Anzeige 
Seite 9 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 141

Thema: Frage zu UMS Sternmotoren / Benzin

  1. #121
    User
    Registriert seit
    07.04.2008
    Ort
    Steinen
    Beiträge
    510
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Benzin

    Wenn du bei Aspen bleiben möchtest dann verwende das 4Takt und als Öl verwende ich bei den kleineren UMS bis 115ccm das Liquimoly Scooter Street Race mit 1:35 oder Lexoil 994
    Alternativ zu Aspen gibt es von Öster den Ökomix ,gibt es bei vielen ZG Raifeisen ,oder das Gerätebenzin von Bekaflor.
    In Holland gibt es das Ecomaxx Aspen mit 1:40. Das ist wirklich gut, aber leider in D nicht verfügbar.
    Bzgl. Service kannst du mich ja anrufen.
    Like it!

  2. #122
    User
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    72
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fehlende Kraftstoffpumpe?

    Hab mir auch nen sternmotor gekauft. den kleinen 5-55, da die größeren dann leider nicht ins modell passen :-/

    laut anleitung soll da auch wohl ne kraftstoffpumpe gebraucht werden, und auch bei mir fehlt sie, anscheinend wird die wohl öfter vergessen... montag gleich mal bei tomhawk anrufen

    eigentlich wollte ich morgen damit fliegen :-/
    Like it!

  3. #123
    User
    Registriert seit
    09.01.2005
    Ort
    Süderbrarup
    Beiträge
    141
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fehlende Teile bei Auslieferung

    Tja, dann ist das wohl kein spezielles BigPlanes.nl Problem...

    Sind bei dir wenigstens ein paar Ersatzstössel für die Ansteuerung der Kipphebel dabei?
    Die kannst du sonst auch gleich reklamieren und auf jeden Fall welche auf Vorrat bestellen.
    Gerade am Anfang nutzen die Nippel, die auf die Nockenwelle greifen stark ab, das Ventilspiel wird zu groß und die
    Stössel fliegen davon. (Ich hab schon 3 verloren!) Wenn die Teile dann nicht auf Lager sind, wartest du 4 Wochen drauf und das garantiert in der Flugsaison, bei bestem Wetter!

    Noch ne Frage zur Pumpe:
    Wie wird die in deiner Anleitung angeschlossen? Einfach zwischen Tank und Vergaser oder in einer Art Bypass?
    Die mitgelieferte RCEXL Pumpe lässt sich kaum regeln und der kleine Pumpenmotor wird schnell abgewürgt, wenn der UMS nicht so viel Sprit braucht. Gut ist das auf Dauer für den Marbuchi auch nicht...
    Bei Morris habe ich eine Bypass-Lösung gesehen, die überschüssigen Sprit wieder in den Tank leitet.
    https://youtu.be/g2eeVbxMCZc Ab ca. 1:50 in dem Video.
    Durch den Filter im Bypass ist somit eigentlich immer ein leichter Überdruck in der Zuleitung zum Vergaser, aber der Pumpenmotor kann trotzdem frei arbeiten.

    LG, Andi
    Like it!

  4. #124
    User
    Registriert seit
    07.04.2008
    Ort
    Steinen
    Beiträge
    510
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard 5-55

    Hallo, nein , beim 5-55 kann man KEINE Pumpe verwenden. Der dort verbaute Vergaser ist ein modifizierter " Methanol"-Vergaser !!!
    Bitte da NICHT mit Pumpe experimentieren. Der Motor säuft dir schon beim einschalten der Pumpe ab.
    Wichtig beim 5-55 unbedingt mit 1:32 oder 1:35 laufen lassen !!!!
    Like it!

  5. #125
    User
    Registriert seit
    07.04.2008
    Ort
    Steinen
    Beiträge
    510
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Pumpe im Lieferumfang

    BITTE nicht an den mitgelieferten Pumpe etwas verstellen !! In der Anleitung steht nirgends etwas darüber dass man diese verstellen muß.
    Die Pumpen sind exakt auf den Motor eingestellt und können untereinander ( 7-90 - 9-115 etc...) NICHT getauscht werden. ( es sei denn man kalibriert sie neu)
    Like it!

  6. #126
    User
    Registriert seit
    09.01.2005
    Ort
    Süderbrarup
    Beiträge
    141
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Pumpe kalibriert?

    Hallo Thomas,

    das kommt mir äußerst merkwürdig vor.
    Die Pumpe, die bei meinem 7/90 dabei war (nachdem ich sie reklamiert habe) war eine ganz simple Membranpumpe, die auch zum Einspritzen für Smoke-Öl verwendet wird.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	F7785494-63D1-41A4-8BF7-3F8A8EEA8C31.png 
Hits:	26 
Größe:	1,25 MB 
ID:	2211079
    Es gibt ein kleines Poti um die Durchflussmenge einzustellen, wobei sich hier nicht wirklich viel regeln lässt, da die Pumpe einfach sehr schwach ist und der Pumpenmotor einfach stehen bleibt, wenn der UMS aus ist.
    Morris hat mittlerweile eine neue Pumpe im Programm, bei der sich der Druck einstellen lässt und die auch die von mir angesprochenen Bypass-Verbindung hat.
    https://www.morrisminimotors.com/mic...lz-lf-vss.html
    Das Teil ist mir aber deutlich zu teuer.
    Sollte es hier eine spezielle Pumpe für den 7/90 geben, würde mich das interessieren.

    LG, Andi
    Like it!

  7. #127
    User
    Registriert seit
    21.07.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    530
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von zweidrittel Beitrag anzeigen
    Wichtig beim 5-55 unbedingt mit 1:32 oder 1:35 laufen lassen !!!!
    euch ist aber schon klar, das eine Änderung der Vergasereinstellung ein Änderung der Schmierstoffmenge nach sich zieht
    MfG
    Tobias
    Like it!

  8. #128
    User
    Registriert seit
    07.04.2008
    Ort
    Steinen
    Beiträge
    510
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Pumpe, weiteres....

    Die Pumpe welche zum Lieferumfang gehört ist definitiv voreingestellt und hat an der Stirnseite eine Stellschraube.
    (Ich war jetzt gerade wieder 1 Woche im Werk und wir haben auch über dieses Tgema geredet)
    Wenn dies nicht der Fall ist, dann hast du nicht die richtige Pumpe. Unbedingt dem Händler und UMS ,Email findest du auf der HP oder bei mir Anfragen, mitteilen.
    Nur wenn UMS von solchen "Fehler" informiert ist kann man sich verbessern.

    Tobi: was soll dieser Hinweis?
    Wenn man den Vergaser anders einstellt muss man den öl-Benzin-Mix ändern?

    Du bist hier im UMS Motoren Beitrag!
    Welche UMS Motoren hast du im Einsatzt?
    Was für einen anderen Stern- oder 4 Takt Motor , Benzin mit Zündung, hast im Betrieb?
    Und jetzt bitte ganz ehrlich und nicht die Antwort die wir schon kennen: "...ein Kollege von mir....und er würde diesen Metallschrott nicht wieder kaufen....."
    Wenn du keinen UMS im Einsatzt hast und auch nicht kaufen willst , dann ist das hier evtl. nicht der richtige Beitrag im Forum.
    Ich wurde in den letzten Wochen auch schon von div. User direkt angesprochen ob ich dich kenne und ob ich wüsste was du hier in diesem Beitrag erreichen willst.ich habe auch keine Antwort darauf.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und zukünftig hilfreiche, komplette, fachliche und praxisnahe Beiträge.
    Like it!

  9. #129
    User
    Registriert seit
    09.01.2005
    Ort
    Süderbrarup
    Beiträge
    141
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Thomas,

    ich kann nur sagen, dass das 2018 bei mir definitiv nicht so war, ganz im Gegenteil!
    Der Motor - bei BigPlanes - gekauft, kam ohne Pumpe und lief dementsprechend nur im Standgas.
    Bei mehr als Halbgas ging er aus. Das eine Pumpe zum Lieferumfang gehört, habe ich mühsam rausgefunden und bei Bigplanes reklamiert. Ich bekam dann die RCEXL Smoke Pumpe, die auch auf den Produktfotos des UMS bei BigPlanes zu sehen ist.
    Das ist ein ganz billiges, schlampig hergestelltes Teil, wie ich schon in einem früheren Post bemängelt habe.
    Bis heute finde ich auf Tomahawk keine Anleitung des 7/90, wo überhaupt erwähnt wird, dass eine Pumpe erforderlich ist.

    Die voreingestellte Pumpe, von der du schreibst, würde ich gern mal im Bild sehen.

    Du schreibst, wir Kunden möchten doch bitte den Händler und UMS anschreiben, damit UMS sich verbessern kann.
    Tut mir leid, das sehe ich anders! Wenn ein Hersteller ein Produkt ausliefert, bei dem dringend erforderliche Teile fehlen oder nicht funktionieren, dann gehört es sich die Kunden darüber zu informieren und kostenlos die notwendigen Teile nachzuliefern.
    Von Tomahawk als führenden Partner für Europa würde ich erwarten, alle Ersatzteile vorrätig zu haben und die Dokumente aktuell zu halten.
    Ich habe für diesen Motor gut 2.000,-€ ausgegeben, im Vertrauen hier ein dem Wert entsprechendes Produkt zu bekommen.
    Wenn ihr „Tester“ für die Motoren sucht, könnt ihr mir gerne einen Motor aus der neuen Serie schicken und ich schreibe euch einen schönen Bericht für die FlugModell. So, wie das im Moment läuft, kann es mit UMS nur den Bach runter gehen.

    Am liebsten würde ich den Motor verkaufen um das leidige Thema endlich abschließen zu können!
    Für 2020 steht eine Boeing PT 17 an, mit einem 250ccm Sternmotor, einem Moki!

    LG, Andi

    P.s. Falls einer der Mitlesenden an meinem UMS 7/90 Interesse hat, gerne per PN melden
    Like it!

  10. #130
    User
    Registriert seit
    07.04.2008
    Ort
    Steinen
    Beiträge
    510
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Händler

    Hallo Jaenzi,
    Das mit der E-Mail an UMS bzw. Eine Kopie dahin war gedacht damit UMS überhaupt mitbekommt was alles bis zum Endkunden passieren kann.
    Desweiteren sprichst du Tomahawk als Händler an und kaufst aber wo anders. Abgesehen davon ist in der manual de-en eine Motorentabelle in der, der Vergasertyp und mit oder ohne Pumpe beschrieben ist.
    Wenn dir dein Händler nicht richtig geholfen hat dann liegt das nicht zwingend am Hersteller! Sollte aber viell. dem Hersteller mitgeteilt werden.
    Kunden zum testen....leidiges Thema. Aber glaubst du in anderen Branchen geht es anders zu ? Warum gibt es dann so viele Rückrufaktionen in der Automobilbranche. Versteckte Austauschaktionen die du als Kunde nicht mitbekommst. Teile Austausch beim Serviceintervall! Da werden Teike ersetzt die du auf der Rechnung nicht siehst. Und wenn du den Wagen nicht in eine Vertragswerkstatt bringst dann fährst du mit dem alten, zum Teil unterdimensionierten Teil weiter rum. Und glaub Marvel geht da nicht immer nur um Kleinkram.

    Zurück zum 7-90
    Eigentlich mit dem 9-115 einer der problemlosesten Motoren die regelmäßig produziert und weltweit sehr gut verkauft werden.
    Like it!

  11. #131
    User
    Registriert seit
    21.07.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    530
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    oh Entschuldigung, ich hinterfrage nur
    manchen ist das wohl unangenehm
    entschuldigung
    MfG
    Tobias
    Like it!

  12. #132
    User
    Registriert seit
    16.06.2007
    Ort
    Bezirk Grieskirchen
    Beiträge
    37
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Pumpe

    hier mal ein Foto und Beschreibung der Pumpe die bei mir dabei war 125/5
    auf der Rückseite befindet sich eine Status Led und eine Schraube zum verstellen ich hab hier aber noch nichts verstellt da mein Motor problemlos läuft

    Gruß
    Robert

    Name:  thumb_IMG_20191110_170927_1024.jpg
Hits: 602
Größe:  202,1 KB Name:  thumb_IMG_20191110_171224_1024.jpg
Hits: 611
Größe:  191,6 KB
    Like it!

  13. #133
    User
    Registriert seit
    09.01.2005
    Ort
    Süderbrarup
    Beiträge
    141
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Die gleiche

    Hallo Robert,

    danke, das ist genau die gleiche Pumpe wie bei mir.
    Ich hab sie mittlerweile aus dem Plastikgehäuse genommen und den Motor mit Membranpumpe im Motorraum eingebaut.
    Die Elektronik ist bei mir im Modell.
    Ist auch schon die 2. bei mir, da Nr.1 nach wenigen Flügen einen Riss in der Membran bekommen hat und mir den ganzen Innenraum der Gilmore geflutet hat. Nr.2 ist daher im Motorraum.
    Das Trimpoti dient zum Einstellen des Pumpmotors, wobei sich hier nicht wirklich was feinfühlig einstellen lässt.
    Von Kalibrieren kann da keinesfalls die Rede sein, da schon eine andere Empfängerspannung Auswirkungen hat.
    Meine Pumpe läuft auf 7,2V.

    LG, Andi
    Like it!

  14. #134
    User
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    72
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    16
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ok das mit der pumpe hat sich wohl auch erledigt. jetzt nach bissle über nem halben liter sprit nimmt er auch soweit gas an und läuft besser bei höherer drehzahl und lässt sich auf 1000rpm drosseln. allerdings bin ich mir nicht sicher, ob der motor die volle leistung bringt.

    wegen nem recht niedrigem fahrwerk am flugzeug will ich nen 3blatt oder 4blatt propeller verbauen, je nachdem was der motor packt. 19zoll is das maximum was wegen fahrwerk geht. hab jetzt ne 18x12 4blatt probiert (weil ich die grad liegen hatte) und da dreht er nur 3500, ebenso ne 19x8 4blatt latte, auch die dreht er nur mit 3500. find ich bissle wenig, oder sind die gnadenlos zu groß? ich mein, der soll laut morris ja ne 22x8 2blatt mit 5300 drehen, da bin ich ja meilenweit entfernt.

    was mir auch aufgefallen ist, dass der zylinder 1 ne echt miserable kompression hat (von anfang an), 2 weitere zylinder sind auch nur solala und 2 sind gut. ist jetzt mit dem einlaufen schon etwas besser geworden, aber immer noch nicht wirklich zufriedenstellend, ist halt auch fraglich ob das noch was wird, ventilspiel hab ich eingestelt, das war gnadenlos zu groß.
    Like it!

  15. #135
    User
    Registriert seit
    12.04.2014
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    218
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Fliegerkollegen

    Hat schon jemand von Euch daran gedacht einen Deckel über die Kipphebel zu bauen?
    Ich bin leider kein Motorspezialist aber das würde doch den "Schmierverlust" gegenüber der offenen Version durch den Wind stark vermindern. Oder irre ich mich da?
    Das diese Maßnahme dem Motor etwas Charme nimmt ist mir klar, mir geht es eher um die Machbarkeit.

    Außerdem habe ich den Ringsammler um einen Zylinder gegen den Uhrzeigersinn gedreht von vorne gesehen da dieser einen Nippel hat und damit Öl genau auf die Gas-Anlenkung spuckt.

    Optisch passt er aber einfach perfekt auf meine 2m Stearman.
    Noch in Bau und Motor braucht noch seine Einlaufphase aber ich freue mich schon auf den Erstflug.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Stearman.jpg 
Hits:	5 
Größe:	450,4 KB 
ID:	2220739
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Saito FG 36B (4-Takter, Benzin): Frage zur Leerlaufnadel
    Von Oliver Ewald im Forum Motorflug
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.11.2016, 13:56
  2. Frage: Welche Pumpe um Benzin zu tanken?
    Von Phill im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 10:35
  3. Frage: Welche Pumpe um Benzin zu tanken?
    Von Phill im Forum Motorflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.09.2006, 15:46
  4. Sternmotoren
    Von Jonu im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.07.2006, 16:25
  5. 2T. Benzin Frage Aspen o. Stiehl???
    Von Tiger1952 im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 09:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •