Anzeige Anzeige
  www.kleber-und-mehr.de
Seite 3 von 53 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 790

Thema: Sind die "Volksparteien" noch zu retten ?

  1. #31
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenigstens bleibt uns die gute Frau erspart
    Für mich ein Inbegriff von weltfremd.
    Habe die Sendung nicht gesehen, nur davon gelesen.
    Was sie über den Zustand Deutschlands sagte ist 1:1 das was Merkel auch glaubt.

    Wenn alles so doll ist- warum ist dann die Gesellschaft so tief gespalten wie noch selten in der Geschichte der BRD?
    Nur weil ein paar Bürger auf blöde populistische Parolen von Rechten hereingefallen sind?

    Oder weil offensichtlich ist daß in diesem Land einiges falsch läuft.
    Warum verlieren die Volksparteien ihr Volk- weil es undankbar ist?
    Oder weil es die Schnauze voll hat von Wahlversprechen, die nie eingehalten werden?

    Aber offensichlich gibt es schon einige Leute, die vollkommen anders denken, die die Rechtsbrüche nicht sehen können, nicht die Stagnation bei den unteren Einkommen, nicht die Steuerungerechtigkeit, nicht die Probleme bei den Rentnern usw.

    Ich habe letztens einem Kommunalpolitiker der CDU die Frage gestellt wieso immer davon gesprochen wird daß für Steuererleichterungen kein Spielraum vorhanden sei.....
    wo doch die Steuereinnahmen nur so sprudeln weil die Einkommen ab und zu der Inflation angepasst werden,
    nicht aber die Steuersätze bzw. die Bemessungsgrundlagen.
    Eine Anpassung an die gelebte Realität ist keine Steuersenkung,
    eine Nichtanpassung aber eine versteckte Steuererhöhung!
    So habe er das noch gar nicht gesehen....aha
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    833
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    Ich habe letztens einem Kommunalpolitiker der CDU die Frage gestellt wieso immer davon gesprochen wird,
    daß für Steuererleichterungen kein Spielraum vorhanden sei.....
    Du wolltest ihn sicher provozieren ?
    Die Wahrheit darf man ja in Deutschland trotz Artikel 5 GG nicht aussprechen.
    Kürzlich las ich, daß dem Deutschen von 1 verdienten Euro nicht mal die Hälfte bleibt.
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    833
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    Wenigstens bleibt uns die gute Frau erspart
    Nur vielleicht, freu Dich mal nicht zu früh.

    Da bald zwei Schlüsselpositionen in Europa frei werden, hat die weitblickende Kanzlerin schon mal ihren Speer eingerammt.
    Das Amt des glücklosen EZB-Kommandeurs Mario Draghi (diesem Italiener haben wir das zinslose Konto zu verdanken)
    will sie nicht für einen ihrer Schützlinge beanspruchen,
    aber wenn J.C.Junker endlich abfliegt soll die erfolgreiche Verteidigungsministerin oder der noch glorreichere Wirtschaftsminister
    dessen Nachfolge antreten.

    Auch deshalb hoffe ich inständig, dass F.M. das Rennen macht, der versteht wenigstens sehr viel von Finanzen,
    selbst wenn man ihm jetzt daraus einen finalen Strick dreht.
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gringo Beitrag anzeigen
    Du wolltest ihn sicher provozieren ?
    Die Wahrheit darf man ja in Deutschland trotz Artikel 5 GG nicht aussprechen.
    Kürzlich las ich, daß dem Deutschen von 1 verdienten Euro nicht mal die Hälfte bleibt.
    Nö, gar nicht.
    Ich wollte ihn einfach nur darauf hinweisen daß die Anpassung der Steuersätze an die gelebte Realität keine Steuersenkung ist
    Er soll das mal seinem Finanzminister erklären
    Like it!

  5. #35
    Moderator
    Nurflügel
    Börse
    Wasserflug
    1. Moderator Café
    Aircombat
    Freiflug

    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Dietramszell
    Beiträge
    2.478
    Daumen erhalten
    231
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Hans Schelshorn Beitrag anzeigen
    Ist das schon wechselkursbereinigt?
    ...
    Kann ich noch auf eine Antwort hoffen, gringo, oder ist Dir die Frage zu unangenehm?

    Servus
    Hans
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    495
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    255
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ... >ist das schon wechselkursbereinigt<... aus meiner Sicht natürlich nicht. Der Wert der im Lande gültigen Währung gegenüber anderen Währungen ist schlechter geworden, das verteuert die Importe und fördert die innere Inflation, im Lande Türkei sieht es daher "anders" aus. Vergleichbar in etwa mit Italien, als es den €ur0 noch nicht gab... Dort wurde gegenüber anderen Währungen auch öfters abgewertet. Jetzt geht das ja nicht mehr. Daher gibt es im €ur0 plötzlich Target-Salden...
    Was ist nun besser bzw. das Richtige? Ob die Target-Salden hier die Volksparteien retten? Aber klar..
    Eine Zeitlang, zumindest.
    Gruss Dietmar
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    833
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von washout Beitrag anzeigen
    ... >ist das schon wechselkursbereinigt<... aus meiner Sicht natürlich nicht.
    Gruss Dietmar
    Da müsste man beim Auslandsjournal (ZDF) nachfragen.
    Die hatten diese Aussage getätigt, als der türkische Präsident wieder deutschen Boden verließ.
    Like it!

  8. #38
    User Avatar von Unka
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    mittlere Vorderpfalz
    Beiträge
    23
    Daumen erhalten
    106
    Daumen vergeben
    147
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gringo Beitrag anzeigen
    Da müsste man beim Auslandsjournal (ZDF) nachfragen.
    Die hatten diese Aussage getätigt, als der türkische Präsident wieder deutschen Boden verließ.
    Ist jedenfalls bestimmt die klügere Idee ,als bei Erdogan direkt nachzufragen,ob er oder seinen Familie tatsächlich Ölgeschäfte mit dem IS gemacht haben.
    Frieden ist mehr als die Abwesenheit von Krieg. ***
    Like it!

  9. #39
    Moderator
    Nurflügel
    Börse
    Wasserflug
    1. Moderator Café
    Aircombat
    Freiflug

    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Dietramszell
    Beiträge
    2.478
    Daumen erhalten
    231
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gringo Beitrag anzeigen
    ...
    Die hatten diese Aussage getätigt, als der türkische Präsident wieder deutschen Boden verließ.
    Danke für die Aufklärung!
    Oder auch genauer: "Nicht-Aufklärung"!
    Damit löst sich Dein Lob des türkischen Ministerpräsidenten in Luft auf, wie viele andere Behauptungen auch , wenn man sie denn genauer nachprüft ...

    Servus
    Hans
    Like it!

  10. #40
    User Avatar von matteusel
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    1.018
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Gringo

    Auch deshalb hoffe ich inständig, dass F.M. das Rennen macht, der versteht wenigstens sehr viel von Finanzen,
    selbst wenn man ihm jetzt daraus einen finalen Strick dreht.
    Seine Expertise bezüglich der Finanzpolitik ist hierbei sicherlich nicht das Problem. Vielleicht sollten wir uns aber seine derzeitigen Funktionen vor Augen halten. Neben diverser weiterer Verflechtungen mit Potenzial zu Interessenskonflikten, ist er der Vorsitzende der Atlantikbrücke und der Aufsichtsratsvorsitzende von Blackrock Deutschland. Während die Atlantikbrücke für die Penetration der deutschen Politik durch amerikanische Interessen sorgt, ist Blackrock praktisch das Sinnbild für einen völlig entarteten Finanzkapitalismus der sich jedweder Regulierung und politischer Kontrolle entzogen hat.

    Seit Jahren wächst der Einfluss der Finanzindustrie auf die Politik. Eine wesentliche Strategie bei der Zerstörung der Souveränität der Politik liegt hierbei im Besetzten von Schlüsselfunktionen durch Personen, welche mit der Finanzindustrie verbunden sind. Deutlich wird dies zum Beispiel bei der Art und Weise wie Goldman Sachs diesbezüglich agiert.

    Genau darin sehe ich die Absicht die hinter der Kandidatur von Herrn Merz steht. Und eins dürfte klar sein, der Sprung an die Parteispitze der CDU dient hierbei nur als Zwischenstation zur Kanzlerkandidatur. Dafür wird dann im Hintergrund genauso gesorgt werden wie bei seiner jetzigen Kandidatur.

    Eine andere Möglichkeit ist natürlich, dass Herr Merz stark altruistisch geleitet ist und mit seiner Kandidatur der CDU und vor allem Deutschland helfen möchte. In diesem Fall entschuldige ich mich ausdrücklich für das zuvor geschriebene.
    Matthias

    Ich glaube an das Leben meines Modells nach der nächsten Landung.
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    833
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    Du erzählst uns doch nicht Neues ? Was soll das ?
    Ich hatte deutlich geschrieben, daß ihm seine Jobs wohl zum Verhängnis werden,
    auch Oliver hat es betont.

    Wolfgang Schäuble ist bekannt als "Bremser", er stand für die schwarze Null.
    Wie man unschwer nachlesen kann hat er F.M. in den Ring gerufen, trotz seiner Sympathie zur Kanzlerin.
    Vielleicht solltest Du außer der Tübinger Kreisrumzeitung auch noch internationale Blätter lesen.

    PS: Fast vergessen, lese mal den Titel des threads und mache konstruktive Vorschläge.
    Like it!

  12. #42
    User Avatar von Unka
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    mittlere Vorderpfalz
    Beiträge
    23
    Daumen erhalten
    106
    Daumen vergeben
    147
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    https://www.handelsblatt.com/politik.../23125904.html

    Manche Probleme lösen sich aber halt leider nicht so so schnell in Luft auf.

    Das Erdogan in der Türkei keine freie Berichterstattung mehr zuläßt, und er seinen Einfluß auch in Deutschland geltend macht um Kritiker einschüchtern zu lassen, ist schon ein Dauerproblem.

    Jedenfalls wenn man die Pressefreiheit für einen demokratischen Grundwert erachtet.
    Frieden ist mehr als die Abwesenheit von Krieg. ***
    Like it!

  13. #43
    User Avatar von matteusel
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    1.018
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wolfgang Schäuble ist bekannt als "Bremser", er stand für die schwarze Null.
    Wie man unschwer nachlesen kann hat er F.M. in den Ring gerufen
    Was einem beim Namen Wolfgang Schäuble zuallererst ins Auge sticht, ist seine kritische Distanz zur Finanzindustrie, die sich wie ein roter Faden durch sein politisches Wirken zieht, insbesondere zu seiner Zeit als Finanzminister.
    Matthias

    Ich glaube an das Leben meines Modells nach der nächsten Landung.
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    833
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Achtung ! Warnung !

    Das Handelsblatt:

    "Armin Laschet CDU warnt die Union vor einem Rechtsruck."

    "AKK Generalsekretärin der CDU warnt vor einem Armutsproblem in Deutschland und sieht sozialen Sprengstoff."

    "Die Kanzlerin warnt vor drohendem Wirtschaftsabschwung." (t-online)

    "Jens Spahn CDU ist der Meinung, Felix Austria ist Mahnung, nicht Vorbild." (Welt)

    Ist das der Stoff, aus dem Erfolge gemacht werden ? Wer war über ein Jahrzehnt an den Hebel der Macht ?


    Folgerichtig orakelt die Sonntagsumfrage von Forsa für RTL/n-tv:

    CDU 27 %
    Grüne 24 %
    AFD + SPD je 13 %
    FDP + Linke je 9 %

    Ich fürchte egal, wie es im Dezember ausgeht, dieses Erbe will Keiner.
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Macht wenig Sinn sich an Umfragen zu orientieren.
    Das sind Momentaufnahmen und die Grünen haben gerade ein Momentum.....weil sie sich aus allem heraushalten können und ihr Lieblingsthema "Heißzeit" ja gerade der aktuellen Wetterlage entspricht.

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/
    Emnid kommt doch zu anderen Zahlen, die Tendenz der "Volksparteien" aber eindeutig.
    Wenn die CDU ihren neuen Chef bestätigt werden sie auch wieder zulegen,
    schon deswegen weil viele, die sich von der CDU abgewendet haben, aufatmen wenn die Ära Merkel zu Ende geht.
    Erst später werden sie wieder merken daß sich trotzdem nichts ändert.
    Schwätzer allesamt....

    Ich glaube auch nicht daß die AfD so sehr unter Druck gerät.
    Denn die Zeit spielt für die AfD.....eben WEIL sich nichts wirklich ändert.
    Ändern wird sich das wirtschaftliche Umfeld und dann ist die Kacke am Dampfen
    Dann laufen uns die Kosten davon die heute in Milliarden von Euros kaum ein Problem sind weil die Steuereinnahmen sprudeln.
    Die vielen Minijobber (auch ich spiel inzwischen Hausmeister), prekär Beschäftigten usw. werden dann auf der Straße stehen, buchstäblich, weil sie sich die Mieten gar nicht mehr leisten können.
    Der damit einhergehende soziale Sprengstoff wird wieder der SPD auf die Füße helfen,
    die CDU und FDP wird wieder ihr Wirtschaftsthema haben und die Grünen werden wieder klein werden weil die Menschen dann ganz andere Sorgen haben als sich mit dem Wetter zu beschäftigen.
    Es wird Verteilungskämpfe geben (wer zuerst) und die AfD wird ihr Thema haben.....
    Der Planet ist am Limit und das werden wir alle merken.
    Außer vielleicht die, die ihr Vermögen "in Sicherheit" bringen konnten und sich nicht allzu deppert angestellt haben.

    Vielleicht sehe ich die Zukunft zu pessimistisch,
    aber Grund für Optimismus sehe ich nicht weil wir an einem Scheideweg stehen.

    Zuviel Menschen, zuviel Krieg, zuviel Ungleichheit, zuviel Ideologie und Religion.
    Wird den "Volksparteien" allerdings nicht helfen......
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Wie groß sind die "Märkte" im Bereich RC weltweit im Vergleich?
    Von Edouard Dabert im Forum Café Klatsch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.05.2017, 09:33
  2. Noch mehr "Die Modellbauer" DvDs von DMAX?
    Von Johannes G im Forum Foto & Film
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 14:20
  3. Suche "unlimited wings", gibt es die noch?
    Von WeMoTec im Forum Motorflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.10.2003, 21:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •