Anzeige Anzeige
www.ejets.at   www.fantastic-jets.com
Seite 6 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 120

Thema: F19Aurora in Full CFK 163gr Schiebefest

  1. #76
    User
    Registriert seit
    21.05.2019
    Ort
    Hainburg
    Beiträge
    96
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    47
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Aurora

    Hi Heiko,ich halt für de Erstflug alle Daumen .MfG Hotairjet Peter
    Like it!

  2. #77
    User
    Registriert seit
    29.08.2019
    Ort
    Raum Berlin
    Beiträge
    7
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Heiko,
    verfolge Deinen Baubericht bisher als "stiller Mitleser". Super Arbeit hast Du da abgeliefert, alle Hochachtung und viel Erfolg beim Erstflug...

    Grüße Mario
    Like it!

  3. #78
    User
    Registriert seit
    28.01.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    801
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Oops! Aurora

    Hallo Heiko,

    wie immer mit grossem Respekt, weiter so.

    LG
    Peter
    Like it!

  4. #79
    User Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.925
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Danke für die Blumen

    Hi zusammen,

    ich brauche mal Eure Hilfe. Ich habe folgende Servos in den Flächen verbaut. Savöx SG-1211MG Slim Wing .

    Name:  Image 1.png
Hits: 380
Größe:  35,2 KB

    Nun habe ich die QR installiert und wollte alles einstellen. Die Ruder hören in der Ruder "0" Stellung einfach nicht auf zu flattern. Die Servos selber haben ein leichtes Spiel, die QR so gut wie keines. Ich weiß nicht was ich machen soll warum flattern die so heftig. Schaffe ich es alles ruhig zu stellen indem ich am Knüppel ein Wenig rummache, brauche ich nur das Fahrwerk einzufahren oder leicht an das Modell tippen dann flattern sie wieder los und schaukeln sich natürlich auf. Kann ich das irgendwie in der Funke einstellen oder auf Analog umstellen?

    zu guter letzt, habe ich mir gedacht ich schaue mir mal das Menü zum Kreiselempfänger Jeti REX6A an. Da bekomme ich folgende Fehlermeldung, wenn ich ihn über die Geräteübersicht ansteuern will:

    Error: Gerät nicht erkannt
    REX6A.bin, Line : 1

    Ok ich habe dann mal gegooglet und werde nicht wirklich schlau. Passen hier die Softwarestände vom Sender und Empfänger nicht zusammen? Meine DS16 habe ich schon seit Jahren nicht mehr mit einem Update versehen (never change a running System) und der Empfänger ist relativ neu, . Kann es sein das ich meine JetiDS16 einem Update unterziehen muss? Könnte es dann funktionieren?

    BG
    Heiko
    Like it!

  5. #80
    User Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.925
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Frage 2 zum Empfänger ist erledigt

    Nabend,
    Frage 2 hast sich durch die Aktualisierung des Senders erledigt. Wohl doch besser über das jeti Studio ab und zu mal ein Update zu machen ☺️. Somit wird der REX6A jetzt angezeigt und würde sich auch konfigurieren lassen. Habe meinen 2600 liion mal voll auf getankt. Die Ruder flattern jetzt so heftig das die Aurora bald wie ein Vogel vom Tisch fliegt. Sie lassen sich nur manuell durch festhalten der Ruder beruhigen.

    BG
    Heiko
    Like it!

  6. #81
    User Avatar von Daniel Jacobs
    Registriert seit
    14.02.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    4.241
    Daumen erhalten
    124
    Daumen vergeben
    70
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Heiko,


    Flattern die Servos auch ohne Ruder? Nicht das deine Ruder etwas schwer sind und das servo dann schon stark belasten und das Servo versucht die Neutralstellung zu halten. Dadurch schaukelt sich das ganze dann auf?

    Gruß.
    Like it!

  7. #82
    User Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.925
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Frage

    Hi Daniel,
    Die Ruder sind natürlich relativ groß. Mit 65gr aber nicht wirklich schwer. Bei 11KG sollte das doch drin sein oder. In der alten havarierten waren zwar keine Flächenservos verbaut aber die hatten nur 8KG und waren auch digital. Das hat nichts geflattert. Im Staffi habe ich sie auch verbaut. Da habe ich es auch ab und zu mal an den landeklappen, aber nur kurz während ich sie wieder in neutral fahre.

    BG Heiko
    Like it!

  8. #83
    Vereinsmitglied Avatar von hps
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    3.172
    Daumen erhalten
    358
    Daumen vergeben
    218
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Haiko,
    dein beschriebenes Problem mit den zitternden Servos hatte ich auch schon zwei mal. Es handelte sich dabei eigentlich auch um "gute" Servos. Einmal war es an einem leichtgängigen Seitenruder. Dabei gibt es ja am Boden keinen Ruderdruck; trotzdem flatterte es. Hielt man es kurz mit der Hand an, war das Servo still. Das Problem ist eindeutig das Servo - ein anderes aber gleiches Modell probiert und gut war's.
    Ein anderes Mal war es eine Rumpf-Bremsklappe. Auch hier obwohl ganz leichtgängig und minimales Klappengewicht fing es beim Ausfahren an zu zittern. Das verstärkte sich, wenn die Servogeschwindigkeit für ein langsames Ein- und Ausfahren der Klappen eingestellt wurde. Bei schnellem Betätigen gab es kein Zittern. Dieses Problem konnte ich jedoch mit Minimieren des Spiels der Anlenkungen fast völlig beseitigen. Ich vermute aber auch in diesem Fall, dass es am Servo liegt.
    Vielleicht solltest du mal kurz zum Testen ein anderes Servo probieren.
    Jetgruß Peter
    my YouTube channel jets unlimited and facebook
    Like it!

  9. #84
    User Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.925
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Frage

    Hi Peter,
    Da es hier um beide Seiten geht, gehe ich auch davon aus das es die Servos sind. Eine Lösung wäre ja eine Art Dämpfung wie bei einer lenkung z.B.. Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee. Ich rufe morgen mal bei Hacker an vielleicht haben die ja noch einen Tipp.

    BG Heiko
    Like it!

  10. #85
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.529
    Daumen erhalten
    324
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Heiko,

    Savöx Servos sind meines Wissens nach nicht programmierbar, sonst könnte man einfach den Totbereich etwas vergössern. Du kannst Gewicht, z.b. einen Bleiring auf der Servoachse vewenden, bis man aus dem Resonanzbereich raus ist oder das Ruder strammer machen (Silikon E41 mit abgeflexter 00-Nadel und Spritze in den Spalt, 48h warten, probieren, und ggfs wiederholen - lather, rinse, repeat...).
    Like it!

  11. #86
    User Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.925
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Frage

    Danke Frank,
    Ich werde sicherlich was anderes finden um das Ruder schwergängiger zu machen. Sorry aber da sehen wir zu dass unsere Ruder leichtgängig sind und dann das. Was wäre denn hiermit...



    Und wo würde ich sowas bekommen. Er steckt es,so glaube ich in einem freien Steckplatz im Empfänger, den ich aber nicht mehr habe. Könnte man das auch anders einschleusen?

    BG Heiko
    Like it!

  12. #87
    User Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.925
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Idee

    Sollte es keine elektronische Lösung geben,

    Werde ich euch eine Art Torsionsdämpfung einbauen. Dazu werde ich einen 1,5 mm CFK Stab an der Fläche mit einem 3D Druck Teil befestigen, eine Art Festlager. An dem Querruder wird dann ebenfalls ein 3D Druck Teil als Loslager angebracht. Bewegt sich das Querruder gleitet der Stab durch die straff ausgelegten 3D Druck Loslager. Ich habe das mal eben mit Klebeband getestet und das flattern ist komplett verschwunden.

    Schauen wie mal ob es in der Realität auch so ist. Im Fusion schnell gezeichnet und schnell gedruckt. Morgen Abend weiß ich mehr.

    BG Heiko
    Like it!

  13. #88
    User Avatar von Funflyer 69
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Apolda
    Beiträge
    911
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie hier schon beschrieben: das Servo "übersteuert". Kenne ich vom Graupner DES 587 BBMG. Kannst Du das nicht elektronisch dämpfen, geht es auch mechanisch - indem Du die Rudergängigkeit erschwerst. Am einfachsten - und von mir auch so gelöst - mit etwas selbstklebenden Mossgummi im Ruderspalt. Sehr lange damit geflogen ohne Probleme.

    Schönen Gruss
    Sascha
    Like it!

  14. #89
    User Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.925
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    Nabend Sascha.
    Hast du da zufällig noch ein Foto von? Wie genau klebst du das Moosgummi auf. Die Ruder Scharniere sind fest verklebt wie bekomme ich es jetzt zwischen den Spalt?

    BG Heiko
    Like it!

  15. #90
    User Avatar von Funflyer 69
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Apolda
    Beiträge
    911
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nein, Fotos habe ich nicht mehr davon. Die Kiste (La-126) ist aber wegen Blödheit des Piloten (ähm, ja, ich) und nicht wegen dieser Ruderanlenkung abgeschmiert. Das Zittern hörte auf, indem ich das Ruder gegen die Kraft der Verformung des Moosgummis habe arbeiten lassen. Dafür einfach z.B. das selbstklebende Schaumstoffmaterial aus dem Baumarkt besorgen, welches die Trockenbauer zur "Entdröhnung" von Wänden benutzen. Ich habe das gerade mal gegoogelt: http://https://www.obi.de/staenderwe...30-m/p/2491876. Klebt wie Hexe. Du biegst das Ruder auf und klebst einen oder mehrere dünne Streifen so ein, dass das Ruder in Neutrallage schon leicht dagegen drückt. Wenn Du es clever anstellst, füllst Du damit sogar den aerodynamischen störenden Ruderspalt. Damit hast Du schon kein Flattern in dieser Position mehr, kannst aber wegen der Kompressionsfähigkeit des Materiales trotzdem noch Ausschlag gegen dieser Kraft generieren. Ist wirklich leicht! Auch wenn die elektronische Zielerreichung besser wäre....

    Gruss
    Sascha
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Krumpp Starfighter in Sichtcarbon 163gr Schiebefest
    Von Ghostrider im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 223
    Letzter Beitrag: 10.11.2019, 19:26
  2. Suche CFK Gittergewebe, schiebefest
    Von Gast_36796 im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2013, 13:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •