Anzeige Anzeige
  www.kleber-und-mehr.de
Seite 1 von 38 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 566

Thema: Ist Wasserstoff der Energieträger der Zukunft ?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    831
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ist Wasserstoff der Energieträger der Zukunft ?

    Um auf die Anregung von unserem allseits geschätzten Konrad einzugehen
    plädiere ich für einen neuen thread.

    Also, was berichten die Buschtrommeln ?
    Gibt´s Fortschritte ?
    Gibt´s Tankstellen ?
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.284
    Daumen erhalten
    329
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gringo Beitrag anzeigen
    Also, was berichten die Buschtrommeln ?
    Buschtrommeln sind abgeschafft, denn wir haben Internet.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    2.107
    Daumen erhalten
    347
    Daumen vergeben
    55
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Haha, der war gut..

    Grundsätzlich halte ich Wasserstoff für eine gute Idee. Läßt sich auch mit Photovoltaik in großen Mengen herstellen und speichern.
    Man hat nicht das Problem mit den Akkus und deren limitierter Kapazität. Man muss da nur noch die Technik in Richtung Sicherheit idiotensicher machen und dann denke ich, dass das die bessere Lösung ist.

    Mit einem entsprechenden Tankstellennetz genau so komfortabel wie Sprit und keine Nachteile.
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    831
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sag bloß ihr habt auch schon Wasserspülung ?
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.284
    Daumen erhalten
    329
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Stein Elektronik Beitrag anzeigen
    Man muss da nur noch die Technik in Richtung Sicherheit idiotensicher machen
    Oh ja... Denn da die Verdummung der Menschheit offensichtlich schnelle Fortschritte macht, bezweifle ich das H als Treibstoff Massentauglich wird.

    Zitat Zitat von gringo Beitrag anzeigen
    Sag bloß ihr habt auch schon Wasserspülung ?
    Ja, noch. Aber langsam wird der Rohstoff Wasser knapp. Ich warte also auf die Elektrospülung...
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von dthomalla
    Registriert seit
    30.05.2009
    Ort
    Poing
    Beiträge
    232
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von gringo Beitrag anzeigen
    Gibt´s Tankstellen ?
    Kann man online prüfen: https://h2.live

    Gar nicht so übel.
    Wenn der Nexo ein paar € günstiger herginge, wäre das was.

    Wie lange hält wohl eine Brennstoffzelle typischer Weise?

    Grüße

    Dirk
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    coburg
    Beiträge
    4.047
    Daumen erhalten
    255
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ich bin mir sogar sicher, daß wasserstoff der treibstoff und energieträger der zukunft sein muß, denn die ressource wasserstoff ist quasi unendlich. und wesentlich klimaunschädlicher in herstellung und gebrauch als alle akkubasierten e-mobilitätssysteme, um die der momentane hype so wabert.
    das problem ist, daß wasserstoff politisch auf der welt absolut unerwünscht ist als treibstoff, da fast jedes land der erde bis auf reine wüstenstaaten mit wassermangel freien zugriff auf die ressource wasserstoff haben wird. das würde nämlich erhebliche machtspielchen und abhängigkeitskonstellationen ausbremsen.
    -ich erhebe nicht den anspruch einverständnis des geneigten lesers mit meinem oben geschriebenen erzeugen zu wollen;-) Suche dringend ne Eisele R90!!!
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    831
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von steinix Beitrag anzeigen
    ... da fast jedes land der erde bis auf reine wüstenstaaten mit wassermangel freien zugriff auf die ressource wasserstoff haben wird.
    Und bis auf jene armen Länder, denen der Schweizer Multi Nestlé auch noch das Wasser abnimmt.
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    10.04.2010
    Ort
    Hoorn NH, Niederlande
    Beiträge
    173
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    216
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Shell baut jetzt bei der Rheinland-Raffinerie eine Wasserstoff Fabrik mit einer Kapazität von, 1300 ton grünen Wasserstoff pro Jahr.
    In 2020 wird die Fabrik gestartet. Das ist leider nur wie ein Wassertropfen auf einer glühenden Platte, sagt Shell.
    Aber der Anfang wird gemacht und sie werden schnell aufskalieren.
    Zur Zeit verbraucht die größte Raffinerie in Deutschland ungefähr 180.000 tonnen Wasserstoff pro Jahr um Produkten zu entschwefeln und von einem Fass Rohöl leichtere Produkten zu gewinnen, sowie Benzin und Diesel.
    Ich bin davon überzeugt das Wasserstoff immer mehr produziert wird. War bei den Windturbinen auch so, zuerst einige und jetzt sehe ich nur mehr Windturbinen wohin ich auch schau.

    Johannes
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    831
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hatte irgendwann mal gelesen, daß Wasserstoff im KFZ ein erhöhtes Risiko bei einem
    Unfall darstellen würde. Stimmt das ?
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.541
    Daumen erhalten
    325
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gringo Beitrag anzeigen
    Ich hatte irgendwann mal gelesen, daß Wasserstoff im KFZ ein erhöhtes Risiko bei einem
    Unfall darstellen würde. Stimmt das ?
    Nö.

    https://www.linde-gas.de/de/images/W...m565-71315.pdf

    Wenn ich mirs raussuchen müsste, würde ich lieber in einen Wasserstofffahrzeug einen Unfall haben, als in einem E-Fahrzeug. Die Chance in letzterem (wenn bewusstlos oder eingeklemmt) zu verbrennen/Rauchvergiftung zu bekommen, halte ich für weit höher. Denn Wasserstoff aus einem defekten Tank verflüchtigt sich schnell und zieht - leichter als Luft - nach oben ab. Verbrennungsprodukte sind ungiftig (H2O). Ohne Sauerstoff brennt auch nix.

    Ein Brand eines vollen und ausreichend grossen Lithiumionenakku hingegegen kann nicht gelöscht werden, da es sich ständig wieder enzündet. Da hilft nur abbrennen lassen und ggfs. in dieser Zeit kühlen um die Ausbreitung zu minimieren. Man erinnere sich an den 'getunkten' E-Smart (was bei grösseren Fahrzeugen nicht geht).

    https://www.facebook.com/Blaulichtne...25584964317852

    https://arstechnica.com/cars/2016/08...-battery-fire/

    Da warte ich eh mal auf den ersten Tunnelbrand durch Unfall/technisches Versagen. So ein brennendes E-Vehikel, unlöschbar und toxische Verbrennungsgase (darunter Fluorwasserstoff) erzeugend...
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    831
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Thx.
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    coburg
    Beiträge
    4.047
    Daumen erhalten
    255
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    das, was frank oben anführt, ist voll zu unterstreichen. die ersten größeren vorkommnisse mit akkubasierten elektrofahrzeugen werden nicht ausbleiben. dann wird das geschrei recht groß werden. da sich die politik und industrie aber schon zu weit festgelegt hat, wird es keine schnelle umsteuermöglichkeit mehr geben.

    nochwas zur wasserstofftechnologie:
    es wird eine katastrophale infrastrukturbelastung geben durch die elektroladeinfrastruktur, vor allem in den städten, wenn man wirklich "für alle" lademöglichkeiten schaffen will. vor allem schnellademöglichkeiten. auch die umweltseitigen kollateralschäden werden riesig. von der kostenseite ganz zu schweigen.
    bei wasserstoff kann man das bsherige tankstellennetz auf- und umrüsten.
    zusätzlich können ja brennstoffzellen ja nicht nur wasserstoff, sondern auch methan verarbeiten. ich denke, man wird sich ja auch um die vermehrte methanfreisetzung noch nutzungstechnisch kümmern wollen.
    alles in allem ein sehr weites feld noch zu beackern!
    -ich erhebe nicht den anspruch einverständnis des geneigten lesers mit meinem oben geschriebenen erzeugen zu wollen;-) Suche dringend ne Eisele R90!!!
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    25.06.2015
    Ort
    Schleswig Flensburg
    Beiträge
    213
    Daumen erhalten
    62
    Daumen vergeben
    171
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Es wird nicht das eine oder das andere geben, sondern es werden einige Technologien parallel existieren. Sowohl Akku als auch Wasserstoff machen beides Sinn für die Zukunft. Bis bezahlbare Wasserstofffahrzeuge und das Tankstellennetz ausgebaut sind, wird sich auch die Akkutechnologie weiterentwickelt haben. Die aktuellen Akkus halte ich nur für eine Übergangstechnologie. Wenn man sich mal die Zahlen anschaut, die Moment seitens Industrie und Regierungen ausgegeben werden, kann man fast davon ausgehen, das in den nächsten Jahren/Jahrzehnten sich noch einiges tuen wird.
    Hier im Norden machen auch bald 2 Wasserstofftankstellen auf. Tanks, Zapfsäule und ein Container (keine Ahnung wofür) stehen schon. Bin mal gespannt, ob man da auch mal Fahrzeuge antrifft...

    Gruß

    Felix
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    coburg
    Beiträge
    4.047
    Daumen erhalten
    255
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    li-akkus machen aus umwelt-und nachhaltigkeitsgründen überhaupt keinen sinn!
    und brennstoffzellen sind jedenfalls deutlich preiswerter anscheinend als li-akkus. und der brennstoffzellen-wasserstofftank wird mehr reichweiten liefern und vom systemgewicht her leichter ausfallen.
    nach wie vor sind ja auch v-motoren mit wasserstoff als kraftstoff nicht vom tisch.
    -ich erhebe nicht den anspruch einverständnis des geneigten lesers mit meinem oben geschriebenen erzeugen zu wollen;-) Suche dringend ne Eisele R90!!!
    Like it!

Seite 1 von 38 1234567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 08.01.2016, 13:15
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.2013, 12:11
  3. Schlange der Zukunft
    Von NeckarVerlag im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 14:14
  4. Zukunft der Antriebe
    Von Christian Lucas im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 23:40

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •