Anzeige Anzeige
  tomahawk aviation gmbh
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 44

Thema: ARF Nieuport 28 von Seagull

  1. #1
    User Avatar von nicostoffi
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Mörfelden
    Beiträge
    65
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ARF Nieuport 28 von Seagull

    Hallo allerseits !

    Ich bin relativ neu hier im Forum, was die Beiträge betrifft. Nach meinem letzten ARF Modell - einer Spad XIII von Maxford -, die ich gerade fertiggestellt habe, möchte ich mich an die Nieuport 28 von Seagull versuchen.

    Wenn Interesse besteht würde ich hier einen Baubericht einstellen.
    Gruß
    Klaus Stephan
    ...und immer die Sonne im Rücken
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von nicostoffi
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Mörfelden
    Beiträge
    65
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich glaube das hat sich erledigt
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kasteninhalt.jpg 
Hits:	7 
Größe:	462,1 KB 
ID:	2236233  
    Gruß
    Klaus Stephan
    ...und immer die Sonne im Rücken
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von Dieter F.
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.159
    Daumen erhalten
    74
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von nicostoffi Beitrag anzeigen
    Ich glaube das hat sich erledigt
    Gutes Neues!
    Warum, weil keiner geschrieben hat " bitte mach´ den Bericht"? Mach doch einfach einen kurzen Baubericht und Du wirst sehen, es gibt Leute, die das interessieren wird.
    Oder hat es sich erledigt, weil das Modell schon fast fertig in der Schachtel ist und es nur ein Zusammenbaubericht wird?
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen. Karl Valentin
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    22.02.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    331
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Natürlich weiterberichten !

    Lg.
    Manfred,
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von nicostoffi
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Mörfelden
    Beiträge
    65
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Dieter F. Beitrag anzeigen
    Gutes Neues!
    Warum, weil keiner geschrieben hat " bitte mach´ den Bericht"? Mach doch einfach einen kurzen Baubericht und Du wirst sehen, es gibt Leute, die das interessieren wird.
    Oder hat es sich erledigt, weil das Modell schon fast fertig in der Schachtel ist und es nur ein Zusammenbaubericht wird?


    Nee,
    ein Zusammenbaubericht ist zu einfach.

    Aber für mich wirkte es, als wäre ein Bericht nicht so interessant.

    Dieter - wir kennen uns aus dem Warbirdforum, dort bin ich mit meinem Maxford Spad XIII gerade noch fertig geworden vor dem EXODUS.

    Ich habe gestern angefangen zu bauen und merke es geht, obwohl für mich fast vom gleichen Hersteller Nahost, wesentlich besser als von Maxford.

    Natürlich gebe ich die Grüße fürs Neue Jahr gerne zurück an alle die mitlesen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Rumpf-1.jpg 
Hits:	8 
Größe:	406,8 KB 
ID:	2236474  
    Gruß
    Klaus Stephan
    ...und immer die Sonne im Rücken
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von nicostoffi
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Mörfelden
    Beiträge
    65
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Durch die Abnahme des oberen Rumpfteils ist der Zugang zu den Servos, Tank und Accus sehr komfortabel.

    Ich fange hier mal, so wie bei der Spad mit dem Aufbau des Fahrwerks an. Eine feste solide Konstruktion mit einem Eisendraht als Mittelverbindung.
    Die Fahrwerksteile werden in vorgefertigte Ausbuchtungen, die je Teil mit je 4 Inbusschrauben in vormontierte Einschlagmuttern geschraubt werden.

    Die Räder machen einen guten Eindruck ( wie Kavan ), sind lackiert und haben einen Durchmesser von 135mm.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Fahrwerk.jpg 
Hits:	5 
Größe:	398,0 KB 
ID:	2236486   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Fahrwerk-1.jpg 
Hits:	3 
Größe:	380,7 KB 
ID:	2236487   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Fahrwerk-2.jpg 
Hits:	4 
Größe:	312,4 KB 
ID:	2236488   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Fahrwerk-3.jpg 
Hits:	3 
Größe:	347,9 KB 
ID:	2236489  
    Gruß
    Klaus Stephan
    ...und immer die Sonne im Rücken
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von nicostoffi
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Mörfelden
    Beiträge
    65
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Als nächstes kam der Sporn dran. Natürlich, wie bei der Spad ein Rad welches angelenkt werden soll.
    Kommt überhaupt nicht in Frage. Das Rad kommt ab und es wird nur das Metallteil verwendet, natürlich auch nicht angelenkt.
    Montiert wird das ganze in wiederum vormontierte zwei Einschlagmuttern und anschließend mit Schrumpfschlauch drüber.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Spornrad-1.jpg 
Hits:	5 
Größe:	326,2 KB 
ID:	2236490   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Sporn-2.jpg 
Hits:	5 
Größe:	274,3 KB 
ID:	2236491   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Sporn-3.jpg 
Hits:	3 
Größe:	300,8 KB 
ID:	2236492  
    Gruß
    Klaus Stephan
    ...und immer die Sonne im Rücken
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von nicostoffi
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Mörfelden
    Beiträge
    65
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Anschließend machte ich mich ans Höhen- und Seitenleitwerk

    Die Höhenruder und das Seitenruder werden mit Glasfaserscharniere in vorgefertigte Schlitze eingeklebt und dann mit Zahnstocher gestifttet.

    Die Anlenkungsscharniere bestehen aus vorgefertigten GFK und werden in schon vorhandene Schlitze mit Epoxy eingeklebt.

    Gleichzeitig werden die Bügel für die Seilverspannugen ( oben vom Setenleitwerk zu den Höhenruder und unten vom Höhenruder zum Rumpf)
    in die vorhanden Löcher mit Inbusschrauben und Stopmuttern befestigt.

    Das Seitenleitwerk kommt in einen vorhandenen Schlitz vom Höhenleitwerk mit Epoxy befestigt.

    Die Anlenkungen kommen als Stahldrähte für jedes Höhenruder und als Litze für das Seitenruder in vorhandene Plastikrörhchen und liegen
    natürlich bei. Die Röhrchen sind natürlich schon eingeklebt.

    Bis jetzt alles sehr passgenau und einfach aufgebaut.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	HL-1.jpg 
Hits:	5 
Größe:	405,0 KB 
ID:	2236493   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	HR-1.jpg 
Hits:	5 
Größe:	406,7 KB 
ID:	2236494   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	HR-2.jpg 
Hits:	4 
Größe:	312,7 KB 
ID:	2236495   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ruder-1.jpg 
Hits:	3 
Größe:	379,3 KB 
ID:	2236496   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	HL-2.jpg 
Hits:	3 
Größe:	336,7 KB 
ID:	2236497  

    Gruß
    Klaus Stephan
    ...und immer die Sonne im Rücken
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von Dieter F.
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.159
    Daumen erhalten
    74
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von nicostoffi Beitrag anzeigen

    Dieter - wir kennen uns aus dem Warbirdforum, dort bin ich mit meinem Maxford Spad XIII gerade noch fertig geworden vor dem EXODUS.
    Hallo Klaus, weiß ich doch Aber im WBF bin ich schon länger nicht mehr. Was heißt "vor dem EXODUS"? Hab´gesehen, dass es gerade im "Wartungsmodus" ist und neu gemacht wird- was war der Grund?

    Die SG Nieuport 28 schaut recht ordentlich für einen WW1 ARF- Doppeldecker aus, was für eine Motorisierung bekommt Deine eingebaut?
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen. Karl Valentin
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von nicostoffi
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Mörfelden
    Beiträge
    65
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Oops!

    Das Warbirdforum ist Geschichte. M.Paul hat es zum 31.12. geschlossen. Strega hat sich mit Groll verabschiedet und die anderen wollten auch nicht mehr.
    Es fanden sich aber andere Moderatoren, die ein neues Starten wollen. Nur die alten Berichte und alles andere sind verloren.


    Zur Nieuport - als Motor habe ich einen OS F200 vorgesehen, wahrscheinlich viel zu stark. Näheres eventuell morgen.

    Gruß
    Klaus Stephan
    Gruß
    Klaus Stephan
    ...und immer die Sonne im Rücken
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von nicostoffi
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Mörfelden
    Beiträge
    65
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    so,
    weiter geht es.

    Als nächstes kümmerte ich mich um die MGs. Die sind zwar nicht so edel wie die von der Spad, kosten dafür aber nichts extra ( sind dabei )
    Die werden in vorgefertigte Metallhalterungen, welche mit Inbusschrauben in vorgefertigte Einschlagmuttern geschraubt werden, befestigt.
    Für die Optik müssen die GFK-Teile wie Sitz des an der Seite liegenden MG und Munitionzuführung etc. zurecht geschnitten und mit Epoxy
    aufgeklebt werden.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MG-1.jpg 
Hits:	5 
Größe:	437,9 KB 
ID:	2236811   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MG-2.jpg 
Hits:	3 
Größe:	440,9 KB 
ID:	2236812   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Hutzen und Halterungen.jpg 
Hits:	5 
Größe:	288,5 KB 
ID:	2236813   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MG-3.jpg 
Hits:	5 
Größe:	444,9 KB 
ID:	2236814  
    Gruß
    Klaus Stephan
    ...und immer die Sonne im Rücken
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von nicostoffi
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Mörfelden
    Beiträge
    65
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die vorderen Streben für das obere Flächenmittelteil sind schon lackiert und werden in die vorgesehenen Schlitze eingesetzt und natürlich wieder
    mit Inbusschraueben in den Einschlagmuttern verschraubt.
    Ich glaube dadurch wird es keine Probleme mit Einstellwinkel usw. geben.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Streben.jpg 
Hits:	2 
Größe:	394,1 KB 
ID:	2236815   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Sreben-1.jpg 
Hits:	7 
Größe:	400,7 KB 
ID:	2236816  
    Gruß
    Klaus Stephan
    ...und immer die Sonne im Rücken
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von Dieter F.
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.159
    Daumen erhalten
    74
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die fertigen Streben ersparen viel Arbeit. Bestehen die aus verkleideten Alustreifen oder sind die komplett hölzern?
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen. Karl Valentin
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von Hayabusa55
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Nähe Koblenz
    Beiträge
    252
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Hallo Klaus,

    im Vergleich zur SPAD hast du mit der Nieuport 28 ein um etliches besser durchdachtes Modell erwischt- so sieht es jedenfalls für mich aus.
    Schön, dass du uns die Fortschritte zeigst- das hilft auch denen, die sich diesen Bausatz evtl. zulegen wollen!

    Beste Grüße

    Frieder

    p.s.: die MGs sehen sehr nach asiatischer künstlerischer Freiheit aus
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von nicostoffi
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Mörfelden
    Beiträge
    65
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Dieter F. Beitrag anzeigen
    Die fertigen Streben ersparen viel Arbeit. Bestehen die aus verkleideten Alustreifen oder sind die komplett hölzern?
    aus lackierten Aluprofile
    Gruß
    Klaus Stephan
    ...und immer die Sonne im Rücken
    Like it!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nieuport-17 in 1:5 von Maxford USA, ARF
    Von Arbacher im Forum Warbirds
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 30.11.2016, 11:05
  2. Nieuport von Graet Planes ARF
    Von cool im Forum Aircombat
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 18:25

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •