Anzeige Anzeige
www.fantastic-jets.com   www.zeller-modellbau.com
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 99

Thema: Neuer 90er Sportjet am Markt: Flexjet

  1. #31
    User
    Registriert seit
    05.01.2015
    Ort
    Wohlen
    Beiträge
    488
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Spiel in den Servos ist gerade auch im RC-Groups Forum Thema. Bei meinem Flexjet war jedoch nahezu kein Spiel da. Die verbbauten DS 15 sind natürlich keine Hightech-Maschinen.

    Aber etwas Anderes, in der Anleitung wird empfohlen, mit Mode 2 zu starten, mit den hier im Aura8 eingestellten Ausschlägen brachte ich den Flex nicht in die Luft, gut, ich bin auf Gras gestartet, die Piste ist jedoch sehr lang. Habe dann Mode 3 genommen, hier stehen die vollen Ausschläge zur Verfügung.

    Nachteil, auf Rasen oder Gras saugt die Turbine lose Halme an und verarbeitet diese zu Grasmehl, das Schubrohr und wie ich festgestellt hab, die Turbinenschaufeln sind nicht mehr schwarz, sondern grün.

    Versuche nun nochmals im Mode 2 auf der festen Piste, ansonsten werde ich im Aura die Pendelruder-Ausschläge in dem Mode etwas erhöhen.
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    04.10.2011
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    1.193
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gut zu wissen, da ich auch von einer Graspiste aus starten werde.

    Mir kommt es so vor als wären die Ausschläge von beiden Höhenrudern leicht unterschiedlich bei Vollausschlag.

    Wie bist du mit den Landeflugeigenschaften und dem EZFW zufrieden?
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    17.02.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    664
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Aura 8

    Wie kommt ihr denn mit der Aura klar? Ich finde das mega komplex. Das Trimmen mit den Stecker auf Ausgang 3 funktioniert z.B. bei mir nicht richtig. 2x gemacht und jedes Mal stehen danach die HR unterschiedlich hoch.

    Mach ich was falsch oder bin ich nur zu doof?

    Ich fliege Jeti und gehe mit UDI12 auf die Aura.

    Ale anderen Kreisel, die ich kenne und in Einsatz habe, sind da deutlich einfacher: iGyro, Cortex, Wingstabi und GyroBot - allesamt easy, sogar der Wingstabi. Aber die Aura bekomme ich nicht gebändigt ...
    Roberto.

    Mein Verein: www.sfg-juelich.de
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    Ginsheim
    Beiträge
    525
    Daumen erhalten
    146
    Daumen vergeben
    376
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von discus Beitrag anzeigen
    Also ich würde immer Versiegeln,diese paar Gramm fallen nicht ins Gewicht.Druckfest und Pflegeleicht,sprich Dreck.Ist auch schon genug darüber geschrieben.

    mfg Roland
    Roland,

    gibt ja wie Du sagst viele Methoden....wie hast Du oder wie würdest Du versiegeln?

    Danke im Voraus

    Andy
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    17.02.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    664
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Parkettlack ist da eine sehr gute Wahl bei EPP/EPO/Styro/Depron

    Z.B. Aqua Clou L10 o.ä.
    Roberto.

    Mein Verein: www.sfg-juelich.de
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    04.10.2011
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    1.193
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich bin nach folgender Methode vorgegangen:

    http://www.rc-network.de/forum/showt...ch-und-wirksam
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    Ginsheim
    Beiträge
    525
    Daumen erhalten
    146
    Daumen vergeben
    376
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke, Kollegen
    Andy
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    05.01.2015
    Ort
    Wohlen
    Beiträge
    488
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Flyrian Beitrag anzeigen
    Gut zu wissen, da ich auch von einer Graspiste aus starten werde.

    Mir kommt es so vor als wären die Ausschläge von beiden Höhenrudern leicht unterschiedlich bei Vollausschlag.

    Wie bist du mit den Landeflugeigenschaften und dem EZFW zufrieden?
    Unterschiedliche Ausschläge konnte ich nicht feststellen. Landeanflug muss man schauen, dass man den Flex nicht zu hoch reinnimmt, er wird sonst infolge fehlender Landeklappen schnell, am Besten etwas anstellen.

    Fahrwerk ist an sich wertig, vor dem Erstflug kontrollieren, dass die Aufnahmen der Hauptfahrwerke gut eingeklebt sind, ich hatte eins nach Ziehen am Fahrwerksbein in der Hand, null Klebstoff an der Kunststoffaufnahme. Das Andere hielt stand. Etwas lästig, nach Akkuwechsel muss ich vor erneutem Start den Sequenzer neu einlernen, also Fahrwerk rein und nach kurz warten wieder raus, so sicherstellen, dass die Abfolge mit den Fahrwerkstüren wieder stimmt.

    Mit dem Aura Configtool komme ich eigentlich gut zurecht, ich fliege Spektrum DX9 mit AR8010T-SRXL-Empfänger.
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    04.10.2011
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    1.193
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Welche Lipos nutzt ihr denn im Flexjet?

    Ich bin von den Flugzeiten ziemlich enttäuscht.

    Ich komme auf 4-5min max. mit Hacker 6S 5000 Eco-X.
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    22.10.2012
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.562
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    117
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    5 Minuten ist doch für eine Impeller-Schaumwaffel vollkommen okay.
    Like it!

  11. #41
    User Avatar von Michael H.
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    756
    Daumen erhalten
    84
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich finde 5 min auch vollkommen ok. In der Größenordnung bewege ich mich mit meinen Jets auch - ziemlich egal, ob Schaum, Holz oder GfK - in der Regel ziehen sie im Flug zwischen 20 und 40 A, bei Vollgas um die 100.

    ich habe den Flexjet auch kürzlich auf dem FLugtag in Kusterdingen gesehen. Gut fliegen tut das Ding wirklich und das Fahrwerk ist das Beste, was ich bislang bei einer Schaumwaffel gesehen habe. Uneingeschränkt Rasentauglich - auch für schlechte Pisten.

    VG
    Michael
    Like it!

  12. #42
    User
    Registriert seit
    17.02.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    664
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich fliege 5.000er Packs von HK, um mal die "bösen und billigen" Dingerchen zu probieren. Umbau auf Kolibri steht dann im Winter an Ich weiß bloß noch nicht wo und wie ich das mit dem Tank löse, weil ich will den in den SP legen, aber da ist kein Platz wegen FW und Einlass-Duct - mal sehen...

    Die 5.000 reichen für ca. 5 Minuten. QQ gibt ja ca. selber 4 min. für 4.000er an - siehe div. Videos dazu auf Youtube...

    Meine Telemetrie sagt mir, dass beim Start (Vollgas am Boden ca. 105 A laufen und im Flug dann ca. 35-50 - je nach Gasstellung.

    Wenn du Probleme mit dem Potenza hast oder eh nicht brauchst, nimm ihn raus. Jeder andere Kreisel ist bedeutend einfacher zu proggen und hält deutlich stabiler. Der Flexi benötigt keinen Kreisel. Flugbild und Liestung sind bei Halbgas schön scale-ähnlich und sieht aus wie ne F 16
    Roberto.

    Mein Verein: www.sfg-juelich.de
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    17.02.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    664
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hat schon mal jemand probiert die Klappen zur Landung abzusenken - quasi als Landeklappen nutzen?
    Ich wollte das mal in der Luft probieren, bin aber bisher noch nicht dazu gekommen
    Roberto.

    Mein Verein: www.sfg-juelich.de
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    04.10.2011
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    1.193
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also 5 Minuten ist bei meinen 5000er schon sehr kritisch deswegen habe ich auch 4-5 Minuten geschrieben. Bei 5 Minuten sind dann noch ca. 15-20% im Lipo.

    Wirklich schnell ist der Flexjet jetzt auch nicht, aber das Fahrwerk ist wirklich klasse.

    Der Aura 8 ist schon in Ordnung, aber die Einstellung nur über den PC vornehmen zu können, hat mir noch nie gefallen. Normalerweise nutze ich nur den Cortex Pro. Ganz optimal ist die Einstellung am Höhenruder noch nicht, aber das wird dann eben über die Querruder ausgetrimmt.

    Die Querruder als Landeklappen würde ich nicht probieren und wenn dann müsstest du diese eher wie bei den Seglern hoch stellen. Ich finde die Landegeschwindigkeit beim Flexjet aber sehr angenehm.
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    17.02.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    664
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich flieg mit Strom-Telemetrie und nicht nach Uhr. Aber ich hab ne Uhr mitlaufen. Knapp 5 min. sind mit 5.000ern drin, wenn du immer schön Halbgas (ca. 40-45 A) unterwegs bist. Mehr Gas = weniger Flugzeit

    Danach habe ich als Leerlaufspannung ziemlich exakt 3,75...3,78 V / Zelle und das selbst bei den billigen HK Akkus recht gleich über alle 6 Zellen. Ich lasse mir bei 40% ansagen, beende dann die aktuelle Figur, Überflug, was auch immer, dann FW raus, letzte Platzrunde Check FW-Klappen und FW und landen. Passt bei mir bisher 100% perfekt ohne die Akkus zu quälen. Danach hänge ich sie direkt an einen Lader und bringe sie auf 3,85 V Lagerspannung.

    QR als LK müsste aber gehen. Hochstellen ist schon klar - vernichtet Auftrieb - kann ich alternativ mal morgen beides ausprobieren. Hatte ich an meinem Ultra-Flash so: LK voll runter und QR 1cm hoch. Ging gut.

    Die Prog der Potenza mit einem anderen System als vorgesehen (z.B. bei mit Jeti) ist Murks. Ich hab zwar einen Demofile für Jeti von Flex bekommen - war aber immer noch Murks: Also raus damit. Aktuell hab ich nen Jeti Assist drin mit integr. 3-Achs-Kreisel. Nur zum Wind-Ausgleich beim Landen (wir haben eine Buschgruppe am Platz -> teilws. böse Windecken) und schnurgeradem, einhändigem Messerflug (nur SR gehalten) über 300 m

    Mein erster Assist. Richtig super sowohl vom Halten her, als auch Regelung als auch die Prog über den Sender direkt. Nix besseres bisher geflogen und eingestellt und ich hatte bzw. habe noch alle anderen ausprobiert: MPX, div. iGyros, beide Cortex, GyroBot usw. Vom Einstellen her geht der Cortex noch genauso gut und die iGyros auch - die locken aber bei Fläche nicht so dolle. Der MPX ist einstellmäßig oversized und an manchen Stellen unklar. Der GyroBot war/ist perfekt, aber nicht mehr am Markt.

    Wie dem auch sei: der Flexi braucht eigentlich keinen Kreisel, wenn alles sauber eingestellt ist
    Und du hast absolut Recht: die Landegeschwindigkeit ist angenehm. Ich bekomme nur noch nicht die Fahrt durch Anheben der Nase so richtig weiter runter. Aber es geht sehr gut und ohne Probleme. Und das FW ist Super-Klasse auch auf Rasen!
    Roberto.

    Mein Verein: www.sfg-juelich.de
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Neuer Sportjet bei Pollack
    Von feldi im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.09.2013, 14:30
  2. Neuer Sportjet?
    Von Ösi im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 18.08.2012, 10:51
  3. neuer XPS Empfaenger am Markt
    Von Franz2002_01 im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 07:59
  4. 90er EJF Sportjet (Wemotec)
    Von jürgi im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 21:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •