Anzeige Anzeige
www.hoelleinshop.com   www.paf-flugmodelle.de
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Fesselflug Shinden als RC aufbauen.

  1. #1
    User
    Registriert seit
    02.07.2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    106
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Fesselflug Shinden als RC aufbauen.

    Ich baue derzeit einen Shinden als RC-Modell auf und bin quasi in den letzten Zügen.
    Als Bespannmaterial werde ich das mitgelieferte Bespannpapier nehmen, mit verdünntem Leim kleben und klar lackieren. Bis jetzt liegt das Gewicht bei 560gramm ohne Akku (bei 95 cm Spannweite) und ich peile ein Gewicht von 600-620gramm (ohne Akku bzw 730gramm mit Akku) an.

    Der Höhenruderservo sitzt derzeit hinter dem Höhenruder (ungewöhnlich). Sollte ich den Servo besser vor dem Servohorn anbringen?







    Like it!

  2. #2
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.525
    Daumen erhalten
    323
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von stereodreieck Beitrag anzeigen
    Der Höhenruderservo sitzt derzeit hinter dem Höhenruder (ungewöhnlich). Sollte ich den Servo besser vor dem Servohorn anbringen?
    Das ist ziemlich egal, solange du mit dem Schwerpunkt hinkommst, die Ausschläge reichen und die Anlenkung spielfrei ist.

    Eine Anmerkung: Deine Seitenruder erscheinen relativ klein, da würde ich für ein RC Modell ev. grössere wählen, insb. wenn der Rumpf vorne auch hoch ist. Das hat erst kürzlich wieder hier einer Ente des Rückgrat im Erstflug gebrochen.

    Schön, dass mal wieder jemand eine Shinden baut. Ich verweise mal leise auf den Thread von damals, die Shinden Kai von Ludwig fliegt übrigens immer noch:

    http://www.rc-network.de/forum/showt...-90mm-Impeller
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    02.07.2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    106
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Das ist ziemlich egal, solange du mit dem Schwerpunkt hinkommst, die Ausschläge reichen und die Anlenkung spielfrei ist.

    Eine Anmerkung: Deine Seitenruder erscheinen relativ klein, da würde ich für ein RC Modell ev. grössere wählen, insb. wenn der Rumpf vorne auch hoch ist. Das hat erst kürzlich wieder hier einer Ente des Rückgrat im Erstflug gebrochen.

    Schön, dass mal wieder jemand eine Shinden baut. Ich verweise mal leise auf den Thread von damals, die Shinden Kai von Ludwig fliegt übrigens immer noch:

    http://www.rc-network.de/forum/showt...-90mm-Impeller
    Öhm, es gibt gar kein Seitenruder (im Sinne eines angelenkten ruders), es ist lediglich eine "Stabilisierungsfinne." Da die Finnen sehr nah am Schwerpunkt liegen und in der Konsequenz der Hebelarm sehr kurz ist, müssten angelenkte ruder sehr groß sein um eine nennenswete Wirkung zu haben (FliteTest hat dazu mal ein Video " rudders on Fins).

    Deshalb habe ich die Querruder sehr groß ausgelegt.

    Hat noch jemand Tipps für die Papierbespannung? Ich möchte ungern Spannlack kaufen wegen der zusätzlichen Kosten. Funktioniert Klarlack oder wird die Fläche dann zu schwer?
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    02.07.2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    106
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Was sagt ihr zu meinem aktuellen Fortschritt?




    Like it!

  5. #5
    User Avatar von Rüdiger
    Registriert seit
    22.08.2002
    Ort
    63791 Karlstein
    Beiträge
    371
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    14
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi!

    Sehr nett, aber die Seitenruder sind immer noch zu klein, da helfen auch keine größeren Querruder. Das wird dir so höchstwahrscheinlich runterfallen. Wenigstens 30% des Tragflächeninhalts würde ich für die Seitenruder veranschlagen.

    cu,

    Rüdiger
    Du schreibst Akku's, Servo's und Lipo's? Dann nimm Nachhilfe auf
    http://web.archive.org/web/201302040...napostroph.de/!
    Like it!

  6. #6
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    4.427
    Daumen erhalten
    137
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Kommt drauf an wo der Schwer- bzw Neutralpunkt liegt. Die Dinger sind zwar klein aber das könnte abhängig von der Schwerpunktlage auch funktionieren. Wobei Du natürlich keine Führung durch Fesselflugseile hast. Ich würde die Leitwerke auch vergrößern. Vielleicht nicht ganz auf 30% der Flügelfläche aber doch vergrößern.
    Wo ist den der Neutralpunkt des Fliegers angegeben? gegebenenfalls auch mal nach D. Schall durchrechnen.

    Auch mal hier nachschauen:
    http://www.rc-network.de/forum/showt...e-Entenmodelle
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    02.07.2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    106
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Christian Abeln Beitrag anzeigen
    Kommt drauf an wo der Schwer- bzw Neutralpunkt liegt. Die Dinger sind zwar klein aber das könnte abhängig von der Schwerpunktlage auch funktionieren. Wobei Du natürlich keine Führung durch Fesselflugseile hast. Ich würde die Leitwerke auch vergrößern. Vielleicht nicht ganz auf 30% der Flügelfläche aber doch vergrößern.
    Wo ist den der Neutralpunkt des Fliegers angegeben? gegebenenfalls auch mal nach D. Schall durchrechnen.

    Auch mal hier nachschauen:
    http://www.rc-network.de/forum/showt...e-Entenmodelle
    Danke. Der Schwerpunkt ist ziemlich genau, da wo das rote Kabel in dem Stecker verschwindet (evtl. plus 2-3 mm).
    Like it!

  8. #8
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    4.427
    Daumen erhalten
    137
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das könnte allerdings knapp werden. Ich geh mal davon aus dass Du mit "rotem Kabel" dein rotes Akkukabel meinst
    N bissl größer wird nicht schaden.
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von Rüdiger
    Registriert seit
    22.08.2002
    Ort
    63791 Karlstein
    Beiträge
    371
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Am Seitenruder kann man später immer noch ganz einfach etwas abscheiden ;-) also lieber zu groß als zu klein. Nimm wenigstens 20% des Tragflächeninhalts. Falls das zuviel ist, merkst du das bei hohen Geschwindigkeiten als Pendeln um die Hochachse, das bezeichnet man als überstabil.

    Hth,

    Rüdiger
    Du schreibst Akku's, Servo's und Lipo's? Dann nimm Nachhilfe auf
    http://web.archive.org/web/201302040...napostroph.de/!
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    02.07.2013
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    106
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Rüdiger Beitrag anzeigen
    Am Seitenruder kann man später immer noch ganz einfach etwas abscheiden ;-) also lieber zu groß als zu klein. Nimm wenigstens 20% des Tragflächeninhalts. Falls das zuviel ist, merkst du das bei hohen Geschwindigkeiten als Pendeln um die Hochachse, das bezeichnet man als überstabil.

    Hth,

    Rüdiger
    Ok, dann nehme ich morgen mal die Rippenform ab und bastel ein ruder.


    Wie groß sollte EWD sein? Wenn ich am Bauplan messe ergibt sich ein EWD von 0.

    Ansonsten habe ich heute die alle Steuerflächen fertig gemacht und morgen steht dann Ruder schneiden, Rumpfoberseite mit Papier bespannen, EWD einstellen und Akkuhalterung basteln auf dem Plan.
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.525
    Daumen erhalten
    323
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hängt vom Profil des Leitwerks ab. Bei Enten gilt: Das Leitwerk muss immer vor dem Hauptflügel abreissen, sonst "blauer Sack". Typisch ist 2-3 Grad bei Enten. Die RC Long-EZ-60 von Richmodel und die chineische Version die Wild mal verkauft hat, hatten 0 Grad bei tragenden Profil, sind aber auch reihenweise runtergefallen. Meine Modifikation als Ultra-EZ hat sogar 4 Grad bei symmetrischen Profil, fliegt nun 1a.

    http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post4145180

    Entex hilft beim Ausrechnen.
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.425
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    59
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Das ist ein Fesselflugmodell, die sind meistens auf 0Grad gebaut.
    Die Stabilität um die Querachse sollte eigentlich passen. Ein Brettchenprofil reisst auch immer früher ab als ein dickes Symmetrisches.
    Also das sollte hinhauen. Die Schwerpunktlage bei Fesselflugmodellen ist immer etwas anders als bei RC Modellen, da lohnt es sich me. noch mal drauf zu schauen.( meist weiter vorn bei Fesselflug)
    Ich würde auch noch das HLW etwas vergrößern, da du ja auch die Tragfläche vergrößert hast mit den QR.
    Zum Seitenruder : Mal dir mal auf, wie viel Fläche die jetzt schon haben. Für vsich allein sehen die klein aus, aber sie befinden sich ja auf der Tragflächen ober und Unterseite,
    ausserdem hast du zwei davon.
    Im Zweifelsfall mal einen kleinen Balsagleiter bauen...

    Viele Grüße
    Sebastian

    p.s
    hast du mal gemessen, ob die flächen gleich lang sind ? Im Fesselflug baut man gern die Kreisinnere fläche etwas länger.

    p.p.s.: Kannst ja eine ganz leichte snap-flap reinprogrammieren, dann hast du automatisch etwas mehr ewd.. etwas ziehen musst du ja vermutlich sowieso
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Waco T10 von Wik als Elektroflieger aufbauen
    Von Axs-Online im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.11.2015, 08:50
  2. Jets als Nachbauten für Fesselflug
    Von Bernd Langner im Forum Fesselflug
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 17:18

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •