Anzeige Anzeige
 
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 63

Thema: Turbinen und übervorsichtige Vorstände

  1. #1
    User
    Registriert seit
    21.05.2019
    Ort
    Hainburg
    Beiträge
    168
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    74
    3 Nicht erlaubt!

    Aufpassen! Turbinen und übervorsichtige Vorstände

    Nachdem ich seit 67 Jahren Modellflug betreibe wobei die Polizei wenn wir Fesselflug auf dem Marktplatz machten dafür sorgte das die Zuschauer nicht zu nahe an den Flugkreis kamen ,hab ich meinen Verein jetzt gewechselt.Der Grund liegt zwar in schwierigen Landeverhältnissen aber auch weil ein Turbinenfliegen vom Vorstand in der Zeit von Raps, Weizen und Maisernte nicht gewünscht wurde.Außerdem meinte man mit 80 Jahren sei ein Unterstützer beim Turbinenfliegen sinnvoll, da ja in der Vergangenheit mir öfter mal ein Modell zu Schaden kam.
    Der Vorstand und die Beisitzer durchaus angenehme Zeitgenossen, waren meiner Meinung nach, hier von vorauseilender Vorsicht geplagt. Wenn ich dann die Entwicklung in Deutschland betrachte ,komme ich nicht umhin die Vorschriftenflut der letzten Jahre mit Sorge zu betrachten. Hier fällt mir sofort der
    # Befähigungsnachweis für Modellflieger ein # Ich frage mich wann ich ein psychologisches Gutachten feuerfest in Nirosta auf die Tragflächen kleben muß.
    Höhenbegrenzung,Lärmbegrenzung, Entfernungsbegrenzung, wann kommt die Altersbegrenzung ?? Mein Eindruck vertieft sich immer mehr das der Bürger zu arg übertriebener Vorsicht, Intoleranz und Freiheiten Begrenzung neigt. Nun gut ich bin nur noch begrenzte Zeit mit Modellflug und überleben trotz Ärtze Mangel ,niedrigstem Rentenniveau und Ämter mit Selbstbeschäftigung befasst. Wobei ich anmerken muß ; uns geht es doch verdammt GUT !!
    Mit gutgemeinten Wünschen für die nächsten Modellflugjahre. Peter Schmalenbach
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    2.151
    Daumen erhalten
    356
    Daumen vergeben
    56
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter,

    Du warst einfach in einem Sch.....verein.

    Im Normalfall kann der Flugleiter nur dann Startverbot erteilen, wenn er der Meinung ist, dass Dein Flugzeug beim Betrieb eine Gefahr für andere Teilnehmer darstellt.
    Ein Startverbot nur aufgrund Deines Alters ist unzulässig und sogar diskriminierend. Da kannst Du sogar gegen vorgehen. Sollte der Vorstand der Meinung sein, dass Deine geistigen und/oder motorischen Fähigkeiten nicht ausreichend sind, dann soll er das bitte nachweisen.

    Der Umstand, dass Dir das eine oder andere Modell kaputt gegangen ist, ist kein Grund, Dir für bestimmte Modelle Startverbot zu erteilen. Dann wären viele Modellflugplätze leer.

    Genau so unsinnig ist das Flugverbot für Turbinen aufgrund landwirtschaftlicher Nutzung in der Umgebung des Modellflugplatzes. Das ist wohl bei den meisten Modellflugplätzen der Fall, dann dürfte da im Sommer gar kein Turbinenflieger starten. Bei uns sind auch Felder mit Weizen und anderen Sachen in direkter Umgebung des Platzes. Wir kämen nie auf die Idee, deswegen keine Turbinenmodelle mehr zu fliegen, wenn nebenan Raps, Mais oder was weiß ich steht. Lediglich, wenn sich direkt am Platz Erntemaschinen befinden, machen wir aus Sicherheitsgründen eine Pause, bis die wieder weg sind.

    Es ist also kein grundsätzliches Problem, Du hattest nur einen bescheuerten Vorstand.
    Entweder dem mal kräftig auf die Füße treten, wenn es sein muss per Rechtsanwalt oder so, wie Du jetzt, einfach in einen Verein gehen, wo normale Menschen im Vorstand sind.
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

  3. #3
    Vereinsmitglied Avatar von Thomas Ebert
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    EDTG
    Beiträge
    2.265
    Daumen erhalten
    102
    Daumen vergeben
    202
    2 Nicht erlaubt!

    Standard Fahrlässigkeit?

    Sorry,
    aber wenn ein trockenes, erntereifes Weizenfeld direkt im Landeanflug oder neben der Piste liegt, dann handelt der Vorstand vernünftig, wenn er zu dem Zeitpunkt wegen der realen(!) Brandgefahr den Flugbetrieb einschränkt - personenunabhängig. Das gebietet doch schon der gesunde Menschenverstand. Eine Aussenlandung mit laufender Biene...
    Ich gehe doch auf der Landewiese am Hang auch nicht ins hohe schnittreife Gras und verärgere mir den Bauern dem die Wiese gehört.
    Deshalb von einem Sch...verein zu sprechen ist schon etwas merkwürdig.
    Gruß, Thomas
    Schwarmintelligenz lässt sich berechnen: 1/IQ(Ges) = 1/IQ(1) + 1/IQ(2) + ... + 1/IQ(n)
    Jeder Blick auf das aktuelle Weltgeschehen bestätigt die Formel
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    2.151
    Daumen erhalten
    356
    Daumen vergeben
    56
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mit Verlaub...

    ich spreche hier nicht von besonderen Ausnahmesituationen wie extreme Trockenheit mit hoher Brandgefahr.
    Dann kann der Vorstand natürlich aus Sicherheitsgründen ein derartiges Verbot erwägen aber dann nicht nur für Turbinen (Grund siehe weiter unten) .

    Aber wenn wie Peter geschrieben hat..ich zitiere:

    Der Grund liegt zwar in schwierigen Landeverhältnissen aber auch weil ein Turbinenfliegen vom Vorstand in der Zeit von Raps, Weizen und Maisernte nicht gewünscht wurde.

    Zitat Ende.

    dann ist das absoluter Schwachsinn. Natürlich fliegt man nicht, wenn sich Erntemaschinen in unmittelbarer Nähe zum Platz befinden.
    Aber ein grundsätzliches Ablehnen von Turbinenmodellen, nur weil Erntezeit ist, entbehrt jeglicher logischen Grundlage.

    Außerdem könnte man dann auch den Elektroflug verbieten, da ein Absturz durchaus mit einem brennendem Lipo enden könnte und ich glaube dem Feld ist es egal, ob es durch eine Turbine oder durch einen Lipo entzündet wird.
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

  5. #5
    Vereinsmitglied Avatar von Thomas Ebert
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    EDTG
    Beiträge
    2.265
    Daumen erhalten
    102
    Daumen vergeben
    202
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Alles eine Frage der Wahrscheinlichkeit:
    Wenn Du mit einem Elektromodell eine Aussenlandung machst ist der Brand sehr viel unwahrscheinlicher als bei einem Turbinenmodell mit noch laufender oder gerade erst ausgegangener Biene. Dazu brauchst Du noch nicht mal einen Absturz. Halt einfach mal deine Hand in den Abgasstrahl, oder fass die Nozzle direkt nach nach dem Abstellen an.

    Und unsere letzten Sommer waren mit Verlaub so furztrocken dass ich etliche Vereine kenne wo es zeitweilige Einschränkungen gab! Dummerweise finden die genannten Ernten eher nicht im Winter statt.
    Gruß, Thomas
    Schwarmintelligenz lässt sich berechnen: 1/IQ(Ges) = 1/IQ(1) + 1/IQ(2) + ... + 1/IQ(n)
    Jeder Blick auf das aktuelle Weltgeschehen bestätigt die Formel
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von Martin Greiner
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    zwischen S und Ul
    Beiträge
    3.369
    Daumen erhalten
    217
    Daumen vergeben
    254
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wow...hurra...endlich ein längst überfälliges pauschales Vorstandsbashing. Hat ja noch gefehlt.

    Ich kenne weder Peter noch die Vorstandschaft persönlich - weshalb ich hier auch keine Wertung zu diesem speziellen Fall abgeben kann.
    Erfahrungsgemäß wird jedoch immer nur die eigene Sichtweise ausgeschmückt und was nicht dienlich ist unter den Teppich geschoben, glattgestrichen.
    Es ist auch ein extrem schlechter Stil so etwas in einem Forum vorzutragen, dazu gibt es...auch ja, Mitgliederversammlungen...da regelt man das gewöhnlich.

    "Scheißverein/kräftig auf die Füße treten/Rechtsanwalt" - mal ehrlich - noch alle Latten am Zaun? Ich bin mir sicher da wackeln einige aber gewaltig.
    Logisch, "die da oben" sind ja ein gerne genommenes Feindbild, nur übernehmen solche "Rechtsgelehrten" leider meist kein Amt.
    Haben ja keine Zeit...sind zwar quasi immer beim fliegen, nur nie bei der Mitarbeit...kenne ich genügend, ebenso die Ausreden, wenn man - Gott verhüte - mal wieder einen Vorstand sucht weil man wieder einen verschlissen hat...

    In aller Regel sind Vorstände ganz normale Kollegen, die lediglich so doof waren sich für die Kameraden vor den Karren spannen zu lassen.
    Also immer schön druff, wenn es einem Individuum nicht passt - und mit der großen Keule damit es ihm auch richtig vergeht! Dem Sack!! Jawohll!!
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    2.151
    Daumen erhalten
    356
    Daumen vergeben
    56
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nee, das siehst Du falsch..

    Ich habe den Vorstandsjob auch einige Jahre gemacht und ja, auch ich war manchmal im Kreuzfeuer.

    Aber sorry..Jemanden aufgrund des Alters zu diskriminieren wäre mir nie eingefallen. Auch war ich nie geneigt, nicht so begabten Piloten einen Aufpasser zur Seite stellen zu wollen. Auch wäre mir nie eingefallen, einfach Verbote aufgrund von Erntezeiten, Weihnachten oder Ostern auszusprechen.

    Es ist klar, dass bei besonderen Situationen , wie z.B. extreme Trockenheit auch mal besondere Maßnahmen ergriffen werden müssen. Aber pauschal so was zu machen ist offen gesagt ein Unding.

    Aber es mag durchaus sein, dass Peter die Sache etwas einseitig schildert, keine Frage.
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

  8. #8
    User Avatar von Martin Greiner
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    zwischen S und Ul
    Beiträge
    3.369
    Daumen erhalten
    217
    Daumen vergeben
    254
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zum Wahrheitsgehalt kann ich ein Beispiel geben - bei einem unserer letzten Flugtage wurde einem ortsnahen Modellbauhändler die Teilnahme untersagt.
    Das wurde dann als absolut indiskutables Verhalten der Vorstandschaft (über den Laden) breitgetreten.
    Dass er am Vortag seine Rata (35ccm) so in nahezu senkrechtem Winkel in das Dach unseres Vereinsheim genagelt hatte dass 6! Dachziegel ausgetauscht werden mussten wurde nicht erwähnt. Ebenso unerwähnt - er hatte immer jemanden dabei, der beim Landeanflug "nicht so langsam - ziehen, jetzt Gas raus" von sich gab...

    Von da her - ich urteile/bewerte nicht, solange ich nicht beide Seiten gehört habe.
    Allerdings fällt der Beitrag bei mir auch in eine gewisse Schublade, die ich eben von solchen Geschichten kenne und da gab es nahezu keine (positive)Ausnahme.
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    02.03.2005
    Ort
    Wesel NRW
    Beiträge
    369
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    wenn ein Vorstand regulierend eingreifen muss, ist schon etwas vorher schief gelaufen.
    Das man bei furztrockener Natur nicht mit extremen Hitzequellen hantieren sollte, da gehe ich jetzt mal von aus, ist jedem selber klar. Dann fliegt man halt was anderes.

    Zauberwort Selbstverantwortung, somit sollte auch kein Verbot nötig sein, ein bestimmtes Modell jemanden zu "untersagen".
    Ja ich kenne leider auch Fälle, da hat die fliegerrische Leistung, aus welchen Gründen auch immer, stark nachgelassen. Die betroffenen Personen haben das erst sehr spät selber eingesehen. Da wurden regelmäßig alle mitgebrachten Modelle am Flugtag schrottreif wieder mit nach Hause genommen. Wir haben uns dann in der Nähe dieser Piloten aufgehalten um im Ernstfall unterstützen zu können.
    Ein schönes Beispiel war auch ein neues Vereinsmitglied den ich noch nicht kannte. Der meinte er könne fliegen, das hat er mir damals auch versichert, habe extra für ihn Flugleiter gemacht.
    Der Heli kam 5m weit und landete im Baum. Da ich selbst darüber überrascht war, da er mir ja vorher sagte er könne fliegen, kam nach Nachfrage die Antwort am Simulator hat das immer geklappt...

    Ich sehe es so, wenn jemand ein Modell sicher beherscht, kann er jedes Modell der selbigen Bauart fliegen.(Fläche/Heli) Da steht dann maximal die eigene Angst im Weg.
    Persönlich habe ich auch wenig bis keine Probleme meine Modelle von anderen fliegen zu lassen, bei denen ich weiß die können es.
    Wenn jemand nicht einmal eine relativ gutmütiges Modell beherscht, sollte er die Finger von anderen lassen, bis er es kann, sollte dieser Schritt nie gelingen, bei einfachen Modellen bleiben, oder aufhören.

    Ich kenne jetzt weder den Peter, noch den Verein, daher werte ich hier nicht.

    Ich gehe einfach mal davon aus, dass er fliegen kann, dann ist es total egal, was er fliegt.
    Verantwortungsvoller Umgang und gute Selbsteinschätzung sollten immer vorhanden sein.
    Ein Jet bietet auch nicht mehr Potantial als ein Motor betriebenes Modell, ich will keines davon an den Kopf bekommen, einen Heli auch nicht.

    Grüße
    Thomas
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von Vallenfyre
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    329
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    4
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    Lieber Peter,


    nachdem ich dich als netten Zeitgenossen kennengelernt habe ... mal ein paar Worte dazu.

    Soweit ich richtig verstanden habe hat dir ja niemand das Fliegen allgemein verboten oder ?
    Einen Begleiter / Assistenten zu haben - grade bei schnellen Modellen oder beim Erstflug ist doch was ganz normales!?
    Ich würde mich da an deiner Stelle nicht in deiner Modellfliegerehre gekränkt fühlen.

    Und was das Turbinenverbot zur Erntezeit oder bei im Sommer furztrockenen Weizenfeldern angeht - das gebietet einem doch schon der gesunde Menschenverstand !!
    Ich kenne jedenfalls keinen Verein wo das nicht so gehandhabt wird.
    Wenn Erntehelfer auf den Feldern sind (wir haben Spargel drumherum) steigt gar keiner auf .. nicht mal ein Schaummodell.
    Das ist vielleicht ein biiiiiisschen überzogen aber die paar Stunden im Jahr kann man mal den Arsch zusammenkneifen.

    Ist doch okay wenn dir jemand zur Seite steht falls mal was nicht so klappt .. du bist halt nicht mehr der Jüngste und das ist doch kein Grund um sich zu schämen oder !?
    In meinem Verein gibts auch so ein paar ältere Kollegen - die machen manchmal Sachen ..da frage ich mich wie das überhaupt geht ... aber irgendwann lassen die Augen nach und die Reaktionsgeschwindigkeit auch.
    Und hey was soll ich sagen - die sind nicht alle zu stolz um auch mal um Hilfe oder Assistenz zu bitten

    Denn hin und wieder kann ein etwas jüngerer Kollege auch den "alten Hasen" mal noch was zeigen oder hilfreich zur Seite stehen.
    Ist nur die Frage ob man das auch annehmen will und sich nicht als beratungsresistent hinstellt !

    Bis denne

    Daniel
    Battle of Britain - Model Squadron
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    16.09.2013
    Ort
    zuhause... :-)
    Beiträge
    743
    Daumen erhalten
    57
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich seh das ähnlich wie Daniel!
    Grad heute ist es so einfach und vor allem billig, sich ein Modellflieger zu kaufen!
    Da kauft sich einer eine Drohne, oder ein Flieger aus Schaum und meint er kann das Ding fliegen.
    Wenn dann etwas passiert, ist das Theater groß! Da ist dann nicht der einzelne der Buhmann, sondern gleich alle Modellflieger! Haben die Ereignisse in der Vergangenheit deutlich gemacht!
    Respekt, wenn mit 80 noch einer dieses Hobby aktiv betreibt!!!! Aber körperlich lässt da schon lange alles nach, Augen, Motorik, Reaktion.... das ist ganz normal, geht schon viel früher los damit!!!!
    und wenn auf dem zugelassen Flugplatz etwas passiert........ die Zulassung ist schneller weg als eine neue da!!!
    Als verantwortlicher würde ich dir auch mindestens jemand erfahrenen in Sachen Turbine und schneller Flieger zur Seite stellen!
    Wenn das einem nicht passt (egal ob jünger oder älter) würde ich auch sagen überlege dir das nochmal!
    In einem heißen Sommer mit entsprechenden Feldern aussen herum würde ich übrigens auch meine Turbinenmodelle zuhause lassen!!!
    Gruss Simon
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    2.151
    Daumen erhalten
    356
    Daumen vergeben
    56
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Alles gute Argumente...

    Aber wie beurteilt man, ob Jemand so fliegen kann, dass keine Gefahr von ihm aus geht.
    Schrott bauen viele mal, egal ob alt oder jung. Wenn es danach geht, müssten die Plätze leer sein.

    In erster Linie betrifft das den Flugleiter, denn nur der bestimmt erst mal, ob das der Fall sein könnte oder nicht.
    Wenn es dann ganz gefährlich wird, kann der erst mal Startverbot für den einen Tag erteilen und dann geht es sowieso weiter und erreicht dann erst den Vorstand.

    Aber die Grauzone ist gewaltig groß und läßt viel Platz für Streitigkeiten. Alles nicht so einfach.
    Ich war lange genug im Vorstand tätig und kenne das Problem durchaus aber das muss mit viel Fingerspitzengefühl gehandhabt werden und das kann man keinesfalls nach Gutsherrenart regeln.
    Aber ob das in Peters Fall so war, wissen wir nicht bzw. kennen nur die eine Seite der Wahrheit.
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    21.05.2019
    Ort
    Hainburg
    Beiträge
    168
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    74
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Turbine u.nicht fliegen

    Hi Daniel,ich bin durchaus bei Dir.Wie ich ja auch schrieb ist der Vorstand meines jetzt ehemaligen Vereins ein nicht unsymphatischer Mensch.Ich konnte auch alle seine Vorstellungen gut verstehen.Nur seine Zweifel an meiner verantwortlichen Handhabung eines Turbinenmodelles trafen mich doch sehr. Es sollte dann diese Verantwortlichkeit durch Flugverbote in den erwähnten Zeiten festzementiert werden. Diesen vom Vorstand formulierten hohen Qualitätsansprüchen in Form von übervorsichtigem Regeln fühlte ich mich nicht gewachsen.Nicht zu vergessen das ich meine Zustimmung zu seiner Betrachtung signalisierte.Aber ich fühle mich nicht wohl, wenn meine Kompetenz in Form von Verantwortung nicht geglaubt wird,wobei ich in der Vergangenheit keinen Anlaß für derartige Betrachtungen Raum gab.
    Eine gute Firmenleitung ( Vorstand ) sollte in der Lage sein ,Differenzierungen treffen zu können. Wie ich auch schrieb kam noch hinzu das der Flugplatz schwierige Landebedingungen hat.Meine angezweifelte Verantwortung ,erlaubte es sowieso nicht ,so ohne weiteres dort viele Starts zu machen. Meine Kontakte zu anderen Vereinen erlaubte mir nun ein besseres Gelände für Turbinenstarts zu wählen. Der Kommentar eines mitpostensens Kollegen der meinte Vorstäne würden erstmal angegangen, ist wohl von verletzten Gefühlen hervorgerufen worden und nicht von sachlichen Überlegungen getragen.
    Wie dem auch sei,ich habe wie auch geschrieben, den Eindruck das immer mehr Vorschriften ,den gesunden Menschenverstand ersetzen sollen. Das bringt meiner Betrachtung nach keinen Fortschritt sondern das Gegenteil. Aber ich möchte mit dem gleiche Satz schließen wie in meinem erste posting : uns geht es doch verdammt gut !!!! MfG Hotairjet Peter ( um keinen Unmut aufkommen zu lassen ; Peter Schmalenbach ) Gesund ,munter,aktiv.u.freudig beim Modellfliegen mit E-Modellen,Impeller Modellen,E-Segler,Spaßmodellen und neuerdings mit Turbinen angetriebenen Modellen.
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    15.02.2005
    Ort
    Flugplatz grüne Heide
    Beiträge
    969
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    27
    1 Nicht erlaubt!

    Cool

    Also eine 2 Metermaschine mit 12 Lipos macht auch tüchtig Feuer...

    Gruss Tom
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    Schöneck
    Beiträge
    257
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    47
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    bei rechtlichen Unsicherheiten möchte ich empfehlen einmal an einer Flugleiterschulung vom DMFV Rechtsanwalt Herrn Sonnenschein teilzunehmen.
    Da bekommt der Flugleiter und der Vorstand "Planungssicherheit"!




    Bei uns in der Satzung steht übrigens der Punkt "Förderung des Modellflugs".


    Wir vom Vorstand der MFG Niederdorfelden wünschen das möglichst viele Flugbewegungen bei uns am Platz durchgeführt werden.


    Das Turbinenfliegen im Sommer stellt für mich kein erhöhtes Gefährdungspotential da. Dann müsste man zuerst den Lipo Akku Betrieb einschränken!! Aber auch das ist Quatsch.


    Viele Grüsse

    Dirk
    Like it!

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2018, 10:42
  2. ATJ Turbinen und Swiwin Turbinen
    Von christian caldr im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.09.2017, 14:09
  3. An alle Modellbauflugvereine (Vorstände)
    Von druckgott im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 21:55

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •