Anzeige Anzeige
  DMFV
Seite 8 von 15 ErsteErste 123456789101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 225

Thema: Prüfung des Versicherungsnachweises

  1. #106
    User
    Registriert seit
    07.02.2004
    Ort
    -nähe Wasserkuppe
    Beiträge
    2.542
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    126
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BOcnc Beitrag anzeigen
    Ich kenne schon ein paar Fälle wo die Versicherung bezahlt hat. Ich selber habe ja auch immer geglaubt das ich vorsichtig genug bin und keine brauche. Dann musste ich aber nach über 15 Jahren doch einen Personenschaden melden. Bin aber von Anfang an versichert.
    Hi Werner
    du hast mich falsch verstanden. Selbstverständlich zahlen die Versicherungen zumindest die DMO bei den Anderen weis ich es nicht.
    Was ich gemeint habe ist das sind halt reine Versicherungen ohne eine Verbandslobby und die Verbände machen unser Hobby noch möglich.
    Gruß,Herbert
    Konfuzius sagt :
    Zu wissen, was man weiß und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Like it!

  2. #107
    User
    Registriert seit
    10.03.2007
    Ort
    Schotten
    Beiträge
    801
    Daumen erhalten
    80
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von S_a_S Beitrag anzeigen
    MFSD


    Und Allianz schau ich jetzt nicht nach, weil die Vereinsvorstände DMO eh nicht mögen
    DAeC, also nicht der Monoverband MFSD, ist anders, in meinem Fall ist zufällig die Allianz Corporate der Versicherer.


    Zitat Zitat von FAG_1975 Beitrag anzeigen

    Wenn Du Recht hast, dürften inzwischen tausende Drohnenhalter falsch versichert sein und meine Versicherung dürfte dieses Angebot gar nicht machen.
    Ne Versicherung darf Dir schon das Angebot machen wenn für die Versicherungsleistung ein Luftfahrtversicherer, der dafür zugelassen sein muss diese Versicherungsleistungen erbringen zu dürfen nach Luftverkehrsgesetz, die Deckungszusage für diese Versicherungsleistung gibt. ( weiterverkaufen darf man immer )

    HDI Gehrling als Versicherer des DMFV ist z.B. selbst ein Luftfahrtversicherer und bei Deiner Haftpflicht musst Du dir halt bestätigen lassen dass das eine Versicherung nach § 43 LuftVG ist. Ggf bestätigen die Dir das dann halt nicht mehr, allerdings im worst case bist Du sonst der Dumme weil Du dich zu informieren hast als Luftfahrzeugbetreiber ( ich weiss gigantisches Wort, aber ist nun mal so weil du ja nur Besitzer / Halter bist solange das LFZ nicht in Betrieb genommen wird. ) welche Versicherung geeignet ist.

    Deswegen hatte ich das mal etwas genauer aufgedröselt.

    So ne lustige Begebeheit hat so ne Halterhaftpflicht auch noch, die zahlt nämlich auch Drittschäden die durch abstellen / parken des Luftfahrzeuges und seiner Teile entstehen können. ( z.B. der Öltank als Motorteil bekommt unbemerkt ein Leck und Erdreich muss abgetragen werden )
    Wenn Du jetzt z.B. in nem Hotel übernachtest, hast Dein Modell mit dabei weil Du irgendwo fliegen warst und Dein Lipo geht Dir im Zimmer hoch, also das Zimmer ist hin, dann wird der Schaden am Zimmer, oder Hotel je nach dem, von der Luftfhrthalterhaftpflicht bezahlt weil der Schaden von einem Teil des LFZ verursacht wurde. ( Haftungshöchstgrenze gilt natürlich und bis dahin wird auch gezahlt, Beispiel gesehen. )

    Dem Braten den Du da hast traue ich nicht so ganz, frag also lieber mal nach bei dem Trupp.


    Gruß Horst

    P.S.
    Luftfahrtversicherer sind Luftrechtlich Luftfahrtunternehmer, deswegen müssen die bestimmte Anforderungen erfüllen um tätig werden zu dürfen. Ist mir gerade noch eingefallen.
    Like it!

  3. #108
    User Avatar von FAG_1975
    Registriert seit
    12.08.2019
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    104
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Neuer Nachweis

    Aufgrund der Hinweise habe ich um eine neue Bestätigung gebeten - und bekommen:
    Name:  HUK.JPG
Hits: 192
Größe:  140,5 KB

    Damit ist auch die Laufzeit klar ersichtlich.
    VG
    Karsten
    Like it!

  4. #109
    User
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    3.096
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von FAG_1975 Beitrag anzeigen
    Aufgrund der Hinweise habe ich um eine neue Bestätigung gebeten - und bekommen:
    Name:  HUK.JPG
Hits: 192
Größe:  140,5 KB

    Damit ist auch die Laufzeit klar ersichtlich.
    Ja, d.h. erst nach 07/2020 benötigst du wieder eine neue Bestätigung
    Modelle:EGE,AM,Bandit,ASW27,Diskus,Turn-Left,Cessna182
    Gazelle,Nemesis,Hornet-F1,Ultimate,Citabria,SportWing,Viper
    Salto,DFS-Habicht,Yak-54,JAS-39,SR-71,B-2,Dragon,Smartfish
    Like it!

  5. #110
    User Avatar von Martin Greiner
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    zwischen S und Ul
    Beiträge
    3.361
    Daumen erhalten
    200
    Daumen vergeben
    249
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nach dem was da geschrieben steht ist alles was einen Antrieb hat nicht versichert.
    Text widerspricht sich selbst - extrem geiles Schriftstück!
    Like it!

  6. #111
    User Avatar von FAG_1975
    Registriert seit
    12.08.2019
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    104
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Martin Greiner Beitrag anzeigen
    Nach dem was da geschrieben steht ist alles was einen Antrieb hat nicht versichert.
    Text widerspricht sich selbst - extrem geiles Schriftstück!
    Nein, denn das Zauberwort heißt "auch"!

    Also Modelle ohne Motor sind AUCH versichert, denn sonst könnte man annehmen, dass NUR Modelle mit Elektromotor versichert wären.
    So interpretiere ich das.

    Wichtig ist, dass die gesetzliche Haftpflicht bestätigt wird und nach den berechtigten Einwänden hier, eben auch die Dauer, bzw. der Gültigkeitszeitraum.

    Diese Zusatzversicherung gibt es erst seit April 2019, insofern rechne ich damit, dass diese Bestätigungen noch standardisiert werden. Je mehr
    wie ich dort nachfragen, desto eher dürfte das der Fall sein.

    Ob mich nun ein Flugleiter / Verein damit als Gast fliegen lässt oder ggf. aufnimmt ohne dass ich mich doppelt versichern muss, kann der Verein
    freilich selbst entscheiden. Ich betrachte meine gesetzliche Pflicht in Sachen Versicherung jedenfalls als ausreichend erfüllt. Und ein Ausdruck ist
    neben dem Kenntnisnachweis immer mit dabei ...
    VG
    Karsten
    Like it!

  7. #112
    User
    Registriert seit
    23.07.2008
    Ort
    26349 Jade
    Beiträge
    1.661
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    69
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bei uns darfst du damit nicht fliegen weil du nicht bis 25 kg Versichert bist. Muss schon der Aufstiegsgenehmigung entsprechen.
    Gruß Werner
    Like it!

  8. #113
    User
    Registriert seit
    22.07.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    274
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hallo Karsten,

    dann aber auch einen Ausdruck der PHV(2019) mitnehmen.
    https://www.huk.de/content/dam/hukde...aftpflicht.pdf
    Modelle ohne Motor sind in 1.5.19 enthalten.
    Elektromotor mit Zusatzversicherung nach 1.8.3.

    Aber auch da ist irgendwo Widerspruch mit den Klauseln, wo ein Versicherungsschutz wieder ausgeschlossen wird.

    Grüße Stefan
    Like it!

  9. #114
    User Avatar von FAG_1975
    Registriert seit
    12.08.2019
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    104
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von S_a_S Beitrag anzeigen
    Aber auch da ist irgendwo Widerspruch mit den Klauseln, wo ein Versicherungsschutz wieder ausgeschlossen wird.
    Ich denke der Widerspruch ergibt sich aus den Klausel für die Basis PHV und denen der Zusatzversicherung. In der Basis PHV sind Ausschlüsse, die durch den Zusatz aufgehoben werden. In der Basis PHV bekommt man bis 250g Modelle mit Elektromotor und bis 5kg welche ohne E-Motor (Ballone, Drachen) versichert. Will man auch Modelle mit E-Motor bis 5kg versichern benötigt man die Zusatzversicherung. Die Obliegenheiten sind, dass man das Modell nur gebrauchen darf, soweit das gesetzlich zulässig ist (DFS Drohnen-App nutzen: Abstände, Flugverbotszonen beachten, etc. und der Kenntnisnachweis ab 2kg).

    Ich glaube nicht, dass ich "das Kleingedruckte" mitführen muss, sonst bräuchte ich die Bescheinigung nicht und könnte gleich meine Police und die Versicherungsbedingungen mitführen. Umgekehrt reicht dann nämlich der Mitgliedsausweis des DMFV auch nicht (oder gibt es noch einen weiteren Versicherungsnachweis?).

    Zitat Zitat von BOcnc
    Bei uns darfst du damit nicht fliegen weil du nicht bis 25 kg Versichert bist. Muss schon der Aufstiegsgenehmigung entsprechen.
    OK, das muss man natürlich akzeptieren, mich würde aber interessieren, wie/wo genau in einer AE geregelt ist, dass man mit einem <5kg Modell bis 25kg versichert sein muss. Das klingt unlogisch. Dass ich nicht mit einem 6kg Modell fliegen darf liegt auf der Hand, auch wenn eine AE bis 25kg vorhanden ist.
    VG
    Karsten
    Like it!

  10. #115
    User Avatar von comicflyer
    Registriert seit
    13.07.2005
    Ort
    Hilgenroth
    Beiträge
    986
    Daumen erhalten
    54
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BOcnc Beitrag anzeigen
    Bei uns darfst du damit nicht fliegen weil du nicht bis 25 kg Versichert bist. Muss schon der Aufstiegsgenehmigung entsprechen.
    Die unterste Kategorie der gesetzlichen Haftpflicht geht aber bis 500kg, nicht bis 25kg.
    Seid ihr nur bis 25kg versichert? Dann wird es aber mit Deinen Argumenten schwierig.
    Die gesetzlichen Anforderungen sollten schon erfüllt sein... - die orientieren sich halt nicht an eurer AE.

    Scheint hier viel wirres Halbwissen rumzugeistreichern...

    Wenn ein Verein keine Gastflieger will, soll er es einfach sagen und nicht so rumeiern.
    Mit klaren Aussagen kann wohl jeder leben.

    Wenn ich irgendwo gastfliegern möchte, informiere ich mich und zeige unaufgefordert alles Notwendige vor.
    Das gehört für mich schlicht dazu.

    Ich habe aber auch schon mit "Vorständen" zu tun gehabt, die der Meinung waren, dass dem Verein
    die Lufthoheit im Umkreis von 2km gehört... - da war ich zwar nicht der "Wild"flieger, aber sowas
    gehört für mich schlicht nicht dazu. Kritik wird und wenn sie noch so berechtigt ist, selten konstruktiv gesehen.
    Kompetenz durch Status? Wissen macht gelassener...

    CU Eddy
    Diese Signatur ist im RCN leider nicht verfügbar
    Like it!

  11. #116
    User
    Registriert seit
    23.07.2008
    Ort
    26349 Jade
    Beiträge
    1.661
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    69
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Karsten die 5Kg scheint man nirgends mehr in den Verordnungen zu finden. Nur noch 2Kg und 25Kg. In unserer Genehmigung steht 25 Kg. Deshalb auch bis 25Kg versichert.
    Und wenn einer als Gast kommt will man den doch auch nicht noch ständig überprüfen wollen ob er nicht doch noch ein Flugzeug mit 5,1Kg holt.
    Ich habe eine Genehmigung bis 5Kg beantragt. Habe auch eine bis 25Kg bekommen.
    Bei der Luftfahrbehörde musste ich auch die Versicherung bis 25 Kg nachweisen. Nicht für noch mehr Kg

    Und für die 150Kg gelten ganz andere Gesetze. Aber so weit Denken schein schwierig zu sein. 500Kg gibt es nur Manntragend.
    Von 25Kg bis 150Kg braucht man eine Pilotenlizenz und das Flugzeug muss abgenommen werden.
    Dafür haben aber die meisten Modellflugplätze auch keine Zulassung.
    500Kg hat übrigens auch die DMO nicht für Modellflug

    Noch ein Nachtrag. In meiner Genehmigung ist das Flugmodell (<5Kg) eingetragen mit dem ich fliegen darf. Versicherung bis 25 Kg
    Gruß Werner
    Like it!

  12. #117
    User Avatar von Martin Greiner
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    zwischen S und Ul
    Beiträge
    3.361
    Daumen erhalten
    200
    Daumen vergeben
    249
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von comicflyer Beitrag anzeigen
    Die unterste Kategorie der gesetzlichen Haftpflicht geht aber bis 500kg, nicht bis 25kg.
    Seid ihr nur bis 25kg versichert? Dann wird es aber mit Deinen Argumenten schwierig.
    Die gesetzlichen Anforderungen sollten schon erfüllt sein... - die orientieren sich halt nicht an eurer AE.

    Scheint hier viel wirres Halbwissen rumzugeistreichern...

    Wenn ein Verein keine Gastflieger will, soll er es einfach sagen und nicht so rumeiern.
    Mit klaren Aussagen kann wohl jeder leben.

    Wenn ich irgendwo gastfliegern möchte, informiere ich mich und zeige unaufgefordert alles Notwendige vor.
    Das gehört für mich schlicht dazu.

    Ich habe aber auch schon mit "Vorständen" zu tun gehabt, die der Meinung waren, dass dem Verein
    die Lufthoheit im Umkreis von 2km gehört... - da war ich zwar nicht der "Wild"flieger, aber sowas
    gehört für mich schlicht nicht dazu. Kritik wird und wenn sie noch so berechtigt ist, selten konstruktiv gesehen.
    Kompetenz durch Status? Wissen macht gelassener...

    CU Eddy
    Also so ganz kannst du dich jetzt aber nicht dem Vorwurf erwehren dass du recht voreingenommen Pauschal urteilst?

    Man sollte auch differenzieren ob du "mal als Gast" oder dauernd bei einem Verein als Mitglied fliegen willst.
    Für "mal eben" kann man ja den Status prüfen, keine Frage.
    Aber unter Mitgliedern ist es von Vorteil wenn alle eine Versicherung haben die den vor Ort zulässigen Flugbetrieb umfänglich abdeckt.
    Somit ersparen es sich alle anderen Mitglieder permanent nachzusehen ob jeder Kollege ausreichend für das was er fliegt versichert ist.
    So haben beispielsweise alle unserer Mitglieder eine Versicherung die nicht nur alles was auf dem Vereinsgelände geflogen werden kann abdeckt, sondern auch das fliegen auf der grünen Wiese beinhaltet.
    Damit braucht keiner nachdenken ob nun einer darf oder nicht, auch wenn man mal kurz mit ein paar Jugendlichen an den Hang fährt.

    Und bevor es wieder heißt wir würden nur eine Versicherung zulassen - DMFV/BWLV/MFSD/DMO und ein "Exote" sind bei uns als Versicherungen am Platz vorhanden.
    Der Exote ist gerade noch in Klärung, leider wurde es von meinen Vorgängern versäumt das bei Aufnahme richtig abzuklären.
    Im Moment weiß ich nur von wann bis wann er versichert ist, natürlich ist der Wechsel unterjährig, nicht wie bei allen Anderen "saisonal" - und ja, das ist richtig doof weil es mir mehr Arbeit bereitet und Arbeit hab ich so auch schon genug. Umfang der Versicherung - nicht bekannt.
    Vorlage eines Versicherungsnachweises mit ausreichender Deckung wird im Gastfliegerformular abgefragt, das Teil der Flugordnung ist, die wiederum Teil unserer AE ist. Soviel mal dazu es muss nicht kontrolliert werden - was auch weiter oben behauptet wurde.

    Auf der grünen Wiese, besonders alleine, kann man fast immer machen was man will.
    Ein Verein dagegen ist eine Gemeinschaft und da ist es eben nicht mehr so.
    Das können/wollen viele, ich sag mal "freiheitsliebende" (böse könnte man sie manchmal auch Freiheits-Phobiker nennen) nicht akzeptieren.
    Manchmal wäre es einfach auch besser wenn sie nicht eine Mitgliedschaft in einem Verein anstreben würden.

    Aber das sind Themen die wir noch in hundert Jahren diskutieren könnten.
    Like it!

  13. #118
    User Avatar von Martin Greiner
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    zwischen S und Ul
    Beiträge
    3.361
    Daumen erhalten
    200
    Daumen vergeben
    249
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Werner,
    also es gilt immer noch (grüne Wiese) 2Kg, bzw. 5Kg mit Kenntnisnachweis (oder AE-Gelände) mit Flugleiter je nach AE Beschränkung.
    Warum die 5Kg nicht mehr zu finden sein sollten versteh ich jetzt nicht
    Like it!

  14. #119
    User
    Registriert seit
    23.07.2008
    Ort
    26349 Jade
    Beiträge
    1.661
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    69
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Martin Greiner Beitrag anzeigen
    Hallo Werner,
    also es gilt immer noch (grüne Wiese) 2Kg, bzw. 5Kg mit Kenntnisnachweis (oder AE-Gelände) mit Flugleiter je nach AE Beschränkung.
    Warum die 5Kg nicht mehr zu finden sein sollten versteh ich jetzt nicht
    Bei uns sind ja schon die ersten auf die Idee gekommen das sie jetzt bis 25Kg auf der grünen Wiese fliegen dürfen.

    Übrigens dürfen bei uns in Niedersachen nur Mitglieder auf dem zugelassenen Platz fliegen.(Kann durchaus auch andere Genehmigungen geben) Wenn ein Gast kommt braucht der eine Tagesmitgliedschaft. Steht auch so in der Genehmigung.

    Und wenn man regelmäßig auf der gleichen grünen Wiese fliegt ist das auch genehmigungspflichtig.
    Gruß Werner
    Like it!

  15. #120
    User Avatar von Martin Greiner
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    zwischen S und Ul
    Beiträge
    3.361
    Daumen erhalten
    200
    Daumen vergeben
    249
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Naja, das mit der Tagesmitgliedschaft ist meist relativ einfach gelöst (Stichwort Gastfliegererklärung und Gastfliegergebühr).

    Warum man, wenn man regelmäßig auf der gleichen >grünen Wiese< fliegt eine Genehmigung (von wem?) haben muss versteh ich jetzt erstmal nicht.
    Oder ist das spezifisch niedersächsisch?
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2019, 16:56
  2. 1000V Prüfung wie?
    Von MalteS im Forum E-Motoren
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 22.12.2010, 13:01

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •