör produziert. Zur Zeit lässt sich ein voraussichtlicher Liefertermin noch nicht absehen, da die Produktion, aufgrund der aktuellen besonderen Situation, stark abhängig von Lieferanten und Verfügbarkeiten von Rohstoffen ist. Wenn alles nach Plan läuft wird das elektronische Kernsortiment noch in diesem Jahr vollständig und ausreichend verfügbar sein. Dazu gehören Handsender, Pultsender, Empfänger, Servos, Regler, Telemetriesensoren und Fernsteuerungszubehör wie Akkus, Schalter, usw.
Zudem wird derzeit an Produkt-Updates und Upgrades gearbeitet. Viele Entwickler bei Graupner müssen derzeit aber in anderen Bereichen aushelfen, wodurch sich die Fertigstellung noch etwas hinzieht. Neue innovative Graupner-Produktentwicklungen sind aufgrund der großen Umstrukturierung erst im Jahr 2021 zu erwarten.

Wird es einen Graupner-Service in Deutschland geben?
Vielen verunsicherten und teilweise verärgerten Kunden können wir nun eine Antwort geben: Ja! Am 1. Juli 2020 öffnet das Graupner Service Center Deutschland seine Tore, mit dem Sie auf einen direkten Ansprechpartner für endgeldliche Reparaturen und Serviceleistungen, sowie einen kompetenten Telefon-Support zurückgreifen können.
Wir treffen momentan die letzten Vorbereitungen um Ihrem und unserem Anspruch an einen zuverlässigen und professionellen Service gerecht zu werden. Weitere Infos sowie die Veröffentlichung der Kontaktdaten und der Webseitenadresse folgen kurz vor der Eröffnung des Centers.

Wir bitten Sie noch um etwas Geduld
Wir freuen uns Teil der so treuen und engagierten Graupner-Gemeinde zu sein. Um den Anspruch der Marke Graupner und dem Anspruch der vielen Nutzer gerecht zu werden, hätten wir die Information, dass wir den Vertrieb von Graupner in Deutschland, Österreich, Schweiz und den Niederlanden übernehmen, gerne bis zum Juni zurückgehalten. Da wir uns seit Ende 2019 in Gesprächen mit Graupner befanden, hätten wir so mehr Zeit gehabt, die nötigen Strukturen zu schaffen und Ihnen dann gleich vollendete Tatsachen vorstellen zu können. Da aber die Insolvenz von Graupner Deutschland viel Unruhe und vor allem Verunsicherung in die Community gebracht hat, haben wir uns entschieden, Ihnen die Übernahme und somit den Fortbestand der Marke Graupner umgehend mitzuteilen. Daher bitten wir Sie um Verständnis und Geduld, da dieser Übergang viel Zeit und Arbeit in Anspruch genommen hat. Nun sind wir aber kurz davor, Ihnen wieder eine sorgenfreie Produkt-Verfügbarkeit und den gewohnt guten Service bieten zu können.

Wenn Sie bis dahin Fragen oder Probleme haben sind wir gerne telefonisch und per Mail für Sie da.

Vielen Dank für Ihr Verständnis,

Matt White (Robbe Modellsport), Nico Wetzel (D-Power Modellbau)