Anzeige Anzeige
composite-rc-gliders.com   gruppstore.de
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 77

Thema: RCRCM 300

  1. #31
    User
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Auf dem Berg
    Beiträge
    224
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    53
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin moin!

    einen kurzen spitzen sarkastischen Kommentar kann ich mir nicht sparen : ist der 300 wirklich F3B/F3F und gehört in diese Kategorie??? tschuldigt, aber im F3B oder F3F hab ich ihn noch nie gesehen... F3J schließt sich wohl von selbst aus.....ist da nicht eher Hangflug das richtige ?

    Sarkasmus aus!


    eigentlich wollt ich auch nur den tipp geben Ausschnitte unten im Rumpf direkt unter/am Verbinder auch noch eckig gestalten ist nicht so der unbedingte Hit. Nun da schon geschehen würde hier mit ein wenig Rovings/Unidirektional verstärken. Hauben werden auch Oval gerstaltet, das hat nicht nur den Grund der Optik sondern auch der Krafteinteilung. Wenn es bricht, dann definitiv in den Ecken/Kanten. Inzwischen geht man ja hin (auch bei den F3B elektro) und baut Servorbretter zum einschieben in den hinteren Rumpfteil. Wenn man so etwas selbst anfertigen muss ist das gedanklich wohl etwas aufwändiger als den Rumpf auf zu schneiden allerdings auf dauer auch deutlich haltbarer.

    Ob LDS oder Über kreuz. LDS ist ja über kreuz blos mit kleineren Hebeln. Das ist eine Glaubensfrage. Fliege auch beides und bin mit beidem gleichwertig zufrieden.
    Spinner fliege ich die von Hyperflight.com - gibt's in jeder Farbe und man kann die Kappen für 2-3€ wechseln sollten sie mal beschädigt sein (anders als bei den Freudenthalern)

    Grüße und halt uns auf dem Laufenden

    Tim

    PS: welche Luftschraube ist das? CFK 14x8 aber welcher Hersteller? RFM ist im Regelfall etwas abstehender weil breiter an der Wurzel.
    Cam Carbon würde ich in keinem Falle verwenden. Aerodynamisch wird wohl die GM Reihe die passendste Wahl sein.
    Geändert von moze (09.12.2018 um 11:44 Uhr) Grund: Prop
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    176
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Tim,

    ja dann muss ich ja mindestens so sarkastisch Antworten wie du:

    das du den RCRCM 300 noch nicht im F3B gesehen hasst, liegt wohl einfach nur daran, dass du 2017 nicht auf der F3B Weltmeisterschaft gewesen bist. Dort wurde er von Carlos Pisarello geflogen.


    Kurzer spitzer Kommentar: Ach das lass ich lieber

    Sarkasmus aus

    Der Ausschnitt ist selbstverständlich durch Rovings verstärkt und das Servobrett aus Flugzeugsperrholz bringt auch eine nicht zu verachtende Festigkeit. Ich bin komplett bei dir, dass von einem runden Ausschnitt eine deutlich geringere Rissinduzierung ausgeht. Der rechteckige Ausschnitt war aber für mich einfacher zu erstellen und ich bin mir sicher das mit den ergriffenen Maßnahmen die a Festigkeit ausreichend ist.
    Viele Grüße
    Carsten
    Like it!

  3. #33
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Bayerischer Hochspessart
    Beiträge
    7.721
    Daumen erhalten
    870
    Daumen vergeben
    364
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Eifel Beitrag anzeigen
    das du den RCRCM 300 noch nicht im F3B gesehen hasst, liegt wohl einfach nur daran, dass du 2017 nicht auf der F3B Weltmeisterschaft gewesen bist. Dort wurde er von Carlos Pisarello geflogen
    ....mit dem E-Antrieb?

    Nix für ungut und Gruß,

    Uwe.
    ...Hangflug bei mir ist das ohne Motor....
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    176
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard RCRCM 300

    In der ersten Fläche haben die Servos Platz genommen. Die Servorahmen gut angeschliffen und die in Frischhaltefolie verpackten Servos in die Rahmen geschraubt, damit diese sich nicht verziehen. Dann ausgerichtet und mit Uhu Endfest in die Flächen geklebt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	F406AD73-882C-450C-888B-6F252BA4456D.jpeg 
Hits:	13 
Größe:	855,6 KB 
ID:	2057161

    So schaut es dann nach dem Aushärten und Auspacken aus.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	05131A3A-BA47-4E62-847A-D5A88559B758.jpeg 
Hits:	17 
Größe:	545,9 KB 
ID:	2057155
    Viele Grüße
    Carsten
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    25.09.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    102
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die 14x8 cfk (auf dem Foto mit dem schwarzen Spinner) ist von HK International.Versand kann dann auch aus China etwas dauern.

    Ja UWE ist ja gut,wir alle kennen inzwischen Deine Anti Elektro Einstellung zur Genüge.

    Ich fliege sehr gern am Hang,aber z.Zt.ist das mir viel zu kalt im eisigen Hangaufwind,bist du deppert,die Kollegen fliegen mit Skianzügen dick vermummt!
    Aber am Freitag war kein Wind und ich hatte mit dem rcrcm E300 also Elektro 3 schöne Flüge,den letzten mit 45 Minuten Flugzeit(vor einer aufziehenden Regenfront).
    Da war wohl vor der Front etwas Aufwind.
    Ansonsten kann ich momentan ohne Thermik Flugzeiten um die 20 Minuten im Dezember in der Ebene erreichen.(Motorlaufzeit 2 Minuten 2,2 Ah 3S Lipo)

    @threadstarter schöner Bericht,bitte weiter und lass Dich bitte nicht wie schon so viele sehr erfahrene user in meinem Bekanntenkreis durch ein paar ewige Nörgler und ewig Besserwissende davon abhalten,hier was zu posten.
    Like it!

  6. #36
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Bayerischer Hochspessart
    Beiträge
    7.721
    Daumen erhalten
    870
    Daumen vergeben
    364
    4 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Max2 Beitrag anzeigen
    Ja UWE ist ja gut,wir alle kennen inzwischen Deine Anti Elektro Einstellung zur Genüge
    ...und genau das ist Quatsch und zeigt dass sich Vorurteile und die Suggestion einiger Trolle hier viel mehr fest setzen als die Wahrheit, egal wie oft ich meinen Standpunkt erkläre
    ...Hangflug bei mir ist das ohne Motor....
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    Stutensee
    Beiträge
    853
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Leider kein Quatsch
    F3B hat inzwischen schon was mit elektro zu tun

    Hier nachzulesen
    http://www.f3b.de/homepage/Startseite
    http://www.f3b.de/uploads/Die%20neue...-e_deutsch.pdf

    Ich hatte die Hoffnung das das Gemaule gegen die e-Antriebe hier damit mal aufhören, bzw. die Einsicht kommt das die inzwischen dazugehören. Aber nein
    Lustig auch das selektive Gemaule. Wenn ein Pierre Rondel oder ein aubry hier was mit e-Antrieb postet, motzt keiner.



    patrick
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    17.09.2013
    Ort
    Oberstes Ennstal
    Beiträge
    227
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    liest sich interessant, der Vorschlag zur neuen Klasse.
    Zum Zeitflug steht da:
    Zitat...Beim Zeitflug beginnt die Flugzeit mit dem Einschalten des Motors, da das Ausschalten des Motors mit Sicherheit nicht immer erkannt werden kann; es steht eine Motorlaufzeit von dreißig Sekunden zur Verfügung um die angestrebte Höhe zu erreichen. Zitat Ende
    Eone Frage dazu:
    Wie werden diese 30 Sekunden begrenzt?
    Danke für Info,
    Thomas
    www.alpinflieger.at
    FES-evolution 3.0
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    Stutensee
    Beiträge
    853
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von dahausa Beitrag anzeigen
    Wie werden diese 30 Sekunden begrenzt?
    Ich schätze mal mit den F5J Limitern. Sowas z.B. https://www.sm-modellbau.de/UniLog-2


    patrick
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    176
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard RCRCM 300

    Zwischenzeitlich habe ich mir einige Gedanken zum Antrieb gemacht. Wahrscheinlich wird es ein Peggy Pepper mit Reisenauer Mirco Edition Getriebe. Mit diesen Antrieben habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht. Mit einem 4S Akku wird er dann mittels Luftschraube auf etwa 1000 W Eingangsleistung bei ca. 120 km/h Pitchgeschwindigkeit ausgelegt. Den 80 A Regler habe ich ja schon, bin mir aber noch garnicht klar bezüglich Back up. Bisher habe 4 zellige Eneloop verwendet. Aber mittlerweile gibt es da ja auch fertige Systeme.


    Die Leitwerksflächen habe ich mal angesteckt um zu kontrollieren ob die Anlenkhebel ordentlich ausgerichtet sind. Das passt, jetzt noch die Kugeln drauf und die CFK Rohre entsprechend ablängen, dann ist die Ankenkung hinten fertig.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	08EFA89A-44AB-4484-96ED-FBA91641B58F.jpeg 
Hits:	37 
Größe:	278,2 KB 
ID:	2058258

    Dann noch fix die Kabelbäume in die Flächen eingezogen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	65B7C756-60FD-44E8-90E9-270516D9AC55.jpeg 
Hits:	17 
Größe:	382,0 KB 
ID:	2058262
    Viele Grüße
    Carsten
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    04.11.2002
    Ort
    Hünfeld
    Beiträge
    337
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    2
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Leitwerkssteckung

    Mal ne blöde Frage: wenn ich mir das letzte Bild angucke, dann sieht das für mich so aus, als ob die Kohlestäbe zur Leitwerkssteckung nur an der Oberseite verklebt wären. Ich habe einen Splint 30V und da gehen die Kohlestäbe einmal quer durch den Rumpf und sind an der gegenüberliegenden Seite ordentlich verklebt (Ich habe sogar etwas längere Stäbe verwendet und die gegenübeliegende Rumpfseite noch durchbohrt, damit man da neben der Verklebung auch Formschluß hat.)

    Habe ich da einen Knick in der Optik oder ist das wirklich so?

    Vorteil: es gibt nicht so ein Gefrickel mit der Anlenkung
    Nachteil: so würde ich den Flieger nicht rauswerfen, weil ich Angst hätte, daß das Leitwerk wegfliegt!

    Gruß. Ted
    Like it!

  12. #42
    User
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    176
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Ted,

    nein du hasst keinen Knick in der Optik. An der Rumpfoberseite ist eine “Muffe” in die die Kohlesteckung greift. Ich habe einen Strega von RCRCM und bei dem ist es 1. ebenso gelöst und 2. Fliegt er damit schon viele Jahre problemlos, auch im relativ harten alpinen Einsatz. Jetzt wo du es ansprichst, fällt mir allerdings auch ein, dass ich bei dem Strega zusätzlich Mumpe angebracht habe.
    Viele Grüße
    Carsten
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    15.03.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    370
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Eifel Beitrag anzeigen
    Hallo Ted,

    nein du hasst keinen Knick in der Optik. An der Rumpfoberseite ist eine “Muffe” in die die Kohlesteckung greift. Ich habe einen Strega von RCRCM und bei dem ist es 1. ebenso gelöst und 2. Fliegt er damit schon viele Jahre problemlos, auch im relativ harten alpinen Einsatz. Jetzt wo du es ansprichst, fällt mir allerdings auch ein, dass ich bei dem Strega zusätzlich Mumpe angebracht habe.
    Verstehe ich das richtig?
    kein V - Verbinder beim V- Leitwerk?

    LG

    Hannes
    Slopesoaring Austria - www.f3f.at
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    176
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hannes,

    nein, nein, die beiden Steckungsstäbe bilden schon ein verbundenes V. Allerdings gehen sie nicht durch bis zur Rumpfunterseite, sondern die Unterkante des V ist etwa in der Mitte der Rumpfröhre. Es ist also kein X, wie bei Ted.

    Bitte lasst euch nicht täuschen von dem Foto. Die CFK Stäbe, die ihr dort von hinten seht, sind die hinteren Verdrehsicherungen der Leitwerke.
    Viele Grüße
    Carsten
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    176
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard RCRCM

    Heute sind weitere Zutaten eingetrudelt. Wie bereits angekündigt habe ich mich für einen Antrieb von Reisenauer entschieden. Diese bieten nach meiner Meinung einfach das beste Gewichts/Leistungsverhältnis als auch ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.
    Geworden ist es ein Peggy Pepper 2524 mit 2410 KV, zum Erstflug mit einer 18x11 Luftschraube. Damit sollte der Antrieb etwa 1000 W bei 66 A an 4 s liefern.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	899E3922-71FA-4241-9A6D-5CE12C8B9E14.jpeg 
Hits:	15 
Größe:	541,6 KB 
ID:	2060732

    Sehr schön fand ich die Möglichkeit sich für 3 Euro bereits einen Abstandhalter für die Kabel an den Motor montieren zu lassen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	B94AA778-BFF6-44F2-A0A1-4EFAC9238187.jpeg 
Hits:	20 
Größe:	391,4 KB 
ID:	2060733

    Als Mittelstück hat mir Herr Reisenauer ein Versatzmittelstück empfohlen, damit die Blätter besser anliegen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	10D94C62-81E2-4B2F-97A7-5DFB3DE73B3B.jpeg 
Hits:	17 
Größe:	336,7 KB 
ID:	2060734
    Viele Grüße
    Carsten
    Like it!

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Typhoon Plus RCRCM vs. Tabu RCRCM
    Von madmao im Forum Hangflug
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.03.2018, 19:31
  2. rcrcm f5j
    Von marcelmichel im Forum F5B, F5F, F5G und F5J Elektro-Segelflugmodelle
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.2015, 19:01

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •