Anzeige Anzeige
DMFV  
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: Hangflug ohne Bewilligung des Eigentümers.

  1. #31
    User Avatar von Nevermeggs
    Registriert seit
    25.08.2014
    Ort
    Graz
    Beiträge
    548
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    87
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo "Ungustl",
    Du wohnst in/in der Nähe von Insbruck ...

    Ich empfehle dir bei der Austro Control (Insbruck: 051703-6655) anzurufen und deine Aussage dort bestätigen zu lassen - für Nicht Österreicher, die Austro Control ist die Luftfahrbehöde in Österreich. Wenn deine Aussage stimmt, bestätigt dir die Austro Control dieses auch schriftlich. Wenn du dieses Schreiben der Austro Control hier postest, dann ziehe ich meinen Hut und nehme all mein Geschriebenes zurück und lade dich zu einem Abendessen in einem Restaurant deiner Wahl ein.

    Bedenke ... ich gehe gerade durch den Prozess einer Zulassung von einem Modell über 25kg und habe von der Austro Control (über den ÖAeC) alle Rechtsgrundlagen schriftich erhalten, da diese der Prüfungsstoff für die anstehende Prüfung ist. Ich denke ich kenne mich aus ... oder was mir die Austro Control gemailt hat ist rechtlich falsch.

    Nun aber final "Roger and out"

    Lieber Gruß aus Graz
    Volker
    Never ever give up!
    [MC28-v1.020/GR32-v7.07/GR24-v7.07/GR16-v7.07/GPS-v1.26/+T70-v2.011/+T80HV-v2.010b]
    [E-Intention/2xMythoS125e/Xplorer3800/Jodel DR400 3,7m/Mistral4300evo/SwiftS1 3,85m/FS5]
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    17.000
    Blog-Einträge
    247
    Daumen erhalten
    657
    Daumen vergeben
    2.260
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    [QUOTE=Claus Eckert;4867141]

    Hier ein Screenshot aus dem Online-Kenntnisnachweis des DMFV (Einheit 5 Erlaubnisfreier Modellflug):

    ATTACH=CONFIG]2189442[/ATTACH][/QUOTE

    Verzeihung, dass ist auch eine Interpretation, da wurden einige Stellen etwas abgeändert, dadurch wird der Text nicht besser...


    Im Gesetz steht nicht können blabla, etc. ...

    Es gibt meines Wissens im Gesetz auch keine "xxxxflieger" , sonst müsste es auch welche vom Stamme "yyyy" geben.

    Wie man hier leicht nachlesen kann, erhitzen sich zu diesem Thema gerne die Gemüter.
    Man könnte noch viel dazu schreiben, ich lasse es...
    Geändert von hänschen (29.09.2019 um 00:03 Uhr) Grund: leicht entschärft... ;)
    Frohe Ostern, Gruss Hans ... Dekorbögen Carrera ASW 17 klein, gross, ASW 19, Lift, Loft, Favorit, Trico, Passat, Optimus ... BLOG Luftraum
    Like it!

  3. #33
    Moderator
    Hangflug
    GPS-Modellfliegen
    Computer
    Avatar von Claus Eckert
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Übersee am Chiemsee
    Beiträge
    13.523
    Blog-Einträge
    10
    Daumen erhalten
    547
    Daumen vergeben
    179
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo hänschen

    Deswegen steht wohl am Ende des Textes "Rechtsgrundlagen.....XYZ"? Sonst würde doch "Auszug aus dem Gesetz XYZ" dort stehen?
    Viele Grüße
    Claus
    "Der Rand des Universums wird früher entdeckt werden, als die Grenzen menschlicher Dummheit."
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    04.10.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    636
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    221
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da keine Widerlegung meines letzten Einwurfs erfolgt ist, verkünde ich nunmehr das Endurteil für die EU-Teilkommune Deutschland:

    Im Namen des Volkes!

    Ergeht das folgende Urteil:

    Die Einwilligung des Eigentümers ist nicht erforderlich, wenn es sich um die "freie Flur" handelt.

    Gründe

    Die Landesnaturschutzgesetze beschränken das Eigentum von Grundstücken in der freien Flur per Gesetz.
    Der Eigentümer besitzt und besaß deshalb nie ein Grundstück, von dem er die Nutzung zur Erholung fernhalten kann oder einwilligungspflichtig machen konnte.

    Will er dies tun, muss er den Zugang mechanisch blockieren (Zaun etc.) und muss dafür zuvor selbst eine staatliche Genehmigung einholen.
    In einem solchen Antrag muss er gute Gründe benennen.

    Einschränkungen der Nutzung zur Erholung ergeben sich wiederum aus den Naturschutzgesetzen, beispielsweise das Nichtbetreten im Falle landwirtschaftlicher Nutzung etc.

    Dem Edouard sind seine Aufwendungen zu erstatten, drunter vier Fässchen Tinte und zwei Schreibfedern.

    Beschossen und verkündet.

    Brechmittelbelehrung

    Gegen das obige Urteil kann bis zum 11.11.2031, 11:11 h Berufung durch hiesigen 'post' eingelegt werden.

    Nee, also im Ernst:
    Mein Sachargument ist hier nicht kritisiert worden, also, im Glauben an die Allwissenheit des RC-Network-"Schwarms", bleibt mir nur, mir selbst zu glauben ...
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    07.02.2004
    Ort
    -nähe Wasserkuppe
    Beiträge
    2.542
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    126
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Edouard Dabert Beitrag anzeigen
    Da keine Widerlegung meines letzten Einwurfs erfolgt ist, verkünde ich nunmehr das Endurteil für die EU-Teilkommune Deutschland:

    Im Namen des Volkes!

    Ergeht das folgende Urteil:

    Die Einwilligung des Eigentümers ist nicht erforderlich, wenn es sich um die "freie Flur" handelt.

    Gründe

    Die Landesnaturschutzgesetze beschränken das Eigentum von Grundstücken in der freien Flur per Gesetz.
    Der Eigentümer besitzt und besaß deshalb nie ein Grundstück, von dem er die Nutzung zur Erholung fernhalten kann oder einwilligungspflichtig machen konnte.

    Will er dies tun, muss er den Zugang mechanisch blockieren (Zaun etc.) und muss dafür zuvor selbst eine staatliche Genehmigung einholen.
    In einem solchen Antrag muss er gute Gründe benennen.

    Einschränkungen der Nutzung zur Erholung ergeben sich wiederum aus den Naturschutzgesetzen, beispielsweise das Nichtbetreten im Falle landwirtschaftlicher Nutzung etc.

    Dem Edouard sind seine Aufwendungen zu erstatten, drunter vier Fässchen Tinte und zwei Schreibfedern.

    Beschossen und verkündet.

    Brechmittelbelehrung

    Gegen das obige Urteil kann bis zum 11.11.2031, 11:11 h Berufung durch hiesigen 'post' eingelegt werden.

    Nee, also im Ernst:
    Mein Sachargument ist hier nicht kritisiert worden, also, im Glauben an die Allwissenheit des RC-Network-"Schwarms", bleibt mir nur, mir selbst zu glauben ...


    Von mir hervorgehoben zum Beispiel und noch was zum Lesen (Bay Naturschutzgesetz )

    t. 32
    Durchführung von Veranstaltungen
    Teilnehmern einer organisierten Veranstaltung steht das Betretungsrecht nur zu, wenn nach Art und Umfang der Veranstaltung und nach den örtlichen Gegebenheiten eine Beeinträchtigung der betroffenen Grundstücke nicht zu erwarten ist.
    Art. 33
    Zulässigkeit von Sperren
    Grundeigentümer oder sonstige Berechtigte dürfen der Allgemeinheit das Betreten von Grundstücken in der freien Natur durch Sperren im Sinn des Art. 27 Abs. 3 Satz 2 nur unter folgenden Voraussetzungen verwehren:
    1.
    Sperren können errichtet werden, wenn andernfalls die zulässige Nutzung des Grundstücks nicht unerheblich behindert oder eingeschränkt würde. Das gilt insbesondere, wenn die Beschädigung von Forstkulturen, Sonderkulturen oder sonstigen Nutzpflanzen zu erwarten ist, oder wenn das Grundstück regelmäßig von einer Vielzahl von Personen betreten und dadurch in seinem Ertrag erheblich gemindert oder in unzumutbarer Weise beschädigt oder verunreinigt wird.
    2.
    Bei Wohngrundstücken ist eine Beschränkung nur für den Wohnbereich zulässig, der sich nach den berechtigten Wohnbedürfnissen und nach den örtlichen Gegebenheiten bestimmt.
    3.
    Flächen können aus Gründen des Naturschutzes, zur Durchführung von landschaftspflegerischen Vorhaben oder forstwirtschaftlichen Maßnahmen, von Jagden, ferner zur Vorbereitung und Durchführung sportlicher Wettkämpfe in der freien Natur sowie aus anderen zwingenden Gründen des Gemeinwohls kurzzeitig gesperrt werden.
    Gruß,Herbert
    Konfuzius sagt :
    Zu wissen, was man weiß und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    10.03.2007
    Ort
    Schotten
    Beiträge
    801
    Daumen erhalten
    80
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Edouard Dabert Beitrag anzeigen

    Hier auf Seite 21, Absatz 3 wird amtlich erklärt, warum das höherrangige Gesetz, das LuftVG in § 25 nicht für Modellflugzeuge gilt:

    https://www.umwelt-online.de/PDFBR/2006/0668_2D06.pdf
    Auf ner Umweltseite.

    Aber ja,
    da ist nie was dran geändert worden, also hat nach wie vor seine Gültigkeit.

    Das sind die Klarstellungen wann ein s.g. Flugplatzzwang für ein Luftfahrzeug vorliegt.

    Hat der Edouard alles genau richtig erklärt.

    Gruß Horst
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    04.10.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    636
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    221
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wer noch mehr Infos sucht:

    2014 hier schon diskutiert:

    http://www.rc-network.de/forum/conte...-und-Luftrecht
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    08.05.2018
    Ort
    -
    Beiträge
    82
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Edouard Dabert Beitrag anzeigen
    Wer noch mehr Infos sucht:

    2014 hier schon diskutiert:

    http://www.rc-network.de/forum/conte...-und-Luftrecht
    Hallo Edouard

    Ich habe das vor ueber 10 Jahren schon mit dem Rechtsanwalt des DMFV im alten DMFV-Forum diskutiert. Auch damals gab es keine konkrete Begruendung, warum die Naturschutzgesetze der Laender auf die Nutzung fuer den Modellflug nicht anwendbar sein sollten. Der freie Modellflug ist dem DMFV sowieso ein Dorn im Auge, von daher ist die Haltung des DMFV weder verwunderlich, noch wird sie sich je aendern.

    Aber das ganze hat sich doch inzwischen sowieso erledigt, ausserhalb von Verbaenden und Vereinen ist Modellflug doch praktisch sowieso nicht mehr legal moeglich.

    Gruss
    Peter
    Like it!

  9. #39
    User Avatar von Nevermeggs
    Registriert seit
    25.08.2014
    Ort
    Graz
    Beiträge
    548
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    87
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Peter Stegemann Beitrag anzeigen
    … ausserhalb von Verbaenden und Vereinen ist Modellflug doch praktisch sowieso nicht mehr legal moeglich.
    Hallo Peter,
    Warum ist der Modellflug (in Deutschland?) unter Einhaltung folgender Vorgaben legal nicht mehr möglich?
    - Versicherung vorhanden
    - Kenntnisnachweis vorhanden
    - Modell unter 5kg
    - max. Höhe 150m
    - max. Flugfeld im Umkreis von 500m um den Standpunkt des Piloten
    - Kein Naturschutz oder andere Einschränkung (Flughäfen, Wohngebiete, Strassen …)
    - Zustimmung des Eigentümers wo ich starte/lande
    Bis auf den Kenntnisnachweis sind die anderen Vorbedingungen schon seit sehr vielen Jahren unverändert.
    Habe ich etwas verpasst?

    Lieber Gruß aus Graz
    Volker
    Never ever give up!
    [MC28-v1.020/GR32-v7.07/GR24-v7.07/GR16-v7.07/GPS-v1.26/+T70-v2.011/+T80HV-v2.010b]
    [E-Intention/2xMythoS125e/Xplorer3800/Jodel DR400 3,7m/Mistral4300evo/SwiftS1 3,85m/FS5]
    Like it!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Aufstiegsgenehmigung des Eigentümers
    Von wildflug_ im Forum Rechtsfragen
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 21:08
  2. ASSAN EU Bewilligung ?
    Von pro021 im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 10:55
  3. Angabe des Eigentümers?
    Von Eckart Müller im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.09.2002, 15:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •