Anzeige 
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: FW190 1600mm EPP von HobbyKing

  1. #1
    User
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    259
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard FW190 1600mm EPP von HobbyKing

    Hallo
    Wer hat schon Erfahrungen mit diesem relativ neuen Vogel?
    Wegen des günstigen Preises und des äußeren guten Erscheinungsbildes habe ich mir trotz vollem Keller dieses Modell als quasi ARF doch noch zugelegt.
    Ist schnell zusammengeschraubt aber: das elektrische EZFW fährt nur einmal aus, dann nichts mehr. Die überlangen Beine sind ungefedert, nur mit Kunstofffederimitat umhüllt.Teilweise Macken in der Oberfläche. Regler anstelle 80A wie angegeben nur 60A. Und das bei einem Riesen-Dreiblattpropeller an einem 5060 6S Motor mit 295kv. Propeller läft sehr unwuchtig. Und absolut keine Aufbauanleitung erhältlich. Von fehlenden Schräubchen ganz zu schweigen.Bei Beschwerden bei HK immer die gleiche stereotype Aufforderung, ein "Video" zu schicken!? Habe leider erst später bei review viele englischsprachige Bemängelungen gesehen.
    Werde sie trotzdem aufbauen mit anderen Federbeinen, Ezfw. Geht mit etwas Erfahrung auch ohne Anleitung.
    Fliegt sie schon jemand?
    Heiko
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.814
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    67
    Daumen vergeben
    414
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Knaller Beitrag anzeigen
    Und absolut keine Aufbauanleitung erhältlich.
    Hallo Haiko.
    Auf der Webseite ist eine notdürftige Anleitung doch vorhanden: https://cdn-global-hk.hobbyking.com/...190_manual.pdf
    Zumindest SP und Ausschläge kann man dort entnehmen...

    Gruß
    Juri
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    1.139
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    du must mal Starmax FW 190 googlen die ist schon recht alt HK hat die jetzt zum 2. neu aufgelegt aber anscheinend immer noch nicht mit gescheitem Equipment, Fahrwerk wird nicht so einfach und schon mal garnicht billig, du kannst gucken ob das Eflite 60-120 Me 109 rein geht dazu gibt auch die Beine mit dem passenden Achswinkel kostet aber gut 270,-.

    Gruß
    Markus
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    22.03.2009
    Ort
    St.Wendel
    Beiträge
    456
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Heiko

    alles wird gut.
    Das Fahwerk ist am Servotester nur einmal zu bewegen. Der beiligende elekt.
    Steckeradapter ist zwangsweise zu benutzen. Madenschrauben zur Befestigung
    der Beinchen bitte kontrollieren, trafen bei mir nicht die Abflachung am Stahl.
    Fahrwerknocke läuft in Kunststoff, bitte ausbauen und auf Grate kontrollieren, leicht
    fetten und wieder einbauen ; die Beine sind lang und schwer, die Elektronik schaltet gerne
    mal zu früh ab.Fährt man halt im Rückenflug ein.
    Höhenleitwerk nicht nur verschrauben, bitte auch verkleben !!!
    Ruderfläche des HLW ist verzogen und bei allen 3 Modellen bei uns im Verein auf der linken Unterseite
    beschädigt ; macht nix, dreht im Looping halt etwas raus.

    Will man bolzen, sollte man das Modell gleich wieder verkaufen. Zum gemeinsamen und
    vorbildgetreuem Fliegen perfekt.
    Der Antrieb hat etwas von einem Automatikgetriebe : im Stand gut 50A, horizontal Vollgas <30A,
    senkrecht hoch knapp 40A. Für diesen Zweck perfekt abgestimmt ( meine Meinung ! ).Warm wird
    da nix.
    Spinnergrundplatte ist sehr empfindlich ! Ein Riss nach z.B. Kopfstand offenbart sich am ehesten durch
    brummen. Kontrollieren! Bei unseren 3 Modellen bereits ersetzt.
    Motorspant auf ausreichende Verklebung kontrollieren, Motorbefestigungsschrauben kontrollieren und
    sichern.

    Fliegen :
    Angenehm ohne Hinterlistigkeiten.Windunempfindlich. Macht einfach Spaß, besonders gemeinsam.
    Verzichtet man auf Kunstflugeinlagen, sind Flugzeiten bis zu 15min drin.

    Landung am besten ohne Klappen ( ebenso der Start ; LK-Servos sind bei uns ausgebaut, LK festgeklebt )
    mit geringer Sinkgeschwindigkeit ; je langsamer desto Hüpf ! Warbirdtypisch halt, blos nicht so schnell.

    Fazit : Chinaschrott, der aber Spaß macht

    Gruß Martin
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    259
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard HK FW1901600mm

    Hallo
    Erstmal Danke für die Tipps.
    Markus: es kommt sowieso ein neues EZFW bis 5kg rein. Magere PDF Anleitung kannte ich. Passen die angegebenen Werte? Schwerpunkt, Ausschläge?
    Martin: Fahrwerk hat keine Kunstofflager mehr, prima Messinglager. Aber selten so gelacht. nirgendwo eine elektronische Abregelung für die beiden Endpositionen. Motor dreht einmal Fahrwerk raus und bleibt dann sich langsam erhitzend wegen mechanischem Anschlag einfach stehen. Keine Umkehr. Die beigelegten Zweifachstecker verändern auch nichts.
    OK, Höhenleitwerk wird verklebt. Motorspant war überhaupt nicht verklebt. Vorderen Haubenring abgeschraubt, dann kann man von vorne nachkleben. Ebenfalls leicht von innen.
    Die ach so schöne vorbildgetreue unwuchtige
    Dreiblatt möchte ich durch eine richtige E-16x10 Zweiblatt ersetzen. Brauche dafür aber einen Adabter für vier Schrauben mit 14mm Lochabstand und 13mm Innenbohrung zum Anschrauben an den Motor. ?? Bezugsquelle??
    HLW hat wohl von der verbrauchten Form her u.a. auch diese häßliche Macke. Wegschleifen,spachteln., färben.
    Baue "gleichzeitig" zum 2. Mal die SG FW190 mit satten 2m und 50ccm. Ganz anderer Donnervogel.
    Heiko
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    259
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard HK FW1901600mm

    Hallo
    In Sachen Fahrwerk nehme ich meine Beurteilung absolut zurück. Sorry.
    Die elektronische Steuerung für die beiden EZFW ist ein Extrabauteil, das nur mit Sender-Empfänger arbeitet und nicht mit Servotester. Somit um eine Erfahrung reicher. Ein
    Höhenleitwerksverbinder verstärkt die weiche EPP Verbindung da diese das nicht angelenkte Ruder nicht vollständig bei Belastung mitnimmt. Doppelseitige Anlenkung wäre narürlich noch besser.Den langen ungeführten Anlenkungsdraht hinten zum Höhenruder mit Bowdenzug verstärkt da sonst ohne eine Durchbiegung erfolgt. Schlecht beim Abfangen mit viel Fahrt.
    Bin gespannt auf den Erstflug.
    Heiko
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    259
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard FW190 1600mm

    Hallo
    Totalverlust der Maschine beim vierten Flug
    Der mir von anfangan verdächtige Holzverbinder für die beiden Flächen brach sauber mittig durch. Zu schwach ausgelegt. Da haben andere Alurohre mit Flächenhülsen. War noch nicht mal ein besonders scharfes Flumanöver. Emfänger und 6S Lipo ebenfalls zerstört.Zum ko.....en!
    Eure Erfahrung mit diesem Vogel? Sah eigentlich recht nett aus und flog auch brav.
    Heiko
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. C 130 Hercules spw. 1600mm hobbyking
    Von Sputnik007 im Forum Elektroflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2019, 20:53

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •