Anzeige 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 46

Thema: F5K-Modelle bei F3K - D-Tour mitfliegen lassen ?

  1. #31
    User
    Registriert seit
    29.10.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    73
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Allein, dass die Diskussion so gut angenommen wird zeigt doch eigentlich, dass der Bedarf besteht.
    Ich fände es begrüßenswert, wenn die Integration wie durch Peer vorgeschlagen probeweise gemacht würde.
    Mit steigender Erfahrung wird sich dann sowieso abzeichnen ob zusammen gewertet, getrennt oder komplett getrennte Wettbewerbe sinnvoll sind.

    Am Ende des Tages finde ich Peers Vorschlag total unterstützenswert, auch wenn für mich momentan noch die puristische Variante im Vordergrund steht.
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    Bückeburg
    Beiträge
    324
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gelöscht
    Geändert von Hans-Günter Groes (25.09.2019 um 11:44 Uhr) Grund: falscher Fred
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    Langen
    Beiträge
    869
    Daumen erhalten
    101
    Daumen vergeben
    0
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    Meiner Meinung ist 5K nicht so einfach in 3K zu integrieren. Wie will man da eine Gleichbehandlung herstellen?
    5K für sich als eigener Wettbewerb wird höchst wahrscheinlich als eine "Günstig F5J" Klasse sogar Zukunft haben.
    Ich persönlich mag F3K so wie es ist und möchte, ehrlich gesagt, auch keine Motoren um mich herum haben.
    In China wird die Klasse seit Jahren bereits erfolgreich unter dem Namen P5B geflogen und erfreut sich einer Menge Zuwachs. Allerdings halten sie die Klasse dort auch getrennt von F3K, weil sie einen Mix, wie hier angedacht, für undurchführbar halten.

    Rollo
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    13.01.2003
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    90
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Problem denke ich liegt nicht in der Höhe, sondern in der Weite. Man kann ja mal schnell bei 25 kmh Gegenwind mit Motor 200m an die nächste Kante fliegen, um sich dort eine Ablösung zu suchen.
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    19.08.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    449
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    28
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Rollo320 Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung ist 5K nicht so einfach in 3K zu integrieren. Wie will man da eine Gleichbehandlung herstellen?
    5K für sich als eigener Wettbewerb wird höchst wahrscheinlich als eine "Günstig F5J" Klasse sogar Zukunft haben.
    Ich persönlich mag F3K so wie es ist und möchte, ehrlich gesagt, auch keine Motoren um mich herum haben.
    In China wird die Klasse seit Jahren bereits erfolgreich unter dem Namen P5B geflogen und erfreut sich einer Menge Zuwachs. Allerdings halten sie die Klasse dort auch getrennt von F3K, weil sie einen Mix, wie hier angedacht, für undurchführbar halten.

    Rollo
    Sehe es wie Rollo,
    Finde die Idee von Jan gut, mit dem Wurfhelfer Joker für die D-Tour oder wenn es Körperlich nicht geht auch den kompletten Wettbewerb mit Wurfhelfer zu fliegen. Alle die F3K Fliegen wollen im Wettbewerb sollte auch die Möglichkeit gegeben werden in meinen Augen.
    Verkaufe einige Futaba Empfänger: R3004 / R7006 / R7008
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    27.08.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    28
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin in die Runde,
    prinzipiell finde ich den Vorschlag das ganze mal zu probieren gut.
    Ich kann und will mir jedoch nicht vorstellen, dass es funktioniert.
    Die Starthöhe ist wahrscheinlich noch das kleinste Problem und auch eine max. Motorlaufzeit je Start/Wurf bekommt man technisch irgendwie gelöst, aber im Moment fühlt es sich für mich sehr komisch an, wenn da auf einmal Elektroantriebe die Ruhe stören.
    Gerade das macht für mich F3K aus.
    Auf den ersten Blick ein simples Flugzeug und ein Pilot mit mehr oder weniger ausgeprägte Muskeln und das im Zusammenspiel mit der Natur.
    => man kann den ganzen Tag Spaß haben. Mehr geht nicht.
    Die Jokerfrage brauchen in der D-Tour meiner Meinung nach nicht diskutieren. Wenn es einen Grund gibt jederzeit gerne und so oft erforderlich!
    Wir können ja vielleicht beim Oktoberfest in Minden mal diskutieren!
    Gruß Arndt
    Like it!

  7. #37
    User Avatar von foobar
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    Stade
    Beiträge
    635
    Daumen erhalten
    154
    Daumen vergeben
    228
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen,

    ich bin gerade erst auf diese Diskussion aufmerksam geworden und habe sie mit grossem Interesse gelesen.


    Die Joker-Idee finde ich grossartig und unterstuetze das ausdruecklich.


    F5K auf F3K-Wettbewerben: Ich habe mir fest vorgenommen, kein Bedenkenträger und Technologiefeind zu werden - deshalb: Wir können das gerne ausprobieren. Die Regeln werden ja von uns bestimmt, deshalb koennten wir beispielsweise festlegen, dass nur Starts mit Steigwinkeln groesser 45° erlaubt sind (auch jetzt werden im Wettbewerb nofly-Zonen, "Hangflug verboten" et cetera ausgesprochen und sanktioniert).

    Ich persoenlich mag F3K wie er ist. Die Ruhe, der sportliche Aspekt, die Hochtechnologie! Und ich glaube, bis wir einen Pilotenanteil von ueber 20% in Sachen F5K sehen, wird eine Zeit vergehen. Und dann kann man sich immer noch Gedanken machen, ob die Klasse ausgegliedert werden sollte.

    Der Modellflugsport lebt von Weiterentwicklungen. Diese ganze Dronen-FPV-Geschichte wird von vielen eingefleischten Modellpiloten z.B. eher kritisch gesehen - sie hat aber eine ganz neue Generation von "Modellflugbegeisterten" hervorgebracht. Auch, wenn wir diese auf dem Modellfugplaetzen eher nicht sehen.

    Deshalb: Ich bin für ausprobieren!
    --
    Norbert hat viel Spass am Putzaleit!
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    Bückeburg
    Beiträge
    324
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard F5K Losser

    Moin Jungs,

    ich war am Samstag in Losser! Was der Brian da auf die Beine gestellt hat, war schon top.
    Das Wetter war zwar sehr durchwachsen (teilweise Nieselregen) dafür aber zumindest kein Wind.
    Im übrigen: Sehr nette Holländer.

    Glückwunsch an unsere deutschen Teilnehmer: 1 Platz Walter Bednarz mit Snipe 2 und 4 Platz Ulrich Freitag ebenfalls Snipe 2
    Den zweiten Platz belegte der Litauer Adrei Yakovlev (Erbauer der Flitz Serie) ....was für ein Typ! Im positiven Sinne.
    Wie hat er den Flitz elektrisch gemacht? Kurzerhand den Rumpf vor der Fläche abgeschnitten und für die Rumpspitze eine neue Form gefräst. Mehr erfahrt ihr sicherlich bald von ihm selber.

    Im holländischem Forum könnt ihr eine Menge mehr lesen:
    https://www.modelbouwforum.nl/thread....264980/page-6

    Nun zum Thema F5K bei F3K mit fliegen lassen:

    Als eigenständiger Wettbewerb funktioniert das, wie es in Losser vorgestellt wurde einwandfrei. Hat also Potential.

    Gemischt: Am nächsten Wochenende kommen die beiden Teilnehmer aus Losser ja auch zu unserem Wettbewerb nach Minden (bringt bitte eure Snipe Elektro mit), da sollten wir das Ganze noch einmal in kleiner Runde diskutieren.
    Peer hat da schon einige sehr gute Gedankengänge !


    Jetzt fehlen uns nur noch passende Rümpfe oder auch neue Entwicklungen für diesen Bereich..wer zuerst kommt, malt zuerst.

    Wir sehen uns am Samstag..

    Gruß

    Günter
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    Oldenzaal
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard F5K 12 Oktober in Losser

    Samstagmorgen waren Wir gespannt wie der erster Wettkampf mit E-(D)LG’s (F5K) denn verlaufen wurde. Das Wetter war nicht unbedingt gutes Flugwetter aber bis im Nachmittag war es trocken. Wir hatten als Verein RC Modelvliegclub Losser, mit Brian van der Gouw als Antreiber, den Wettkampf vorbereitet und die 10 Piloten waren mehr oder weniger rechtzeitig fertig um zu starten. Deutlich war auf jedem Fall das einige der DLG Piloten muhe hatten mit der Akku-Regler und Motor Technologie. Die maximale Starthöhe von 70 Meter hat sich bewährt. Auch die Landemarkierung (Sechskant) hat den Piloten gut gefallen. Natürlich hat auch das Brötchen mit „Knakworst“ geschmeckt.
    Es war toll zu sehen dass alle Piloten und Freiwilliger von Losser sehr positiv gelaunt waren. Es hat also Spaß gemacht um dabei zu sein. Brian wird sich bemühen um die Regeln und Vorgehensweise noch zu verbessern. Siegerehrung: 1: Walter Bednarz, 2: Andrey Yakovlev und 3: Jeroen Kole. Mehr Info und Bilder: https://www.modelbouwforum.nl/thread...reffen.264980/
    Wir hoffen das andere Piloten/Vereine auch mit machen werden. Auf jedem Fall werden Wir in Losser in 2020 wieder ein Wettkampf organisieren.
    Nochmal aller lob für Brian van der Gouw als initiativ Nehmer für die neue Klasse.
    Mit FR.Gr. Fons Kremer
    RC Modelvliegclub Losser
    fonskremer
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    14.05.2002
    Ort
    Porta Westfalica
    Beiträge
    3.763
    Daumen erhalten
    95
    Daumen vergeben
    2
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tag zusammen,

    vielleicht können wir es am Samstag in Minden einrichten, dass Walter und Uli mal in 1 oder 2 Gruppen zusätzlich
    außer Konkurrenz mit Ihren F5K Maschinen mitfliegen - damit mal ein Gefühl dafür entsteht, wie sich die
    Maschinen in das normale Schleudersegler-Gemetzel integrieren lassen....
    Ich bin mal sehr gespannt !

    Gruß
    Peer
    .....bisschen tiefer kannste noch !
    Like it!

  11. #41
    Vereinsmitglied Avatar von wblt
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    86697 Kreut
    Beiträge
    1.426
    Daumen erhalten
    121
    Daumen vergeben
    90
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich nehme den E-Snipe auf alle Fälle mal mit und bin für jeden Spaß zu haben...
    Gruß Walther
    Like it!

  12. #42
    Vereinsmitglied Avatar von wblt
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    86697 Kreut
    Beiträge
    1.426
    Daumen erhalten
    121
    Daumen vergeben
    90
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich nehme den E-Snipe auf alle Fälle mal zusätzlich mit und bin für jeden Spaß zu haben...
    Gruß Walther
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    21.05.2006
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    235
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    4
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich bin auch für jeden Spaß zu haben, wenn auch nur einfach. 😏😀

    Wir sollten die Gelegenheit dann auch nutzen, die max Starthöhe zu erfliegen.
    Viele Grüße
    Ulrich
    http://www.fsv-vest.de
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Huissen
    Beiträge
    386
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    293
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich nehme auch mein F5K Modell mit. (Bin Zu viel unter Druck gesetzt von Günter...)
    Ist zwar schon 4 Jahre alt und total unter-powered im Vergleich mit dem Heutigen Modellen/Motoren.
    Und schwerer und der Batterie ist auf dem Flügel geklebt

    Bis Samstag/Freitag
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    Bückeburg
    Beiträge
    324
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schade, daß Samstag abgesagt wurde.

    Ich würde aber gerne F5K weiter voran treiben wollen.
    Mal abgesehen davon, ob F5K in F3K integriert werden kann oder auch nicht, sollte man sich doch schon mal Gedanken um die Auslegung eines F5K Modelles machen.

    1. Universalrumpf.....damit man verschiedenste Flächen einsetzen kann. Damit wäre dann auch den Selbstbauern geholfen.

    2. Motorisierung, nebst Spinner, gekröpfter Klappluftschraubenaufnahme, Regler, geeignete Akkus.
    Walther hat da schon einen genialen Antrieb in seinem Snipe 2.
    Vielleicht könnte man da mal die eingesetzten Komponenten auflisten. Sonst sucht man sich einen Wolf.

    Ich vermute mal, daß ein Markt vorhanden wäre, damit man diese Klasse starten könnte.

    Gebt mal Input


    Gruß

    Günter
    Like it!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. F3K D-Tour 2019 und F3K Bavarian Open 2019
    Von Johann Eckart im Forum F3K
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.2019, 12:27
  2. F3K Achmer D-Tour 2018
    Von Oliver Rodefeld im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 05.08.2018, 10:39
  3. Ergebnisse F3K D-Tour 2014
    Von Andre-w im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 15.02.2015, 09:32
  4. F3K D-Tour Herbstwettbewerb bei Minden
    Von Peer im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 14:28
  5. F3K Deutschland- Tour 2008
    Von Henrik Vogler im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 01:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •