Anzeige Anzeige
Rückert Modell-GFK-Technik  
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Futaba Sender, Langzeithaltbarkeit elektromechanisch ?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    14.10.2016
    Ort
    Rudersberg
    Beiträge
    158
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Futaba Sender, Langzeithaltbarkeit elektromechanisch ?

    Hallo zusammen,

    ich habe insgesamt 3 Sender Futaba T6J in Betrieb. Raus kamen die in 2011, also schon etwas ältere "Einsteiger" Sender. Sie werden regelmäßig genutzt, aber nicht so, daß die jeden Tag 10 Stunden im Betrieb wären. Bei allen dreien musste ich mittlerweile einen oder mehrere Knüppelpotis und verschiedene Schalter wegen Wackelkontakten tauschen. Dazu kamen bei 2 Sendern defekte Trimmtaster und jetzt bei einem der 3 ein gebrochener Support für die +/- Taster.

    Da ich latent an die Anschaffung eines etwas neueren und größeren Senders denke, gerne die Empfänger weiterverwenden und damit bei Futaba bleiben würde, frage ich mich, ob die bei meinen Sendern erlebten Ausfälle auf die Tatsache zurückzuführen sind, daß es sich hier um preissensible Sender mit entsprechend niederwertig ausgelegten Komponenten handelt. Oder ob man davon ausgehen kann, daß zB eine T14SG von den elektromechanischen Komponenten her haltbarer sein würde.

    Auch wenn ich für meine jetzigen Sender nicht viel bezahlt habe, der finanzielle Schaden daher vernachlässigbar ist, bin ich schon etwas überrascht über die mittlerweile Häufung der Defekte. Ich habe einen Sender bis dato eigentlich nicht als ein Gerät gesehen, das man nach relativ kurzer Nutzungszeit wegen Obsoleszenz ersetzen müsste. Zudem hab ich Futaba in meinem ersten Modellbauleben als sehr hochwertig und haltbar erlebt, meine damalige Robbe Futaba Mars hat mich von 1979 bis zum Verkauf 1993 störungs - und ausfallfrei begleitet. Und die wurde wirklich intensiv genutzt, weit mehr als unsere jetzigen Sender. Danach war für mich bis 2015 Pause, von daher weiß ich nicht was man heute als angemessene Gebrauchsdauer und Haltbarkeit eines Senders ansehen würde.

    Wie sind denn andere Erfahrungen mit Haltbarkeit der Futaba Sender? Oder tauscht Ihr die Sachen eh nach ein paar Saisons, weils neuere Produkte mit tolleren Features gibt?

    Grüße

    Martin
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    09.08.2006
    Ort
    Mfr
    Beiträge
    62
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    2
    1 Nicht erlaubt!

    Standard T8FG

    Hallo,
    also ich fliege seit 9 Jahren eine T8FG. Bin Segelflieger und fliege viel - sehr viel (3-4mal pro Woche je mindestens 1 -2Std) - sprich die Anlage hat Betriebsstunden ohne Ende. Sie hat dabei IMMER sehr zuverlässig funktioniert. Erst heuer habe ich mal 1 Poti tauschen lassen (geht wieder einwandfrei) und 1 Trimmgeber hat seit einigen Wochen keinen Kontakt mehr was aber für mich nicht so wichtig ist. (Mitte einmal eingestellt, kein trimmen mehr nötig)
    Alles im allem bin ich sehr zufrieden (in Anbetracht der sehr vielen Betriebsstunden).
    Bin aber nun trotzdem nun am nach was neuem schauen, nach gut 10 Jahren denk ich hat der Sender sein Geld verdient.
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von RLG
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    Raum Augsburg
    Beiträge
    56
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard T12FG

    Servus Martin,

    meine T12FG wird nun seit 10 Jahren wöchentlich genutzt, bisher funktionieren alle Schalter und Knüppel einwandfrei ohne Verschleißerscheinungen.

    Wir haben im Verein auch 2 Futaba T6 Sender für Lehrerschüler Betrieb, man merkt den Unterschied zu einer T8FG oder gar einer T12FG qulitativ schon.


    Denke Du machst nichts falsch wenn Du Dich wieder für Futaba entscheidest, zumal Du ja nun eh ein paar Klassen höher einsteigen willst.

    Seit gut einem Jahr habe ich für meine große elektrische Su 29 auch noch eine T18SZ mit einem Unisens Sensor in Betrieb und bisher habe ich den Kauf nicht bereut!


    Grüße...

    Richard
    Like it!

  4. #4
    Vereinsmitglied Avatar von f3d
    Registriert seit
    21.12.2002
    Ort
    Konz
    Beiträge
    4.072
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Futaba

    Ich fliege seit mehr als 10 Jahren 2 Stück Futaba FX30 Pultsender. Ich hatte nicht einen Ausfall oder Wackler.

    Aber die Qualität der Sender ist grotten schlecht. An beiden Sendern musste schon 2 mal der Kabelbaum gewechselt werden, einige Schalter mussten gewechselt werden.
    Die Gehäuse sind gerissen(gesprungen ). Das Plastik ist von ganz minderer Qualität und spröde.
    Ein Knüppel ist während dem Flüg aus dem Knüppelaggregat gefallen.

    Funktion und Programmierung sehr gut aber die Qualität unterirdisch.

    Ich werden die Marke wechseln auf Jeti

    MFG Michael
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    Rhein-Main Region
    Beiträge
    3.206
    Daumen erhalten
    108
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Defekte der Trimmer der T8FG waren wohl ein Bauteilproblem, da ging bei mir der erste schon nach 2 Jahren kaputt. Wurden alle auf Kulanz erneuert. So habe ich seit ca. 2010 eine T8FG und etwa seit 5 Jahren eine T14SG, ohne jegliche weiteren Defekte.

    An der Stelle: wie lange halten denn die Originalakkus dieser Funken, habe auch noch die ersten drin
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    Rhein-Main Region
    Beiträge
    3.206
    Daumen erhalten
    108
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von f3d Beitrag anzeigen
    Ich fliege seit mehr als 10 Jahren 2 Stück Futaba FX30 Pultsender. Ich hatte nicht einen Ausfall oder Wackler.

    Aber die Qualität der Sender ist grotten schlecht. An beiden Sendern musste schon 2 mal der Kabelbaum gewechselt werden, einige Schalter mussten gewechselt werden.
    Die Gehäuse sind gerissen(gesprungen ). Das Plastik ist von ganz minderer Qualität und spröde.
    Ein Knüppel ist während dem Flüg aus dem Knüppelaggregat gefallen.

    Funktion und Programmierung sehr gut aber die Qualität unterirdisch.

    Ich werden die Marke wechseln auf Jeti

    MFG Michael
    Das erstaunt mich, sehe ich so nicht....(so krass)
    Like it!

  7. #7
    Vereinsmitglied Avatar von f3d
    Registriert seit
    21.12.2002
    Ort
    Konz
    Beiträge
    4.072
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Futaba

    Ich bin auf Jeti umgestiegen, auch wieder Pultsender DC 16.

    Das ist eine andere Welt und von der Verarbeitungsqualität nicht zu vergleichen. Ganz zu schweigen von der Telemetrie.

    Futaba ist maßlos überteuert für das was sie liefern. Schade - war früher einer der Marktführer.

    Den Futaba Mist trete ich komplett in die Tonne. Da kommt mir nix mehr ins Haus.

    MFG Michael
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_IMG_20191112_130853880.jpg 
Hits:	9 
Größe:	715,9 KB 
ID:	2212636   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_IMG_20191112_130904980.jpg 
Hits:	7 
Größe:	656,6 KB 
ID:	2212637  
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    12.12.2003
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    236
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    75
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Hab auch eine T8FG kann das Problem mit den Trimmgebern bestätigen, mit einer ordentlichen Schuss Kontaktspray von oben in die Trimmgeber und sie funktionieren wieder, auch bei den Kabeln von den Steuerknüppeln zur Platine gab es ein Kontaktproblem, ansonsten verrichtet der Sender bei mir seit dem er auf den Markt kam seinen Dienst ohne besondere Pflege und Wartung bei jeden Wetter leider kann man die Betriebstunden nicht auslesen, auch der originale MH-Akku ist noch drinnen.

    Wie auch der TS14FG den ich seit Vorstellung auch nahezu täglich in Betrieb habe, da war noch überhaupt nichts zu bemängeln.

    Habe mich aber trotzdem in letzter Zeit nach einen anderen System umgesehen, wegen bessere Telemetriemöglichkeiten und billigere Empfänger, hab mich über die einschlägigen Foren der Hersteller eingelesen und bin zu Schluss gekommen es vorerst sein zu lassen und abzuwarten, wobei es für mich eigentlich keinen Grund gibt von Futaba wegzugehen.


    LG Leopold
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    12.12.2003
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    236
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    75
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ f3d, und hattest du mit original Futaba Empfängern mal einen Ausfall, wie dein Sender aussieht fliegst du viel.


    Ich flieg mit Futaba, FF9 seit 2002 und hatte bis heute keinen einzigen Absturz wegen Störung, Empfänger oder Senderausfall.

    Egal ob mit großen Segler in den Alpen bis zur Sichtgrenze oder Helitraining bei Regenwetter im Winter, DS am Hang auch meist bei schlechten Wetter, Sturm, Feuchtigkeit, ja das Plastikgehäuse zeigt Gebrauchspuren, die Buchstaben bei den Schaltern verschwinden, ist mir aber egal, man muß auch den Preis sehen und noch schlimmer das Sendergewicht, ich flieg Handsender als Handsender, bei Pult mag es noch gehen aber mir ist die DS16 und DS24 zu schwer, ansonsten hätte ich schon eine.


    LG Leopold
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    28.07.2004
    Ort
    Graz
    Beiträge
    2.175
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von f3d Beitrag anzeigen
    Ich fliege seit mehr als 10 Jahren 2 Stück Futaba FX30 Pultsender. Ich hatte nicht einen Ausfall oder Wackler.

    Aber die Qualität der Sender ist grotten schlecht. An beiden Sendern musste schon 2 mal der Kabelbaum gewechselt werden, einige Schalter mussten gewechselt werden.
    Die Gehäuse sind gerissen(gesprungen ). Das Plastik ist von ganz minderer Qualität und spröde.
    Ein Knüppel ist während dem Flüg aus dem Knüppelaggregat gefallen.
    Ich hatte an der FX30 auch die Kabelbaumgeschichte. Wurde gewechselt, seitdem OK. Auch sonst keine Auffälligkeiten außer ein paar Kratzern und einem Fleck unter der Displayabdeckung (ich hoffe, es ist nicht im Display).

    Funktion und Programmierung sehr gut aber die Qualität unterirdisch.
    Naja. Bei der SW sieht man IMHO einige Punkte, wo die Programmieren nur das geforderte abgeliefert haben, was aber nicht wirklich in der Modellflugpraxis getestet wurde. Z.B. die Modellwahl auf der Karte, wenn man dort mehr als etwa 60 Modelle drauf hat, was zu einer Geduldsprobe wird.

    Zitat Zitat von Relaxr Beitrag anzeigen
    An der Stelle: wie lange halten denn die Originalakkus dieser Funken, habe auch noch die ersten drin
    Ich habe meinen schon mal getauscht (FX30). Der neue ist auch nicht mehr ganz fit. Waren aber schon einige Jahre.

    Wegen der Telemetrie u.a. steige ich gerade auf eine Horus 12S um. Bisher aber noch zweigleisig. Gerade für Modelle, die ich nur sehr selten fliege.

    RK
    Like it!

  11. #11
    Vereinsmitglied Avatar von f3d
    Registriert seit
    21.12.2002
    Ort
    Konz
    Beiträge
    4.072
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Futaba

    Ausfälle hatte ich mit Futaba noch nie. Kein einziges Modell ist abgestürzt.

    Wenn die Qualität besser wäre würde ich nicht wechseln.
    Naja. Bei der SW sieht man IMHO einige Punkte, wo die Programmieren nur das geforderte abgeliefert haben, was aber nicht wirklich in der Modellflugpraxis getestet wurde. Z.B. die Modellwahl auf der Karte, wenn man dort mehr als etwa 60 Modelle drauf hat, was zu einer Geduldsprobe wird
    Absolut richtig. Das ist nervig, die Sucherei des Modells auf der Speicherkarte.

    Das kann man bei der Jeti Anlage sortieren und gruppieren. Die aktuellen oder Tagesmodelle alle vorne ablegen.

    Das ist einer von vielen Verbesserungen bei Jeti.

    MFG Michael
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.540
    Daumen erhalten
    325
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Man kann anscheined keinen Futaba-Thread aufmachen ohne das nicht irgendein Jeti-Jünger auftaucht und seinen Sermon abgibt wie toll sein System ist und wie mistig Futaba.

    Hier: T12FG FASST, seit Anbeginn der Zeit (mein Sender ist einer der ersten die in Europa verkauft wurden), Telemetrie mit IISI: ES - TUT - EINFACH.
    Auch was Schalter und Potis angeht und das bei Dauerbenutzung keine Probleme.
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    Rhein-Main Region
    Beiträge
    3.206
    Daumen erhalten
    108
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das wesentliche Kriterium ist absolute(!!!) Zuverlässigkeit und Störsicherheit, da hatte ich bisher nichts und gar nichts an Problemen bei Futaba Fast/Fasstest! Man sollte Sender mE bei Nicht Benutzung übrigens in Koffern lagern, das fördert den Erhalt doch deutlich. In dem Bild oben der Sender ist massiv angeschrammt und ungepflegt, wenn er sauber läuft kann man nicht mehr erwarten.

    Ich gehe mit meinen Sendern wie mit nem rohen Ei um, hat sich bewährt. Kann weder an T8FG noch an T14SG optisch "abgewohnte" Effekte sehen. So gesehen, weiter frohes Bashen Der Sender ist der "Kopf" des Systems, sorry.
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    20.07.2010
    Ort
    Dörpen
    Beiträge
    181
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Futaba Sender

    Hallo
    Ich hatte sowohl bei der T8 als auch bei der T14 FG Probleme mit nicht mehr funktionierenden Trimmgebern.
    Qualität=?.
    Da von Futaba auch keine technischen Neuerungen mehr kommen und Futaba Preislich immer mehr abhebt,
    habe ich zu einem anderen Anbieter gewechselt (und es nicht bereut).

    Mit freundlichen Grüßen
    Nessy
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    14.11.2011
    Ort
    Kornwestheim
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Futaba

    Hallo zusammen,

    ich fliege seit 2010 Futaba (FX30, FX32) und bin seither mit der Zuverlaessigkeit und Haltbarkeit der einzelnen Komponenten (Sender, Empfaenger) sehr zufrieden. Allerdings gehe ich auch sehr pfleglich mit meinen Sendern um. So lege ich den Sender z.B. nie aufs Gras, weil dadurch m.E. Feuchtigkeit in das Senderinnere gelangen koennte. Wie gesagt bin ich bis jetzt sehr zufrieden mit der Zuverlaessigkeit und Langlebigkeit von Futaba. Dies bedingt, wie auch bei anderen Herstellern auch, ein Mindestmass an Pflege.

    Allerdings vermisse ich bei den neueren Sendern (insbes. FX 36) bei Futaba zeitgemaesse Innovationen, wie z.B. eine Doppelstromversorgung oder eine Redundanz der Funkstrecke. Einen neuen und hochpreisigen Sender mit einem NiMh 2500 mAh Akku, Farbdisplay und Hallsensoren auf den Markt zu bringen, ist aus meiner Sicht zu wenig. Ebenso finde ich es nicht zielfuehrend fuer Futaba, vergoldete Sender fuer ein Wahnsinnsgeld anzubieten. Ich denke Futaba sollte sich mehr um technische Verbesserungen kuemmern, um wieder auf das gleiche Level wie deren Wettbewerber zu kommen. Nur dann sind die aufgerufenen Preise zu rechtfertigen.

    Sollte sich an dieser Philosophie in naechster Zeit nichts aendern, so werde ich bei einer Neuanschaffung auf jeden Fall den Hersteller wechseln.

    Gruesse Juergen
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. L/S Schüler-Sender an Futaba FF9 - Sim-Sender möglich?
    Von Dix im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.01.2014, 10:21

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •