Anzeige Anzeige
 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Thema: grüne MPX Stecker 6polig - mit Silikon fixieren?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    640
    Daumen erhalten
    88
    Daumen vergeben
    46
    0 Nicht erlaubt!

    Standard grüne MPX Stecker 6polig - mit Silikon fixieren?

    Hallo Gemeinde!
    Ich mache mir gerade Gedanken wie ich einen grünen, 6poligen MPX-Stecker so im Rumpf befestige, dass er noch ein klein wenig Spiel mitbringt.
    In der Wurzelrippe wird das Gegenstück fest verklebt. Im Rumpf ist von Innen leider kein vernünftiges rankommen mehr. Eine etwas ausgeklügeltere Version mit Gummimuffen fällt daher aus.

    Jetzt kam mir der Gedanke den Stecker (also das Plastikaussengehäuse) mit etwas Silikon einzukleben. Wenn ich nur an den schmalen Seitenflächen verklebe, würde der Stecker eventl. noch das eine oder andere Zehntel Spiel zulassen um etwaige Tragflächenbewegung auszugleichen.

    Hat das schon mal jemand versucht? Spricht was dagegen?

    Vielen Dank für ein paar Gedanken oder sogar Erfahrung zum Thema!
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    03.07.2018
    Ort
    -
    Beiträge
    174
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sperrholzrahmen fertigen der rund um den Stecker 2-3mm Luft hat, Stecker darin zentrieren, mit Silikon ausgiessen.
    Die Einheit in der Wurzelrippe verkleben.
    Hab ich selber nie versucht, bin aber ziemlich sicher, dass es so funktionieren würde.
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    640
    Daumen erhalten
    88
    Daumen vergeben
    46
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für den Tipp! Aber wie gesagt - in der Wurzelrippe wird solide verklebt. Daran werde ich aus anderen Gründen nichts ändern.
    Es geht um eine etwas bewegliche Aufhängung bzw. Verklebung im Rumpf. Hier würde ich das mit Silikon versuchen wollen. Auch wenn es etwas schwierig wird und ich nur unzureichend an die entscheidenden Stellen komme.
    Es hätte mich interessiert, ob das jemand schon versucht hat ...
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.898
    Daumen erhalten
    311
    Daumen vergeben
    36
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Ich nutze, wo immer es geht, diese Platinen zusammen mit den Gummipuffern.
    https://www.sm-modellbau.de/MPX-Steckerplatine

    Damit ergibt sich eine Verbindung, die immer etwas nachgeben kann, was speziell dann wichtig ist, wenn man etwas verkantet ansetzt oder so.

    Hab ich in einigen Modellen im Einsatz ohne jegliche Probleme. Von Silikon würde ich in dem Fall die Finger lassen.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  5. #5
    Moderator etc.
    Avatar von Volker Cseke
    Registriert seit
    29.04.2002
    Ort
    RC-Network
    Beiträge
    5.521
    Daumen erhalten
    87
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    beim Silikon darauf achten, das es neutral vernetzend ist. Die Sorten, die Essigsäure ausscheiden, lassen das Kupfer der Kabel stark anlaufen. Unter ungünstigen Bedingungen macht es auch schon mal eine Lötstelle kaputt.

    Volker
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    26.09.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    1.300
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Volker Cseke Beitrag anzeigen
    Hallo,

    beim Silikon darauf achten, das es neutral vernetzend ist. Die Sorten, die Essigsäure ausscheiden, lassen das Kupfer der Kabel stark anlaufen. Unter ungünstigen Bedingungen macht es auch schon mal eine Lötstelle kaputt.

    Volker
    Oder flexible Montagekleber benutzen!
    Grüsse
    Pierre
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Ostallgäu
    Beiträge
    1.339
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich verwende gerne Heißkleber, einen der etwas weicheren Sorte.
    Er federt ausreichend genug, und kann schnell durch Föhnen entfernt werden.

    Gruß
    Klaus.
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    640
    Daumen erhalten
    88
    Daumen vergeben
    46
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielen Dank an Euch für Eure Beiträge!

    @onki
    Ja so habe ich es in der Vergangenheit auch schon gemacht. Aber wie ich schon schrieb - jetzt habe ich keinen Platz dafür.

    @volker_ceske
    Ich bin kein Silikon-Experte. Was sind denn neutral vernetzende Silikone? Und welche scheiden Essigsäure aus?
    Ich hätte einfach einen Versuch mit E41 unternommen - das habe ich da.

    @pierre_mousel
    Als elastischen Montagekleber habe ich Soudal FixAll heraussuchen können. Hast Du schon mal mit Montagekleber und einer elektrischen Verbindung zwischen Rumpf und Fläche gearbeitet? Wie unterscheidet sich das von Silikon?

    @Klaus_Jakob
    An Heißkleber habe ich auch schon gedacht. Allerdings wird die Position des Steckers im Rumpf durch die vorhandene Gegenseite in der Fläche bestimmt. Die Fläche muss also zur Klebe-/Trockenzeit angebracht sein. Damit ist mir der Zugang mit einer Heißklebepistole versperrt :-(
    Aber ich wusste nicht, dass es elastische Heißkleber gibt! Das hab' ich mal für später im Kopf :-)
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    26.09.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    1.300
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von justme Beitrag anzeigen
    Vielen Dank an Euch für Eure Beiträge!


    @pierre_mousel
    Als elastischen Montagekleber habe ich Soudal FixAll heraussuchen können. Hast Du schon mal mit Montagekleber und einer elektrischen Verbindung zwischen Rumpf und Fläche gearbeitet? Wie unterscheidet sich das von Silikon?
    Soudal fix all flex, denn meine ich.
    Klebt wie Silikon, lässt sich aber frisch mit Azeton entfernen. Ausgehärtet nur noch Mechanisch! Aber man kann drauf lackieren und da es nicht aggressiv ist für fast alles geeignet!
    Grüsse
    Pierre
    Like it!

  10. #10
    Moderator etc.
    Avatar von Volker Cseke
    Registriert seit
    29.04.2002
    Ort
    RC-Network
    Beiträge
    5.521
    Daumen erhalten
    87
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @volker_ceske
    Ich bin kein Silikon-Experte. Was sind denn neutral vernetzende Silikone? Und welche scheiden Essigsäure aus?
    Ich hätte einfach einen Versuch mit E41 unternommen - das habe ich da.
    Hallo,

    die Essigsäure vernetzenden sind an ihrem Essiggeruch beim Verarbeiten zu erkennen, steht aber auch drauf.

    Eigenschaften
    - essigsäurevernetzend
    - fließfähig
    - lösemittelhaltig
    (Produktdatenblatt Wacker)

    Volker
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    24.01.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    281
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Silikon

    Hallo,

    das E41 Silikon klebt sehr gut, wird dir aber wahrscheinlich weglaufen, da es fließfähig eingestellt ist.
    Ich hätte keine Bedenken mit essigsäurevernetzendem Siikon, da du deine Lötstellen und Kabel ja mit Sicherheit schon geschützt hast.
    Dazu verwende ich übrigens kein Schrumpfschlauch um die Lötstellen, sondern vergieße den Stecker mit Heißkleber. Ich habe keine Form dafür und modelier das etwas mit den Fingern, vorher in kaltes Wasser stecken hilf ;-)

    Gruß
    Mario
    Like it!

  12. #12
    Vereinsmitglied Avatar von Gideon
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Unteres Remstal
    Beiträge
    4.056
    Daumen erhalten
    128
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Elastosil E41 ist ein Essigsäure abspaltender 1K-Silikonklebstoff.

    Oximvernetzte Silikondichtstoffe sind für solche Anwendungen deutlich besser geeignet.
    Viele Grüße,
    Stefan


    www.neoacm.com
    info@neoacm.com
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    640
    Daumen erhalten
    88
    Daumen vergeben
    46
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ok, nochmals vielen Dank an Euch!

    Ja, die Kontakte bzw. Lötstellen des MPX-Steckers sind nochmals sehr gut geschützt. Schrumpfschlauch ist über jeder einzelnen Lötung und wahrscheinlich mach ich auch nochmal etwas Heißkleber dazu. Ich hätte daher auch keine Bedenken, dass das Silikon hier Schaden anrichten kann. Aber trotzdem - ich werde wohl einen Versuch mit einem Oximvernetztem Silikon oder mit dem Montagekleber starten.
    Das Weglaufen des Klebers bzw. des Silikons ist tatsächlich ein kritischer Punkt.

    Ich muss dem Stecker auf die Tragflächenseite aufstecken und dabei den Kabelbaum ins Rumpfinnere führen. Jetzt bleibt mir nur die Fläche weitmöglichst an den Rumpf zu schieben und "kurz vor dran" an die entscheidenden Stellen Kleber/Silikon autragen. Jetzt kann ich die Fläche ganz aufschieben und hoffen, dass genug Kleber/Silikon im Zwischenraum zwischen Stecker und Rumpf verbleibt damit er haltbar positioniert ist. Wenn ich die Fläche wieder abziehen kann und der Stecker in Position verbleibt, dann kann ich noch etwas Feinarbeit machen.
    Wenn's nicht klappt werde ich wohl den Kabelbaum mit MPX Stecker aus demRumpf hängen lassen und immer manuell aufstecken ... :-/
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Ostallgäu
    Beiträge
    1.339
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo justme,

    so wie ich das lese, hast Du Kleber drauf auf dem rumpfseitigen Stecker, wenn Du den Flügel zum Rumpf schiebst.
    Damit das Ganze nicht verklebt, würde ich 2 (!) Lagen dünner Plastik-Folien auf die Wurzel legen, damit das Ganze nicht verklebt. In die Folien vorher passende Löcher schneiden, durch die die Stecker herausgucken.

    Den Rumpf im Bereich des Steckers kannst Du ja auch nochmals mit Folie abdecken.

    Die Folien verkleben nicht miteinander und lassen sich nach der Demontage einzeln vom Flügel und dem Rumpf abziehen.

    Viel Erfolg.
    Klaus.
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    640
    Daumen erhalten
    88
    Daumen vergeben
    46
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jau, so ist der Plan :-) Ich werde berichten (dauert aber noch ein paar Tage!).
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grüne MPX Stecker löten
    Von waibin im Forum Elektroflug
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.04.2015, 21:30
  2. grüne Multiplex Stecker echt und nachgemacht
    Von DasSpeed im Forum Zubehoer, Servos & Elektronik allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 14:07
  3. grüne MPX- Stecker lötfähig machen, wie?
    Von urbs im Forum Zubehoer, Servos & Elektronik allgemein
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 15:25
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 08:53

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •