Anzeige 
RC-Network Hangflugführer
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Multicopter-Regler für F2B ?

  1. #1
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.378
    Daumen erhalten
    125
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Multicopter-Regler für F2B ?

    Hallo !

    Ich wollte mal Fragen, ob es Interesse daran gibt, evtl. neue Regler als die "altbewährten" Castle für F2B zu nutzen.
    Die Multicopter haben da ganz nette Möglichkeiten. Ein Hauptproblem ist ja wohl, dass man einen Governorregler mit Bremse braucht.
    Ich weiss nicht ob es einfacher ist, wollte nur evtl mal Möglichkeiten aufzeigen. Ich fliege ja kein F2B, aber vielleicht will ja jemand etwas tüfteln. Gerade das sehr spitze Regelverhalten der Multicopterregler stelle ich mir bei dem Constant Speed Ansatz sehr vorteilhaft vor. Die Regler sind auch ziemlich klein, siehe Bild :

    Name:  P1020373.JPG
Hits: 148
Größe:  345,7 KB

    Links ist ein üblicher 50A Flugregler, (von Hobbyking, 50A dauer und 70A Kurz und rechts ist ein EXUAV Regler, der wohl bis 70A Freigegeben ist. Ich würd aber auch erstmal tiefstapeln und 50 A Dauer probieren.
    Die BLHeliregler lassen sich über die BLHeliSuite flashen, da gibt es eine Opensource version, das ist dann das "normale" BlHeli und BLHeli_S und eine neue Version, das ist BLHeli_ 32 die neue Version ist kein Open soure mehr aber auch kostenlos erhältlich.

    Ich hab mal zwei screenshots,
    die Blaue version ist das "alte BLHeli, die orangene die neue

    Name:  BLHeliSuite32ESC setup_190416_1.png
Hits: 150
Größe:  26,0 KB

    Name:  BLHeliSuiteAtmel ESC Setup_190416_1.png
Hits: 157
Größe:  37,1 KB

    Bei der neuen Version poppen dann je nach angeschlossenem Regler auch die Governor-Optionen auf.
    Der Vorteil ist ja, dass die Regler kleiner sind und auch das Kombinierte Governor/Bremsverhalten haben. Die Regler sind auch relativ preiswert, der 70A EXUAV kostet so um die 25€. Man braucht aber noch Kabel und einen extra Kondensator.
    In der Hex-File Liste der BLHELI Suites findet man dann die Regler-Firmware Files, da muss man dann die Regler suchen, die MAIN (wie Hauptrotor) unterstützen, die haben dann Governor.
    Der 70A Regler von mir hat leider noch keine entspr. Firmware. Nachteile bei den Reglern ist, dass man halt erstmal etwas rumprobieren muss, man kann aber irgendeinen Arduino als FLASH Adapter verwenden.
    Ein Nachteil ist ein Fehlendes BEC, was aber auch nicht so schlimm ist, da gibt es für 60 Cent 5V Spannungsreglerplatinchen. Oder man nutzt einen Arduino Nano als Timer, dann kann man die Bordspannung auch mit einem Adapterkabel aus dem Balanceranschluss des Akkus holen.
    Wie schon gesagt, ist etwas Elektronikgebastel, ich stell mir aber vor, dass der Gewichtsvorteil und das bissigere Regelverhalten sich lohnen könnten.
    Deshalb wollte ich das mal in etwa zeigen. Ich hab einen Littlebbee-Regler der könte das mit den HELI einstellungen, der ist aber gerade verbaut. Deshalb aktuell keine DEMO am lebenden Objekt.
    Wenns jemanden interessiert könnte man ja mal einen raussuchen der gehen sollte.

    Viele Grüße,
    Sebastian
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    81
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Sebastian.
    Danke für deinen Beitrag.

    Ich find es klasse wie experimentierfreudig du bist.
    Leider trifft das auf mich nicht zu :-)

    Seit einiger Zeit denke ich auch über das Thema Umstieg zu Elektro-F2B nach. Und genau diese experimentiererei ist es die mich zum Teil noch davon abhält.
    Bei den Verbrennern ist es so einfach. Man kauft einen F2B Motor mit passendem Prop und Dämpfer und alles ist gut.
    Das ist es was mir aktuell bei den E-Fliegern fehlt. Ein wirklich gutes komplett-Setup. Eine Liste von Komponenten die man einfach kaufen kann, zusammen steckt, und die dann auf spitzenniveau funktioniert.
    Das wäre doch eine Marktlücke für Dich?
    Stell alles zusammen, fertig programmiert und konfektioniert, mach ein Preisschild dran und werd reich :-)
    Klar, reich wird hier keiner. Aber den ein oder anderen Kunden wirst Du sicher gewinnen.
    Igor hat das ja zum Teil so gemacht. Bei ihm konnte (oder kann) man den kompletten Antriebsstrang kaufen. Und der ist nichtmal schlecht. Aber die Zeit steht nicht still. Es gibt ständig bessere Motoren, leichtere Akkus, bessere Regler.... Mit fällt es da sehr schwer den Überblich zu bewahren und nicht das falsche zu kaufen.

    Grüße
    Frank
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.378
    Daumen erhalten
    125
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Frank !

    Es gibt eigentlich schon gute Antriebe, die genug Luft bieten.
    Leider sind die Modelle dafür noch nicht da.
    Schau mal, der Getriebeaussenläufer mit dem Copterregler :

    Name:  P1020378.JPG
Hits: 90
Größe:  282,0 KB

    Da kommen dann noch ca. 250g Akku dazu.
    Dort sind dann kurzzeitig bei 6s 1,3kw und je nach Kühlung 500 - 750W Dauerleistung möglich.
    Damit lässt du jeden 10ccm alt aussehen, und mit entspr. Timer Hält der die Drehzahl auf unter 50 rpm genau stabil.
    Aber es gibt kein Modell, was man da von der Stange für verwenden kann, weil man mit dem Schwerpunkt gar nicht mehr hinkommt.
    Anderes Problem ist noch ein bisschne, dass die Entwicklung aktuell noch so schnell vorwärts geht, dass du, wenn du mal in 2 Jahren ein Ersatzteil brauchst, das Material evtl. gar nicht mehr verfügbar ist.

    Viele Grüße,
    Sebastian
    Like it!

  4. #4
    Moderator Fesselflug
    Registriert seit
    23.01.2019
    Ort
    Raum Bamberg
    Beiträge
    57
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ideen

    Hallo Sebastian,

    ich finde das sehr interessant!
    Wenn man diesen Regler wirklich frei programmieren kann, dann kann man auch auf den Timer verzichten - das wäre meine Phantasie dazu.
    Aber du hast es ja schon thematisiert: der Schwerpunkt ist dann nicht mehr einzuhalten.

    Wenn man aber dann noch ‚flache‘ BL-Motoren hätte, dann könnte man die Batterie weiter nach vorne rücken. Vielleicht erreichen wir dann wieder unseren Schwerpunkt. Dein Getriebeaussenläufer wäre somit zu lang.

    @Frank
    Du mußt nicht experimentieren, sondern kannst in Ruhe abwarten. Du kennst ja Dietmars E-Modell und hättest damit erstmal eine schöne Vorlage.

    Grüsse
    Martin
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.378
    Daumen erhalten
    125
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Ja, so weit sind wir noch nicht ganz
    Die Regler sind natülich nur in der von der Firmware vorgesehenen Punkte parametrisierbar.
    Wenn man jedoch mal jemanden dazu gewinnen könnte, in die Firmware einen Timer einzubauen, der für Fesselflug nutzbar wäre..
    Aber das ist eventuell gar nicht so sinnvoll, da ja jeder seinen eigenen Geschmack hat, wie der Regler angesteuert werden soll. Ich mit meiner Pistolenfunke, ein anderer it einem Hubin oder FF2go Timer, du mit deinem 433mHz Taster. Was ich jetzt mal probieren will :
    Die Regler kann man so Programmieren, dass die mit einer PWM ansteuerbar sind. Also wenn da so ist, könnte reichen, da dann einfach 5v an den Signaleingang zu legen. Aber nur, wenn der Highpegel nicht für irgendwelche anderen Scherze reserviert ist. das ist bei den "normalen" PPM gesteuerten Reglern stellenweise so, was zu ziemlich blöden Effekten führen kann. Wenn die Spoolup-Time aus der BL-Heli Konfiguration der Zeitfaktor ist, mit dem der Regler die Drehzahl hochfährt, bräuchte man nur noch eine reine "Zeitschaltuhr" mit Digitalausgang. Aber schon mit der PWM wird der reine Timer nur noch so ein 8beiniger IC mit nem Taster dran, wenn man keine Funke nehmen will.

    Zum Schwerpunkt - das ist eigentlich kein Problem, man muss halt ein Modell dafür (um)bauen. Es ist eben nur kein Plug`n Play für bestehende Modelle.
    Ich hab halt gern den Akku so, dass er fast im SWP liegt, damit ich bei unterschiedlichen Akkutypen nicht so sehr stark neu auswiegen muss.
    Aber wenns nicht anders geht komt er Akku halt weiter nach vorn, daran solls nicht scheitern.
    Wenn der Motor dann im Weg ist kann man ja auch eine Zweimot bauen. oder evtl sogar eine 4Mot, mir zwei Motoren an der Nasenleiste und zwei Motoren an der Endleiste. Dadurch, dass du dann 4 Motoren hast können die sehr klein werden, da gehen bei 6s dann welche aus der 30-35g Klasse. Dazu dann so einen 4-in-1 Regler aus den Quads, da reicht ja ein 4x30A aus. Was da dann als Peakleistung drin ist
    Da kann man ja dann sogar alle Props gegenläufig machen, also Nasenleiste rechts entgegengesetzt zu Endleiste rechts. Linke fläche dann die Drehrichtungen auch entgegen der rechten Fläche. Damit könnte man evtl. die Kreiselprobleme in den Griff bekommen und man hat ein direkt angeblasenes Höhenruder.
    Nur mal so ein bisschen gesponnen

    Hier soll es ja erstmal nur um die Regler gehen.
    Ich schau mal im laufe der Zeit, was ich brauchbares finde und schreibe dann wieder was. Zeitlich bin ich aktuell etwas stark eingespannt, kann also etwas dauern. Prinzipiell wäre aber mal die Frage in den Raum, wonach ich suchen soll Mein Geschmack wäre so 6s um die 40A. damit kann man schon die üblichen Verdächtigen von SIG und Stellenweise von Brodak (Vector e.t.c.) betreiben, ist aus dem Stand dann noch nicht high End, aber für F2B-B und gutes Mittelklasse F2B sollte es schon gehen.
    Was Fliegt ihr denn so für Zellenzahlen und Ströme ?
    Ein paar Beispielsetups wären nicht schlecht.

    Viele Grüße,
    Sebastian
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Unterschiedliche Regler im Multicopter
    Von Ernst Straka im Forum Multicopter
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.10.2013, 12:11
  2. Verschiedene Regler im Multicopter
    Von edge0xc im Forum Multicopter
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.04.2011, 00:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •