Anzeige Anzeige
 
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Übertragungsfolie: Welche Klebekraft verwendet ihr?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.837
    Daumen erhalten
    300
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Übertragungsfolie: Welche Klebekraft verwendet ihr?

    Hallo,

    Es gibt ja Übertragungsfolien mit verschiedenen Klebekräften (z.B. Oratape LT, MT, HT).

    Welche setzt ihr ein um geplottetes auf Rümpfe und Flächen zu übertragen.
    Meine Übertragungsfolie geht langsam zur neige, ich weiß aber nicht, was es für ein Typ ist.
    Da ich auch manchmal für meine Kumpels Dekore mache, hab ich den Eindruck die Folie löst sich etwas zu leicht wenn ich sie aufgeklebt hab und sie überbringe.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    07.07.2011
    Ort
    MSG Minimoa e.V.
    Beiträge
    37
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    78
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Onki,

    ich nutze das ORATAPE MT95 und bin sehr zufrieden damit. Hat eine gute "Haftkraft" , nutze davon abschnitte auch mehrfach zum übertragen.

    Gruß Dieter
    MZ32 , MZ24Pro , MZ12Pro (L/S) T-Rex 500E DFC, - 600ESP, -700V2, Goblin 500 HPS3, -700, -770, TDR, Sbach 342, F4U Corsair, Sebart E30, Vitesse V2, Aquila, ASW24, ASW20 (Hangar9), Hawk III, ESO, Speed Astir (Flight Composite)
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von Andreas Z.
    Registriert seit
    06.11.2003
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    149
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Rainer,

    Zu Beginn hatte ich die Montagefolie auf Papierbasis verwendet (Orafol Oratape MT 52), bin dann aber bald auf die transparente auf Polyethylen-Basis umgestiegen (Orafol Oratape MT 95). Gerade wenn man etwas frei Hand positionieren will ist das mit der transparenten Folie einfacher und ich finde auch die lässt sich besser handhaben.
    Für "feste" Untergründe verwende ich die mittlere Klebekraft "MT". Für bespannte Flieger hat mir persönlich gerade die Papiervariante aber zu stark geklebt und ich hatte das Gefühl ich ziehe die Bügelfolie wieder vom Flieger ab ... Deshalb habe ich mir auch noch eine kleine Rolle LT 95 gekauft. Dabei muss man aber beim Abziehen vom Trägerpapier aufpassen, dass alles von der Übertragungsfolie mitgenommen wird, gerade bei kleinen Aufklebern kann das etwas fummelig sein.

    Was du unten schreibst würde ich sagen du hast derzeit die Klebekraft "LT".

    Wenn man sich die technischen Datenblätter anschaut sieht man auch, dass MT auf Papierbasis (4 N/25 mm) doppelt so stark klebt wie MT auf Polyethylen-Basis (2 N/25 mm) (bei LT dann < 1N/25 mm)
    Geändert von Andreas Z. (06.04.2020 um 23:57 Uhr) Grund: deutsche Sonderzeichen korrigiert
    Gruß Andreas

    ________________________________
    best viewed with open eyes and human brain ver. 1.0 or above
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.837
    Daumen erhalten
    300
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    danke - das ist doch auch in etwa was ich mir so zusammengereimt hab.
    Sieht so aus als wäre das Oratape MT95 mein Nachfolger für die zur Neige gehende NoName-Folie.
    Ich habe hier auch leicht haftendes Transferpapier, das ist aber nicht so mein Fall. Folie fimde ich auch praktischer.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    310
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von onki Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Es gibt ja Übertragungsfolien mit verschiedenen Klebekräften (z.B. Oratape LT, MT, HT).

    Welche setzt ihr ein um geplottetes auf Rümpfe und Flächen zu übertragen.
    Meine Übertragungsfolie geht langsam zur neige, ich weiß aber nicht, was es für ein Typ ist.
    Da ich auch manchmal für meine Kumpels Dekore mache, hab ich den Eindruck die Folie löst sich etwas zu leicht wenn ich sie aufgeklebt hab und sie überbringe.

    Gruß
    Onki
    Man muss beim Folieren Geduld haben und ~30min nach dem Aufrubbeln warten bis die volle Klebekraft da ist,
    erst dann geht das Abziehen wirklich gut.

    Mfg Harald
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.837
    Daumen erhalten
    300
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Harald,

    darum geht es nicht. Das Abziehen hat bisher immer tadellos geklappt. Mein Problem ist, das die Übertragungsfolie nicht so doll auf dem fertig geplotteten Material haftet,
    was z.B. beim Transport der Aufkleber mitunter schon zum ablösen der Folie geführt hat.
    Ich denke meine Folie war hauptsächlich für mehrfarbige Projekte vorgesehen, wo ein gutes Ablösen ja eher förderlich ist.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    310
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Onki!
    Ich verwende ein Hexis Transfertape. Du hast mir nicht zugehört.
    Es gibt viele Transfertapes deren Klebefähigkeit erst durch höheren
    Druck beim Aufrubbeln aktiviert werden. Diese müssen 20 min. ruhend
    liegen, damit der zuvor aktivierte Kleber anzieht und auf der Plotterfolie hält, also
    wahrscheinlich Anwendungsfehler.
    Verwende Hexis und Oracal 751C Folien.
    Mfg Harald
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.837
    Daumen erhalten
    300
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Harald,

    ich denke ich hab dich schon verstanden.
    Wenn ich entgittert habe, wird die Transferfolie aufgelegt und dann reibe ich diese mit einem Rakel auf und beschneide die Ränder, das nichts übersteht.
    Danach ist der Aufkleber (den ich z.B. für einen Kumpel erstellt habe) fertig uind ruht manchmal mehrere Tage. In dieser Zeit löst sich die Transferfolie aber meistens wieder an vielen Stellen vom Basispapier und von den geplotteten Stellen.
    Zudem wird die ganze Geschichte wellig, was erhöhte Vorsicht beim nochmaligen wiederaufdrücken der Transferfolie verlangt.
    Deshalb "sichere" ich die Ränder mitunter mit Malerkrepp, damit sich die Folie nicht ganz löst, wenn sie mal länger drauf bleibt.
    Ich hoffe daher, dass die von euch genannte Transferfolie hier besser in der Anwendung ist.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    310
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Welligkeit deutet auf Feuchtigkeit oder Lösungsmittel hin, da ist eine Unverträglichkeit
    der Folie mit dem Transfertape.
    Ein Beispiel von meiner letzten Folierung.

    http://www.rc-network.de/forum/showt...Modell-ist-das
    Das Modell hat ursprünglich eine rote GFK beschichtete Fläche.

    Mfg Harald
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Welche Transport Box verwendet ihr
    Von karofun1 im Forum F5B, F5F, F5G und F5J Elektro-Segelflugmodelle
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.07.2018, 12:12
  2. Welche HV Regler verwendet ihr an 12s?
    Von fredi0_9 im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 16:13
  3. Welche 1S BL Regler (ESC) verwendet Ihr bzw. könnt Ihr empfehlen
    Von Flying Fred im Forum Slow- und Parkflyer
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 12:47
  4. Welche Fernsteuerungen verwendet Ihr?
    Von Hiddensee-Segler im Forum Segelschiffe allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.05.2006, 09:39
  5. Welche Formenschere verwendet ihr?
    Von MPX- Flieger im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 12:03

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •