Anzeige Anzeige
www.ostflieger.de   www.f3x.de
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Welches (E-Segelflug-)Modell als Einstieg in die Fliegerei?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    20.04.2014
    Ort
    Bern
    Beiträge
    52
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Welches (E-Segelflug-)Modell als Einstieg in die Fliegerei?

    Hallo zusammen

    Ich selber fliege seit 2014 (nach 15 jährigem Unterbruch des Hobbys) wieder diverse Flächenmodelle, Segel- und Motorflug. Als Fernsteuersystem kommt bei mir die MC-28 Hott zum Einsatz, das hat sich so ergeben. Nun zu meiner Frage: Mein Sohn wird im Dezember 7 Jahre alt und möchte auch mit Fliegen beginnen. Was könnt ihr als Anfängerset empfehlen? Es darf gerne komplett aus Schaum sein, wenn ich einen zusätzlichen Lehrersender kaufen müsste wäre das auch kein Unglück. Es steht vor Allem das Fliegen im Vordergrund, ob er dann auch Freude am Bauen findet wird sich später zeigen wenn ihm das Fliegen gefällt. Als Fluggelände kommt für den Anfang die Wiese zum Einsatz, später (nächsten Sommer) würde ich ihn gerne in ein alpines Segelfluglager mitnehmen.

    Ich bin nun gespannt auf Eure Empfehlungen.

    Grüsse Bidu79
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Ramius
    Registriert seit
    13.04.2014
    Ort
    Am Kyffhäuser
    Beiträge
    223
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zu ähnlichen Zwecken hab ich mir hier aus der Börse einen MPX Solius gefischt. Da ich Spektrumuser bin stand als Schülersender eine DX4 ohne HF Modul für gaaanz kleines Geld zur Auswahl. Muß ich zwar verkabeln, aber das stört nicht. Im Winter nehme ich die als Simulatorsender.
    Ich bin glücklich mit meiner Wahl.
    Grüße vom Kyffhäuser
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    714
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    mein bestes Schülermodell für den L/S Betrieb ist der MPX Twinstar in der Brushless Version.
    Fliegt bei windigem Wetter, kann Termiksegeln und das mit 3S4000 40 Minuten lang.
    Später kann man Kunstflug üben und das steuern mit dem Seitenruder.
    Alles andere, Blue Phönix bis MPX Easystar war entweder zu langsam oder zu schnell.
    Als Sender bis du ja schon mit Graupner glücklich, ansonsten empfehle ich immer FrSky, günstiger geht es nicht.
    L/S mit Kabel oder drahtlos mit Summensignalempfänger.
    Gruß Bernd
    Like it!

  4. #4
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    Lenningen
    Beiträge
    7.004
    Daumen erhalten
    106
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Graupner Rokkie mit Querruder (gibt es den noch neu irgendwo?). Warum mit Querruder? Weil die junge Generation mit eienm ailene Querrudermodell besser zurechtkommt als mit einem trägeren Zweiachser.
    Durch die Anordnung des Motor auf dem Pylon als Pusher steckt der Rookie unglaublich viel weg. Des EasyStar von MPX ist ganz ähnlich.

    Hans
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Kirchheim b. München
    Beiträge
    419
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Easy-Glider wäre auch eine Alternative, durch den Front-Motor etwas empfindlicher wie der Easystar.
    Geeigneter Schülersender für deine MC28 wäre z.B. eine MZ 12 oder eine gebrauchte MX12 oder die Sender die wie ein Game Controller aussehen.

    Ich finde auch einen Flugsimulator nicht schlecht gerade jetzt über den Winter.

    Den Multisim von Multiplex gibt es glaube ich kostenlos im Netz, dann wäre noch die Verbindung Sender->PC zu machen oder den Multisim incl. Smart SX

    https://www.hoelleinshop.com/Zubehoe...=59087&p=59087

    mit dem Nachteil das die nicht kompatibel zum Graupner ist.

    Gruß
    Reinhold
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    16.01.2018
    Ort
    Geesthacht
    Beiträge
    156
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich schließe mich sämtlichen Vorschreibern an und vertrete die Meinung, dass generell die Multiplex-Schäumlinge (Easy Star oder Easy Glider) sehr gut zum Einstieg geeignet sind. Die Qualität ist gut und stecken einiges weg, sollte mal eine Landung misslingen. Man kann sie auch relativ leicht reparieren - und falls nicht, ist bei aktuellen Modellen meist die Möglichkeit für Ersatzteile gegeben.
    Gebrauchte MPX-Modelle gibt es viele über Ebay (Kleinanzeigen).

    Wenn die MX-12 von Graupner mit Deiner Funke für L-S kompatibel ist, reicht auch diese für den Anfang.

    Gruß
    Martin
    So... jetzt geht nochmal jeder auf's Klo, dann fliegen wir los...
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    14.09.2004
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    108
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ich kann nur ganz schwer empfehlen:

    https://www.lindinger.at/at/flugzeug...inerva-arf-epo

    hat mir den wiedereinstieg ungemein erleichtert - fliegt erstklassig und wird nicht so schnell langweilig

    Preis - Leistung sowieso ungeschlagen

    lg
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    12.04.2010
    Ort
    Mosbach
    Beiträge
    52
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    18
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Kinderflieger

    Hallo zusammen,

    ich muss leider allen wieder sprechen, denkt dran es geht um einen 7 Jährigen. Ich habe im Keller auch einen Easy Star liegen, ganz sicherlich ein toller Anfängerflieger, aber den kann ein 7 Jähriger nicht selbst werfen. Meinem Sohn (8) war und ist er einfach zu groß er hatte dann Angst was kaputt zu machen. Wir sind dann per Zufall beim UMX Radian gelandet, denn kann er selber werfen und wenn er irgendwo dagegen fliegt passiert so gut wie nix. Meine Tochter (7) findet unsere Mini Drohne klasse.

    lg

    Björn
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    20.04.2014
    Ort
    Bern
    Beiträge
    52
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Vielen Dank

    Hallo zusammen,

    Vielen Dank für Eure Tips. Ich habe die Modelle gegoogelt, die Lösung MZ-12 pro mit Easyglider sagt mir im Moment am meisten zu. Den Hinweis zum Radian UMX verstehe ich auch, müsste aber dazu zwei Spektrum-Sender kaufen und ich halte nicht sehr viel von stabilisierten Flugzeugen zu Beginn. Weiss jemand, ob der Flugsimulator von Multiplex auch mit einer USB-Fernsteuerung funktioniert? Habe mal einen RF Flugsimulator gehabt mit einem USB-Teil an welches ich einen GR-16 Empfänger über das Summensignal angeschlossen habe und so mit meiner Funke die Modelle steuern konnte.

    lieber Gruss

    Bidu79
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Kirchheim b. München
    Beiträge
    419
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard MPX Simulator

    Hallo,

    der MPX Simulator funktioniert auch mit USB Simulatorsendern und Joysticks, sollte also funktionieren.

    Gruß
    Reinhold
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    3.081
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bendh Beitrag anzeigen
    mein bestes Schülermodell für den L/S Betrieb ist der MPX Twinstar in der Brushless Version.
    Fliegt bei windigem Wetter, kann Termiksegeln und das mit 3S4000 40 Minuten lang.
    Dem kann ich mir nur uneingeschränkt anschliessen. Ich hatte wirklich schon sehr viele Modelle, aber das mit Abstand beste Modell, um einem Neuling Fliegen beizubringen, ist meiner Meinung nach, der Twinstar.
    Easyglider, Bixler, Easy Star und und und............ sind zwar ebenfalls sehr gut geeignet, aber keines dieser Modelle kann an den Twin Star tippen. Die Flugzeit, die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten gepaart mit den gutmütigen Flugeigenschaften sind schon eine Klasse für sich. Einfacher Kunstflug klappt sehr gut, so dass das Modell auch nicht so schnell langweilig wird.
    Also auch von mir eine ganz klare Kaufempfehlung!
    Modelle:EGE,AM,Bandit,ASW27,Diskus,Turn-Left,Cessna182
    Gazelle,Nemesis,Hornet-F1,Ultimate,Citabria,SportWing,Viper
    Salto,DFS-Habicht,Yak-54,JAS-39,SR-71,B-2,Dragon,Smartfish
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    79
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von micbu Beitrag anzeigen
    ..
    Easyglider, Bixler, Easy Star und und und............ sind zwar ebenfalls sehr gut geeignet, aber keines dieser Modelle kann an den Twin Star tippen. Die Flugzeit, die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten gepaart mit den gutmütigen Flugeigenschaften sind schon eine Klasse für sich. Einfacher Kunstflug klappt sehr gut, so dass das Modell auch nicht so schnell langweilig wird.
    ..
    Auch von mir volle Zustimmung. Wenn der Schüler eine Konzentrationspause braucht, schiebt der Lehrer den Akku etwas nach hinten und kann super Rückenflugkreise fabrizieren. Noch zwei Aspekte zur Modellauswahl:
    bei einem MOTORmodell kann der Lehrer die Kontrolle über diesen übernehmen, und die Leistung so einstellen, dass das Modell die Höhe hält und der Schüler sich auf Richtung und Lage konzentrieren kann.
    Ein "Nachteil" von Segelfliegern: Sichtbarkeit! Durch die Widerstandsoptimierte Auslegung "schlanker Rumpf" ist die Erkennbarkeit schlechter.
    Mein "älterer" Flugschüler hat sich aufgrund eines "INFLUENCER" Videos einen MPX-Segler geholt. Kaum war dieser "etwas" weiter weg, kam der Hilferuf: "ich seh ihn nicht mehr"
    Anmerkungen zu L/S Betrieb
    Einzelübergabe der Steuerfunktionen, UND mit dem L/S Taster Dualrate aktivieren, damit der Schüler mit angepasster Ruderwirkung unterwegs ist
    Ich würde statt eines großen Akkus eher zwei kleine verwenden. Der Schüler braucht auch mal eine Konzentrationspause, und leichter fliegt langsamer.

    viel Spass
    Anton
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. 1000 Fragen zum Einstieg in die Fliegerei
    Von sirpiefke im Forum Slow- und Parkflyer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.02.2018, 08:11
  2. Einstieg in die DLG Fliegerei
    Von christopher91 im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.01.2016, 12:09
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.2011, 19:24
  4. Einstieg; Welches Modell?
    Von Bastianw im Forum Hangflug
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 14:26

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •