Anzeige 
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Microbeast: Menüpunkt G verweigert Funktion

  1. #1
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    05.10.2003
    Ort
    Ludwigshafen
    Beiträge
    81
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Microbeast: Menüpunkt G verweigert Funktion

    Hallo zusammen!


    Es stehen hier -nach einem kurzen T-Rex 250-Intermezzo (alle wieder ganz)- zwei 450er Rexe (1xSport, 1 x ???) herum.
    Beide sind mit Microbeastern ausgestattet (Daten siehe unten).
    Das Programmieren der Setup-Menüpunkte des Geräts mit der Hardware-Version 1.2 funktioniert exakt entlang der dafür gültigen Bedienungsanleitung.
    Das Programmieren des Geräts mit der Hardware-Version 1.1 scheitert am Menüpunkt "G" (= Mitten der TS-Servos). Es ist zwar möglich, die drei Servos mithilfe des HR-Knüppels nacheinander einzeln anzusprechen. Das beschriebene Einstellen der exakten Mitten mittels Pitch-Knüppel geht NULL. Die Servos reagieren nicht - gar nicht. Sie sind nach Anwahl wie tot: keine Bewegung, kein Knurren. Ich habe mir die senderseitigen Servowege angeschaut, variiert, umgedreht,…. Aber: keinerlei Besserung.
    Leider findet sich in den Foren keine Abhilfe zu genau diesem Problem innerhalb von "G".

    Habt ihr da einen Hinweis oder gar eine Lösung?

    Vielen Dank vorab für konstruktive Beiträge.

    Grüße
    Frank




    PS: Daten der beiden MBs

    NICHT funktionierend:
    Firmware 3.0.12 (= neueste Version laut Studio X (Version 2.2.4)
    Hardware 1.1
    Daten-Version 6.1
    Seriennummer 000672070D0D1D0000060008


    EINWANDFREI funktionierend:
    Firmware 3.0.12
    Hardware 1.2
    Daten-Version 6.1
    Seriennummer C4247000626BCD79001B0060

    Zum Auslesen habe ich Studio X v2.2.4 und das USB2SYS-Kable verwendet.
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    2.013
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    habe bei meinem Beast plus, in meinem 600er auch gerade die 5.0.4 aufgespielt und das Setup nochmal neu gemacht.

    Nicht mit dem Höhenruderknüppel(Nick) werden die Servos angewählt, sondern durch den Hecksteuerknüppel (links /rechts)
    Und dann wird das Servo nicht mit Pitch sondern mit Nick getrimmt, also so angepasst das die Taumelscheibe genau gerade steht und alle Anlenkgestänge genau im 90 grad Winkel zum Servohorn stehen.

    Bevor man das aber macht, erstmal die Servohörner genau rechtwinklig aufsetzen.
    Falls das nicht passt, Servohorn genau um 180 Grad drehen, und dann passt die Servoverzahnung meistens.
    Erst dann mit dem Hecksteuerknüppel feine Justierungen machen.



    Zitat aus der Anleitung :
    G Mittentrimmung der Taumelscheibenservos

    Durch Betätigung des Heckrotorsteuerknüppels in eine Richtung können Sie jeweils ein Servo anwählen und durch vor- und zurückbewegen des Nicksteuerknüppels die Servomittenposition verstellen. Jede Farbe der Status LED ist dabei einem Servoausgang zugeordnet und das jeweils gewählte Servo zeigt die Anwahl durch eine kurze Bewegung an.


    Da gibt es aber zwischen den Versionen Unterschiede, bei der Programmierung, habe damals mit 3.0 angefangen.

    Kannst ja mal den Teil deiner Anleitung hier reinkopieren.

    Kann es eventuell sein, dass du die Anleitung von Version 1.0 nutzt, du aber Die Firmware 3.0 auf deinem Beast hast?

    Gruß Alex
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    2.013
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von hank Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!


    Es stehen hier -nach einem kurzen T-Rex 250-Intermezzo (alle wieder ganz)- zwei 450er Rexe (1xSport, 1 x ???) herum.
    Beide sind mit Microbeastern ausgestattet (Daten siehe unten).
    Das Programmieren der Setup-Menüpunkte des Geräts mit der Hardware-Version 1.2 funktioniert exakt entlang der dafür gültigen Bedienungsanleitung.
    Das Programmieren des Geräts mit der Hardware-Version 1.1 scheitert am Menüpunkt "G" (= Mitten der TS-Servos). Es ist zwar möglich, die drei Servos mithilfe des HR-Knüppels nacheinander einzeln anzusprechen. Das beschriebene Einstellen der exakten Mitten mittels Pitch-Knüppel geht NULL. Die Servos reagieren nicht - gar nicht. Sie sind nach Anwahl wie tot: keine Bewegung, kein Knurren. Ich habe mir die senderseitigen Servowege angeschaut, variiert, umgedreht,…. Aber: keinerlei Besserung.
    Leider findet sich in den Foren keine Abhilfe zu genau diesem Problem innerhalb von "G".

    Habt ihr da einen Hinweis oder gar eine Lösung?

    Vielen Dank vorab für konstruktive Beiträge.

    Grüße
    Frank




    PS: Daten der beiden MBs

    NICHT funktionierend:
    Firmware 3.0.12 (= neueste Version laut Studio X (Version 2.2.4)
    Hardware 1.1
    Daten-Version 6.1
    Seriennummer 000672070D0D1D0000060008


    EINWANDFREI funktionierend:
    Firmware 3.0.12
    Hardware 1.2
    Daten-Version 6.1
    Seriennummer C4247000626BCD79001B0060

    Zum Auslesen habe ich Studio X v2.2.4 und das USB2SYS-Kable verwendet.
    Nett das du zweigleisig fährst.
    Hier macht man sich Gedanken,
    aber im Heli Nachbar forum, wird das Thema behandelt.
    Kurzer Satz hätte ja mal genügt...
    War meine Vermutung also richtig mit dem Pitchknüppel und dazu noch falsch verkabelt??
    Gruß Alex
    Like it!

  4. #4
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    05.10.2003
    Ort
    Ludwigshafen
    Beiträge
    81
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Oops! Sakrileg

    Hallo und vielen Dank den beiden konstruktiven Beitragschreibern.
    Ja, stimmt, ich habe die gleiche Frage dort auch gestellt und die Antworten von dort schneller verfolgt.
    Ich verstehe, dass das hier nicht gut ankommen kann, möchte mich entschuldigen und gelobe Besserung.

    Inhaltlich:
    - die Verwechslung von Pitch und Nick bei Themenstart war ein Schreibfehler. Ich meinte schon den (in Mode 2) rechten Knüppel zum Trimmen der Servos laut Anleitung. Habe ich dann nachgebessert.
    - die falsche Verkabelung...tja, erstaunlich, dass schon das Kabelstecken so seine Überforderungen haben kann. Wie kams dazu? Kabel falsch verfolgt. Bei der zweiten Runde habe ich jedes Servo einzeln mit dem Unitest 2 angesprochen. Da war die Zuordnung dann wirklich eindeutig und richtig. Würde ich wieder so machen.

    Und, wie gerade eben bei den Nachbarn geschrieben, hat die irgendwann mal mögliche und richtige Einstellung dazu geführt, dass der Heli in der Luft bleibt.

    Mein Anfängerkommentar: Sehr viel angenehmer als meine Paddelversion des 450er. Erstmal richtungsweisend für mich.

    Grüße
    Frank
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. "Gesendete Nachrichten..." Menüpunkt.
    Von nuri_e im Forum Fragen zum FORUM, WIKI, GRUPPEN und BLOGS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.10.2014, 15:46
  2. Bank verweigert Stempel auf DMO-Ausweis
    Von fin4lcr4x im Forum Rechtsfragen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 19:36
  3. Jeti Duplex TU2 Modul - undokumentierter Menüpunkt
    Von kalle123 im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 19:56
  4. TT-50 Pro verweigert senen Dienst
    Von nils-boris im Forum Heli mit Verbrennungsmotor
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 21:15
  5. Zugriff verweigert
    Von Ulrich Horn im Forum Computer
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.10.2005, 01:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •