Anzeige Anzeige
gruppstore.de   www.paf-flugmodelle.de
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 31

Thema: welches l fr die lngere Lagerung eines 2 - 4 Takt Motor ?

  1. #16
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beitrge
    3.463
    Daumen erhalten
    133
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Daniel !

    ATF hab ich auch schon gehrt, da hab ich aber bei den Amis gelesen, dass die stellenweise probleme mit Kunststoffteilen im Motor, z.B. Kugellagerkfige bekommen.
    Die versprden wohl..
    Wrde evtl. zu deinen beschriebenen Lacklseeigenschaften passen. Aber so lange man keine Kugellager mit Kunststoffkfig verwendet..

    Gru !
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    20.01.2007
    Ort
    Buxtehude
    Beitrge
    708
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin...

    Habe diese Saison wieder mit Verbrenner angefangen.
    Hat wer Erfahrungen mit DA Motoren und Stihl Motomix?
    Gibts da Probleme mit verharzten Membranen?
    Standzeit wre bei mir Oktober bis Mrz.
    Hangar mit Dx8/Dx9: Mamba 70cc, Ventique 60E, Hllein Voodoo, QQ Extra 300, Stryker F-27Q Charter NXG, Hott Venture -V2.0
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Haan
    Beitrge
    887
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bei STihl Motomix brauchst Du nichts zu machen. Anders wie bei Aspen verhartz das nichts
    Die Motore lassen sich leicht durchdrehen und auch beim Vergaser gibt es keine Probleme.
    Fliege Motomix schon seit vielen Jahren in allen Motoren von 22-180cm- und nichts anderes mehr!!

    Gru

    Uwe
    Like it!

  4. #19
    User Avatar von pylonrazor
    Registriert seit
    29.05.2014
    Ort
    Wolfenbttel
    Beitrge
    900
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    111
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Dann wren da noch...

    Zitat Zitat von Rennsemmel Beitrag anzeigen
    Hallo Daniel !

    ATF hab ich auch schon gehrt, da hab ich aber bei den Amis gelesen, dass die stellenweise probleme mit Kunststoffteilen im Motor, z.B. Kugellagerkfige bekommen.
    Die versprden wohl..
    Wrde evtl. zu deinen beschriebenen Lacklseeigenschaften passen. Aber so lange man keine Kugellager mit Kunststoffkfig verwendet..

    Gru !
    ...diverse Teilchen, Dichtungen, Membranen in Benzinvergasern.
    Dazu kommt in der Methanolwelt:
    Cox- und Hrnleingehuse, pulverbeschichtete Gehuse, Perryvergaser, O-Ringe und Staubmanchetten an vielen jngeren Vergasern und Dsennadeln und Resokrmmern.
    Ich wrd's lassen.
    Demnchst empfiehlt noch einer: in Abbeizer oder Bremsflssigkeit einlegen...
    Was immer hilft: einfach gar nichts machen und im Frhjahr alles neu kaufen. Wie bei den Elektrofliegern. Das bringt Industrie und Handel richtig vorwrts.

    Gru Andreas
    ... uuuuuuund rumm!
    Like it!

  5. #20
    User Avatar von Martin Greiner
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    zwischen S und Ul
    Beitrge
    3.308
    Daumen erhalten
    195
    Daumen vergeben
    242
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von pylonrazor Beitrag anzeigen
    Demnchst empfiehlt noch einer: in Abbeizer oder Bremsflssigkeit einlegen...
    ...oder ein Bad in heiem Wasser zusammen mit einem Geschirrmachinentab...
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    31.01.2009
    Ort
    Rockenthin, Sachsen Anhalt
    Beitrge
    56
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo, ich habe beste Erfahrungen damit gemacht auch das l zu nehmen mit welchem ich die Motoren betreibe.

    Bei Methanolern , auch die ganz frhen Benzinmotoren, oder auch Diesel (sogar die kleinsten mit 0,25 ccm), lass ich die Motoren zuvor mit einer Kraftstoffmischung ohne Zustze vom Nitromethan oder Dieselboostern einige Zeit laufen. Danach mit einer Spritze einige Tropfen des jeweiligen ls einigetrufelt , einige Male durchdrehen und einlagern.
    Selbst nach Jahre hatte ich noch keine festen oder korrodierten Motoren.

    Martin
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Odenwald
    Beitrge
    573
    Daumen erhalten
    111
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard


    Nur zur Info - WD40 ist KEIN L, sondern ein reines Reinigungsmittel.
    WD40 hat keine Schmiereigenschaften.
    Gru
    Heiko-L
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    20.01.2007
    Ort
    Buxtehude
    Beitrge
    708
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von U.N. Beitrag anzeigen
    Bei STihl Motomix brauchst Du nichts zu machen. Anders wie bei Aspen verhartz das nichts
    Die Motore lassen sich leicht durchdrehen und auch beim Vergaser gibt es keine Probleme.
    Fliege Motomix schon seit vielen Jahren in allen Motoren von 22-180cm- und nichts anderes mehr!!

    Gru

    Uwe
    Moin Uwe,
    Danke, das hrt sich gut an. Ich hatte gestern noch mal bei Gerd Reinsch nachgefragt und er rt dazu den Motor ab und an mal kurz anzusaugen.

    Grsse Andreas
    Hangar mit Dx8/Dx9: Mamba 70cc, Ventique 60E, Hllein Voodoo, QQ Extra 300, Stryker F-27Q Charter NXG, Hott Venture -V2.0
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    29.10.2011
    Ort
    Cammer
    Beitrge
    65
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard VCI Verpackung

    Hallo ,
    Gereinigt und Trocken im Korrosionsschutz Beutel. Sogenannte verschliebare VCI Folien Beutel. Gibt's in verschiedenen Gren , oder auch als lose Folie bzw. Papier. Einige Folien Beutel sind auch zur Langzeit Konservierung geeignet. Die Beutel gehen am besten mit Ausgebauten Motoren.

    Gru Jan
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    24.08.2019
    Ort
    Lummerland
    Beitrge
    43
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von U.N. Beitrag anzeigen
    Bei STihl Motomix brauchst Du nichts zu machen. Anders wie bei Aspen verhartz das nichts
    Die Motore lassen sich leicht durchdrehen und auch beim Vergaser gibt es keine Probleme.
    Fliege Motomix schon seit vielen Jahren in allen Motoren von 22-180cm- und nichts anderes mehr!!

    Gru

    Uwe

    das Aspen verharzt ist aber "hren sagen" oder .... ?
    (war das Zweitaktsprit von Aspen oder Viertaktsprit mit selbst zugefgtem l?)


    frag mal Gerhard Reinsch ob er das auch so als Erfahrung gemacht hat .....

    das Ansaugen zwischendurch mal soll dem austrocknen der Pump- und Steuermembranen im Vergaser entgegen wirken
    Beste Jrsse

    Johannes
    Like it!

  11. #26
    User Avatar von Martin Greiner
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    zwischen S und Ul
    Beitrge
    3.308
    Daumen erhalten
    195
    Daumen vergeben
    242
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von SchrottWichtel Beitrag anzeigen
    das Aspen verharzt ist aber "hren sagen" oder .... ?
    (war das Zweitaktsprit von Aspen oder Viertaktsprit mit selbst zugefgtem l?)
    N, das ist bei lngerer Standzeit bei einem mit Aspen 2T betriebenen Motor immer zu beobachten.
    Der geht dann am Anfang etwas schwer, etwas Sprit rein (bzw. Choke ohne Zndung 3-5xAnwerfen, dann Choke auf) und ein paar Umdrehungen durchgedreht ist das aber wieder weg und eigentlich kein Kriterium (fr mich).
    Lsst sich gut hndeln.
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Haan
    Beitrge
    887
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das verharzen mit Aspen hat nichts mit "hren sagen" zu tun - frag mal einen Gartengertemechaniker
    Ich fliege seit rund 20 Jahren Gertebenzin. Anfangs noch Aspen wegen dem Preis.
    Spter bin ich dann auf Stihl gegangen. Habe aber auch mal zwischendurch wieder gewechselt
    Fakt ist, das sich die Motore mit Aspen nach lngeren Stillstandszeiten deutlich schwerer durchdrehen lassen, als bei Stihl.
    Das Ansaugen nach dem Winter dauert viel lnger. Ein weiterer Punkt ist auch noch zu beobachten. Bei Aspen hatte ich an diversen Modellen
    einen schwarzen Auswurf unter dem Modell. Die Auspuffanlagen versulzen mit Aspen. Auf Stiehl umgestellt wurde der Auswurf erst einmal mehr um dann immer geringer zu werden - bis zu fast nicht mehr vorhanden. Die Auspuffanlagen waren wie gereinigt komplett frei
    Ich denke das ich das beurteilen kann, da ich ber die Jahre sicherlich an die 1000 Liter verflogen habe.

    Gru Uwe
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    20.01.2007
    Ort
    Buxtehude
    Beitrge
    708
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Uwe
    ... dann hast du schon ein halbes Vermgen verflogen.
    Kaufst du immer Fsser? Derzeit komme ich mit 20l noch gut durch die Saison:-)
    Hangar mit Dx8/Dx9: Mamba 70cc, Ventique 60E, Hllein Voodoo, QQ Extra 300, Stryker F-27Q Charter NXG, Hott Venture -V2.0
    Like it!

  14. #29
    User Avatar von BNoXTC1
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Neudrfl
    Beitrge
    6.927
    Daumen erhalten
    264
    Daumen vergeben
    494
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da muss ich doch wohl mal das motomix probieren.. wenn Uwe davon so schwrmt
    Mfg Karl
    Like it!

  15. #30
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beitrge
    2.284
    Daumen erhalten
    329
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Geht`s eigentlich darum einen eingebauten Motor zu lagern oder einen ausgebauten?

    Ausgebaut, saubergemacht und mit Motorl getrnkt, eingewickelt in lpapier in einem Vakuumbeutel wre wohl das optimale. (Hehe, und dann noch in den Gefrierschrank legen. )

    Aber wenn am Motor noch ein Modell dran hngt und man den nicht regelmig starten will oder kann, alle paar Monate den Plastiksack runterziehen; mit einer Spritze etwas Motorl durch die Kerzenffnung spritzen und ein paar Tropfen in den Spritschlauch drcken und dann ein paar mal durchdrehen. Und den Plastiksack wieder drber ziehen.
    Das sollte doch selbst fr die Lagerung in einer Tropfsteinhhle ausreichend sein.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

hnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.05.2019, 13:36
  2. Lagerung eines HLG
    Von Aeleks im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.08.2018, 00:08
  3. Welches Sportflugzeug fr 10 ccm 2 Takt Motor?
    Von .Konrad. im Forum Motorflug
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.02.2012, 18:41
  4. Welches Material fr die Reparatur eines GfK-Rumpfes?
    Von marcm im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2008, 15:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •