Anzeige Anzeige
flight-composites.com   www.kuestenflieger.de
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Thema: Bird of Time 60% (1,8 m - Plan Thornburg/Plecan): Baubericht

Baum-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    User
    Registriert seit
    20.08.2019
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    1
    2 Nicht erlaubt!

    Aufpassen! Bird of Time 60% (1,8 m - Plan Thornburg/Plecan): Baubericht

    Hallo

    Im letzten Winter habe ich mir vorgenommen, einen Balsaflieger als "Wiedereinstieg" in den Modellbau zu bauen. Das Resultat ist ein Bird of Time, skaliert auf 60% der Originalgrösse. Inspiriert wurde das Projekt massgebend durch Beiträge zum BOT in diesem Forum. Über den Sommer habe ich nun einige schöne Flüge damit absolviert, und auch der Bau hat mir sehr viel Freude gemacht.

    Da ich ursprünglich nicht vorhatte einen Baubericht zu schreiben, sind nicht alle Bauphasen gleich gut mit Fotos dokumentiert. Aber einiges konnte ich noch zusammentragen, und so habe ich mich entschieden hier eine Zusammenfassung zu posten

    Aber zuerst noch einige Hintergrundinfos zur Modellwahl. Mein Kriterien waren:
    • Holzflieger (einfach weil ich Lust hatte, etwas aus Balsa zu bauen)
    • Handliche Grösse. Der Flieger soll einfach zu transportieren sein
    • Möglichst einfaches RC-system. Also idealerweise zwei Achsen ohne weitere Funktionen
    • Ein Design welches mir optisch gefällt


    Vom Design her fiel die Wahl bald auf den BOT weil ich den Flieger sehr schön finde, aber 3m und 1.5kg waren mir eine Nummer zu gross. Da ich sowieso vorhatte die Bauteile selber herzustellen, entschied ich mich dafür die Grösse auf 60% zu verkleinern bei einem Zielgewicht von "kleiner als 350g".

    Der originale Bauplan von Dave Thornburg und Paul Plecan (aus der Januar 1979 Ausgabe der Zeitschrift "Radio Control Models") ist online frei verfügbar. Dazu der entsprechende Artikel welcher den Bau grob beschreibt. Ich habe mir also den Plan ausgedruckt und die A4-Seiten mit Klebestreifen zusammengeklebt, was erstaunlich gut funktioniert hat Weiteres Zubehör für die erste Bauphase war eine Schneidunterlage und ein scharfes Messer, ein selbstgebauter Schleifklotz, Backpapier und Bleistift zum Übertragen der Teile aufs Holz, eine Laubsäge, ein 5-er Satz Holzfeilen, Stecknadeln und ein Holzbrett als Unterlage. Dazu noch Holzleim, Sekundenkleber und Epoxy. Somit konnte der eigentliche Bau beginnen.

    Der erste Schritt war das Ausschneiden der Bauteile für die Tragflächen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1_Bauplan.jpg 
Hits:	34 
Größe:	571,9 KB 
ID:	2175864   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3_Ribs.jpg 
Hits:	11 
Größe:	388,7 KB 
ID:	2175865   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4_Fluegelteile.jpg 
Hits:	11 
Größe:	472,8 KB 
ID:	2175866   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5_Fluegelteile_Gewicht.jpg 
Hits:	13 
Größe:	481,3 KB 
ID:	2175867  
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 16:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •