Anzeige Anzeige
 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: Position der Komponenten im Benzinmodell/-Killswitch /Akkuweiche

  1. #31
    User
    Registriert seit
    15.02.2005
    Ort
    BRD
    Beiträge
    1.150
    Daumen erhalten
    84
    Daumen vergeben
    172
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Techmaster Beitrag anzeigen
    ...und bin jetzt völlig verunsichert....
    Ne musste nicht sein, denn bei 80%(auf unseren Verein bezogen) funktioniert ja dieser Killswitch


    Zitat Zitat von Techmaster Beitrag anzeigen
    Wie ist das denn genau passiert, auf einmal war der Motor aus....
    Motor aus und nach der Ackerlandung war mein Stuka "tiefergelegt", sprich das Fahrwerk war aus der Aufnahme gerissen

    War halt ein schlecht gelötetes Kabel in dem Killswitch schuld, blöde gelaufen das Ganze
    Like it!

  2. #32
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    2.464
    Daumen erhalten
    86
    Daumen vergeben
    25
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Oh, wie ärgerlich...
    Dann lass ich bei sowas bei der Corsair lieber das Fahrwerk drin.

    Habe mir aber die anderen Killswitch 's mal angeschaut, bin schwer am überlegen...
    Gruß Alex
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    15.02.2005
    Ort
    BRD
    Beiträge
    1.150
    Daumen erhalten
    84
    Daumen vergeben
    172
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Techmaster Beitrag anzeigen
    Dann lass ich bei sowas bei der Corsair lieber das Fahrwerk drin.
    Hätte ich auch sehr gerne gemacht, aber die Ju 87(Stuka) hat leider kein Einziehfahrwerk
    Like it!

  4. #34
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    2.464
    Daumen erhalten
    86
    Daumen vergeben
    25
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, ich kenne die, der Stuka Sturzbomber mit festen Fahrwerk...
    Jetzt ist es mir wieder eingefallen,
    Butchers Bird
    haben die Engländer sie wohl genannt...

    Hat sie auch so eine Sirene, für die Sturzflüge?
    Habe mal ein Youtube Video gesehen, da hat sich jemand so ne Scale Sirene reingebastelt...

    Meine F4U-1A Corsair white No. 3,
    hat heute ihre Kennung bekommen, jetzt ist es die No. 3 geworden, vom damaligen Piloten, Jim Streig, der sie 1943 flog, mit der Jolly Rogers Kennung auf der Haube ...

    Für die Fahrwerkstürchen, habe ich nen 4mm Carbonröhrchen dahintergeharzt, damit die jetzt mitgenommen werden.

    No. 29 hatte wohl mal ne Bruchlandung mit drei verbogenen Blättern..
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200218_192916.jpg 
Hits:	6 
Größe:	364,6 KB 
ID:	2260253   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2020-02-18-15-32-14.png 
Hits:	4 
Größe:	849,8 KB 
ID:	2260256   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2020-02-18-18-41-23.png 
Hits:	4 
Größe:	647,0 KB 
ID:	2260260  
    Gruß Alex
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    23.12.2011
    Ort
    Kreis Herford, NRW, OWL
    Beiträge
    913
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    36
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Techmaster: Darf ich mal nachfragen, was jetzt aus dem hier heiß diskutierten RCExl Killswitch geworden ist ? Ist der drin geblieben, gegen was anderes getauscht oder ersatzlos rausgeflogen?
    Insbesondere interssiert mich in dem Zusammenhang die zulässige Empfängerspannung. Du hast 2s Life, das sind ja in der Spitze 7,2 V. Ich finde in der Anleitung keine Angabe, was der Killswitch verträgt. Nur in der Zeichnung steht was von 4,8 bis 6 V, empfängerseitig.
    Wäre für eine Rückmeldung dankbar, da ich auch so ein Teil habe und nicht weiß, ob der mehr als 6 Volt verträgt.
    Gruß Peter
    Suche E-Rumpf für Nan Omega. Leer oder ausgebaut, neu oder gebraucht oder beschädigt. Bitte Angebote per PN
    Like it!

  6. #36
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    2.464
    Daumen erhalten
    86
    Daumen vergeben
    25
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    geflogen ist die Corsair noch nicht, aber zwei Tanks auf der Wiese rumgetuckert zum einlaufen.
    Dabei war die ganze Zeit der Rcexel Killswitch V2 verbaut, der auf einem 3M Mossgummi auf dem Tankhalter sitzt.
    Habe die rote Kontroll LED verlängert und beim Piloten ein 3mm Loch ins Cockpit dafür gebohrt, wo bei der echten Corsair die rote Kontrolllampe war, ob die Tragflächen auch wirklich eingerastet und gesichert sind zum nach dem ausschwenken.
    Und der Pilot leuchtet nun leicht rot im Gesicht, da er dort draufschaut.
    Der Einzylinder vibriert natürlich gut, wenn man die Hand ans Modell legt, aber der Killswitch scheint super zu funktionieren.
    Ich meine gelesen zu haben, in der Anleitung, das der Mosfet Schalter bis 2S 8,4V ausgelegt ist, und wegen 6,6V von beiden Akkuweichen Lifes habe ich mich nicht groß drum gekümmert,bis jetzt funktioniert er gut.
    Telemetrie vom Empfänger schwankt so zwischen 6,5V und 6,6V Bordspannung, bei 2x 2S 2000mah...also 4000mah am Empfänger und noch den 2S 2100mah Life als Zündakku.
    Das ist ja auch quasi nur ein Mosfet Schalter mit galvanischer Trennung, der durch den Kanal geöffnet oder geschlossen wird.
    Bin ja auch noch am überlegen den Deutsch Sparkswitch mit Optokopplern- Schalter zu verwenden.
    Dann soll es ja noch einen geben, der anstatt der galvanischen Trennung mit Infrarot funktionieren soll...
    Ich habe eher das Gefühl das da alles mögliche anderes abschalten kann wie überhitzter Motor oder sonstwas, klar kann auch beim Rcexel das Kabel abfallen, aber dann müsste man alle Systeme zur Sicherheit doppelt verbauen, mit Zweitempfänger.

    Welchen Rcexel Killswitch hast du denn genau, den V1 oder V2?

    Das steht bei meinem Rcexel K1 V2 Killswitch dabei :
    spezifikationen:

    * enthält eine fernbedienung montierbar helle LED, wenn die zündung ist scharf
    * Fiber Optic Gekoppelt Eingang/ausgang
    * PIC12F675 Controller
    * Li-Po/Li-Ion/A123/Ni-Mh/Nicd Eingang
    * bis zu 20 Volt 16 amp MOS-FET (IRF7456) ausgang
    * Low zu 3 Volt 3 amp AUSGANG
    * Low Voltage Drop-Weniger als 150mv
    * 100% Oberflächenmontage Technologie
    * Dickem Drähte, universal-anschlüsse
    * klein und leicht-nur 0,3 UNZE! (8g)
    * heruntergefahren den sender oder empfänger zu abgeschnitten automatisch, wenn töten motor
    * dieses gerät stecker in ein ersatz empfängerkanal
    * dies ist ein muss für jeden gas powered flugzeug angesichts sicherheit!
    * dieses gerät können sie sicher zu töten ihren motor jederzeit (auf dem boden oder an der luft) oder wenn aus auch ermöglicht
    hinweis: die töten schalter nicht enthalten BEC Funktion (Battery Eliminator Kreislauf)

    Feature:

    * marke: Rcexl
    * modell: Opto Gas Engine Kill Switch
    * Version: V2.0
    * passt: Die Meisten gas RC autos, boote, flugzeuge, hubschrauber
    * eingang batterie: Li-Po, li-ion, A123, ni-mh, nicd
    * ausgangsstrom: 3 V 3A/20 V 16A

    paket Enthalten:

    1 x Rcexl Opto Gas Engine Kill Switch V2.0



    Frage mich aber gerade was dieser Satz genau bedeuten soll :

    "heruntergefahren den sender oder empfänger zu abgeschnitten automatisch, wenn töten motor!"

    Wahrscheinlich wenn Flugzeug heruntergefallen ist und Motor getötet ist leuchtet immer noch die rote LED vom Killswitch,

    Oder das er bei abgerissenen Kabel am Empfänger einfach auf Durchgang geschaltet wird, sodass die Zündung im Notfall immer mit Strom versorgt bleibt...?
    Gruß Alex
    Like it!

  7. #37
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    2.464
    Daumen erhalten
    86
    Daumen vergeben
    25
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier nochmal die deutsche Übersetzung von der deutschen Übersetzung davor :

    BESCHREIBUNG
    Gas Kill Switch, optisch [Rcexl V 2.0]

    Mit diesen optischen Gas Engine Kill Switch V 2.0 von Rcexl haben Sie die Möglichkeit, Ihre Zündungsanlage über die Fernsteuerung sicher den Strom zu unterbrechen. Sie haben garantiert keine Störungen von der Zündungsanlage zu Ihrem Empfänger, da die Stromkreise optisch getrennt sind. (Getrennte Stromflüsse).

    Der Gas Kill Switch wird einfach zwischen den Akku und der Zündungsanlage und einem freien Steckplatz an Ihrem Empfänger. Eine LED zeigt Ihnen, ob der Gas Kill Switch eingeschaltet ist. (LED leuchtet, Zündung ein)

    Sie erhöhen somit Ihre Sicherheit beim Fliegen, da Sie jederzeit in der Lage sind den Motor abzustellen! Ein Muss für jede Sicherheitseinrichtung von benzinbetriebenen Flugzeugen.

    Technische Daten:

    Beinhaltet eine montierbare (mit Halterung) helle LED, um anzugeigen, wenn die Zündung eingeschaltet ist. (leuchtet, Zündung ein)
    LWL gekoppelten Eingang / Ausgang (Stromkreise optisch getrennt)
    PIC 12F675 Controller
    Eingang Batterie: Li-Po / Li-Ion / A123 / Ni-Mh / NiCad
    Eingangsspannung maximal DC 20V
    Ausgangsspannung: Bis zu DC 20V / 16A [MOS-FET (IRF7456)]
    Niedrige Ausgangsspannung bis 3V / 3A möglich
    Niedrige Eingangsspannung vom Empfänger, weniger als 150mV
    100% Surface Mount Technology (Oberflächen enges verlöteten (SMD) Technologie)
    Dicke, robuste Drähte mit universellen Anschlüssen (Akku Ein- / Ausgang, Empfängeranschluss)
    Automatische Senkung der Leistung zum Empfänger, wenn Kill Switch betätigt ist (Stromabsenkung)
    Klein und leicht (Gehäuseabmasse: 35mm x 18mm x 8mm)
    Gewicht: 8g
    Wird einfach in einen freien Steckplatz beim Empfänger eingesteckt

    Technische Daten:
    mit LED-Anzeige
    optisch gekoppelte Stromkreise
    3 - 20V / 16 Amp, MOS-FET (IRF7465)
    Spannungsverlust: nur 0.15V
    Gewicht ca. 8 Gramm
    Verpolungsschutz
    V2 - neueste Version von RCEXL

    Lieferumfang:

    Gas Kill Switch optisch mit LED
    LED Fassung
    Englische Anleitung
    Kabellänge LED / Empfänger L= 180mm
    Kabellänge Akku / Zündung L = 80mm

    Hinweis: Der Gas Kill Switch ist ohne BEC-Funktion [Battery Eliminator Cirultry]
    Sie können aber vor dem Gas Kill Switch einen DC-DC Wandler einsetzen und so die Ausgangsspannung regulieren.

    ... Das bedeutet einfach, du kannst max. 20V als Zündakku verwenden, wenn es solche Zündboxen geben würde,
    Oder man kann auch irgendwelche Beleuchtungen mit 20V/3A anschließen und schalten...

    Und der Empfängerkreislauf wird ganz normal 8,4V an dem Stecker verkraften, der im Empfänger steckt.

    Hier noch nen Bericht (bezogen auf die Rcexel Zündbox )
    aus einem Amiforum, wo die Kabel, bei zu weicher Lagerung in Schaumstoff sich losgerappelt haben.

    https://www.flyinggiants.com/forums/...ad.php?t=73578
    Gruß Alex
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    23.12.2011
    Ort
    Kreis Herford, NRW, OWL
    Beiträge
    913
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    36
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alex,

    Danke für die ausführlichen Infos. Ich habe die englischsprachige Seite jetzt nur kurz angelesen. Ist doch ziemlich anstrengend, wenn man die Sprache nur so einigermaßen beherrscht. Ich habe die Version 2. Es ist in der Anleitung und den Daten immer nur von der Eingangsspannung auf der Zündungsseite die Rede, nicht von der Empfängerseite. Im o.g. Forum hat einer geschrieben, dass man es nicht mit mehr als 6 Volt betreiben soll. Aber andere Aussagen gibt es halt auch. Selbst wenn ich es an 8,4 Volt anschließe und es geht eine halbe Stunde gut, heißt das ja nicht, dass da auf Dauer doch was durchbrennt.
    Ich werde die englische Seite jetzt nochmal ein wenig durchlesen und mir dann wahrscheinlich doch einen anderen Switch kaufen. Oder gar keinen einbauen.
    Gruß Peter
    Suche E-Rumpf für Nan Omega. Leer oder ausgebaut, neu oder gebraucht oder beschädigt. Bitte Angebote per PN
    Like it!

  9. #39
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    2.464
    Daumen erhalten
    86
    Daumen vergeben
    25
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo, was ich aus den Text dort verstanden habe, das bei einigen durch Qualitätsstreuungen, die Rcexel Killswitch durchgebrannt sind oder ein Kabel abgefallen ist.
    Der eine hat dreimal einen gekauft, und mit 4,8V - 7 V in verschiedenen Modellen getestet hat, und der letzte funktionierte dann unauffällig, sehr seltsam meinte er.
    Das gibt mir auch etwas zu denken, da es wirklich diese leicht steifen Kabel sind, die gerne am Gehäuse mal einen Bruch haben könnten.

    Bei 8,4V am Empfänger wäre ich natürlich auch unsicher, da ich diesen Wert auch nirgendwo finden konnte, vielleicht wäre in diesem Fall wirklich der Deutsch Sparkswitch, für 42€ die sichere Variante.

    Lass dein Modell auch erstmal zwei Tankfüllungen am Boden mit 8,4V am Boden fahren um zu schauen ob er die Spannung aushält, oder vielleicht gibt hier es jemand, der es mit HV betreibt...?
    Gruß Alex
    Like it!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Position der Schleppkupplung?
    Von OE-0485 im Forum Segelflug
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.10.2014, 21:18
  2. Position der Turbine??
    Von scorpion1975 im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 20:56
  3. Position der Schleppkupplung?
    Von wing gerd im Forum Motorflug
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.06.2007, 18:16
  4. Position der Segellatten
    Von TomTest im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.12.2005, 15:50
  5. Stört eine Akkuweiche andere Komponenten
    Von RazzzzFazzzz im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.02.2004, 23:05

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •