Anzeige Anzeige
 
Seite 27 von 39 ErsteErste ... 171819202122232425262728293031323334353637 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 405 von 578

Thema: GP15 JETA (Windwings/Baudis): Erfahrungen?

  1. #391
    User Avatar von gufi
    Registriert seit
    28.02.2013
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    133
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    20
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier sieht man auch schön das Prinzip. Das kannst du wahrscheinlich sogar besser bauen als ich.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Flitschenhaken Detail.jpg 
Hits:	14 
Größe:	243,0 KB 
ID:	2275328
    Freundliche Grüße Christoph
    Like it!

  2. #392
    User
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    FDS
    Beiträge
    470
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    41
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Nur zum Verständnis:
    mit dem herausfallendem Bolzen meinte ich folgendes:
    Rohr im Rumpf hat z.B. 5mm Innendurchmesser. Bolzen mit dann Ø4mm ist fest am Flitschenseil angebracht und fallt mit dem Seil, wenn die Spannung nachlässt, heraus. Dann kann das Rohr auch im Bereich des anliegendem Propellers sein.
    Bei der alternativen Lösung von GUFI muss der Bolzen natürlich gesichert werden das er nicht aus dem Rohr fällt, sonst landet er an den Magneten vom Motor.
    mfg Bernard
    Like it!

  3. #393
    User Avatar von gufi
    Registriert seit
    28.02.2013
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    133
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Im eingebauten Zustand ist die Feder oben mit dem Bolzen fest verklebt und unten neben dem Röhrchen festgeschraubt. Im Beitrag #391 ist es nur ein Zustand während des bauens. In Beitrag #390 ist die Feder unten auf dem Holzklotz festgeschraubt. Der Bolzen bleibt immer im Röhrchen und wird nur bis knapp hinter die Rumpfwand zurückgezogen.
    Freundliche Grüße Christoph
    Like it!

  4. #394
    User
    Registriert seit
    13.03.2020
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    63
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    bin nun auch stolzer Besitzer einer GP - muss sagen erstklassige Qualität!

    habe schon den Spinner montiert - hier das Ergebnis mit RFM 43mm Durchmesser 32mm Mittelteil Spinner und GM 18/10 (nicht scale).
    Spinner fügt sich perfekt in die Rumfkontur ein - Propeller liegt nicht perfekt an - aber mir reichts - oder wäre da eine Scale Prop noch besser?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2785.jpeg 
Hits:	10 
Größe:	169,5 KB 
ID:	2275737

    Liebe Grüße
    Like it!

  5. #395
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    11.466
    Daumen erhalten
    238
    Daumen vergeben
    490
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    scale liegt besser an
    Like it!

  6. #396
    User
    Registriert seit
    21.07.2016
    Ort
    Fuschl am See
    Beiträge
    10
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard RFM Scale Spinner 43mm+GM 17x10 Weiß

    Hallo zusammen,

    Da meine GP15 jetzt doch mit Klappimpeller ausgestattet wird hätte ich den oben genannten Spinner mit breitem Mittelteil 32mm+GM Blätter abzugeben.
    Nagel Neu!
    Bei Interesse einfach melden mike.stoellinger@gmx.at
    Like it!

  7. #397
    User
    Registriert seit
    09.01.2014
    Ort
    Frieburg & UK
    Beiträge
    12
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard für diejenigen, die einen Keil wollen!

    Ich habe mit verschiedenen Kunststoffdicken experimentiert und für die Größe des Packers in Foto 0,5 mm Kunststoff entsteht ein Spalt von 0,8 unter der Vorderkante des Stabilisators. Eine alte Flügelservoabdeckung ist perfekt!
    Ich warte immer noch auf den ersten Flug, da ich ein verantwortungsbewusster Bürger bin.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0976.jpg 
Hits:	9 
Größe:	147,4 KB 
ID:	2278563
    Like it!

  8. #398
    User
    Registriert seit
    18.04.2010
    Ort
    Kärnten
    Beiträge
    2
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard In Arbeit

    Mahlzeit,....

    Letzte Woche wurde meine ebenfalls in einem bomben Paket geliefert und ist nahezu 70% fertig gestellt. Die Finger jucken bereits und wollen das Ding in die Luft feuern.

    Lg Gerd
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  9. #399
    User
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    FDS
    Beiträge
    470
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    41
    0 Nicht erlaubt!

    Standard GP15 Flächensicherung

    Hallo,

    Da ich zur Zeit nicht zum Erstflug komme aus bekannten Gründen, und kein Freund der Flächensicherung mit Nittoband oder Gewebeklebeband bin, habe ich M6 Kunststoffschrauben, vorhandene Schrankverbinder, verwendet und mit einen griffigen Kopf angefertigt. Da wenig Platz zwischen dem vorderen Bolzen und dem Vierkantflächenverbinder ist, ist die 6mm Sperrholzplatte genau an der schrägen abgerundeten Seitenwand angepasst.

    1.) Gewindeinsert M6 mit Flansch an der Flächenwurzel bündig eingeklebt. Es sind stabile Abschlussrippen aus Sperrholz im Flügel eingebaut!
    2.) Durchgangloch Ø6,3mm auf den Rumpf übertragen.
    3.) 2 St. 6mm Sperrholz mit Bohrung Ø6,3mm angefertigt.
    4.) Buchenrundholz Ø6,3mm auf Rumpfbreit +2mm abgelängt
    5.) Sperrholzbretter aufgefädelt (auf Schwergängigkeit achten, sonst halten sie nicht an der Seitenwand) und an Kontur links und rechts angepasst
    6.) Beide Bretter an Seitenwand ausgerichtet mit 2k Harz mit Baumwollflocken angeklebt
    7.) Buchenrundholz innen absägen und Durchgangsloch wieder herstellen
    8.) 3 St. vorhandene M6 Kunstoffschrankverbinder mit einem griffigen Kopf aus 8mm Speerholz versehen (einer als Ersatz)

    Gewichtszunahme 10gr. Die M6 Kunststoffschrauben haben sich bei mir bewährt in einem Stingray. Sie brechen bei überlast einfach ab.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0721.jpg 
Hits:	11 
Größe:	290,5 KB 
ID:	2279205


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0720.jpg 
Hits:	4 
Größe:	245,2 KB 
ID:	2279207


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0723.jpg 
Hits:	4 
Größe:	408,7 KB 
ID:	2279208


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0729.jpg 
Hits:	4 
Größe:	262,6 KB 
ID:	2279209

    Die 2 Wiglets die eh schon stramm passen habe ich mit je 2 Ø4mm Magneten gesichert.
    Wenn es wieder erlaubt ist, kommt der Erstflug!

    Hier noch meine Höhenruderauflage ca. 0,7mm konisch auf 0,1mm dick, Anstellwinkel jetzt ~0,8°:


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0707.jpg 
Hits:	2 
Größe:	277,3 KB 
ID:	2279213
    mfg Bernard
    Like it!

  10. #400
    User
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    FDS
    Beiträge
    470
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    41
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Ich wurde nach dem "Aufzug" aus England hier befragt? Ich vermute Elevator oder Höhenruderauflage.

    Also 1mm GFK Platte 75x17mm auf eine Holzplatte mit Kontaktkleber an 2-3 befestigt.
    Mit Schleifklotz konisch bis zum Rand schleifen, zum Schluss vorsichtig. 0,8-0,1mm dick
    Klebestellen trennen und säubern.
    Beide Bohrungen vorsichtig einbringen.
    Auflage festschrauben und Kontur anzeichnen und vorsichtig schleifen.
    Mit Kontaktkleber an 3-4 Stellen festkleben und Höhenruder als Auflage mit befestigen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0730.JPG 
Hits:	7 
Größe:	97,8 KB 
ID:	2279307
    mfg Bernard
    Like it!

  11. #401
    User
    Registriert seit
    09.01.2014
    Ort
    Frieburg & UK
    Beiträge
    12
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für die Information! Ah, also hast du von Hand geschliffen? Ich dachte du hast mit einem 3D Drucker gemacht. Ich habe nach einer Datei gesucht!
    Ein Segelflugzeug dieser Qualität verdient einen ordentlichen Keil!
    Ich werde mit meinem Temprary Packer auskommen und hoffe, dass jemand einen 3D-Keil macht und anfängt, sie zu verkaufen!
    mit freundlichen Grüßen
    Leigh
    Like it!

  12. #402
    User
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Oberschwaben
    Beiträge
    507
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    208
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Keil von Bekü ist der beste den ich bisher gesehen habe. Da hat das ganze Hlw eine Auflage und nicht nur vorne vor der Schraube. Handarbeit muß man halt können
    Gruß
    Jürgen
    Like it!

  13. #403
    User Avatar von gufi
    Registriert seit
    28.02.2013
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    133
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	EWD GP15.jpg 
Hits:	2 
Größe:	491,7 KB 
ID:	2279554

    Ein paar Seiten weiter vorne habe ich geschrieben, dass ich unterlegt habe. Hier sieht man wie. Wenn man sich einen Schleifklotz macht, der nur zur Hälfte etwa mit Schleifpapier beklebt ist, dann kann man den hinteren Teil immer auf der Unterlage aufliegen lassen. Mit etwas Gefühl, Geduld und vielleicht einem Bierchen dazu klappt das dann schon.
    Freundliche Grüße Christoph
    Like it!

  14. #404
    Vereinsmitglied Avatar von Segelflieger
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    1.359
    Daumen erhalten
    118
    Daumen vergeben
    18
    1 Nicht erlaubt!

    Standard HLW-Unterlegkeil

    Hallo,

    Ich habe das ähnlich gemacht wie Bernard.

    * Cfk-Material einseitig weiß lackiert, vorne bis zur Hälfte zweilagig, nach hinten nur einlagig, grob zurecht geschnitten
    * mittels doppelseitigem Klebeband auf einem planen (Holz)Untergrund geklebt
    * vorne ein 0,8 mm Sperrholz als Anschlag angebracht und dann mit dem Schleifklotz flächig bearbeitet.

    Rohzustand vor dem Beschleifen zum "Keil": die dem Klebeband zugewandte Seite ist weiß lackiert.
    Name:  GP15_HLW_Keil_2.JPG
Hits: 820
Größe:  115,0 KB

    Beim Zuschleifen: vorne 0,8 mm nach hinten gleichmäßig keilförmig auf 0 auslaufend
    Name:  GP15_HLW_Keil_1.JPG
Hits: 814
Größe:  108,4 KB

    So entsteht in nur wenigen Minuten ein passender Keil (bei mir sind es zwei Keile, weil ich zwei Rümpfe habe), vorne mit 0,8 mm Stärke, nach hinten auf null auslaufend. Dann die Bohrungen passend einbringen und die Überstände der Kontur der HLW-Auflage entsprechend anpassen und zurecht schleifen. Auf den Rumpf kleben. Fertig.

    Bei mir resultiert durch die weiß lackierte Oberfläche ein auch optisch ansprechendes Ergebnis. Letzteres ist ja eigentlich aber egal, weil man es, wenn das HLW drauf geschraubt ist, eh nicht mehr sieht. Vom finalen Ergebnis (fertig montiert am Rumpf) kann ich gelegentlich noch ein Bild nachliefern.
    Grüsse
    Rudi

    Ich bin nicht reich genug um billig einzukaufen
    Like it!

  15. #405
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    RC-Sims
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    16.325
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    363
    Daumen vergeben
    224
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Moin,
    eigentlich hatte ich das auch so im Hinterkopf, nun habt ihr mich ermutigt.
    Das werde ich auch so machen. Passende GFK-Platte mit 1mm habe ich
    noch, wo ich die Form erst einmal grob vorschneide (weniger zu schleifen
    mit einem Proxxon Bandschleifer oder -Tellerschleifer - mal schaun).
    Bei uns ist ja sowieso Flugverbot auf dem Platz (Corona lässt grüßen) und
    da kann man halt "sinnvoll" schaffe ...
    Gruß Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. DNAracer (Baudis): Erfahrungen?
    Von mage im Forum Elektrosegelflug
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 03.06.2020, 08:37
  2. Diana 2 (M 1:3 - Baudis): Erfahrungen?
    Von saltoflyer im Forum Segelflug
    Antworten: 238
    Letzter Beitrag: 16.05.2020, 11:46
  3. CALVADOS (Baudis): Erfahrungen?
    Von Pano im Forum Segelflug
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 24.07.2019, 13:41
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.09.2017, 09:11
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.08.2015, 23:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •