Anzeige Anzeige
pp-rc Modellbau   Engel Modellbau &Technik
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 57

Thema: Elektrische Radbremse bauen

  1. #31
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    833
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Beim herausziehen der Drähte wirst du die Isolierung beschädigen. Dann gibt es einen Kurzschluß. Ich würde sie bündig abschneiden und drinnen lassen, oder vorher entfernen.
    Wenn es funktioniert auf jeden Fall mit Harz vergießen.
    Gruß Bernd
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    24.02.2015
    Ort
    Eppelborn
    Beiträge
    29
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bernd,
    danke für den Hinweis. Das war mir schon klar. Der Draht ließ sich aber ganz locker herausziehen. Ich denke nicht, dass da was beschädigt wurde.
    Hans-Peter
    Like it!

  3. #33
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    9.043
    Daumen erhalten
    259
    Daumen vergeben
    45
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Der Draht ist rund ohne scharfe Ecken ich denke da wird nichts
    beschädigt.
    Man könnte vor dem einsetzen auch die Wicklung mit Kleber sichern
    und dann den Draht entfernen.

    Gruß Bernd
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    24.02.2015
    Ort
    Eppelborn
    Beiträge
    29
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bernd,
    das war auch mein Gedanke. Aber das ist der erste Versuch und da war mir nicht klar, ob es funktioniert und dann könnte ich den Draht nicht mehr verwenden.
    Und was soll ich sagen, mein Gedanke war richtig. Die Spule war in der Mitte minimal zu klein, "wawelig" und sie ließ sich ohne Druck nicht in dem Anker halten. Ich hab sie wieder aufgerollt und mir neue Gedanken übers Wickeln gemacht.
    Dann kam mir eine neue Idee. Ich hab mir eine GFK-Platte aus 2 Schichten 29g-Matten laminiert und entsprechend rund ausgeschnitten und mit einem Ring, ebenfalls aus 2 Matten 29g laminiert, verklebt. Die Rolle habe ich wieder in meine Vorrichtung gespannt und siehe da, das Wickeln und das Eindrücken in den Anker hat auch funktioniert. Seht euch die Bilder an.
    H-P
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	d7.jpg 
Hits:	6 
Größe:	241,1 KB 
ID:	2218398   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	d8.jpg 
Hits:	5 
Größe:	319,7 KB 
ID:	2218399  
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    29.06.2010
    Ort
    -Bretten
    Beiträge
    11
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Habe da noch einen alten Bremsmagnet gefunden.
    Bei Interesse sende ich ihn Dir zu.
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    24.02.2015
    Ort
    Eppelborn
    Beiträge
    29
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja gerne. Ist es die auf dem vorherigen Bild von dir? Die sieht sehr interessant aus.
    H-P
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    29.06.2010
    Ort
    -Bretten
    Beiträge
    11
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Anbei der Bremsmagnet.
    Man sieht die 4St. Reibbeläge ø3mm

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-5785 [1600x1200].JPG 
Hits:	9 
Größe:	280,8 KB 
ID:	2219848
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    24.02.2015
    Ort
    Eppelborn
    Beiträge
    29
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin

    so, die Spule funktioniert. Leider fehlt offensichtlich die Reibung. Die Bremsscheibe wird kräftig angezogen, aber ich kann sie ganz leicht drehen. Da reibt ja Metall auf Metall. Dass das nicht verzögert ist mir bewusst. Ich habe aber keine Idee, was ich da als Reibematerial einkleben könnte. Sollte ich ein Material einkleben, was sich später als ungeeignet herausstellt, ist die Spule unbrauchbar. Das will ich natürlich vermeiden. Vielleicht könntet ihr mir da weiterhelfen?

    Für Michael
    vielen Dank, deine Bremse ist angekommen und funktioniert perfekt. Kannst du vielleicht hier noch ein paar Hinweise zu den Fibro Gummifedern, ihr Aussehen, ihr Einkleben und ihre Bezugsquelle geben?

    H-P
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    22.07.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    265
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo H-P,

    die Magnetwirkung ist natürlich am größten, wenn die Scheibe direkt mit dem Rückschlussring und dem Zapfen in der Mitte zusammentrifft. Jeder Belag dazwischen erhöht den Abstand und verringert die Magnetkraft.

    Deshalb würde ich im Metalbereich nichts aufbringen - aber der Bereich der Spule könnte mit einem Reibbelag (z.B. Gummi) versehen werden. Ist er abgenutzt und Metall trifft Metall, muss der natürlich ersetzt werden. Oder außerhalb vom Rückschlussring als weiterer Ring angebracht (und größere Scheibe).

    Riffelung (und damit Formschluss) wäre natürlich auch noch eine Variante, aber damit dürfte die Dosierung problematisch sein.

    Grüße Stefan
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    10.08.2018
    Ort
    Güntersleben
    Beiträge
    40
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mit einem Keil könnte man deutlich mehr Kraft erreichen.
    Siehe Prinzipskizze.

    Vorteile:
    Viel mehr Bremskraft
    Kraft möglichst weit außen (max. Drehmoment)
    Metall auf Metall evtl. ausreichend (wenig Verschleiß)
    (Vermutlich) gute Dosierbarkeit weil lineares Verhalten

    Nachteile:
    Man verliert durch den Luftspalt etwas Axial-Kraft
    Nur mit Drehmaschine sauber möglich
    Etwas knifflig das ordentlich herzustellen

    Ich will mir demnächst auch eine el. Bremse bauen und würde das so probieren

    Grüße Dominik
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    24.02.2015
    Ort
    Eppelborn
    Beiträge
    29
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Dominik

    Deine Idee ist nicht schlecht. Die Herstellung der Bauteile ist allerdings tatsächlich nicht einfach. Es gibt sicherlich einfachere und brauchbare Lösungen. Mir fehlt lediglich der richtige Reibbelag.
    Like it!

  12. #42
    User
    Registriert seit
    10.08.2018
    Ort
    Güntersleben
    Beiträge
    40
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe eine Drehbank, da sollte das kein größeres Problem sein.
    (Wenn Du mal ein kleines Drehteil brauchst, einfach Bescheid geben, Du leistest ja im Gegenzug wertvolle Vorarbeit für mich )

    Ansonsten würde ich halt was "Gummiartiges" dazwischen legen. Und das nach Möglichkeit möglichst weit aussen.
    (So ähnlich wie auf dem Beispielbild)
    Ein O-Ring in die Spule eingelassen und nur knapp überstehend könnte gehen.

    Grüße
    Dominik
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    24.02.2015
    Ort
    Eppelborn
    Beiträge
    29
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Dominik,
    Ich bin auf deine Bremse gespannt. Soll das Außenteil mit der Bremsscheibe aus Alu entstehen?
    H-P
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    10.08.2018
    Ort
    Güntersleben
    Beiträge
    40
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Wird bei mir vermutlich noch etwas dauern. Habe noch nichtmal mit dem Flieger begonnen

    Ich denke ich mache das Außenteil aus Alu.
    Da ist der Reibkoeffizient glaube ich höher als bei Stahl auf Stahl.
    Außerdem ist das leichter zu bearbeiten und wiegt weniger.
    Hauptgrund ist aber, dass wenn das "linke Teil" komplett aus Stahl ist,
    die Flusslinien auch radial verlaufen und damit wahrscheinlich Axial-Kraft verloren geht.
    Das werde ich aber erstmal simulieren.
    Einteilig hätte halt auch Vorteile...

    Grüße
    Dominik
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    10.08.2018
    Ort
    Güntersleben
    Beiträge
    40
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo H-P,
    ich habe mal Deine Bremse nach den von Dir gemachten Vorgaben mit Maxwell simuliert.
    Ich gehe davon aus, dass Deine Bleche viel zu dünn sind und voll in Sättigung laufen.
    Bereits bei 10A-Windungen (also 10 Windungen mit 1A, oder 1 Windung mit 10A) sind die Ronden teilweise gesättigt.
    Da bringt dann mehr Strom auch fast nichts mehr...
    Die Simulation zeigt mir in dem Beispiel 80N an (also ~8Kg). Evtl kannst Du das mal überprüfen (Kofferwaage oder so), dann könnte man das gemeinsam optimieren

    Ich würde mal Versuche machen mit dickeren Blechen bzw mit doppelten Blechen. (Da bekommst Du sicher die doppelte Kraft hin)

    Unten die Bilder dazu. (Rotationssymmetrisch, Mittelachse ist die Achse, In der Mitte 5mm Loch angenommen für Deine Achse)
    Einmal mit dem genannten 0,7mm Blech, einmal mit stennenweise aufgedoppeltem Blech

    Grüße
    Dominik
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Radbremse im Segler
    Von Meyerflyer im Forum Segelflug
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.07.2013, 18:59
  2. Radbremse selber bauen
    Von Marco A. im Forum Segelflug
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 19:41
  3. Radbremse
    Von DirkL im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 14:27
  4. Radbremse
    Von badlucky im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 12:10
  5. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 12:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •