Anzeige Anzeige
 
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 71

Thema: Vorbereitung für 2019

  1. #16
    Vereinsmitglied Avatar von kasumi
    Registriert seit
    05.12.2003
    Ort
    Hasbergen
    Beiträge
    3.376
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Mario !
    Ja bin schon gespannt auf deine Bilder , man lernt ja nie aus
    Die Oberfläche von deinem Leitwerk sieht top aus.


    Hab heute eine Lieferung aus Italien von Paolo bekommen MB Tuningteile für Norbert und mich.
    Und schöne neue Rohre von Tyler Mees
    Angehängte Grafiken   
    Geändert von kasumi (18.01.2019 um 15:36 Uhr)
    http://www.verbrennerspeedflug.de/ News 2016! Baubericht DW - Me163
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    24.01.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    279
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flügel

    Hallo,

    ja, das Zeug von Paolo ist tip top. Er hat meiner Meinung nach auch die im Moment besten Motorträger für Q40.

    heute Morgen habe ich den Flügel entformt...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	image2.jpeg 
Hits:	17 
Größe:	599,8 KB 
ID:	2076398
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	image1.jpeg 
Hits:	16 
Größe:	524,9 KB 
ID:	2076399

    Der fertige Flügel inkl. zwei Futaba S3174 wiegt 475 g. Ein guter Wert und durch unser vorgeschriebenes Mindestgewicht von 1800g muss hier auch kein extremer Leichtbau erfolgen.
    Im Vergleich zu Hotliner oder Speedflächen ist hier auch die Verkastung und zwei extra Lage CFK (oben und unten) für die Fahrwerkaufnahme mit drin. Den Bereich baue ich bewusst überdimensioniert, dass nicht das erste Mauseloch die Fahrwerksbeinchen raus haut...

    Da die RDS Anlenkung logischerweise vor dem Verkleben eingebaut wurde, gibt es am Flügel jetzt nicht mehr viel zu tun.
    Naht verputzen, Querruder austrennen und fertig!
    Zum Anreißen der Scharnierlinie klebe ich ein Stahllineal mit Krepp auf den Flügel und ritze mit einem umgedrehten Cutter solange entlang, bis das Kevlar oder Abreißgewebe leicht sichtbar wird. Auf der Unterseite wird einfach entlang des Lineals mit dem Cutter durchgeschnitten und seitlich die Klappen mit einer feinen Japansäge eingeschnitten.
    Freibrechen kann man die Querruder durch die fertige RDS Anlenkung nicht, zumindest will ich das den eingebauten Servos nicht antun. Daher erstmal die Kabel in der Mitte rausfummeln und Stecker anlöten. Jetzt kann man über die Servos die Klappen nach oben fahren und unten mit feinem Schmirgel die Schnittkante leicht schräg anschleifen, sodass die Klappen beim Runterfahren leicht eintauchen und nicht hacken.

    Gruß
    Mario
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    03.12.2005
    Ort
    Limburg
    Beiträge
    50
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von kasumi Beitrag anzeigen
    Hey Winibald!
    Hab mir schon selber geholfen mit Splinten aus dem RC Car Bereich.

    Einfach und günstig

    Hält so etwas? Eine lötstelle ganz näh an die kerze?
    Das ganze sollte so leicht wie möglich sein, sonst geht das isolator material kaputt in der Kerze.
    Like it!

  4. #19
    Vereinsmitglied Avatar von kasumi
    Registriert seit
    05.12.2003
    Ort
    Hasbergen
    Beiträge
    3.376
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mach doch mal bitte ein Bild von deinem Clip !

    Weiß nicht ob meine Lösung funktioniert , hab ich noch nicht getestet
    http://www.verbrennerspeedflug.de/ News 2016! Baubericht DW - Me163
    Like it!

  5. #20
    Vereinsmitglied Avatar von Kleinatze
    Registriert seit
    14.04.2002
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    1.648
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Cool

    ... hab heute endlich die Aussenlage eingesaugt!

    Grüße Andi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	E1A8A081-90F2-4880-A1A9-C252C9372C5F.jpeg 
Hits:	22 
Größe:	527,2 KB 
ID:	2079596  
    Turn left, smash right!!

    F3D | F3R | F3T Pylontermine 2019
    Like it!

  6. #21
    Vereinsmitglied Avatar von f3d
    Registriert seit
    21.12.2002
    Ort
    Konz
    Beiträge
    4.101
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Q 40 Racer

    hab heute endlich die Aussenlage eingesaugt!
    in der kalten Winterzeit.

    Auf dem Bild sieht man den schönen IR Wärmestrahler, an dessen heißen Oberfläche sich die Epoxyd Dämpfe in der Luft zu hoch toxischen Verbindungen ( krebs erregend) umwandeln.

    Daher ist dies ein sicher Weg zur Gesundheitsschädigung.


    MFG Michael
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    25.05.2004
    Ort
    Zimmern
    Beiträge
    297
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Audi Leute sehen das nicht so eng mit den Schadstoffen. Da kann man es sich sogar leisten zweimal abzusaugen. Warum auch immer
    Und ausserdem gibt es Atemschutzmasken.
    Like it!

  8. #23
    Vereinsmitglied Avatar von f3d
    Registriert seit
    21.12.2002
    Ort
    Konz
    Beiträge
    4.101
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Q 40

    Und ausserdem gibt es Atemschutzmasken
    Ja das ist wohl war. Bitte aber nur die dafür geeignete wählen - einfache Papiermasken reichen da bei weitem nicht aus.

    Die ist dann aber immer in dem Raum zu tragen, da sich die entstandenen giftigen Partikel schön überall abgelagert haben und immer wieder neu aufgewirbelt werden.

    Dazu gibt es sehr umfangreiche Studien, die den Zusammenhang von rauchen am Arbeitsplatz bei Einsatz von Epoydharzen untersucht haben.

    MFG Michael
    Like it!

  9. #24
    Vereinsmitglied Avatar von kasumi
    Registriert seit
    05.12.2003
    Ort
    Hasbergen
    Beiträge
    3.376
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Lehrstunde beendet und bitte wieder zum Thema!


    Gruß Holger
    http://www.verbrennerspeedflug.de/ News 2016! Baubericht DW - Me163
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    25.05.2004
    Ort
    Zimmern
    Beiträge
    297
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von 2 fast 2 furious Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Der fertige Flügel inkl. zwei Futaba S3174 wiegt 475 g. Ein guter Wert und durch unser vorgeschriebenes Mindestgewicht von 1800g muss hier auch kein extremer Leichtbau erfolgen.
    Mein Serienzeug wiegt so 500g, und weniger. Mit Steckung. Querruder sind mit 3mm Stahldraht Torsion.
    Der ist recht schwer weil silber, muss man mit grau hinterlegen.
    Abreisgewebe nutze ich nicht, unnötige Arbeit.
    Wie macht ihr eueren Holm? Rovings auf dem Stützstoff?
    Deine Querruder sind ganz schöne Lappen. Denkst du groß und wenig Ausschlag-wenig widerstand?
    Mit RDS funktioniert das wohl. Mit normaler Anlenkung wärs mir zu groß. Servo bewegt sich dann mit 20% oder so. Machts geradeausfliegen stressig.
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  11. #26
    Vereinsmitglied Avatar von f3d
    Registriert seit
    21.12.2002
    Ort
    Konz
    Beiträge
    4.101
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Q40

    Mein Serienzeug wiegt so 500g, und weniger.
    Mit den 2 Servos im Flügel ?

    MFG Michael
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    25.05.2004
    Ort
    Zimmern
    Beiträge
    297
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ohne 1 im Flügel
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    06.05.2005
    Ort
    Höhn
    Beiträge
    71
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard mal was Neues

    coming soon, Me 209 V4. Wird auch Zeit für `nen deutschen Q40 Renner !
    Man sieht sich in Modena.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2019-01-26 22.03.18.jpg 
Hits:	12 
Größe:	416,0 KB 
ID:	2080946
    Like it!

  14. #29
    User
    Registriert seit
    24.01.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    279
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flügel

    Hallo,

    bei der Klappentiefe (45 mm innen, 40 mm außen, 250 mm lang) passt ohne Probleme die RDS Tasche rein. Sicher könnte man da den Stützstoff noch ausschleifen und die RDS Tasche kastrieren... Aber mit 15° Dornwinkel kann ich zum Landen 100% und Flugstellung 60 - 70% D/R fliegen, das passt.

    Bei meiner Lackierung verzichte ich immer auf Farben, die noch extra hinterlegt werden müssen. Aber wenn der Kunde Silber mit 20 Schriften in fünf verschiedenen Farben will, bringt das ja alles nix... Bei mir gibt´s max. 3 Farben, einfaches Design ohne keine kleinen Buchstaben usw...

    Die 475g sind ohne Fahrwerk und ohne Steckung. Steckung sind bestimmt 50 g extra? Gewebe war diesmal das Triax Russenzeug. Mit 80er Spreadtow war ich ca. 30 g schwerer.
    Für die Außenlage wird das Harz abgewogen, den Rest mache ich nach Gefühl. Für die Rovings ist natürlich der Stützstoff ausgeschnitten. Ich baue alles in einem Abwasch, zweimal Absaugen habe ich noch nie gemacht und weiß auch nicht was das bringen soll. Dauert halt ein Tag länger ;-)
    Abreißgewebe wurde auch verbannt. Ich tränke die Innenlage (49er Glas) auf der Lochfolie und lege diese dann auf den Stützstoff. Stützstoff ist in meinen Flügeln 1mm Balsa selektiert. Ich kaufe immer die fertigen Lappen mit 1500x250x1 mm bei Thoma Balsa.

    Ich hatte auch mal Flügel mit Torsionsanlenkung gebaut, da habe ich dünnwandiges Edelstahlrohr, ich glaube 6 mm Außendurchmesser, benutzt. Das ist deutlich leichter als 3 mm Federstahl bei mindestens gleicher Torsionsfestigkeit...

    Achim, da gibt´s ja nochmal Abwechslung und mal was ganz anderes. Bin gespannt auf der fertigen Flieger!

    Leider bin ich diese Woche noch nicht mit dem Rumpf weiter gekommen. Agressiver Männerschnupfen, ihr wisst was das heißt ;-)

    Gruß
    Mario
    Like it!

  15. #30
    Vereinsmitglied Avatar von kasumi
    Registriert seit
    05.12.2003
    Ort
    Hasbergen
    Beiträge
    3.376
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mario .

    Sperrst du den Stützstoff ab zb. mit Clou Schnellschleifgrund damit der nicht das Harz aus dem Gewebe saugt ?
    http://www.verbrennerspeedflug.de/ News 2016! Baubericht DW - Me163
    Like it!

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Retro Mitte 2019 in Wehrheim vom 24.-26.05.2019
    Von Christian Lang im Forum Retro-Flugmodelle
    Antworten: 407
    Letzter Beitrag: 18.07.2019, 15:54
  2. 7th Flevo Cup 2019, 3. bis 5. Mai 2019
    Von Hydroptere im Forum Multihulls
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 15.05.2019, 09:04
  3. Vorbereitung für Rauchpatrone
    Von onki im Forum Zubehoer, Servos & Elektronik allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 21:37
  4. Vorbereitung für die neue Saison in Hohenlockstedt
    Von Dieter1 im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 08:33

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •