Anzeige Anzeige
flight-composites.com   gruppstore.de
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 77

Thema: RCRCM 300

  1. #16
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Bayerischer Hochspessart
    Beiträge
    7.763
    Daumen erhalten
    877
    Daumen vergeben
    369
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von wernerhetzel Beitrag anzeigen
    Irgendwie nervt ja schon , das Getue , über Antrieblos oder Antrieb !!
    Genau, vor allem in den Rubriken für ohne Antrieb


    Zitat Zitat von wernerhetzel Beitrag anzeigen
    Begreift ihr nicht , das durch solche >Findigkeiten< , User davon auch abgeschreckt werden schöne Bauberichte zu posten ???
    Ich habe in den letzten 2-3 Jahren sehr viele PNs bekommen in denen Fans des antriebslosen Segelflugs angekündigt haben gar nicht mehr bei RCN zu schreiben weil das im Segelflugbereich ja eh nur noch ein Elektrofliegerforum geworden ist. Viele dieser Kollegen haben sich weitgehend auch an ihre Ankündigung gehalten, meist ohne ihren Account löschen zu lassen, sie schreiben hier im Gegensatz zu früher einfach nichts mehr
    ...Hangflug bei mir ist das ohne Motor....
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    25.02.2018
    Ort
    Bludenz
    Beiträge
    101
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    31
    3 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von UweH Beitrag anzeigen
    ...sie schreiben hier im Gegensatz zu früher einfach nichts mehr
    Das ist halt einfach nur Kindergarten!
    Wenn einer nicht mehr schreibt, weil er sich angegriffen fühlt, oder schlicht keinen Bock mehr hat, dann ist das eine Sache.
    Aber rumzuheulen, dass sich die anderen Kinder im Kindergarten auch für andere Spielzeuge interessieren und dann schmollend in der Ecke zu sitzen, bis im Sandkasten wieder nur mit Förmchen gespielt wird und nicht mehr mit der blöden Schaufel, dann ist das einfach nur n schwacher Charakter!

    Mit vor sich hin schweigen hat man im Übrigen noch nie etwas verändern können

    Gruß D

    PS: ich bin schon auch der Meinung, dass Themen in gewissem Maße getrennt werden, aber schwarz-weiß geht halt nunmal nicht. Daher sollten alle mal einen Gang zurückschalten. Es bringt auch nichts, wenn von einem Vogel 5 Berichte offen sind, weil der eine FES hat, der nächste nen Föhn, der dritte will nur segeln, der vierte auch, aber bitte mit Fahrwerk und der fünfte hatte keinen Bock zu schauen, ob es das Thema schonmal gab.
    PPS: Nur weil etwas mal nicht in der richtigen Kategorie landet, muss man sich doch nicht benehmen, als würde die tote Großmutter beleidigt!
    Like it!

  3. #18
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Bayerischer Hochspessart
    Beiträge
    7.763
    Daumen erhalten
    877
    Daumen vergeben
    369
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von IchWerSonst Beitrag anzeigen
    Das ist halt einfach nur Kindergarten!
    Wenn Du meinst.
    Ich meine das ist einfach die Freiheit zu entscheiden seine Freizeit da zu verbringen wo es einem Spaß macht, und nicht da wo man als Elektroflugfeind vorverurteilt und angemault wird weil man lieber ohne Antrieb fliegt, aber hier keine Rubrik mehr mit überwiegenden Inhalten zur eigenen Vorliebe findet obwohl sie der Überschrift nach vorhanden sein müsste.
    ...Hangflug bei mir ist das ohne Motor....
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    15.03.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    371
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard v

    Ich denke auch diese Thema ist jetzt eine Sache für den Moderator!
    Jedes Mal, wenn hier Elektrobeiträge gepostet werden, die Meiner Meinung nach schon gesteuert und gewollt sind,
    entstehen diese unangenehmen Diskussionen.
    Ich habe mir erlaubt nur festzustellen, dass hier das Thema Segelflug F3F, F3B und F3J ist.
    Sollte die Klasse F3B - E kommen, wo ich sicher auch mitmachen werde,
    dann ist diese Klasse sicher unter """"Elektrosegelflug""" angesiedelt.
    Denn dann ist wahrscheinlich das Hauptthema nicht der Flieger sondern wie immer der Antrieb bzw. die Auslegung.
    Auch F5J ist übrigens im Elektrosegelflug angesiedelt.
    Ich weiß nicht welche Probleme manche User haben, aber sie dürften schon echt hart sein.

    Der Sinn dieses Forums ist die Kategorisierung der verschiedensten Bereiche.

    Und das sollte auch so bleiben, oder würden wir es gut finden
    wenn plötzlich Eisenbahnmodelle im Hangflugforum wäre,
    weil wenn man am Berg steht, die Eisenbahnen unten wie Modelleisenbahnen ausschauen?

    War natürlich weit hergeholt und natürlich nicht ernst gemeint.

    LG

    Hannes
    Slopesoaring Austria - www.f3f.at
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    176
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard RCRCM 300

    Na da habe ich ja einen schönen Sturm im Wasserglas ausgelöst, wobei es teilweise ja schon Windstärken eines Orkans erreicht. Tschuldigung falls ich hier falsch bin. Habe mich evtl. von anderen Berichten leiten lassen, die eben auch "F3B" mit Antrieb hier posten.

    Wirklich widersprechen muss ich der Unterstellung "gesteuert", falls diese noch auf mich bezogen war.

    Wenn also einer der Moderatoren der Meinung ist, dies sei hier falsch, dann gerne verschieben.


    Ich mach aber trotzdem noch ein wenig weiter, da ich einige der Ausrüstungsgegenstände bekommen habe.

    Die Servos für die Leitwerke werden KST X12. Hat noch jemand eine gute Idee für die Unterstützung der Kohlerohre zur Anlenkung der Leitwerke ????

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1627-min.jpg 
Hits:	19 
Größe:	223,3 KB 
ID:	2054948

    Für die Querruder kommen KST 225 zum Einsatz und die Klappen werden mit KST X 10 angesteuert.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1628_1-min.jpg 
Hits:	16 
Größe:	210,6 KB 
ID:	2054949

    Die Flächenservos werden in Rahmen mit Gegenlagern untergebracht. Die Anlenkung der Klappen ist über Kreuz geplant. Mir will die Logik von IDS / LDS nicht so richtig in den Sinn.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1630-min.jpg 
Hits:	9 
Größe:	259,9 KB 
ID:	2054951

    Als Regler ist ein Sword 80 A vorgesehen. Was mir heute noch nicht klar ist, wie und ob ( eher ja ) ich eine Back up Stromversorung erstelle.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1631-1-min.jpg 
Hits:	18 
Größe:	261,0 KB 
ID:	2054952
    Viele Grüße
    Carsten
    Like it!

  6. #21
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Bayerischer Hochspessart
    Beiträge
    7.763
    Daumen erhalten
    877
    Daumen vergeben
    369
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Eifel Beitrag anzeigen
    Mir will die Logik von IDS / LDS nicht so richtig in den Sinn
    Es stehen keine Anlenkungsteile über die Tragflächenoberfläche raus, das spart gegenüber Überkreuzanlenkung ein paar zehntel Prozent Widerstand und die Tragfläche sieht etwas besser aus, das ist eigentlich schon alles.

    Gruß,

    Uwe.
    ...Hangflug bei mir ist das ohne Motor....
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    176
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Uwe,

    ich habe mich nicht ausreichend genau ausgedrückt. Die von dir aufgezählten Punkte waren klar. Allerdings denke ich, dass diese Vorteile in meinen Augen die Nachteile der mechanischen Auslegung nicht aufwiegen.

    Aber auch darüber kann man wahrscheinlich viele unterschiedliche Meinungen und Gesichtspunkte hören.
    Viele Grüße
    Carsten
    Like it!

  8. #23
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Bayerischer Hochspessart
    Beiträge
    7.763
    Daumen erhalten
    877
    Daumen vergeben
    369
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Eifel Beitrag anzeigen
    Allerdings denke ich, dass diese Vorteile in meinen Augen die Nachteile der mechanischen Auslegung nicht aufwiegen
    Hallo Carsten,
    ich fliege Überkreuzanlenkung, LDS, IDS und kann eigentlich keine großen Unterschiede bei den Auswirkungen der mechanischen Auslegung bemerken, allerdings würde ich in F3X- und DS-Modellen die dynamisch über 300 km/h bewegt werden sollen nur Überkreuzanlenkung einbauen.

    Gruß,

    Uwe.
    ...Hangflug bei mir ist das ohne Motor....
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    14.09.2015
    Ort
    Rhön
    Beiträge
    83
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Eifel Beitrag anzeigen
    .... Hat noch jemand eine gute Idee für die Unterstützung der Kohlerohre zur Anlenkung der Leitwerke ????
    Besorg Dir ein Paar Sangriastrohhalme
    - schieb mehrere Schaumstoff Klötzchen drauf
    - die Verpackung der GraupnerRX´e ist gut geeignet drüber
    - dem Rumpf an der Stelle angepasst von der Größe her
    - die Löcher für die Strohhalme halt ausstechen
    - und mit den Strohhalmen verkleben
    - ein bisschen Harz für den Rumpf schadet auch nicht.

    So sind die Gestänge problemlos wechselbar und abgestützt und schleifen nicht an Kabeln.
    Grüße
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    176
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ Uwe: Besten Dank für die Info. Ich hatte allerdings auch schon häufiger von "Problemen" bei IDS/LDS gehört, die ich mir einfach nicht antuen wollte. Einer der wirklich erfahrenen Kollegen sagte mir, dass nur die Anlenkungen von Ober Modellbau wirklich etwas taugen. Das wollte ich aufgrund von Preis und auch Gewicht nicht einbauen.

    @ Joerg: Vielen Dank für den Tipp mit den Strohhalmen. Hört sich beim lesen recht komplex und "fummelig" an, ich denke ich werde es ausprobieren.
    Viele Grüße
    Carsten
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    25.09.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    114
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    1
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    "Die Flächenservos werden in Rahmen mit Gegenlagern untergebracht. Die Anlenkung der Klappen ist über Kreuz geplant. Mir will die Logik von IDS / LDS nicht so richtig in den Sinn."
    Mach einfach normale Überkreuz,das passt schon.

    Hier beim rcrcm 300 ist der LDS Einbau für einen ungeübten nicht empfehlenswert,das sehr dünne Profil ergibt dann einen sehr kleinen Hebelarm.

    Ich habe bei einem gebrauchten Pitbull das vom Wettbewerbspiloten reingepfuschte LDS kpl rausgeschmissen:ging sehr zäh und das merkte man auch den
    Servos an.War auch Sch... eingebaut und auf Grund von Kleberesten schwergängig:ich würde nicht so fliegen.
    Der LDS Einbau (habe ich aber auch schon gemacht) ist nicht so ohne und die Servos fressen sicher mehr A.

    Wegen der 0,76 % weniger Leistung oder ? Nicht jeder will auf einen Wettbewerb gehen und die letzten 0,15 % rausholen?

    Hier ist das mit den tschechischen Gabelköpfen schon fast zu wenig Hebel und man muss den Servoweg arg reduzieren.siehe Foto.
    Ich würde beim nächsten rcrcm 300 Gabelköpfe und einen etwas längeren Hebel einbauen,also die CFK Anlenkungen etwas weiter aussen anbringen

    Die meisten lassen sich beim Splint das LDS von sansi einbauen oder Baudis o.ä.bieten das auch an,weil der Einbau nicht so ohne ist
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    25.09.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    114
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Motor ist halt immer Ansichtssache

    Hobbyking Gliderdrive 840kv für 36 EUR reicht mir ....(viel Stärker ist der Axi auch nicht)
    ich hab was ähnliches drin einen Axi...230 g geht mit 3S 2200 problemlos...
    Mehr...senkrecht steigen....alles machbar...muss man halt am Heck irgendwo Blei einkleben....

    Beim Spinner LS bin ich etwas pingelig,da muss eine gute aerodynamische Lösung her
    Spinner 38mm von Höllein (Reisenauer) 36mm Mittelstück mit Versatz (hat noch viel Luft,da wäre auch 33mm möglich)
    CFK Luftschraube 14x8
    Spinner muss man nacharbeiten
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    176
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard RCRCM 300

    Wieder ein Stück weiter. An einer Fläche sind die Anlenkhebel in Querruder und Klappe, mit Gabelköpfen und 2,5 mm Gewindestange.

    Name:  D3810AF3-70EC-4782-9EF0-D214F9F32139.jpeg
Hits: 1565
Größe:  75,9 KB

    Die Servos für die Leitwerksanlenkung möchte ich von unten in den Rumpf einbringen. Dazu habe ich dann noch die Öffnung geschaffen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	6E599E1C-12A5-49DD-8689-B4B4B035B150.jpeg 
Hits:	16 
Größe:	158,3 KB 
ID:	2055862
    Viele Grüße
    Carsten
    Like it!

  14. #29
    User
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    176
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard RCRCM 300

    Die Leitwerksservos sind eingebaut und eine Führung für die CFK-Anlenkröhrchen ist auch im Rumpf. Ich habe sie etwa auf Mitte der Strecke platzieren können.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0971AEC8-664C-45AC-BF15-791BC60F5318.jpeg 
Hits:	23 
Größe:	181,1 KB 
ID:	2056181

    Dann habe ich auch gleich angefangen einen Rahmen für den Servoausschnitt einzuharzen. Damit sollte das ausgeschnitte Stück sich wieder einfügen lassen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	58E19F34-F698-4E81-957C-AB7CFEB15956.jpeg 
Hits:	15 
Größe:	242,4 KB 
ID:	2056182
    Viele Grüße
    Carsten
    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    176
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard RCRCM 300

    Zur Anlenkung der Leitwerksruder habe ich aus 2 mm Federstahl entsprechende Anlenkhebel gebogen. Diese mit 300 Endfest in den Rudern verklebt. Auf die Anlenkhebel kommen später Kugeln zum Anschluss an Kugelgelenke.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	35918394-66A3-42C3-9E57-ECA327DF012A.jpeg 
Hits:	21 
Größe:	286,5 KB 
ID:	2056671

    Zur besseren Karfteinleitung der Servokräfte, habe ich unmittelbar neben den Servos die Oberschale mit der Unterschale der Fläche verbunden. 6 mm Balsaholzstücke in Form geschliffen und neben der Servoöffnung ein geharzt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	FA03FF9E-7B17-44B6-AC8F-3E9D9254722E.jpeg 
Hits:	20 
Größe:	149,4 KB 
ID:	2056672
    Viele Grüße
    Carsten
    Like it!

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Typhoon Plus RCRCM vs. Tabu RCRCM
    Von madmao im Forum Hangflug
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.03.2018, 19:31
  2. rcrcm f5j
    Von marcelmichel im Forum F5B, F5F, F5G und F5J Elektro-Segelflugmodelle
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.2015, 19:01

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •