Anzeige Anzeige
pp-rc Modellbau   Engel Modellbau & Technik
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Extra 330 zu schnell beim Landen

  1. #1
    User
    Registriert seit
    23.06.2018
    Ort
    Rodheim
    Beiträge
    73
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Extra 330 zu schnell beim Landen

    Hallo zusammen,
    ich bräuchte mal ein paar Tips von Erfahrenen zum Thema "Landeanflug".

    Hab eine Extra 330 , DLE 55, 2,05 Spannweite, 22x10 Menz Holz, 11kg

    Ich kriege es einfach nicht hin sie anständig zu landen und ruiniere mir der Reihe nach Luftschrauben und das Fahrwerk.

    Beim Landeanflug fliege ich mit Schleppgas bis an die Platzkante und nehme dann das Gas weg und lande. Dann ist sie aber immernoch ziemlich schnell, springt und rollt bis ans Platzende. Es ist jedesmal eine Glückssache wie das ganze aus geht.

    Einmal habe ich versucht sie etwas langsamer zu machen, was ich mit einem Abriss aus 1 Meter Höhe und eine ausgerissenen Fahrwerksaufnahme bezahlt habe. Jetzt traue ich mich nicht mehr sie langsam zu machen. Aber anders ist sie viel zu schnell.

    Gibt es eine Möglichkeit die Querruder hoch oder runter zu stellen um sie zu Bremsen und den Auftrieb zu erhöhen ?

    Oder könnt ihr mir andere Tips zum Landeanflug geben ?

    Danke euch schonmal.

    Fahrwerk und Propellerbruch
    Gruß Marc
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Martin Greiner
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    zwischen S und Ul
    Beiträge
    3.307
    Daumen erhalten
    195
    Daumen vergeben
    242
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Marc,

    leider eine unschöne Sache, denn so scheint es mir, ist deine EA gute 3Kg zu schwer geraten.
    Modelle der Größe sollten, auch bei alter Bauweise, nicht mehr als 8Kg Abfluggewicht haben.
    Dass das Modell dann abreißt wenn du versuchst langsam zu fliegen ist kein Wunder.
    Bei manchen Modellen war es hilfreich die Querruder etwas nach oben zu stellen, dann ließen sie sich etwas besser händeln im Langsamflug.

    Ich denke, da wird sich nichts mehr sehr verbessern lassen, leider.
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.284
    Daumen erhalten
    329
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Come Back81 Beitrag anzeigen
    Oder könnt ihr mir andere Tips zum Landeanflug geben ?
    Hallo Marc

    Sag‘mal… wie groß oder besser gefragt, wie klein ist denn euer Platz? Und: Gras oder Hartbahn?
    Denn auch wenn 11kg schon ziemlich viel sind, nach 30 ~ 50 m sollte sie schon noch zum stehen kommen. Besonders auf Gras… selbst wenn es englischer Rasen ist.
    Das klappt hier auf 2000m bei 35ºC auf unseren Hartbahnen sogar.

    Probiere mal den Anstellwinkel zu vergrößern, also mit Schleppgas und gezogenen Höhenruder eine Dreipunktlandung hinzubekommen. Klappt mit Wind von vorne natürlich umso besser.

    Du solltet dir vielleicht auch angewöhnen nach dem Aufsetzen und gleich wenn sie anfängt den Hintern runter zu nehmen, voll das Höhenruder zu ziehen. Das bremst und das lenken mit dem Spornrad ist so auch sehr viel besser.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    23.06.2018
    Ort
    Rodheim
    Beiträge
    73
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Modell ist mit GFK Rumpf und wohl von grundauf etwas schwerer. Es ist nur das nötigste drinne. Vieleicht hätte ich an der Farbe etwas sparen können aber 3 kg machen das auch nicht aus.

    Der Platz besteht aus ca. 100m Grasbuckelpiste. Ja zum stehen kommt sie schon. Vieleicht sollte ich etwas früher aufsetzen aber wenn ich mit dieser Geschwindigkeit über die Hügellandschaft brettere bekomme ich Schmerzen im Herzen...

    Werde das mal mit dem Anstellwinkel in Sicherheitshöhe austesten.

    Wie kann ich vermeiden, dass sie nach dem Aufstetzen wieder hochspringt.

    Wahrscheinlich ist es alles auch übungssache. Ist mein ersten Modell in der Größe.
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von BNoXTC1
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Neudörfl
    Beiträge
    6.923
    Daumen erhalten
    264
    Daumen vergeben
    494
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hmm.. zu schwer ist sie aufjedenfall.. prop würde ich gegen eine 23x8 tauschen.. bremst mehr..

    Was ist „nur das nötigste“ was verbaut ist?
    Mfg Karl
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    14.04.2017
    Ort
    Wasserbillig
    Beiträge
    5
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hatte das gleiche Problem mit meiner 8kg Yak DA50 und 24x10 Luftschraube, beim wechsel auf 23x8 war alles wunderbar.
    Wir haben 140m Graspiste, vorher mit 24x10 brauchte ich die ganze Piste jetzt mit 23x8 nur die Hälfte.
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.284
    Daumen erhalten
    329
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Come Back81 Beitrag anzeigen
    Der Platz besteht aus ca. 100m Grasbuckelpiste.
    Okay, da ist Geschwindigkeit beim landen schon Gift. Dagegen hilft wirklich nur so langsam wie nur möglich aufzusetzen, ansonsten wird es immer wieder eine „Wochenlandung“ geben:
    Montag aufsetzten und bis Freitags hüpfen (nee, nicht fürs Klima) um am Sonntag endlich zum stehen zu kommen.
    Dabei kann man graue Haare bekommen, weil man dann nicht wirklich was dagegen tun kann.

    Und 100m sind nun auch nicht gerade üppig, weil man locker die ersten 10~20m und die letzten Meter abziehen muß.

    Mag ich gar nicht, weil ich gerne mit etwas mehr Schwung lande (ist halt Sicherer, auch wenn es paradox klingt). Bin aber auch verwöhnt von 250m (unser Platz) über 500m (Nachbarklub ORF) bis 900m (Pokweni) Hartbahn.


    Meine persönliche Methode für Butterweiche Landungen (eine gute und normal lange Bahn vorausgesetzt):
    Ein längerer finaler Anflug (hat man schlicht mehr Zeit; zum denken und Waagerecht ausrichten) mit etwas Schleppgas die Kiste runterkommen lassen bis so auf 2m Höhe. Dann das Gas fast ganz raus und nur soviel am Höhenruder ziehen das sie die Nase nur etwas hoch nimmt und – und das ist wichtig - das Höhenruder so halten. Nicht noch mehr ziehen oder lassen oder gar drücken.
    So setzt sich der Flieger von allein hin (Gas auf Leerlauf!) und rollt aus. Und wenn, wie schon geschrieben, der Hintern runtergeht: Höhenruder ziehen. Bei einem Fliegzeug mit Bugrad: Drücken.

    Wind spielt dabei dann kaum mehr eine Rolle. Es sei denn, es bläst wie blöde: Dann ist das aber eh immer ein Eiertanz mit vielen unbekannten Böen.

    Das kommt natürlich nicht vom Himmel gefallen, das muß man üben. Ja und üben. Und üben. Und weil's soviel Spaß macht: Üben.
    Bis man den inneren Schweinehund angekettet hat und nicht mehr probiert zuuu langsam (so knapp vor`m Stall) landen zu wollen. Das ergibt nämlich fast immer eine Bums (oder gar Knack!) – Landung und/oder die Kiste hüpft eine „Woche“ lang herum.


    Ach-ja. Weil es dein erster Großer Vogel ist: Wie du sicherlich schon bemerkt hast: Groß fliegt besser als Klein. Was du aber vielleicht noch nicht weißt:
    Auch wenn es so aussieht als ob der jetzt vom Himmel fällt… nein… tut er nicht. Es sieht nur so aus, weil Groß einfach langsamer aussieht als es in Wirklichkeit ist.

    Teste das mal mit ein paar Meter mehr Luft unter den Tragflächen. Du wirst dich wundern wie langsam Langsam wirklich ist. Und genau daß dazwischen: Das ist deine Landegeschwindigkeit.

    Also… Üben.

    Gemäß unserm Club- Wahlspruch wünsche ich dir

    Always Happy Landings.



    P.S.
    Ich habe am Radio einen Schalter zum Gas so beigemischt, das er ca. 200~300 rpm mehr (erhöhter Leerlauf) gibt.
    Das hilft beim anwerfen (Warmlaufen) und ich nutze das auch beim fliegen, gegen ein „verschlucken“ beim herumtoben, und beim landen: Anstatt das Gas fast ganz raus (ja, was ist denn „fast“?) stelle ich den Knüppel schon auf Leerlauf und kurz vor bzw. sofort nach dem aufsetzten schalte ich dann diesen Schalter und der normale Leerlauf ist da.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von -mhr-
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    438
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Marc,

    wenn Du einen Kill-Switch verbaut hast, dann "cut off" wenn ein Durchstarten nicht mehr möglich ist.
    Gruß Martin
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    23.06.2018
    Ort
    Rodheim
    Beiträge
    73
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So hab heute 2 Stunden nur Landungen geübt. Am Ende hats ganz gut geklappt und bin sogar ohne Bruch nach Hause gekommen.

    Das Ergebniss ist : langsam Landen geht mit der Kiste einfach nicht.

    Hab erstmal getestet mit wie wenig Gas sie sich geradenoch oben hält ohne abzukippen.
    Das ist schon recht flott.
    Bin dann mit dieser Geschwindigkeit auf ca. 2m Höhe rangeflogen gekommen und ab der Platzkante hab ich das Gas weg genommen.

    Ab dann muss ich aber ziemlich schnell aufsetzen und darf auf keinen Fall versuchen sie lange oben zu halten. Der grat zwischen fliegen und Abriss ist dann ziemlich nah zusammen. Sobald ich etwas zu langsam werde kippt sie nach vorne links direkt auf die Luftschraube. Die hat das heute zum Glück ein paar mal überlebt.

    Hab es auch mit hochgestellten Querrudern versucht aber im endeffekt bringt mir das gar nichts. Der Landeanflug kann dadurch zwar deutlich verringert werden und es bremst ganz gut aber die Geschwindigkeit bevor sie abbreisst bleibt gleich.

    Was wirklich richtig gut funktioniert ist nach dem Landen das Höhenruder zu ziehen.
    Dann klebt sie richtig am Boden und die Rollstrecke ist deutlich kürzer.

    Jetzt muss ich nur noch das Problem mit dem springen in den Griff bekommen und dann ist alles gut.
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von Martin Greiner
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    zwischen S und Ul
    Beiträge
    3.307
    Daumen erhalten
    195
    Daumen vergeben
    242
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Come Back81 Beitrag anzeigen
    Das Ergebniss ist : langsam Landen geht mit der Kiste einfach nicht.
    So ist es nun mal bei einem Abfluggewicht dass schon zu einer 2,4m Extra passen würde.
    Aber sieh es positiv - kommst du damit klar, dann hast du mit anderen Modellen kein Problem mehr.
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.284
    Daumen erhalten
    329
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Come Back81 Beitrag anzeigen
    So hab heute 2 Stunden nur Landungen geübt. Am Ende hats ganz gut geklappt und bin sogar ohne Bruch nach Hause gekommen.
    Sach`ick doch: Üben bist der Arzt kommt.

    Letztlich bekommt man dann auch einen beflügelten Backstein gelandet, ohne zu Krümmeln und den Rasen zu beschädigen. Und wenn man das drauf hat, ist ein normalgewichtiges Fliegzeug kein Problem mehr.
    Außer der Verwunderung, das dies Ding nicht landen will...
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Leerlaufproblem beim Landen
    Von andy_mann im Forum Motorflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 21:14
  2. Was mache ich falsch beim Landen?
    Von lenger im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 10:15
  3. Problem beim landen
    Von Freiflieger im Forum Motorflug
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 09:06
  4. Beim Hügelfliegen landen.....
    Von Isy81 im Forum Segelflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.12.2005, 19:21

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •