Anzeige Anzeige
www.paf-flugmodelle.de   BZ-Modellbau
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Temperatursensor IQ Hammer 170+

  1. #1
    User
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Hagen a.T.W
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Temperatursensor IQ Hammer 170+

    Hallo,


    meine IQ Hammer 170+ hat (zum Glück) bei der Lärmpassmessung am Boden mit der Fehlermeldung "max. temperature exceeded" abgeschaltet und dann, wenn ich mich recht erinnere, nicht nachgekühlt.

    Nachdem die Turbine dann abgekühlt war habe ich einen weiteren Versuch mit angestecktem Display gemacht, die Temperatur stieg auf 900°C, dann habe ich abgeschaltet und die Turbine hat nachgekühlt, allerdings nur bis ~400°C.

    Ich hätte gerne die Blackbox ausgelesen, finde aber die Software nicht wieder...


    Meine Vermutung ist, dass der Temperatursensor nicht richtig positioniert ist. Wie auf dem angehängten Bild zu sehen steht die Spitze des Mantelthermoelementes nur 1-2mm aus dem Leitsystem heraus. Kann das vielleicht jemand mit seiner Turbine vergleichen? Nach meinem Gefühl müsst die Spitze etwa über der Mitte der Schaufeln liegen.

    Die statische Umgebungstemperatur wird richtig angezeigt, von daher würde ich einen Defekt/Bruch des Sensors erst einmal ausschließen. Allerdings messe ich mit der Sensorposition eher die Temperatur des Leitsystems und nicht die Temperatur des Heißgases.
    Das würde sich auch mit der Temperatur nach dem Abschalten decken, da ich die Temperatur des des Leitsystems mit höherer Wärmekapazität messe.

    Wie bestimmt die ECU das Ende des Abkühlvorgangs? Nach Zeit oder nach Temperatur, leider habe ich nirgendwo etwas dokumentiert gefunden noch einen Parameter dazu in der Homebuilder-Version der Hornet III? Von meiner Jakadofsky mit Orbit-ECU kenne ich es, dass die ECU kühlt, bis die Temperatur unter 70°C ist. Da war ich ja weit von entfernt.

    Viele Grüße
    Michael
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7480.jpg 
Hits:	14 
Größe:	299,8 KB 
ID:	2037760  
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    16.09.2013
    Ort
    zuhause... :-)
    Beiträge
    441
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich kann dir nur von meinen "nicht IQ" Turbinen sagen, dass meine Sensoren in der Düse sitzen. So ca. 10mm hinter dem Turbinenrad und direkt im Abgasstrahl.
    Meine Kingtech, JetCat und Kolibri sind so aufgebaut, nachkühlen tun sie alle bis die Temperatur auf 100 Grad gefallen ist
    Gruss Simon
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Hagen a.T.W
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Simon,

    die von Dir genannten Turbinen haben außenliegende Temperatursensoren, die IQs und die neueren Jetcats haben die Sensoren innenliegend.

    Michael
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    03.10.2010
    Ort
    Polen
    Beiträge
    52
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Mike Whiskey Beitrag anzeigen
    Simon,

    die von Dir genannten Turbinen haben außenliegende Temperatursensoren, die IQs und die neueren Jetcats haben die Sensoren innenliegend.

    Michael
    Hello Michael,

    Previously, temperature measurement took place EGT , now TIT.
    When it comes to your Hammer 170 check it thermocouple because if I understood your description well, it is damaged.

    Regards
    Robert
    P.S thermocouple should be pulled out minimum 3mm
    Ullermann pumps only
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Hagen a.T.W
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von unikat Beitrag anzeigen
    Previously, temperature measurement took place EGT , now TIT.
    You are right, this gives the opportunity to have the thermocouple inside the housing, this preventing mechanical damages.

    Zitat Zitat von unikat Beitrag anzeigen
    thermocouple should be pulled out minimum 3mm
    Thank you. It‘s hard to measure, but I think on my 170+ it’s less than 3mm.

    Best regards
    Michael
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Groningen, NL
    Beiträge
    243
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    My turbine had the sensor in the same place..... then it melted (molten ngv) while the egt was only 750c.... This place is wrong. I moved mine externaly in the cone and now it shows an accurate temperature. I don't like this design but the terminal shows nice low values.....
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Hagen a.T.W
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hello Tadango,

    not sure if I understand you right: you had problems with molten NGV while you had a too low reading (750C)?
    From theory TIT (turbine inlet temp) should be higher than EGT (exhaust gas temp).

    Michael
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    23.09.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    249
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Thermosensor defekt?

    Hallo Michael,

    "Nachdem die Turbine dann abgekühlt war habe ich einen weiteren Versuch mit angestecktem Display gemacht, die Temperatur stieg auf 900°C, dann habe ich abgeschaltet und die Turbine hat nachgekühlt, allerdings nur bis ~400°C."

    Dein beschriebenes Problem hatte ich an einer Jetcat 120 : die Turbine lief normal hoch und beim Beschleunigen vor dem Start des Fliegers schaltete die ECU ab, weil die gemessene Temp "plötzlich" bei 900°C angelangt war. Das Abkühlen über den Anlasser hörte nicht auf, da die gemessene Temperatur nicht unter 500°C zu bringen war (Schubdüse war dabei "handwarm"). Das Thermoelement zeigte einfach ca 450 bis 500°C zu viel an. Diese Fehlanzeige fand nur statt, solange das Thermoelement mit der elektischen Masse der Turbine verbunden war. Eine fehlerhafte Isolation eines der 4 inneren Leiter des Thermoelements zu seinem "Gehäuse" konnte gemessen werden.

    Nach dem Austausch der Temperatursonde (ca 30 €) war alles in Ordnung. Den Austausch kannst du selbst vornehmen.

    Gruß,
    Klaus
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Hagen a.T.W
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Klaus, das von dir beschriebene endlose Kühlen hätte ich auch erwartet. Aber die ECU hat das Kühlen trotz der hohen Temperatur beendet...

    Michael
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    23.09.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    249
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Mike Whiskey Beitrag anzeigen
    Klaus, das von dir beschriebene endlose Kühlen hätte ich auch erwartet. Aber die ECU hat das Kühlen trotz der hohen Temperatur beendet...

    Michael
    Na, vielleicht hat die ECU einen "timeout" für das Nachkühlen programmiert ?
    Sonde tauschen und gut.
    Klaus
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. IQ-Hammer 170+ neuwertig
    Von ArcusF18 im Forum Biete - Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.2018, 14:08

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •