Anzeige Anzeige
pp-rc Modellbau   Air-Avionics
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26

Thema: Eure Erfahrungen Reflex-F3B/Mistral-F3B/Quasar

  1. #1
    User
    Registriert seit
    27.05.2002
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.823
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Frage

    Hallo,

    ich suche ein F3B-Einstiegsmodell. Randbedingungen sind Preis < 600€; F3B windenfest.

    Im Web bin ich auf den Reflex-F3B, den Mistral-F3B und den Quasar-F3F gestossen.

    Wie sind denn Eure Erfahrungen mit den genannten Modellen. Ist der Quasar z.B. windenfest? Er ist als F3F-Modell deklariert.

    Gruss,
    Bernd
    Der Flug ist erst zu Ende wenn der Flieger im Gras liegt!
    http://sommerliga.org/
    Neue Flieger braucht das Land
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Tobi Schwf
    Registriert seit
    23.04.2002
    Ort
    D-69242 Mühlhausen
    Beiträge
    5.476
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Idee

    Der Reflex und der Mistral sind baugleich. Gleicher Hersteller, versch. Händler.

    Ich "baue" gerade den Mistral F3J. Sehr gute Qualität mit durchdachten Lösungen.

    Zu Flugeigenschaften kann ich hoffentlich im Januar was sagen

    Meiner wird elektrifiziert. Unter 2,5kg Abfluggewicht sollten wohl drin sein... Mal schauen
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    27.05.2002
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.823
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Tobi,

    wie sieht´s denn mit der Druckfestigkeit der Oberflächen aus? Ich hatte schon Flieger gesehen, die vom Angucken schon Dellen bekamen.

    Bernd
    Der Flug ist erst zu Ende wenn der Flieger im Gras liegt!
    http://sommerliga.org/
    Neue Flieger braucht das Land
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    09.09.2003
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.157
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Leute,

    ich habe endlich meine Reflex (Foster Modellbau bzw. atacc)bekommen.
    Ich bin zwar nicht DER F3B Experte, kann jedoch die Frage zu den Druckstellen definitiv auschliessen das dort was put geht nur duchrs anschauen. Sämtliche Fliegerkollegen sind von der Fläche restlos begeistert. Schau mal die beiden Links an: dort sind wesentlicch mehr Bilder von den Teilen zu sehen.

    1. http://www.fmodell.com/germ/reflex-moul-germ.html

    2. http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...gory=9156&rd=1
    Der Stefan lässt auch gut mit sich reden.

    Habe mir kürzlich Rudermaschinen bestellt. Werden evtl. am mittwoch beim Händler eintreffen, dann wird ENDLICH gebaut.

    [ 22. Dezember 2003, 23:34: Beitrag editiert von: ralphrombach ]
    Status:Langzeit Anfänger.
    Kleiner geht die Signatur leider nimmer..
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    24.05.2002
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    237
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Leute,
    vor einiger Zeit hatte ich die gleiche Frage ins Forum gestellt: Ich suchte ein Modell für F3B- Training und eventuelle F3J Wettbewerbsteilnahme.
    Ich habe mich dann für den Mistral F3B entschieden und kann mich den Kommentaren zu Oberfläche, Druckfestigkeit nur anschließen. Auch ich habe das Ding noch nicht fertig, kann also keine Flugerfahrung beisteuern. Die offenen Fragen für mich sind:
    - Erreichbarer Speed
    - Biege-Festigkeit am Seil (das kann ich durch Hand anlegen schlecht einschätzen da ich keine Vergleichsmöglichkeit habe)
    - Torsionsfestigkeit/Flattern im Flug (auch hier habe ich keine Vergleichsmöglichkeit)

    Unter 600 Euro bleibt die Auswahl aber gering. Es soll aber bald ein Einstiegs-F3B Modell von Martin Weberschock rauskommen für ca. 600 Euro. Wer weiss mittlerweile mehr darüber?

    Uli
    Like it!

  6. #6
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    Lenningen
    Beiträge
    7.010
    Daumen erhalten
    116
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo,

    Unter 600 Euro bleibt die Auswahl aber gering. Es soll aber bald ein Einstiegs-F3B Modell von Martin Weberschock rauskommen für ca. 600 Euro. Wer weiss mittlerweile mehr darüber?
    Ich habe vor rund 2 Monaten bestellt und eine Lieferung auf Ende März /Anfang April 2004 in Aussicht gestellt bekommen.

    Der Preis für ein in üblicher Art vorgefertigtes Modell (also vergleichbar mit den hier genannten Mistral etc.) wird bei rund 700,-- EUR liegen. Dafür erwarte ich absolute Wettbewerbstauglichkeit, aber nicht Ultrahochmodul-knallhart. Die oben genannten Modelle sind nach meiner Recherche zwar alle Windenfest, aber nicht so hart wie bei F3B im Spitzenbereich notwendig.

    Ich habe mich für für das Modell von Martin Weberschock entschieden, weil:
    - ich vertrauen in Martin Weberschock habe (WM-Teilnehmer mit viel Bauerfahrung)
    - das Modell aus Racemaschine-ähnlichem Rumpf und Estrella-ähnlichem Flügel sicher gut aussieht
    - es in meinen Augen sehr günstig ist
    - ich Kreuzleitwerkfan bin

    Ich denke wer ein Modell für 600,-- EUR oder weniger als F3B-Maschine in betracht zieht, muss sich ganz klar darüber sein, dass es in der Festigkeit nicht ganz Topwettbewerbsniveau haben kann. Das sind dann Nuancen im Schuß und an der ersten Wende. Nach meiner Einschätzung wird der Rookie im Speed auf eine 16er-Spitzenzeit durch das zu weiche Modell 2-4 Sekunden und durch seine Steuerkünste eher das Doppelte verlieren.

    Wer das akzeptiert kann so ein Modell einsetzen. Der Hobbyflieger wird kaum einen Unterschied feststellen.

    Wer ein Topmodell haben will und nur 600,-- EUR oder weniger ausgeben kann sollte ein gutes gebrauchtes Modell in Betracht ziehen. Entweder hier in der Börse suchen oder Wettbewerbe besuchen und immer wieder ins Forum bei www.f3b.de reinschauen.

    Hans
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von Christoph Braendle
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Holzgerlingen
    Beiträge
    1.066
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hans, gibts schon irgendwo Infos zu dem Modell von M. Weberschock ?
    Christoph Brändle
    Like it!

  8. #8
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    Lenningen
    Beiträge
    7.010
    Daumen erhalten
    116
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Christoph,

    er wollte Sie mir eigentlich zuschicken. Hat es wohl vergessen. Ich habe ihn daher gerade angemailt und nachgefragt. Sobald ich was weiß stelle ich es hier (oder ins Magazin) rein.

    Ich weiß dass Ende November das Urmodell abgeformt werden sollte. Da ab es schon geringe Verzögerungen. Martin wird eben zu tun haben. Da ich mir eine gebrauchte Wettwbewerbsfläche gekauft habe, die ich fürs Training auf einen vorhandenen Rumpf anpassen will eilt es mir nicht so.

    Hans
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    24.05.2002
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    237
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Hans,
    Du hattest mir damals ja geraten, auf den Flieger von Weberschock zu warten, ich wollte aber was zum Basteln für den Winter da haben.

    Vielleicht als nächstes Modell doch zum Weberschockschen Entwurf greifen?

    Das ich beim Mistral kein Top-Modell kriege, ist mir klar. Aber 2-4 Sekunden im Speed verlieren, weil das Modell nicht Top-hart ist??? Hast Du da die Ausklinkhöhe zugerechnet oder nur die Verluste im Flug?

    Über andere, durch mich verursachten Zeitverluste möchte ich hier lieber nicht spekulieren!

    Uli
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    1.278
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Frage

    Hallo Hans,

    ich hoffe Du wirst nicht enttäuscht. Die Idee von Martin ist Klasse aber er wird auf keinen Fall die Zeit haben am Bau der Modelle mitzuwirken.

    Was aus einer guten Idee wird wenn die Bauqualität auf der Strecke bleibt, sieht man z.B. am Blade XL.

    Gruß, Andreas
    Like it!

  11. #11
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    Lenningen
    Beiträge
    7.010
    Daumen erhalten
    116
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo,

    die 2-4 Sekunden sind nur eine ganz grobe Schätzung unter Berücksichtigung der geringeren Höhe aus dem Hochstart (Schuß vor allem).

    Um es zu ermitteln müßte mal ein Spitzenpilot bei unterscheidlichen Bedingungen im Wechsel mit einer Estrella, Caracho etc. gegen ein solches Modell fliegen. Ich denke mit dem Können steigt der Wunsch nach einem Spitzenmodell immer mehr und daher gibt es zwar Leute mit geringerem Können die Spitzenmodelle fliegen (weil sie eben beruflich erfolgreich sind und daher sich das leisten), aber keine Spitzenleute die im Wettbewerb solche Modelle fliegen.

    Am Hang just for Fun sind die Unterschiede nicht so groß, aber im direkten Vergleich doch merkbar.

    Hans
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    Renningen
    Beiträge
    2.095
    Daumen erhalten
    40
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Den Reflex bei Ebay, hat wohl irgend jemand gekauft.

    Welche Servo´s passen denn in die Kiste ?

    Gruß

    Marcus

    [ 23. Dezember 2003, 20:33: Beitrag editiert von: Marcus M ]
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    09.09.2003
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.157
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Den Reflex bei Ebay, hat wohl irgend jemand gekauft.
    Na wer denn?

    Hast du echt zugeschlagen??? Cool. Dann kenne ich endlich jemanden mit dem gleichen Geier. MEGAFROI !!

    Ich habe mir DS 368 auf QR und WK bestellt und HS 125 IN die Höhenleitwerksfläche. Hast du E oder Segel Version?

    P.S. wo fliegt denn der Reflex in Zukunft?
    Status:Langzeit Anfänger.
    Kleiner geht die Signatur leider nimmer..
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    Renningen
    Beiträge
    2.095
    Daumen erhalten
    40
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Ja habe zugeschlagen.
    Mache jetzt schon ne weile rum so nen flieger zu kaufen. Und bei dem Preis und der festlichen Stimmung bin ich schwach geworden.
    Hatte mich zuerst für den Quasar entscheiden, dann gabs ihn nichtmehr, aber ab Januar bekommt Thommy doch wohl wieder welche.
    Dann hatte ich den Kult bei ACT bestellt, aber die haben leiferprobleme mit den Flächenstählen.
    Jetzt das Angebot bei Ebay, und ich hab zugeschlagen *freu*
    dann Fliegen wird die Kiste in der Nähe von Stuttgart.
    Ist die Segler Version.
    Gruß

    Marcus
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    27.05.2002
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.823
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Frage

    Weiss von Euch jemand, wie der Quasar hinsichtlich der Festigkeit (bei Windenstart) einzuschätzen ist? Wie der Reflex?

    Gruss,
    Bernd
    Der Flug ist erst zu Ende wenn der Flieger im Gras liegt!
    http://sommerliga.org/
    Neue Flieger braucht das Land
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit den LMR 350 Reflex
    Von Arnout Janssen im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2005, 21:55

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •