Anzeige Anzeige
 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23

Thema: Hilfsmittel zum Motor anwerfen....

  1. #1
    User Avatar von Flugass
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    Oederan
    Beiträge
    2.322
    Daumen erhalten
    92
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hilfsmittel zum Motor anwerfen....

    Nachdem ich im letzten Jahr einen glücklicherweise nochmal gut ausgegangenen Unfall beim Anwerfen des Motors gehabt hatte, (Extremes Zurückschlagen) wollte ich mal nachfragen was ihr ggf. für Hilfsmittel zum anwerfen verwendet. Ich meine damit z.B. Holz mit Gummierung oder Ähnliches.
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von schmie
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Unterachtel
    Beiträge
    207
    Daumen erhalten
    50
    Daumen vergeben
    54
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Fingerschutz

    Also ich habe mir (auch nach kleiner Erfahrung:-) ) auf einen normalen Leder Arbeitshandschuh auf der
    Inneseite Finger/ Handfläche, eine halben und auf dem Handrücken beginnen von den Fingerspitzen einen ganzen
    Badeschlappen Gr. 46 geklebt.
    Die Schlappen hab ich von den Zehenschnüren befreit und als Kleber hab ich einen
    Industrie Gummikleber verwendet.
    Extrem Stabil, trotzdem noch biegsam und auch schon hart erprobt.
    Da kann ruhig ein 250er mal draufhauen, außer einem Streifen auf dem Schlappen passiert nix.
    Wird auch ganz gern von Kollegen hi und da ausgeliehen :-)
    Auf Wunsch mach ich mal ein Bild davon.

    Vom Stock mit Polster halt ich nix, da man doch net so das Gefühl für den Motor hat.
    aber da gehen die Meinungen auseinander.
    Gruß
    Ernst
    Like it!

  3. #3
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    9.142
    Daumen erhalten
    274
    Daumen vergeben
    49
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Ungenaue Fragestellung! was für Motoren Glühzünder oder Benziner
    wieviel Hubraum.
    Das sind schon entscheidene Punkte um eine fachlich vernüftige Antwort zu
    geben.

    Gruß Bernd
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    Eberhardzell
    Beiträge
    229
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn´s ein Glühzünder ist, dann werf ihn Rückwärts an. Das funktioniert super, solange der Motor noch ordentlich Kompression hat.
    Einfach Sprit ansaugen bis er richtig gut Sprit hat, dann rückwärts Richtung OT drehen bis man die Kompression Spürt dann 90°-180° zurückdrehen, Glühakku anklemmen und einfach Rückwärts ins leere den Propeller anschlagen.
    Hört sich bekloppt an, funktioniert im Prinzip wie beim alten Lanz-Bulldog
    Mach ich mit jedem Viertakter und den meisten Zweitakter. Der große Vorteil dabei ist, selbst wenn zuviel Sprit im Motor ist blockiert er dabei nicht da er ja nicht über den OT muß, also Pleuel und Finger-schonend
    Ich hab das schon so einigen E-starter Kollegen gezeigt, seit dem brauchen sie kein Anlasser mehr.
    Umso größer der Motor, umso einfacher wegen der Schwungmasse des Propellers wird es!

    Grüße, Markus
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    16.09.2013
    Ort
    zuhause... :-)
    Beiträge
    783
    Daumen erhalten
    62
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also zurückschlagen tut bei mir nur der eine Methanoler.. ... Ein OS FS 95. Der FT300 is ganz brav!!
    Den werfe ich dann auch rückwärts an, mit einem Holzstock...
    Bei den Benzinern schlägt keiner zurück!
    Ich werfe sie trotzdem so an, dass ich nur an der Oberseite des Blattes angreife. Also die Finger nicht über die "Endleiste" vom Blatt hinaus gehen..... doof zu erklären
    Wenn ich über OT bin, sind die Finger aus dem Propellerkreis raus.
    Gruss Simon
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von -mhr-
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    449
    Daumen erhalten
    34
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    E-Starter?
    Gruß Martin
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von Flugass
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    Oederan
    Beiträge
    2.322
    Daumen erhalten
    92
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Benzinmotor! Und ja auch die können zurückschlagen. Ist mir ja passiert! Und nein es war nix defekt oder falsch eingestellt.
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    alter Pinselstiel mit Stück PVC Schlauch drum
    Like it!

  9. #9
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    9.142
    Daumen erhalten
    274
    Daumen vergeben
    49
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Benzinmotor! Und ja auch die können zurückschlagen.
    Stimmt Kollege hat ein 3W 140 der hat mal sein Finger gebrochen/geprellt.

    Seitdem ähnlich wie Schmie Arbeitshandschuh mit aufgenähten Teppichrest
    Inen/Aussenseite.

    Stock auch mit Gummi haut meistens die teueren Holzlatten kaputt
    Es gibt aber auch Benziner die nicht zum zurückschlagen neigen.
    Aber Sicherheit geht halt vor Schmerzen

    Gruß Bernd
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    29.04.2003
    Ort
    Remscheid
    Beiträge
    383
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Flugass,

    vor ca. 25 Jahren habe ich mir aufgrund einer hektischen Bewegung von einem 33 ccm Motor mal 2 Finger abschlagen lassen. Einer ist neu angenäht worden, der andere ist ab geblieben. Tut sehr weh sowas. Ich habe mir damals ein ca. 30 cm langes Stück Wasserschlauch genommen, die Sorte die ein Gewebe eingesetzt hat, und in diesen ein Rundholz stramm eingeschoben. Mit dem werfe ich seitdem meine Motoren an. Die sind allmählich 100 ccm groß geworden. Diesen gewebeverstärkten Wasserschlauch habe ich deshalb genommen, da er zwar ein wenig weich ist oberflächlich und dadurch keine Luftschrauben beschädigt, andererseits aber so robust, dass er von den scharfen Kanten der Luftschrauben nicht beschädigt wird. Das klappt seitdem. Keine Finger mehr kaputt (bislang wenigstens!!!) und auch niemals eine Luftschraube.

    Gruß aus Remscheid
    Jochen
    Je höher wir uns erheben, um so kleiner erscheinen wir denen, die nicht fliegen können.
    Nietzsche
    www.fmc-bergisch-land.de
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von BNoXTC1
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Neudörfl
    Beiträge
    7.256
    Daumen erhalten
    287
    Daumen vergeben
    531
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie wäre es mit Gummischlauch auf die Handschuhe?!
    Mfg Karl
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    2.236
    Daumen erhalten
    78
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ... wird wahrscheinlich auch noch die Finger brechen...
    Handschuh von ner Ritterrüstung wäre besser.
    Gruß Alex
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von Flugass
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    Oederan
    Beiträge
    2.322
    Daumen erhalten
    92
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bislang hatte ich da auch nie Probleme. Aber das letztes Jahr hat mir nen Denkzettel gegeben.
    Like it!

  14. #14
    Vereinsmitglied Avatar von markmcgrain
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    793
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    39
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Malerrolle
    Fertig, stabil, Propschonend und billig
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    15.02.2005
    Ort
    BRD
    Beiträge
    1.083
    Daumen erhalten
    83
    Daumen vergeben
    167
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bei den Benzinern schlägt keiner zurück!
    Hehe guter Witz, dann probiere mal einen Quadra 35 oder den ZG 62 ohne Easystart oder den Saito FG60/FG90/Moki 180(gerade in der Einlaufphase) wenn er sich mal verschluckt hat!! Mir hat es schon ein paarmal den Propeller auf die Pfoten bzw. den Handrücken "zurückgezwitschert" zum Glück blieb es bei nur blauen Flecken(wenn überhaupt), weil ich einen sehr dicken sprich gefütterten Winterarbeitshandschuh getragen habe und auch weiterhin tragen werde.



    Zitat Zitat von schmie Beitrag anzeigen
    Auf Wunsch mach ich mal ein Bild davon.
    Das wäre sehr nett
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.08.2019, 08:54
  2. Hilfsmittel zum Einbau von Motoren
    Von daishi im Forum Elektrosegelflug
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.08.2017, 14:21
  3. Hilfsmittel bzw. Werkzeug für Epoxydharz
    Von Donaufisch66 im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.07.2015, 14:36
  4. Motor links oder rechts rum anwerfen?
    Von shredman im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 23:55

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •