Anzeige 
cnc-modellbau.net
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Thema: Frsteile lnger als der mgliche Verfahrweg

  1. #1
    User Avatar von Umbaz
    Registriert seit
    16.05.2013
    Ort
    Ludwigshafen am Rhein
    Beitrge
    131
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Frsteile lnger als der mgliche Verfahrweg

    Hallo!

    Ich,als Anfnger in Sachen Frse, bruchte mal eure Hilfe.

    Habe eine Bauteil ( fertige dxf Datei ) das 670mm lang ist. Leider kann meine Selbstbau Frse, auf der lngsten Seite, nur 520mm fahren.

    Nun steh ich leider voll auf dem Schlauch, wie ich das lsen kann. Gibt es eine Mglichkeit und wie ist die Vorgehensweise.

    Nutze Qcad und Estlcam, im Anfngermode

    Gerne auch nur die Info wo ich so etwas nachlesen kann!

    Vorerst vielen Dank.
    Gre aus Ludwigshafen am Rhein,

    Andreas
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    07.12.2006
    Ort
    -
    Beitrge
    607
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi!

    Wenn es kein Problem ist, dass das Bauteil bei deiner Frsmaschine bersteht, geht es relativ einfach.

    Zu Zerstckelst dein Werkstck so, dass du zunchst nur einen Teil davon auf einmal bearbeitest. Dann spannst du das Werkstck um, so dass der Rest innerhalb des Verfahrweges ist.
    Beim Teilen darauf achten, dass du mglichst keine Bearbeitung in der Nahtstelle hast.

    Wenn es dein Werkstck zulsst, kannst du noch zwei Passbohrungen frsen. Dann fllt das ausrichten danach einfacher.
    Ggf. auf eine Bohrung zum Antasten fr den Nullpunkt fr die zweite Bearbeitung


    Gru
    Korbi
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von Umbaz
    Registriert seit
    16.05.2013
    Ort
    Ludwigshafen am Rhein
    Beitrge
    131
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo,

    danke dir

    Das hab ich soweit begriffen, sollte ich hinbekommen......fast!

    Da kommt dann das nchste Problem, wie die dxf aufteilen.
    Meine Dateien sind so fertig zum Download bereitgestellt worden. Das heist, in Estlcam laden, Umri makieren und speichern.( Als lesbare Datei fr die Maschine)
    Mit Estlcam bekomm ich das nicht hin, bzw. ich habe keine Ahnung ob das auch geht. Das Programm mchte immer eine, in sich geschlossene Form. Wenn ich also das so erstellen knnte und dann angeben,
    diese Linien nicht, wre mir geholfen....denke ich

    Damit werde ich wohl bei meinem CAD Programm ans Eingemachte gehen mssen. Ach her jeh.....

    Da bin ich wohl nochmal auf eure Hilfe angewiesen.

    Danke!
    Gre aus Ludwigshafen am Rhein,

    Andreas
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    07.12.2006
    Ort
    -
    Beitrge
    607
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mit EstlCam kannst du Konturen auch manuell auswhlen.

    "Rechtsklick" um die grn markierte Kunter als ganzes auszuwhlen

    "Linksklick" um eine gerade vom letzten Punkt zum aktuell ausgewhlten Punkt zu zeichnen.


    Name:  2019-10-14 20_39_41-Window.jpg
Hits: 507
Gre:  33,7 KB

    Gru
    Korbi
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von Umbaz
    Registriert seit
    16.05.2013
    Ort
    Ludwigshafen am Rhein
    Beitrge
    131
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Dank dir fr deine Hilfe!

    Evtl. steh ich ja komplett auf dem Schlauch, ich versuch mal zu erklren wo mein Knoten im Hirn ist.

    Angenommen ich mchte ein Rechteck ausfrsen. Sagen wir mal 700mm x 60mm, aus einem Balsabrett 1000x100mm. Meine Maschiene hat einen Verfahweg von max 400mm.
    Nun knnte ich zwei Rechtecke von 350x60mm Frsen. Wie gehe ich nun vor um ein Brett zu erhalten. Es werden alle Seiten gefrst! Die Inneren zueinander zeigenden Seiten drften nicht gefrst werden.


    Name:  Querruder .png
Hits: 489
Gre:  6,5 KB

    Meine Problemteile! Leider zu lang fr meine Frse.

    Gre aus Ludwigshafen am Rhein,

    Andreas
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    14.07.2014
    Ort
    Oberpullendorf
    Beitrge
    1.569
    Daumen erhalten
    132
    Daumen vergeben
    123
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    so wie beim Puzzle spielen

    Einfach ausgedrckt:
    ffne deine DXF Datei in einem CAD Programm deiner Wahl.
    Zeichne in dem Bauteil eine entsprechende Trennlinie.
    Frse die linken 350 mm Links von deiner Trennlinie
    Frse nach dem du das Brett weitergeschoben hast die rechten 350 mm

    klebe die linken 350 mm und die rechten 350 mm zusammen.

    lg, Rudi
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von Rolf-k
    Registriert seit
    14.04.2002
    Ort
    Weil am Rhein
    Beitrge
    803
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    741
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Frher hat man Bauteile einfach Geschfftet.
    Sollte da auch machbar sein.

    Gru Rolf
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    14.07.2014
    Ort
    Oberpullendorf
    Beitrge
    1.569
    Daumen erhalten
    132
    Daumen vergeben
    123
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Name:  rumpfteile.JPG
Hits: 486
Gre:  30,0 KB
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    20.04.2013
    Ort
    -
    Beitrge
    788
    Blog-Eintrge
    2
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    371
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Umbaz Beitrag anzeigen
    ...
    Nun knnte ich zwei Rechtecke von 350x60mm Frsen. Wie gehe ich nun vor um ein Brett zu erhalten. Es werden alle Seiten gefrst! Die Inneren zueinander zeigenden Seiten drften nicht gefrst werden.
    ...
    Die Lsung hast du schon fast selber genannt, d.h. einfach zwei "U"-Stcke (also nur 3 Seiten) statt Rechtecke frsen. Die beiden "U"-Stcke zusammen ergeben dann das groe Rechteck.
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    10.10.2014
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beitrge
    982
    Daumen erhalten
    76
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Fge im DXF (oder CAM-Programm) einfach Lcher ausserhalb des Werkstcks aber innerhalb des Rohteils ein. Daran kannst Du das Werkstck ausrichten und verschieben nachdem Du diese Lcher in die Opferplatte gefrst und mit Passstiften versehen hast (Werkstck auf die Passtifte stecken). Je nach Frse und Werkstck reicht es auch einfach das Werkstck "umzuschlagen" um die 2. Hlfte frsen zu knnen. Es muss logischerweise im CAM-Job nur entsprechend im Koordinatensystem hingeschoben / gedreht werden.
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von uija
    Registriert seit
    01.02.2012
    Ort
    Hamburg
    Beitrge
    986
    Daumen erhalten
    137
    Daumen vergeben
    45
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich seh da auch 2 Anstze:

    Fge in das DXF Lcher ein, an denen du das Werkstck ausrichten kannst. Wenn du dann geschickt die Nullpunkte setzt solltest du ein Teil frsen knnen.
    Mir ist so etwas immer zu aufwndig. Ich trenne zu lange Teile einfach irgendwo sinnvoll. Dafr fg ich nicht einfach eine Linie, sondern eine Schftung ein. Wenn du die mit Dreiecken oder Kreisen machst, dann zentrieren sich die beiden Hlften selber und kannst wenig falsch machen.

    Klicken Sie auf die Grafik fr eine grere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2019-10-15 um 10.47.43.png 
Hits:	3 
Gre:	37,0 KB 
ID:	2198548
    LG, Jens

    Fliegt Modelle mit Drehen vorne, Drehen oben oder gar kein Drehen!
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    03.07.2018
    Ort
    -
    Beitrge
    85
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Umbaz Beitrag anzeigen
    Wie gehe ich nun vor um ein Brett zu erhalten. Es werden alle Seiten gefrst! Die Inneren zueinander zeigenden Seiten drften nicht gefrst werden.

    Wie schon beschrieben, Zentrierbohrungen setzen und das Brett entsprechend dem Frsbereich versetzen. Die Distanzen vom Nullpunkt zu den Zentrierbohrungen mssen bei beiden Teilstcken identisch sein:
    Name:  IMG-2143.JPG
Hits: 327
Gre:  146,7 KB
    Die "Zentrierstifte 1" mssen bis in die Opferplatte gefrst werden (10-15mm), die "Zentrierstifte 2" werden ebenfalls im ersten Durchgang gefrst, und werden im zweiten Schritt an den Bohrungen in der Opferplatte ausgerichtet.
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    24.04.2014
    Ort
    Weilerswist
    Beitrge
    11
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So wie Korbinian H. und Ay3.14 geschrieben haben wrde ich es auch machen, nur wrde ich die Gravier Funktion nehmen so fhrt die Frse nur die Linie ab.

    Gru Guido
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    26.02.2015
    Ort
    Haselnne
    Beitrge
    333
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von joeysch Beitrag anzeigen
    nur wrde ich die Gravier Funktion nehmen so fhrt die Frse nur die Linie ab.

    Gru Guido
    Und was hat am Ende ? die Teile werden kleiner als man haben will
    Wenn man so machen will , soll man erstmal die Zeichnungen (genau gesagt Mae) ndern

    Gru
    Waldemar
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    10.10.2014
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beitrge
    982
    Daumen erhalten
    76
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Schrauber_men Beitrag anzeigen
    Und was hat am Ende ? die Teile werden kleiner als man haben will
    Wenn man so machen will , soll man erstmal die Zeichnungen (genau gesagt Mae) ndern

    Gru
    Waldemar
    Oder einfach ein Offset bei der Gravur-Operation eingeben anstatt die Zeichnung mhseelig umzufummeln...
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

hnliche Themen

  1. 1.8mm Federstahldraht fr Anlenkung lnger als 1 Meter. Woher?
    Von marsee im Forum Holz, Metall & sonstige Werkstoffe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.07.2015, 11:40
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2012, 10:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •