Anzeige 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 58

Thema: 2,5ccm Racing

  1. #31
    User
    Registriert seit
    27.07.2004
    Ort
    Langenselbold
    Beiträge
    180
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard 2,5ccm Mannschaftsrennnen

    Hallo Mannschaftsrenner
    und die die es werden wollen.
    Was braucht ein Renneinsteiger wenn er sich entschieden
    hat Teamrace zu machen?
    Vor allem eins, SICHERHEIT.
    1. Sicherheit ein passendes Modell auch als Baukasten kaufen zu können.
    2. Sicherheit, daß das Modell auch nach dem Bau vom Baubrett weg funktioniert.
    3. Sicherheit,daß alle nötigen Teile leicht zu beschaffen.
    4. Sicherheit , daß das Modell und die Investition von Zeit und Geld auch
    nach der 1. Saison noch regelkonform sind.
    5. Sicherheit, daß mein Modell nach kurzer Zeit nicht zu groß zu schwer zu langsam
    ist und ich was anderes brauche um Konkurenzfähig zu sein oder zu bleiben.
    Warum OS? Weil viele noch so einen liegen haben und er auch noch leicht zu beschaffen ist.
    Zudem sind die verschiedenen Generatinen alle in etwa gleich Leistungsstark.
    LIMESRACING erfüllt diese Anforderungen alle und ist damit eine echte gute Einsteigerklasse.
    Hat es funktioniert?
    Es hat sogar sehr gut funktioniert, 3 Jahre in Folge steigende Teinehmerzahlen,
    echte Rennen mit Vorläufen und Finale, weil der Rainer anstatt viele Jahre im
    Internet zu reden ein Modell für sich und ein paar Freunde gebaut hat
    und eine tolle Veranstaltung organisiert die mitlerweile über die Landesgrenze hinaus
    Freunde und Teilnehmer gewonnen hat.
    Dietmar
    go racing
    Like it!

  2. #32
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    8.951
    Daumen erhalten
    242
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Martin war am 26.09 das letzte mal Online eventuell hat er euren Aufruf nicht
    mitbekommen. Da ich z.Z Co-Moderator bin springe ich mal ein.

    Ich habe die Beiträge aus dem LG 2019 hier eingefügt leider kann ich die
    einzelnen Beiträge nicht sortieren somit werden sie zeitlich zusammengefügt.
    Prüft mal bitte ob es so passt.

    Ich hoffe ihr kommt so klar.

    Gruß Bernd
    Like it!

  3. #33
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.416
    Daumen erhalten
    127
    Daumen vergeben
    59
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Also ich schreibe mal etwas dazu :
    Ich denke, da werden Dinge durcheinandergewürfelt.

    Aber erstmal zum Anfang: Rainer und ich haben uns unterhalten, Positionen Ausgetauscht und haben uns ohne großen verbleibenden Konflikt wieder verabschiedet.
    Reell sieht es ja so aus, das z.b. beim Hammersbacher Treffen sowieso alle Modelltypen in den Vorrunden gemischt fliegen, nur die Finals sind dann halt getrennt, und dann sogar Superfinal mit allen zusammen.
    Also prinzipiell fliegen wir schon recht viel zusammen, also kein Grund sich zu ärgern. Zumal doch beim Lassogeier alle sich verstanden haben und sich bis in die Nacht unterhalten haben und so (Booster\Medizin )
    So viel ersteinmal dazu (klärendes Gespräch mit Rainer)
    Nun noch meine Persönliche ansicht :
    -Die Klassen haben in Performance oder Taktik keine großen Unterschiede, da es die gleichen Modelle an Leistungsmäßig gleichen Motoren sind.
    - Die Argumentation, das man mit einem LimesModell zwei Klassen fliegen kann hinkt etwas, da man sich ja pro Rennen in einer Klasse meldet. Die Modelle sind weitestgehend gleich, wenn man unbedingt in vielen Klassen starten will könnte man auch " vereinfachte " einstiegsklassen für jeweils den Buster und für den OS LA 15 einführen, dann könnte man mit einem SIG Buster mit OS LA15 bei absoulout gleicher Performance des Modells in 4 Klassen starten, die jeweils durch einschränkung eines unwesentlichen Faktors als einstiegsklasse der jeweilig höheren Klasse gelten.
    -Die augenscheinlichen Performancedifferenzen liegen nicht am Material, sondern an der Erfahrung des Mechanikers. Es gibt in beiden Klassen ähnliche gute und schlechte Zeiten, z.B.: beim Indy Zeiten von 14:00 und beim Limes von 4:20 etc. Die sind sehr ähnlich.
    - Gleitlagermotoren haben durch die höhere Reibung im Lager einen engeren Bereich in dem sie funktionieren. Sie sind aber auch deutlich leichter, deshalb in der Luft gleich schnell. Der OS LA 15 ist ausserdem der schnellste gemessene Motor, mit 17500 touren an einer 7x5. Der Rest den ich so gemessen habe bewegt sich so zwischen 16500 bis 16900.
    - ewig lange Pitstops machen niemandem Spaß
    - die mit der meisten Übung werden immer die schnelleren sein.
    - Man Gewinnt mit der Gesamtzeit, nicht durch airspeed. Das ist ein schwierig zu verstehender Punkt für einige.
    Der Indy mit dem BWF schafft locker 130, springt aber nicht wieder an - wohingegen ein Panzer von Modell (peters Doubler) mit einem nicht so schnellen AP (3,6-4 Sek rundenzeit) genau gegen den schnellen BWF gewonnen hat. Man muss halt auf den Punkt abliefern und seine Technik beherrschen.

    Das waren so ein paar allgemeine Gedanken.
    Im speziellen nun mal zu Dietmar:
    Du musst differenzieren lernen :
    Die Veranstaltung in Hammers ach ist ein Verdienst von Rainer, da geb ich dir recht.
    Das Limes Race hat jedoch klar die Wurzeln im OS LA Race und im Indy . Es basiert also genau darauf, das Willi, die beidenPeter einige Andere und ich Modelle gebaut haben, ersteinmal in die Köpfe der Fesselflugwelt in D die Möglichkeit aufgezeigt haben, dass mit den Glühzündern Rennen fliegen kann, dann das Reglement weiterentwickelt zu dem was es heute ist. Wir haben das netterweise ins Netz geschrieben, weil das heutzutage einfach mal Standard ist. Dafür durften wir uns dann auch mehrmals von diversen üblichen Verdächtigen auf Veranstaltungen sprüche anhören. Das ist ja nun endlich besser geworden. Also nicht nur blabla, Sondern Substanz, auf die Rainer zurückgegriffen hat.
    Du bist sicher gut im F2B; Aber beim Limes\Indy hast du bisher nur als Pilot mitgemacht und noch nie in einem Rennen auf einem Wettbewerb den Mechaniker gemacht und einen Motor angeworfen. Wenn man u.a. deine Argumentation bei dieser Merkwürdigen OTS Diskussion weiterspinnt, bei der nur die Leute mitsprechen dürfen die es auchmachen, müsstest du also bei allem was Mechaniker betrifft erstmal ... Naja, keine Lust das jetzt weiterzuspinnen. Du solltest zumindest mal überdenken, inwiefern eine alte Ebay - oder Schubladenmotor ein funktionierendes gesamtpaket ist. Die Indyregeln haben sich übrigens seit 2014 nicht geändert - also auch da kein Grund die Klassen gegeneinander ausspielen zu wollen.
    Das sind sicher viele Reibungspunkte, aber mir ist es wichtig das wir Gemeinsamkeiten finden. Wie Peter schon Schrieb, wir sollten lieber zusammenarbeiten. Mich freut es eigentlich, das wir beim Lassogeier so viele waren. Wir müssen halt sehen, dass wir uns sukzessive annähern. Dadurch, dass es aktuell absehbar ist, dass die letzten SIG Baukastenbestände bald aufgebraucht sein werden und vermutlich OS den LA 15 als letzten verlässlich verfügbaren Motor auch nicht mehr ewig bauen wird haben wir mittelfristig eh Andere Probleme. Da wird sowieso eine Annäherung stattfinden.

    Viele Grüße
    Sebastian
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.486
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    49
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Die momentane Situation

    wie ich sie sehe.

    Zitat Sebastian:
    Dadurch, dass es aktuell absehbar ist, dass die letzten SIG Baukastenbestände bald aufgebraucht sein werden und vermutlich OS den LA 15 als letzten verlässlich verfügbaren Motor auch nicht mehr ewig bauen wird haben wir mittelfristig eh Andere Probleme. Da wird sowieso eine Annäherung stattfinden.
    Zitat Ende.

    Seit Kavan ,SIG Importeur, die Türen geschlossen hat
    gibt es keinen SIG Shoestring und SIG Buster Nachschub aus den USA mehr.
    Wenn ich einen SIG Shoestring 31,19 USD oder
    einen SIG Buster für 26,98 USD direkt bei SIG Montezuma USA bestelle
    muß ich fast einen dreifachen Preis, inkl. Frachtkosten , 19% Einfuhr MWST und
    die üblichen Zollprozente,
    hierbei werden auch die Frachtkosten in die Prozente Berechnung mit einbezogen ,
    bezahlen.
    70 oder 80 USD für 3 Balsabretter ,etwas Stahldraht und Kleinkram ,
    für mich ein teurer Deal.
    Die Übersee Frachtkosten sind in den letzten Jahren explodiert.

    https://sigmfg.com/collections/control-line-kits

    Z.B. hat www. Flight Depot St. Goar nur noch 2 Buster, Restbestand übrig ,
    der Shoestring ist dort nicht mehr gelistet.

    https://www.flight-depot.com/38-0-Fesselflugzeuge.html

    OS Japan hat sei Monaten die Fertigung der LA Serie .15 , .25 ,.40 + .46 komplett eingestellt.
    OS ist nicht mehr...… .

    Zu den Sicherheitsfragen.

    Zitat Dietmar:
    Vor allem eins, SICHERHEIT.
    1. Sicherheit ein passendes Modell auch als Baukasten kaufen zu können.
    2. Sicherheit, dass das Modell auch nach dem Bau vom Baubrett weg funktioniert.
    3. Sicherheit,dass alle nötigen Teile leicht zu beschaffen.
    4. Sicherheit , dass das Modell und die Investition von Zeit und Geld auch
    nach der 1. Saison noch regelkonform sind.
    5. Sicherheit, dass mein Modell nach kurzer Zeit nicht zu groß zu schwer zu langsam
    ist und ich was anderes brauche um Konkurenzfähig zu sein oder zu bleiben.
    Warum OS? Weil viele noch so einen liegen haben und er auch noch leicht zu beschaffen ist.
    Zudem sind die verschiedenen Generationen alle in etwa gleich Leistungsstark.
    LIMESRACING erfüllt diese Anforderungen alle und ist damit eine echte gute Einsteigerklasse.
    Zitat Ende.

    Zu Punkt 1.
    Das wird schwierig, bei Kavan sind die Türen zu und
    die Händler haben wohl nur noch geringe Restbestände, wenn überhaupt, Ostheimer ?.

    Zu Punkt 2.
    Das wird schwierig, weil die Motorträger ,Fahrwerks und Schubstangeneisendraht für
    unseren Einsatzzweck unterdimensioniert sind.
    Die weichen Sperrholz Rumpfdoppler sind ebenso unbrauchbar.
    Auch die Steuersegmentachse Befestigung in der Tragfläche ist zu schwach ausgelegt.
    Ein mit diesen Materialien gebauter Flieger überlebt keine Race Season.
    Für einen blutigen Anfänger vielleicht ein Race Wochenende...
    danach fliegt der Buster irrreparabel in Tonne.

    Zu Punkt 3.
    Zeitintensiv und abhängig von der Wohnlage.
    in der Pampa findet man keinen CONRAD.
    Alternativ DHL , UPS + Hermes.

    Zu Punkt 4.
    Das ist abhängig von der Organisation.

    Zu Punkt 5.
    Größer werden unsere Modelle sicherlich nicht.
    Können jedoch wegen Reparaturen an Gewicht zulegen.
    Neue OS LA/FP .15 mag es wohl nur noch in der Bucht geben
    wo auch Händler ihre Restbestände feilbieten.
    Die Ersatzteilsituation ist gleich bescheiden.
    Leider spalten sich die Ansichten aufgrund von Wissen und Nichtwissen
    ob der gebrauchte OS der schon Jahre rumliegt aufgrund seiner Laufleistung und
    Verschleißbild sich noch für einen Limes hot restart eignet.
    Meine Beobachtungen sind da eher ernüchternd.

    Das Team Morbitzer/Wadle fliegt mit Sicherheit keine ausgelutschte OS Luftpumpe,
    das hatte ich in Hammersbach beobachtet.

    Mit alten Schrottmotoren kann man für unsere Zuschauer keine schöne Rennen fliegen.
    Wenn Minutenlang nur ein Racer in der Luft ist,
    ist das für den Zuschauer öde und langweilig.
    So schafft man sich keine Fans.

    SCHÖNE RENNEN fliegen wollen wir doch ALLE oder NICHT ?.

    Zum Thema:

    "unser Feind" den Andreas angesprochen hatte ,
    vielleicht ist mein Feind der Dieb.

    Mein Musiktipp, um Bitte dem Text zu lauschen.

    https://www.youtube.com/watch?v=dVdq...M5F2-S&index=2

    Mein Buchtipp:
    "Alles kein Problem !" von Richard Carlson, Knaur Verlag.

    Gruß
    Peter
    "JE SUIS CHARLIE" PRO PRESSEFREIHEIT / KONTRA ZENSUR,
    Pessimisten sind mir zuwider, Optimisten sind mir lieber.
    Unmögliches wird sofort erledigt,...……..Wunder dauern etwas länger.
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.486
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    49
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Zusatz Info.

    Ich darf noch hinzufügen,
    dass ich hier gelegentlich Bezugsquellen für Motore und Materialien poste.
    Leider spricht sich das in den betreffenden Kreisen NICHT rum.

    Rainer und ich hatten vor Wochen einen Telefon Chat und
    bestellten beide Simultan on-line bei MBS Melvin Schuette USA
    0,3mm Litze 7fach Stainless 300m für 30 USD ,
    10m für einen "Buck", zuzüglich Porto 14,95 USD--Zollfrei.. .

    Mann möge mir keine Missgunst unterstellen,

    ICH HELFE IMMER JEDEM WANN IMMER ICH KANN
    EGAL WELCHER IDEOLOGIE HERKUNFT ODER HAUTFARBE

    @Andreas
    als Nord Badener, Nord Badenser, gehöre ich dem Stamm der "Gelbfüßler" an.
    Während des WW II hatte unser damaliger Bürgermeister in MA
    darauf geschickt geachtet dass sich keine Braunfüßler Ameisen in MA breit machten.
    Zu den Gelbfüßlern wissen die Bruchsaler, Bruseler oder Karlsruher mehr Bescheid.

    Der Begriff stammt aus dem dreißig jährigen Krieg gegen Napoleon Franze.
    Damals hatten die Söldner aus Bruchsal , Brusel, keine Lederstiefel
    sondern nur Fußlappen an den Füßen.
    Es wart Winter und bitterkalt und
    den Bruselern Söldnern drohten die Füße einzufrieren.
    Darauf befahl deren cleverer Hauptmann:
    Blasenwasser MARSCH !!! auf die Füße.

    Seitdem gibt es "die Gelbfüßler" in unserer Sprachgeschichte.
    Wenn du mal nach Bruchsal geritten kommst,
    frage dort in einer Bier-Schenke einen Ureinwohner ….
    ob es hier wohl "Gelbfüßler" gibt ?.
    Und BITTE keinen Whitzky bestellen.

    https://www.youtube.com/watch?v=g_XLQDeYqpE

    Und Finger weg von den Karten.

    https://www.youtube.com/watch?v=Q0ZEmLosVXE

    Gruß
    Peter
    "JE SUIS CHARLIE" PRO PRESSEFREIHEIT / KONTRA ZENSUR,
    Pessimisten sind mir zuwider, Optimisten sind mir lieber.
    Unmögliches wird sofort erledigt,...……..Wunder dauern etwas länger.
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.486
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    49
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Nochmal zur Kavan Pleite

    Hallo

    Dass Limes der SIG Shoestring und Buster Nachschubhahn durch die Pleite Kavans
    zugedreht wurde ist leider die Realität.

    Wenn XY bei SIG 20 Kits ordert bekommt er bestimmt Rabatt/Discount.
    Die Brieftaube die die Fuhre fürn Appel und
    ein Ei nach Germany fliegt muß erst noch gefunden werden.
    Sobald die Taube gelandet ist freut sich auch das Zollamt.

    Ein "Hirn" könnte auch auf die .aas´sche Idee kommen,
    wir fräsen uns CNC selbst welche.
    Das würde dann die Rechtsanwälte in Übersee sehr freuen.

    Ich hatte es bereits erwähnt......ALLES hat seine Zeit auf Erden.
    Die Zeiten von Kavan sind wohl vorbei , gone.

    Vielleicht könnte ein XY einen kleinen Modellshop eröffnen und
    neuer SIG General Importeur Deutschland werden.
    Ich vermute SIG ist auf der Suche nach einem neuen Deutschland General Importeur.
    Das könnte Limes vor den Kavan Nachschub Todesstoß retten.

    Auch könnte XY im nächsten SCHINAH Motor Restaurant 1000 Stck.
    OS LA .15 clones mit "Limes" Logo auf dem Gehäuse bestellen.
    Alles machbar...wenn die Reisflocken stimmen.
    Siehe Alberto Parra/Ukraine.

    Ich war mit Willi und Franzl auf den UK Nats.
    Dort konnte ich das 200 Runden Finale in Open Goodyear beobachten.
    Deren Glühzünder sprangen HEIß zuverlässig wie ein Schweitzer Uhrwerk,
    bei jedem 2ten flip an.
    Ich meinte bei jedem Pitstop , deren fünf.
    Der Motor der dort geflogen wurde ist der FORA Goodyear / 250USD.
    Schalldämpfer gibt's dazu nicht und würde die Pit-Stop Performance vermiesen.

    Gruß
    Peter
    "JE SUIS CHARLIE" PRO PRESSEFREIHEIT / KONTRA ZENSUR,
    Pessimisten sind mir zuwider, Optimisten sind mir lieber.
    Unmögliches wird sofort erledigt,...……..Wunder dauern etwas länger.
    Like it!

  7. #37
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.416
    Daumen erhalten
    127
    Daumen vergeben
    59
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter !

    Die Probleme sind aber allgemein wichtig. Auch beim INDY sind die SIG Kits ja eine beliebte Einstiegsdroge. Für den Fesselflug allgemein ist das auch schlecht, denn jetzt gibts als einfach beschaffbare Baukästen nur noch Aeronaut.
    Rainer hat das auch schon auf dem Schirm.
    Interessant ist dabei, dass die Modellwahl beim Indy/Limes ein bisschen egal ist, da bei unseren Speed der Luftwiderstand der Modelle ja höchtens 50% ausmacht, der Rest sind die Leinen. Wie schon gesagt, ein KUKI mit OS LA 15 und 7x5 hab ich auch schon mit reproduzierbaren 3,4 Sekunden pro Runde gemessen.
    Der EYAS mit dem BWF ist auch so unterwegs. Also so lange man "Goodyear-Modelle" und ähnliches einsetzt ist der genaue Flugzeugtyp vernachlässigbar, denn 5% Änderung sind im Gesamtpaket nur noch 2,5%. Dann gibt es noch Gewichsdifferenzen etc.
    Zu den Luftpumpen - es gibt die ja auch als Kugellagerversion
    Wir fliegen ja Rennen, da kann ja jeder einsetzen was er will und die daraus Resultierenden Konsequenzen tragen . Wenn es ein Motor in zweifelhaftem Zustand ist (ob nu BB oder PB) ist es Sache des Teilnehmers, das kann man nicht per Reglement vorschreiben. In neu funktionieren die PB ja auch erstmal.

    Grüße !
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.486
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    49
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hallo Sebastian

    Man sollte sich die SIG Baukästen näher unter Lupe betrachten.
    Diese Konstruktionen sind mit ihren Dimensionen über 30 Jahre alt und
    haben sich in der Goodyear Racing History längst überlebt.

    Beispiel:
    Bei den 8mmx10mm zu kurzen ,wenn Glück, geraden Hartholz Motorträgerleisten
    wird mir mulmig.

    Als Erbauer bin ich gegenüber dem Staatsanwalt für die Sicherheit
    meines selbstgebauten Sportgeräts verantwortlich.
    Das willige ich mit meiner Teilnahme am Wettbewerb mit ein.

    Damals war dort ein .15 Fox Gleitlager Glühzünder ohne Schalldämpfer
    mit ca. 0,25 PS montiert.
    Heute montiert man auf die selben Leisten einen Motor
    mit doppelter oder mehr Leistung ?.
    Das geht auf Dauer NICHT GUT.

    Als Standardgröße , in dieser Leistungsklasse hat sich min. 10x10mm bewährt.
    8x10mm könnte noch für einen 1,5cc Motor passen.
    Für einen 1,5er YAK Combat Diesel BESSER NICHT.

    Die weichen Rumpfnasen Sperrholz (3fach) Doppler versprechen
    keine lange Modell Lebensdauer.
    Teile die man eben ersetzen sollte für eine längere Standfestigkeit.

    Auch bei unseren Gras-Überschlags-Landungen bleiben das 3mm Balsa Höhenleitwerk und
    Seitenruder nicht lange auf ihrer Position.
    Bei solchen Landungen brechen gerne mal hinter der Tragfläche die Rümpfe durch.

    Wie man einen Rumpf mit Pappelholzleisten verstärkt habe ich im Forum gepostet.
    Bis jetzt ist mir noch KEIN Rumpf bei meinen Rhönrad Landungen durchgebrochen.

    Auch die Tragfläche gehört wegen Verzug und Bruchgefahr mit (Pappel) Leisten rundum abgesperrt.
    Material das im Baukasten NICHT enthalten ist.

    btw.
    Kookie und Eyas haben von ihrem Naturell aaaber mal gar nichts mit AIR-RACE zu tun.
    Man kann beim "Quarter Horse Race" nicht mit einem "Popeye Pony" antreten.

    Da steht wohl der nächste mit seinem 2,5er COX Tee Dee/COX Conquest - Koala schon in den Startlöchern ?.
    UM BITTE bei der Modellauswahl bei RENO AIR-RACE Fliegern bleiben zu wollen.

    Bei Club .30 geht's dann mit Aeronaut "Komet" weiter ?

    Falscher Film ...falsche Richtung.

    Man kann es treiben soweit man will....,
    heute ist Samstag ...und
    da wird nicht übertrieben.

    Grüße
    Peter
    "JE SUIS CHARLIE" PRO PRESSEFREIHEIT / KONTRA ZENSUR,
    Pessimisten sind mir zuwider, Optimisten sind mir lieber.
    Unmögliches wird sofort erledigt,...……..Wunder dauern etwas länger.
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    07.03.2013
    Ort
    Nähe von Hanau
    Beiträge
    373
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    108
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Man sollte nicht alles so stehen lassen...

    Hallo Peter,
    da hast Du Dir viel Mühe gegeben und nach zwei Jahren Entwicklung des Limes-Pokal ein Ergebnis vorgelegt und es entsprechend bewertet…
    Dass das betreffende Video und der Start der Limes im Jahr 2017 liegt, ist unstrittig.
    Manch andere Deiner Darstellungen …
    Insgesamt hättest Du es aber einfacher haben können und wärst nicht 2019 auf einen Hinweis von Paul und das Video angewiesen gewesen:
    1. Einfach Andreas, Dietmar, Martin oder mich als die Initiatoren des Limes fragen …
    2. Das erste Limes-Regelwerk lesen: Seinen Ursprung fanden die Limes-Pokal-Regeln übrigens in den Indy-15 Regeln – so wie es seit den ersten Regelwerken auch veröffentlich wurde - als abgespeckte Form, um es vor allem Beginnern zu erleichtern…
    3. Im RC-Network die erschienen Beiträge zur Entwicklung des Limes-Pokal und den Hammersbacher Treffen lesen, z.B. hier:
    http://www.rc-network.de/forum/showt...+Meisterschaft
    Dann würdest Du genügend Beiträge finden, in denen neben der Regelentwicklung der Limes auch alle 5 Videos der Kanadier und unseren Hinweis auf sie enthalten sind. Sie sind mit entsprechendem Link auch ins Regelwerk vom Limes-Pokal aufgenommen worden.
    4. Eine kleine Zusammenfassung: https://fesselflieger.wixsite.com/hammersbach !
    5. Zu den Modellen und Motoren:
    a. Wie kam es zu diesen Motoren - siehe hier:
    https://fesselflieger.wixsite.com/ha...ch/limes-pokal
    b. Wie kam es zu „Buster“ und „Shoestring“:
    Wie man an gleicher Stelle lesen kann, waren ursprünglich nur „Buster“ aus dem Baukasten vorgesehen. In der Folge der Diskussion wurde der „Shoestring“ dazu genommen, da er auch als Baukasten einfach und günstig zu erwerben war. Und recht günstige Baukästen sollten es schon sein…
    Mag sich jeder das Forum, unsere Beiträge und meine Website ansehen und eigene Schlüsse ziehen, ob wir vier hier
    - was Regeln
    - Motorauswahl und
    - Flugmodellauswahl und deren Bau betrifft
    als „… eine Fastkopie des .15 Scale Racings der "Balsa Beavers Club Ontario Canada" von 2017…“ (Rennklasse aus Kanada) gestaltet und dann nur das eigene Branding, wohl „Limes-Pokal“ gemeint, draufgepappt haben… - also „…a german copie,.... nothing new.“ ist.
    Weiter will ich mich dazu nicht äußern.
    Was uns beide betrifft: Ich war und bin Dir für Deine mir gegebenen Ratschläge, Tipps und Hilfen sehr dankbar, ich achte Dein Wissen und Engagement für den Fesselflug sehr und freue mich, wenn wir uns wieder auf diesem Niveau treffen können.
    Aber eine Bitte habe ich noch:
    Bitte gib Paul auch unsere Sichtweise weiter und bitte ihn, dass er den Kanadiern von uns die besten Grüße bestellen möge und dass wir ihre Videos, insbesondere ihre sehr gut nachvollziehbaren Bauhinweise für Einsteiger und Fortgeschrittene, sehr schätzen und sie damit nicht nur zur Entwicklung unseres Limes-Team-Race beigetragen haben.
    Rainer
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    07.03.2013
    Ort
    Nähe von Hanau
    Beiträge
    373
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    108
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Thema: Fesselfliegertreffen in Hammersbach, Hessen 18.-20.8.17: Post vom 17.07.2017

    Zitat:

    "Rainer Edgar
    User
    Hallo,
    Es gab Anfragen, ob ich in unser Programm nicht doch zwei Wettbewerbe einbauen könnte, um die Attraktivität der Veranstaltung zu erhöhen und weitere Fesselflieger zu locken...
    ... und dieses Mouse Rat in Karken hat mich außerordentlich begeistert! Die Kameradschaft, der Spaß - einfach super!
    Auf unserem Platz wird es zwei Wettbewerbe geben, die aber dem vorgesehenen Charakter der Veranstaltung Rechnung tragen sollten und wo möglichst viele mit ihren vorhandenen Modellen teilnehmen können.
    Problem bei uns: Keine Verbrenner ohne Schalldämpfer!
    Da hilft auch keine Diskussion - es ist einfach so und kommt unseren Platzgegebenheiten7-umgebung sehr entgegen!
    Somit sind leider bei uns keine Diesel oder Cox erlaubt.
    Zu den Wettbewerben:
    1. Ein stark modifiziertes Rat Race als [color=#0000FF]um den "Limes-Pokal - erste inoffizielle hessische deutsche Rat Race-Meisterschaft“[/color] :viannen_102: Mancher denkt vielleicht auch :-o Ich hoffe die Regeln sind so, dass sich viele Modelle an den Start wagen können. Manches könnte wohl auch reaktiviert werden. Und vielleicht reicht die Zeit auch für einen Neubau...
    2. Eine Schönheitswettbewerb "Erster Concoursum um die Limes-Trophäe „Schönstes fliegendes Fesselflugmodell vor 1990“".
    Genaueres könnt Ihr in den angefügten Ausschreibungen lesen.
    Wir werden sehen, wie es ausgeht und wenn es durch die Praxis Veränderungen geben sollte, dies im nächsten Jahr einbauen, wenn es dann das Treffen noch einmal geben sollte.
    Ich möchte an dieser Stelle Willi, Axel und Sebastian für ihre Hilfe und Unterstützung ein ganz großes Dankeschön aussprechen, ohne die es mir wohl unmöglich gewesen wäre, solche Ausschreibungen zu erstellen.
    Wir werden uns hoffentlich sehen und da sehen, was da raus kommt. :-D
    Es wird schon :flugzeug:
    Anmeldungen bitte hier ins Forum, noch lieber an meine E-Mail-Adresse: rschmidt_mbc@gmx.de (Stichwort: Fesselfliegertreffen, von wann bis wann Ihr kommt und was ihr fliegen wollt.
    Und ansonsten alles Fliegen was Schalldämpfer oder Elektroantrieb hat... Ich freue mich auch schon auf den Kunstflug.

    Und nochmals: Bitte eine Verbrenner ohne Schalldämpfer!!!! Diese werden leider nicht fliegen dürfen!!!!

    Viele Grüße!
    Rainer
    Limes-Pokal 2017 - Wettbewerbsregeln_17.07.2017.pdfConcours um die Limes-Trophaee 2017.pdf"

    Anmerkungvon heute: Ein Fehler war damals enthalten, denn es sollte heißen: Bitte keine Verbrenner ohne Schalldämpfer!!!!

    Die PDF-Datei ist im Originalbeitrag anzuklicken und zu öffnen....

    Dies hier nur, um das Suchen zu erleichtern..

    Gruß
    Rainer
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.486
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    49
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hallo Rainer

    Über die Frage,
    ob das Huhn oder das Ei zuerst da war halte ich für SEHR müßig hier zu diskutieren.

    Ich vermute du warst simultan im Telefon Chat mit Ontario als Limes geschlüpft ist.

    Zitat Rainer:
    und freue mich, wenn wir uns wieder auf diesem Niveau treffen können.
    Zitat Ende:

    Mein Niveau ist dahin gestrickt dass ich der Limes Gemeinde aufzeigen möchte,

    was mir eigentlich nicht gelingt,

    wie man seinen SIG Racer Bullett-Proof modifizieren kann.

    Dies tue ich hier im Forum nicht seit vorgestern sondern über Monate hinweg.
    Leider fliegen immer noch die meisten SIG Racer in Originalbauausführung
    mit deren bekannten Schwachstellen und
    scheitern leider an deren Rumpf, Flächen und/oder Leitwerkbrüche im Race.

    Dass mir jemand nachgebaut oder eine Verbesserung kopiert hätte ,
    kann ich in den letzten Monaten nicht beobachten.

    Auch du Rainer solltest differenzieren.

    Wenn man bei Limes konstruktive Verbesserungsvorschläge macht,

    geht es alleine "NUR UM LIMES" UND NICHT UM Rainer Schmidt IN PERSON.

    Wenn ich z.B. eine 10x10mm Dreikant Balsaholz Verstärkungsleiste für einen Buster empfehle …
    ist die tatsächlich auch für den SIG Buster gemeint und
    nicht zum ärgern des Limes Rainer Schmidt.

    Wenn ich aber beobachten kann,
    dass über Monate nur Seifenblasen ohne Ergebnis geblubbert werden ,
    die Limes Technik auf dem gleichen Stand ist wie vor 12 Monaten und
    KEINER sein Modell modifiziert hat,

    kann ich vor Bedauern nur noch den Kopf schütteln.

    Wir/ihr müssen/sollten mehr an der Technik feilen,
    nur so gelingen schöne Rennen und
    die sind nun mal bedingt durch unzuverlässige Technik/Motore derzeit

    MANGELWARE.

    Meine Beobachtungen reflektieren aus Hammersbach, Karken und LG 2019.

    Macht etwas daraus..oder lasst es bleiben ,
    der Trägheitsmoment ist bei manchen immens.

    Euer Niveau.

    Gruß
    Peter
    "JE SUIS CHARLIE" PRO PRESSEFREIHEIT / KONTRA ZENSUR,
    Pessimisten sind mir zuwider, Optimisten sind mir lieber.
    Unmögliches wird sofort erledigt,...……..Wunder dauern etwas länger.
    Like it!

  12. #42
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.416
    Daumen erhalten
    127
    Daumen vergeben
    59
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Peter, ich denke das macht jetzt nicht so viel Sinn, die Limes-Kollegen auf die Art anzugreifen. Wir hatten nun trotz anfänglichen Diskrepanzen endlich ein sportliches miteinander mit den Klasssen, ich würde mich auch freuen, wenn es so bleibt. Sicherlich sind einige Dinge nicht so optimal, da kann man aber nichts erzwingen, vor allem, wenn man nicht mitfliegt.
    Die Bauausführung kannst du auch nicht im Reglement vorgeben. Da hilft mal konkret zusammenzufassen und eventuell einen eigenen Post zu starten, in dem die Verbesserungs-Maßnahmen beschrieben sind. Ein Bisschen was steht ja schon im "Wer hat lust auf Rat Race" Thread, aber der ist einfach inzwichen zu lang um da was zu finden. Ich hab den letztens noch mal durchgelesen, da hab ich fast zwei Tage gebraucht.
    Vielleicht wäre es auch sinnvoll, konkrete Ansagen zu machen, wie z.B. mal ein Vorschlag von mir : "Ich würde mir wünschen dass beim Limes die Baubeschränkungen erleichtert und generell Goodyearmodelle in Holzbauweise verwendet werden können, damit man die vielen fertigen Pläne auf Outerzone etc. benutzen kann, desweiteren sollten Kugellagermotoren verwendet werden dürfen." Da kann man dann z.B. argumentieren, dass ja die bestehenden Goodyearklassen alle diese weiter gefassten Modell-Regeln seit jahrzehnten verwenden und dies für alle Goodyear-Events ausreichend ist, warum sollte es dann für uns paar Hanseln nicht passen. Die Klassen gehen jetzt aber erstmal so parallel weiter; wenn es zusammenwächst wird das Stück für Stück durch Erkennung der Gemeinsamkeiten geschehen. Ich werd nun endlich mal das seit langer Zeit angekündigte und aktualisierte INDY Reglement fertig machen und einige der Erfahrungen einfließen lassen.

    Muchos Saludos !
    Sebastian
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.486
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    49
    0 Nicht erlaubt!

    Standard @Sebastian

    Zitat Sebastian:
    Peter, ich denke das macht jetzt nicht so viel Sinn, die Limes-Kollegen auf die Art anzugreifen. Wir hatten nun trotz anfänglichen Diskrepanzen endlich ein sportliches miteinander mit den Klasssen, ich würde mich auch freuen, wenn es so bleibt. Sicherlich sind einige Dinge nicht so optimal, da kann man aber nichts erzwingen, vor allem, wenn man nicht mitfliegt.
    Zitat Ende.

    Auch du solltest differenzieren Sebastian.

    Es handelt sich hier NICHT um einen ANGRIFF sondern,

    darf Ich hier meine Beobachtungen wohl sachlich ( die Realität) schildern.

    Ich wiederhole mich,
    man möge mir KEINE MISSGUNST gegen irgend jemanden unterstellen.
    Das ist schlichtweg falsch und eine bös gemeinte Unterstellung.

    Pfui Deifi soag I , Schmarn.

    Wir mir scheint liest man meine Beobachtungen mit Empörung und Unverständnis.
    Das ist aber leider die momentane Situation und Realität (wie ich sie sehe ) und
    jeder sollte Überdenken ob er sein Sportgerät nicht noch besser in den Griff bekommt,
    sprich Hard und Software nachrüstet.
    Auch ich hatte techn. Probleme....darüber nachgedacht...und haben danach (Wir)
    ein besseres Resultat erflogen.

    Ich wiederhole mich,
    der Wille und der Weg sind der Stolperstein eines jeden einzelnen.

    Durch gutes Zureden lässt sich ein ausgemergelter Motor heiß nicht wieder starten.
    Dieses endlose reden gepaart mit nichts tun
    beeindruckt keinen startunwilligen Motor und
    bringt den Flieger auch nicht wieder in die Luft.

    Was wollen Wir ?......Rennen fliegen !!

    Das funktioniert nur...wenn der Motor funktioniert.
    Bei einigen Motoren ist deren Funktion fraglich.

    Lasst uns doch als Vor Event einen Motor anwerfen Wettbewerb starten.
    Sieger ist der
    der kalt wie heiß seinen Motor in der kürzesten Zeit in Gang bekommt.

    Die "HOT" von Hand nicht anspringen,
    haben sich für die Teilnahme am eigentlichen Rennen NICHT Qualifiziert.
    D.h. Üben oder Motorwechsel.

    Mein Favorit wäre der .15 Fora Goodyear.

    http://www.controlline.org.uk/phpBB2...r=asc&&start=0

    https://f2abcd-store.ru/products/30842882

    In der BRD nicht fliegbar , kein Schalldämpfer.

    Mein Musi Tipp zum heiligen Sonntag.

    https://www.youtube.com/watch?v=A7WJDwcU-eI

    https://www.youtube.com/watch?v=_S2A9OZockA

    Ei verbibsch
    Grüße nach Potsdam
    Peter

    Das ist ein Schlussstrich----fin-----Ende----The End.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    O.T. @ Basti
    Meine Erfahrungen aus der Kindererziehung.
    Wenn dem Kind die Argumente ausgehen
    wird es zornig und fängt an zu treten.
    Hast du das Phaenomen schon beobachten können ?
    Papa Basti ?.
    "JE SUIS CHARLIE" PRO PRESSEFREIHEIT / KONTRA ZENSUR,
    Pessimisten sind mir zuwider, Optimisten sind mir lieber.
    Unmögliches wird sofort erledigt,...……..Wunder dauern etwas länger.
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.486
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    49
    0 Nicht erlaubt!

    Standard OPEN GOODYEAR FINAL 2019 NATIONALS

    Siehe link Video threat.

    Gruß
    Peter
    "JE SUIS CHARLIE" PRO PRESSEFREIHEIT / KONTRA ZENSUR,
    Pessimisten sind mir zuwider, Optimisten sind mir lieber.
    Unmögliches wird sofort erledigt,...……..Wunder dauern etwas länger.
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.486
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    49
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Völliger Humbug !

    mein Zitat:
    Mein Favorit wäre der .15 Fora Goodyear.
    Zitat Ende.

    Dieser Motor knackt "EASY" unsere Indy/Limes Speed Limit 30/10 border und
    ist somit in der BRD (Lärmpass/Schalldämpfer Regel ) NICHT brauchbar.
    Auf Graspiste UNLANDBAR.

    Gruß
    Peter
    "JE SUIS CHARLIE" PRO PRESSEFREIHEIT / KONTRA ZENSUR,
    Pessimisten sind mir zuwider, Optimisten sind mir lieber.
    Unmögliches wird sofort erledigt,...……..Wunder dauern etwas länger.
    Like it!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •