Vom 13. September 2019 bis 15. September 2019 fand in Ballenstedt die Deutsche Meisterschaft in F3Speed statt. Es nahmen 22 Piloten aus ganz Deutschland teil. Geflogen wurde in unterschiedlichen Klassen (A, H42, H72, F42 und F72).

Bei wirklich traumhaften Wetterbedingungen konnten alle Piloten in 8 Durchgängen ihr fliegerisches Können unter Beweis stellen. Es galt eine 200-Meter-Messstrecke in jede Richtung zu durchfliegen, um ein Mittel zu erreichen. Nur dann galt der Durchgang als gültig. So mancher brauchte hierfür einen zweiten Versuch und freute sich dann riesig, wenn eine offizielle Messung durchgesagt wurde. Während des Wettbewerbs gingen die Piloten alle sehr kameradschaftlich miteinander um und es wurde geholfen, wo Hilfe gebraucht wurde. Trotzdem behielt jeder sein eigenes Ziel im Auge, schließlich ging es ja um den Deutschen Meistertitel und einen schönen Pokal. Auch die Letzten sollen diesmal nicht leer ausgehen. Die roten Laternen fanden also auch ihren Besitzer. Es wurde sportlich genommen.

Bei den Helikopterpiloten konnte sich Holger Giersiepen in der Klasse H42 mit 299 km/h und in der Klasse H72 mit 317 km/h den Deutschen Meistertitel holen und wurde damit Doppelter Deutscher Meister 2019.

Auch bei den Elektrofliegern wurde hart um den Titel gekämpft. Schließlich konnte sich Tim Moldtmann in der Klasse F42 mit 482 km/h und in der Klasse F72 mit 507 km/h den Deutschen Meistertitel holen und ist damit auch Doppelter Deutscher Meister 2019.

In der Klasse A holte sich Karl-Heinz Gläser mit 312 km/h den Deutschen Meistertitel.

Herzlichen Glückwunsch an alle Titelträger !!


... neue Infos für den Modellflug