Anzeige Anzeige
Engel Modellbau & Technik   gruppstore.de
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 234567891011
Ergebnis 151 bis 165 von 165

Thema: Zndung und Telemetrie - wie anschlieen? Jeti Empfnger ohne Bedenken betreiben?

  1. #151
    User
    Registriert seit
    21.08.2006
    Ort
    Marklohe
    Beitrge
    911
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    82
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Hans-Joachim Mueller Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht wieso es bei dem Einen oder Anderen von euch zu diesen Problemen mit Strungen kommt.

    Ich versuche natrlich bei dem Einbau der ganzen Komponenten alles so sorgfltig wie mglich zu machen. Es gibt kaum Kabel die schwingen knnen. Kerzenstecker sitzen stets stramm auf den Kerzen. Die abgeschirmten Zndungskabel scheuern sich nirgendswo und werden auch mglichst schwingungsfrei verlegt. Hin und wieder schaue ich natrlich auch unter die Motorhaube und prfe ob dort noch alles in Ordnung ist.

    Gru Jochen

    Moin Jochen,

    ich glaube du gibst dir die Antwort fr Grund des strungsfreien Fliegens damit selber

    Die Systeme sind sicher, auch Jeti. Man muss sich nur an einer gewissen "Ordnung" im Zndungsbereich halten. Tut man das nicht, so kann sich das bse rchen.


    Gru
    Thomas
    Like it!

  2. #152
    User
    Registriert seit
    21.08.2006
    Ort
    Marklohe
    Beitrge
    911
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    82
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von VolkerZ Beitrag anzeigen
    Wie verhlt sich denn jetzt der Spark Switch Pro?!
    Der sollte doch die Lsung fr das "Problem" sein.
    Sollte man hier auf die Telemetrie mit einer Jeti Anlage verzichten?
    Oder nur teilweise zum Beispiel auf die Drehzahl?

    Gru VolkerZ
    Normal funktioniert das. Im Strfall hingegen kann es zum Crash ber die Telemetrie kommen.
    Beispiel: Der Drehzahlsensor bzw. die Leitung ist nahe der Zndbox oder Zndkabel verlegt und ein Kerzenstecker vom Boxer rutscht runter oder das Zndungskabel wird angescheuert.


    Gru
    Thomas
    Like it!

  3. #153
    User
    Registriert seit
    03.07.2002
    Ort
    Uelzen
    Beitrge
    1.261
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Kafo Beitrag anzeigen
    Ich habe soeben auf anraten von schmie (vielen Dank fr die Info brigens) die Reboots am R14 EX ausgelesen. 1= 80, 2 = 0, 3 = 0. Die Zndung ist wie der Motor nagelneu.Anhang 2213718

    Gru Kafo
    Zitat Zitat von Roxx Beitrag anzeigen
    Normal funktioniert das. Im Strfall hingegen kann es zum Crash ber die Telemetrie kommen.
    Beispiel: Der Drehzahlsensor bzw. die Leitung ist nahe der Zndbox oder Zndkabel verlegt und ein Kerzenstecker vom Boxer rutscht runter oder das Zndungskabel wird angescheuert.


    Gru
    Thomas
    Ist dir die Pro Version von Deutsch Modellbau bekannt?
    Gibt es nachweislich Anlagenausflle mit dem neuen Zndschalter?
    Der ganze Beitrag hier ist schon sehr gro. Vielleicht habe ich auch etwas berlesen.

    Gru VolkerZ
    Like it!

  4. #154
    User
    Registriert seit
    21.08.2006
    Ort
    Marklohe
    Beitrge
    911
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    82
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Volker,

    der Spark Switch pro ist noch zu wenig im Einsatz. Mir ist kein Ausfall bekannt, will damit aber keine Prognose stellen.
    Meine Modelle sind mir einfach zu schade um das "Versuchskaninchen" zu spielen.
    Ich nutze die Telemetrie aber nur in Verbindung mit einem 2. Empfnger. Mit dem 2. Empfnger wrde ich auch einen Spark Switch ansteuern.

    Gru
    Thomas
    Like it!

  5. #155
    User
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    CH
    Beitrge
    59
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Roxx Beitrag anzeigen
    Ich nutze die Telemetrie aber nur in Verbindung mit einem 2. Empfnger. Mit dem 2. Empfnger wrde ich auch einen Spark Switch ansteuern.
    Hallo Roxx
    Nach meinen Erfahrungen (oder besser gesagt in meinem Fall ?), haben die Problem mit der Zndung nichts mit der Nutzung von Telemetrie zu tun. Die Probleme treten auf ob mit oder ohne Telemetrie geflogen wird (der Vorteil der Telemetrie ist einfach, dass man "eingermassen" Bescheid weiss, was lost ist).

    In meinem Fall hat das Austauschen des Zndschalters (2 verschiedene Optos) keine Verbesserung gebracht, erst der Ersatz der Zndungseinheit (gegen eine, mit nicht defekter Abschirmung) hat das Problem des Jeti-Empfnger-Reboots aus der Welt geschafft.

    Da mein elektrotechnisches Wissen sehr sehr beschrnkt ist, habe ich mir sagen lassen, dass eine aktive Zndung extrem hohe Frequenzen erzeugt. Dies ist dass auch der Grund, wieso die Empfnger (einige mehr, einige weniger) in die Knie gehen wenn z. Bsp. die Abschirmung defekt ist. (googelt mal autoradio strung zndung...https://www.google.com/search?client...g+z%C3%BCndung)

    Wie Jochen das schon geschrieben hat, braucht es - auch bei bester Modellpflege - vielleicht auch mal Glck... (wie bei mir, dass alles spinnte, als ich noch am Boden war)

    Gruss
    Henry
    Like it!

  6. #156
    User
    Registriert seit
    29.04.2003
    Ort
    Remscheid
    Beitrge
    379
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nur nochmal so am Rande, warum bekommt der Eine Strungen in seinen Empfnger von der Motorzndung her und der Andere nicht? Dass man solche Sachen wie Zndbox, elektronischer Schalter fr die Zndung, Kabel vom Zndschalter zur Zndbox, zum Empfnger,usw. richtig installiert wei sicher jeder. Dass z.B. der elektronische Schalter fr die Zndung nicht in unmittelbarer Nhe des Empfngers sein sollte ist sicher jedem klar. Auch die Kabel zwischen Zndschalter und Zndung wrde ich mglichst separat halten. Aber jetzt bertreibe ich es sicherlich ein bisschen mit meinen Hinweisen.

    Gru Jochen
    Je hher wir uns erheben, um so kleiner erscheinen wir denen, die nicht fliegen knnen.
    Nietzsche
    www.fmc-bergisch-land.de
    Like it!

  7. #157
    User
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    Calw
    Beitrge
    248
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich kann da Jochen nur vollumfnglich beipflichten.
    Auch ich trenn schon seit Jahren ganz penibel was Zndung bzw. RC ist und habe bis Heute zum Glck noch keine Probleme gehabt.
    Weder mit den so oft gescholtenen Elektrischen Schalter noch mit Wacklern an der Zndung.
    Natrlich knnte auch der Aufwand welchen ich beim verkabeln der Zndung und der RX Akkus an den Tag lege bis jetzt einfach nur Glck gewesen sein.
    Was aber auffllig ist, das meist bei denen was vor kommt welche die Modelle quasi im Akkord raus hauen.

    Gru Reiner
    Like it!

  8. #158
    User
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    Rutesheim
    Beitrge
    3.222
    Daumen erhalten
    96
    Daumen vergeben
    72
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    wie ist eine penible Trennung mit einem elektrischen Zndschalter mglich? Doch wirklich nur mit einem Satellitenempfnger, oder?
    Das Kabel zum Zndschalter lst doch jede noch so gut gemeinte Trennung auf.

    Du hast HoTT, oder?

    Stefan
    Like it!

  9. #159
    User
    Registriert seit
    29.04.2003
    Ort
    Remscheid
    Beitrge
    379
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Stefan, ich wei jetzt nicht wen Du von uns meinst. Falls ich gemeint bin, ich habe nur einen Empfnger und keine Satelliten. Ich schtze mal dass meine Zndschalter min. 35 cm von meinen Empfngern/Weichen entfernt sind. Ich versuche den Zndschalter immer mglichst nah Richtung Motor zu montieren. Als Zndschalter verwende ich die letzten 12 Jahre Emcotec DPSI Micro. In der Beschreibung des Zndschalters steht "Elektrische Trennung vom Empfnger und Laststromkreis durch 2 Optokoppler". Ich habe hier im Forum gelesen, dass diese Technik von Einigen als nicht ausreichend beschrieben wird. Nur - ich wiederhole mich jetzt zwar - ich habe noch nie eine Strung vom Motor her in den Empfnger gekriegt. (Ich wei, sage nie nie! Klopf, klopf, klopf)


    Gru Jochen

    PS. Ich hatte auch schonmal den Fall, dass aufgrund der Enge im Modell die Abstnde zum Zndschalter und der Verkabelung nicht denen in meinen vorhergehenden Modellen entsprachen. Ich spreche jetzt aber von Zentimetern. In dem Fall hatte ich aber mit einem Techniker von Emcotec gesprochen, der mir dann im Gesprch die neuen, etwas kleineren Abstnde "freigegeben" hatte. Hat letztendlich auch hier alles geklappt.
    Je hher wir uns erheben, um so kleiner erscheinen wir denen, die nicht fliegen knnen.
    Nietzsche
    www.fmc-bergisch-land.de
    Like it!

  10. #160
    User Avatar von schmie
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Unterachtel
    Beitrge
    182
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    50
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mahlzeit zusammen,

    hatte jetzt mal wieder etwas Zeit hier "nachzulesen"
    Kafo schreibt ab post 117 von Motorproblemen und von merkwrdigen Spannungsverlufen beim Zndakku.
    Zu keinem Zeitpunkt von Empfngerproblemen.
    Er selbst hat dann ja auch berichtet, dass ohne Zndschalter der Motor problemloss lief.
    In seinem Empfnger konnte er dann auch keinen einzigen Reboot wegen "ueren Einflssen" feststellen.

    Fr mich ist das doch der Beweis, dass der Zndschalter die Ursache war und auch der die merkrdigen Spannungsverlufe aufgezeichnet hatte.

    Dies dekt sich auch mit meinem Ausfall. Bei mir wurde der Zndschalter gewechselt und es war alles gut. Alles andere blieb gleich!
    Die berprfung des Zndschalters hat ergeben, dass der Ausgangsstecker fr die exteren LED sich vom Ltpunkt gelst hatte und bis zu den Anschlupunkten des Empfngerkabels verrutscht sind.
    Ob die nun kurzzeitig das Siganl, oder plus oder minus gebrckt haben, war nach dem Aufschneiden des Schrumpschlauches nicht mehr feststellbar.
    Fr mich ist es aber unstrittig, dass die beiden Pins, welche seitlich ohne "durchkontaktierung" auf die Leiterbahnen aufgeltet waren sich gelst haben, durch Fibration verrutscht sind und somit am Empfngeranschluss mist gemacht haben. Fr mich steht fest, dass daher die Reboots meines Empfngers rhrten.

    Ein seitliches Auflten eines externen Kabelanschlusses geht aus meiner Sicht gar nicht. Denn allein durch das erstmalige Anstecken besteht schon die Gefahr, das sich die Leiterbahnen von der Trgerplatte lsen und irgendwann bricht halt dann noch die Zinbahn.
    Dieses Fabrikat werd ich sicher nicht mehr einbauen und glaube dass sehr viele solcher "Sthrungen" von solchen simplen Kurzschlssen herrufen.
    Ein gewissenhaftes befestigen der Kabel kann hier sicher lange Zeit fr Sicherheit sorgen, was die Vorredner letztendlich mit Ihren Beschreibungen und fehlerfreien Betriesweisen besttigen.

    Schnen Gru
    Ernst
    Like it!

  11. #161
    User
    Registriert seit
    29.04.2003
    Ort
    Remscheid
    Beitrge
    379
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ernst, bevor ich jetzt das groe Suchen anfange, mit welchem Schaltertyp hattest Du denn die Probleme?

    Gru Jochen
    Je hher wir uns erheben, um so kleiner erscheinen wir denen, die nicht fliegen knnen.
    Nietzsche
    www.fmc-bergisch-land.de
    Like it!

  12. #162
    User
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    Rutesheim
    Beitrge
    3.222
    Daumen erhalten
    96
    Daumen vergeben
    72
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das grundstzliche Problem von Zndschaltern sind leitungsgebundene Strungen, welche in den Empfnger eingetragen werden und damit den geometrischen Abstand effektiv verkrzen. Die Strquelle ist die Zndung und dabei vermutlich die Hochspannungsseite und vermutlich nicht die Versorgung. Bei Kontaktproblemen mit der Zndkerze steigt die Spannung noch weiter an weil die Induktivitt der Zndung den Strom ber die Luftstrecke treibt, fast egal wie gro diese ist. Die Spannung wird dadurch hher und der Puls krzer. Also alles was man braucht um ein greres Problem zu erzeugen.

    Die Erzhlung von der Unsicherheit der Zndschalter basiert darauf, dass die Einkopplung von der Zndung in das Steuerkabel des Zndschalters elektromagnetisch und nicht leitungsgebunden (dies ist durch die Optokoppler ausgeschlossen) erfolgt und dann zum Empfnger gelangt.

    Der C im Empfnger kann dadurch in einen undefinierten Zustand geraten und einfrieren. Es gibt Vorrichtungen (Watchdogs), die mit einer von der Software mehr oder weniger unabhngigen Schaltung den C regelmig resetten, wenn der C nicht immer ein „OK“ meldet. Ein C der dennoch einfriert hat diese Vorrichtung nicht, verwendet sie nicht oder auch diese wird so stark gestrt, dass sie mit einfriert.

    Dass es Zndungsverursachtes Einfrieren von Elektronik gibt ist Fakt. Ich habe mal eine Motor-Telemetrie bauen wollen und war berrascht wie krass eine Zndung wirkt. Hatte mir dafr extra einen Magnetzndungsemulator gebaut. Es ging damals um Magnetzndungen. Danke noch mal Ralf fr die Mechanikteile ��
    https://www.youtube.com/watch?v=Rv5-owTXVq4

    Ernst, Kurzschlsse in der Versorgung sind mit Sicherheit auch ein Thema, aber nicht das einzige. Liese sich mit einem ~100Ohm Widerstand in der Plusleitung unproblematisch lsen.

    Jochen, ich hatte Reiner gemeint. Aber ist auch egal.

    Stefan
    Like it!

  13. #163
    User
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    Calw
    Beitrge
    248
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Stefan,

    Du hast recht ich fliege Hott, mchte aber ganz sicher nicht behaupten das ich deswegen keine Probleme habe.
    Ich trenne exakt bis zum Empfnger die Leistungen von der Zndung (natrlich ist in dem Strang das Kabel fr das Schalten des PB Zndschalter) zum Empfnger. Auf der einen Rumpfseite die Kabel von der Zndung und auf der anderen Seite des Rumpfs die Empfngerakku Kabel. Und diese Kabel kreuzen sich ganz sicher nicht auf dem Weg zum Empfnger.

    Gru
    Reiner
    Like it!

  14. #164
    User
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    Schussenried
    Beitrge
    82
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Ernst,

    deine Frage aus dem Post 138. Ich habe heute erneut einen Testlauf gemacht. Der Spark Switch Pro wurde getauscht gegen eine normalen Schalter. Die Kabel wurden getrennt. Die DS 24 ging 28 x in Re BOOT(Code=C). Bei Leerlauf und bei Vollgas. Erst nur ganz kurz und zum Schluss komplett. Den Motor habe ich dann im Vollgas mit dem normalen Schalter ausschalten mssen. Ich wollte die Sea Fury heute fliegen, aber das hat keinen Sinn so. Das Modell ist als Elektro Version mit dieser Anlage bereits problemlos geflogen.

    Gru Kafo
    Name:  Screen004.jpg
Hits: 59
Gre:  20,8 KBName:  P1000728.JPG
Hits: 59
Gre:  425,4 KBName:  P1000729.JPG
Hits: 59
Gre:  526,2 KBName:  P1000730.JPG
Hits: 59
Gre:  322,0 KBName:  P1000733.JPG
Hits: 59
Gre:  422,5 KBName:  P1000733.JPG
Hits: 59
Gre:  422,5 KB
    K.Folkers
    Like it!

  15. #165
    User Avatar von schmie
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Unterachtel
    Beitrge
    182
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    50
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen Kafo,

    das ist aber sehr merkwrdig. In Post 135 hattest Du doch von Reboot C = 0 berichtet?

    Dann muss sich doch nochwas gendert haben, oder?

    Gru
    Ernst
    Like it!

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 234567891011

hnliche Themen

  1. Zndung und Empfnger-Stromversorgung mit einem Akku betreiben?
    Von daywalkertb im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2017, 22:01
  2. MUI 75 von Jeti an FUTABA Telemetrie Empfnger anschlieen ?
    Von Scale-Andy im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.05.2014, 20:35
  3. Jeti SBEC - wie anschlieen am Flugakku?
    Von mnje im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 12:19
  4. Jeti Spin 44 ohne BEC betreiben
    Von mce im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 00:23
  5. Benzinmotoren - wie Zndung betreiben??
    Von markien im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 21:51

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •