Anzeige Anzeige
tomahawk aviation gmbh  
Seite 4 von 15 ErsteErste 1234567891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 213

Thema: Fokker Dreidecker DR 1 von Pichler-Modellbau mit 1,54m SpW

  1. #46
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    4.507
    Daumen erhalten
    145
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielleicht lässt sich ein Deckel mit Magneten sichern. Ist schöner als aufschneiden
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

  2. #47
    User
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    1.134
    Daumen erhalten
    178
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Deckel?

    Gute Idee. Werde ich im Auge behalten.
    Like it!

  3. #48
    User
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    1.134
    Daumen erhalten
    178
    Daumen vergeben
    13
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Oberer Flügel

    Hier mal der Holmaufbau: 2 Balsaleisten 6x6mm, Verkastung aus 1mm Furnier. Auf die Rippe rechts im Bild kommt noch eine Wurzelbeplankung. Deshalb sitzt die etwas tiefer.

    Name:  b09.jpg
Hits: 799
Größe:  116,2 KB


    Die Abschlußleiste für die Querruder kann man (leider) um 180° verdreht einbauen. Dreimal darf geraten werden, was ich gemacht habe? Obwohl ich vorher heftig nachgedacht hatte!
    Ich mußte dann nur die kleinen Schrägen am Ende absägen und andersherum ankleben.

    Name:  b08.jpg
Hits: 805
Größe:  99,1 KB

    Und da der Servodeckel auf die Unterseite kommt, muß der Ausschnitt OBEN sein - dür die Beplankung.
    Also einfach das Balsa durchschneiden und auf der Unterseite wieder ankleben.

    Name:  b06.jpg
Hits: 799
Größe:  90,9 KB

    Zum Glück geht das bei einem Holzbausatz alles problemlos. Man wünscht sich nur ein deutliches Bild in der Anleitung für solche Bauteile, die nicht eindeutig eingebaut werden können. Nachträglich habe ich auf einem Bild ganz winzig die Schräge am Außenflügel entdeckt.
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    1.134
    Daumen erhalten
    178
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Mittelstück des oberen Flügels

    Das Mittelstück/Baldachin ist fertig.
    Das Steckungsrohr ist eingeschoben und die beiden Laschen sind erstmal angeschraubt. Danach werden die Flügel drangesteckt und die Laschen eingeharzt.
    Das, was ich mir sonst gewünscht hätte, daß nämlich die Teilenummern AUF den Teilen stehen und nicht irgendwo daneben, hat hier geklappt. Nur leider ist die Nummer auf der Oberseite, auf beiden Teilen gleich. So sieht man sie auf dem einen Beplankungsteil. Zum Glück ist es unten und dann kommt ja noch eine Folie drauf.

    Name:  b10.jpg
Hits: 775
Größe:  128,1 KB

    Name:  b11.jpg
Hits: 783
Größe:  160,5 KB

    Name:  b12.jpg
Hits: 778
Größe:  117,0 KB
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    1.134
    Daumen erhalten
    178
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Oberer Flügel

    Oberer Flügel, am Mittelstück angesteckt und Querruder angeklemmt.

    Name:  b13.jpg
Hits: 729
Größe:  101,4 KB
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    1.134
    Daumen erhalten
    178
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Baldachin

    Der Baldachin/Mittelstück für den oberen Flügel ist schon mal an den Rumpf gesteckt.
    Die Streben werden mit Holzschrauben an den Rumpf geschraubt.

    Name:  b40.jpg
Hits: 698
Größe:  143,2 KB
    Like it!

  7. #52
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    4.507
    Daumen erhalten
    145
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Du bist echt schnell unterwegs beim bauen Schaut gut aus. Ich würde ggf die Baldachinstreben nicht mit Holzschrauben verschrauben sondern innen Muttern vorsehen und das Ganze je nach Holz mit ein wenig Glasgewebe verstärken und dann mit Gewindeschrauben befestigen. Irgendwie hab ich bei Holzschrauben immer son seltsames Gefühl wobei das wahrscheinlich unbegründet ist.
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    1.134
    Daumen erhalten
    178
    Daumen vergeben
    13
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Ein 2/3-Dreidecker

    Schon mal lose zusammengesteckt. So würde er wohl auch fliegen - als Doppeldecker.

    Name:  b03.jpg
Hits: 689
Größe:  172,3 KB

    Ja Christian. Da gebe ich dir völlig recht. Mir gefallen die Holzschrauben auch nicht. Wahrscheinlich mache ich da ein Blech mit Gewinde rein, weil die beiden Löcher ziemlich nahe beieinander sitzen und Einschlagmuttern zu großen Durchmesser haben.
    Nun ja, was heißt schon schnell. Die Teile passen sehr gut - hast du einen Flügel gebaut, hast du alle gebaut. Am meisten Zeit verbringt man damit, Teile zu lokalisieren!
    Aber, wie schon mal bemerkt: Der Rohbau ist nur 1/3 des Modells.
    Like it!

  9. #54
    User
    Registriert seit
    14.08.2018
    Ort
    -
    Beiträge
    94
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard zum Thema und Bild 1 in Post 38

    Hallo knzin,

    hast du keinen Vornamen?

    Auf Deine berechtigte Frage, wie Federn ggf wechseln, wenn Bespannung über dem entsprechenden Feld ist: daran denken die "Konstrukteure" einfach nicht. Ich würde auf selbst in die Ecken des Feldes geklebte Balsaklötzchen Magnete kleben, Metallplättchen oder ebenso Magnete auf einen selbst passend gefertigten Holzdeckel über dem Feld und gut ist. Da kannst Du dann bei Bedarf jederzeit ran.
    Gruß,
    Jockel
    Like it!

  10. #55
    User
    Registriert seit
    14.08.2018
    Ort
    -
    Beiträge
    94
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Antriebs-Peilung

    Hallo knzin,

    bist Du Dir sicher, ein am Ende eher 4kg statt angeblich 3.5kg wiegenden Vogel mit einem 50xxer an nur 5s und mit 14x7 (bei dem Haubendurchmesser) gut hoch zu bekommen? Für 3.5kg reicht normal ein 42xxer, nur kann der idR keine Latten >14", schon gar nicht mit 5s (es sei denn zB ein Torcster Red). Also 50xxer, ok, gut Wahl, zumal das Endgewicht ziemlich sicher über 3.5kg kommen dürfte. Aber nur 14" scheint mir zu wenig und nur 5s für 'nen 50xxer auch.
    Gruß,
    Jockel
    Like it!

  11. #56
    User
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    1.134
    Daumen erhalten
    178
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Antreib usw.

    Klar habe ich einen Vornamen - siehe post #30, #19, #16 und weiter oben. Ich schreibe halt nicht unter jede Zeile meinen Namen. Unten in der Signatur ist u. a. die URL meiner Privatseite. Da steht mein Name auch unter Impressum.
    Also - mein Vorname ist KNUT. Als ich geboren wurde, hat man die Kinder nicht so gerne Adolf oder Herrmann genannt.

    Gewicht und Antrieb.
    Ich habe die 3,5 kg Gewicht erstmal von der Pichler-Seite übernommen. Ob ich damit hinkomme, weiß ich jetzt noch nicht.
    Genauso das Antriebs-Set, das dort empfohlen wurde. Ich bin da auch nicht so fit. Ich habe nur einen HoBo und eine Klemm 25 und einen Charly als Motorflieger und die fliege ich selten.

    Wenn ich also zum Erstflug soweit bin, melde ich mich hier sowieso nochmal. Für Anregungen bin ich aber immer dankbar und werde sie mir aufschreiben.

    Bis dann.
    KNUT
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Ladbergen
    Beiträge
    325
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Knut,
    lese von Anfang an sehr interessiert mit und die DR1 gefällt mir auch. Übrigens auch viele der Modelle auf Deiner Homepage, habe mehr oder weniger zufällig entdeckt dass man dort durch anklicken der Bilder noch mehr interessante Einzelheiten und Bautipps sehen kann.

    Ich denke mit dem Gewicht der DR1 brauchst Du dir keine allzu große Sorgen machen. Ich hab mal grob gerechnet dass die ca 1 qm Flächeninhalt haben müsste und selbst bei 4 Kg wäre das eine sehr geringe Flächenbelastung von um die 40 g/qdm. Zusammen mit dem Widerstand des Dreideckers müsste das eigentlich schönes Scale-mäßiges Fliegen möglich machen.

    Bei 5S und angenommen 50 A hast Du ca. 875 W Eingangsleistung, das wären bei 4 Kg ca. 218 W pro Kg. Ich hatte mal eine Seagull Sparrowhawk mit nur ca. 180 W pro Kg (und einer Flächenbelastung von um die 80 q/qdm). Das reichte für vorbildgetreues Fliegen absolut aus inklusive Looping ohne vorheriges Andrücken. Es muss ja nicht jeder Flieger "senkrecht gehen", schon gar nicht unsere schönen Oldies.

    Kannst Du schon abschätzen ob du mit dem Schwerpunkt / Akkuposition hinkommst?

    Bin gespannt auf den weiteren Fortschritt,

    Gruß

    Detlef
    Spontanität will gut überlegt sein...
    Like it!

  13. #58
    User
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    1.134
    Daumen erhalten
    178
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Detlef.

    Ich baue jetzt erstmal die mittlere Fläche fertig. Dann schraube ich mal den ganzen Flieger, noch ohne Bespannung, zusammen mit Motor und Akku usw. Dann schaue ich mal nach dem SP im Rohbau.
    Wenn ich sehe, wo die im Bausatz überall Gewichtserleichterungen gemacht haben - das hätte ich so nicht gemacht. Z. B. die Holmverkastungen: zwischen den Rippen sind große Löcher oder die Rumpfwände aus 1,5mm SpH. Ich bin mehr so der robuste Bauer mit 3mm SpH usw.
    Das läßt also auf ein niedriges Gewicht schließen, aber auch auf etwas mehr Bruchanfälligkeit. Nach meiner Erfahrung ist ein etwas schwereres Modell nicht von Nachteil. Und wie du schon bemerkt hast, ist das keine Rakete - sondern ein fliegender Widerstand (Bücherregal). Ich habe mal ein Video auf meiner Homepage verlinkt, auf der ein DR 1 von Bruckmann im Maßstab 1:2 zu sehen ist. Der startet nach 1 m im Schritttempo und landet auch wieder so. Ich bin sowieso nicht der Heizer, dafür bin ich zu alt - oder noch nicht alt genug?

    Ich sammle mal die ganzen Tipps und dann gelten die 3 Beamtenargumente: Zetzt tu'n wir mal nichts, dann schau'n wir mal und dann sehen wir schon.

    K.
    Like it!

  14. #59
    User
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    1.134
    Daumen erhalten
    178
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Mittlere Fläche

    Der Aufbau ist identisch mit den anderen Flächen.
    Nur der Rumpfanschluß ist anders, weil die Fläche ja auf Höhe des Pilotensitzes liegt.

    Name:  b01.jpg
Hits: 499
Größe:  149,8 KB
    Like it!

  15. #60
    User
    Registriert seit
    25.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    1.134
    Daumen erhalten
    178
    Daumen vergeben
    13
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Endlich - Dreidecker

    Name:  b05.jpg
Hits: 464
Größe:  161,8 KB

    Name:  b06.jpg
Hits: 469
Größe:  246,9 KB
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •