Anzeige Anzeige
 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: ASW 22: Welcher Hersteller? Und ein paar andere Fragen!

  1. #1
    User
    Registriert seit
    23.06.2017
    Ort
    Bayern(Amberg)
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Frage ASW 22: Welcher Hersteller? Und ein paar andere Fragen!

    Hallo,
    Ich habe eine ASW 22 von Graupner (glaube ich) auf ebay gekauft sie fliegt gut bis auf die geringe Querruderwirkung, dass ist aber durch einen QR+SR Mix leicht zu kompensieren. Manchmal frage ich mich wie ich die Kiste (bei guter Thermik) wieder sicher runter krieg? Im Moment ist die einzige Möglichkeit TRUDELN!!!
    Kunstflug ist meiner Meinung nach nicht möglich.
    Aber jetzt habe ich einige Fragen zu der alten Lady.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF2644.jpg 
Hits:	53 
Größe:	742,5 KB 
ID:	1812974Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF2645.jpg 
Hits:	33 
Größe:	879,5 KB 
ID:	1812975Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF2643.jpg 
Hits:	45 
Größe:	912,3 KB 
ID:	1812973

    1.
    Ich weiß nicht genau um welches Modell es sich Handelt ? Ich weiß nur soviel, sie hat 2,4 Meter Spannweite und es ist eine ASW 22 mit Querruder. Es gibt zwei ASW 22 von Graupner eine von 1980 mit Querruder und Pendelleitwerk (was meine NICHT hat).
    Die zweite ist von 1990 und hat keine Querruder und Pendelleitwerk (so wie meine).
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF2653.jpg 
Hits:	38 
Größe:	377,4 KB 
ID:	1812978Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF2652.jpg 
Hits:	26 
Größe:	422,6 KB 
ID:	1812977Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF2651.jpg 
Hits:	29 
Größe:	423,3 KB 
ID:	1812976
    2.
    Die Pushrods biegen sich stark und das Höhenruder ist extreme weich!? Was kann ich tun !?
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF2656.jpg 
Hits:	31 
Größe:	256,4 KB 
ID:	1812981
    3.
    Die Flächenverbindung ist nur Vorne Angebracht das heißt das die Flächen hinten abstehen.
    In der Mitte ist auch noch eine aber da kommt man im Aufgebauten Zustand nicht ran.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF2655.jpg 
Hits:	22 
Größe:	365,0 KB 
ID:	1812980Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF2654.jpg 
Hits:	32 
Größe:	377,9 KB 
ID:	1812979Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF2657.jpg 
Hits:	36 
Größe:	424,4 KB 
ID:	1812982
    Danke im Voraus,

    David Neumann
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    26.01.2017
    Ort
    Flintsbach am Inn
    Beiträge
    86
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    11
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo david!

    Sieht aus als wären die Querruder nachträglich eingebaut worden. Die V-Form der Flächen ist wie bei einem 2-Achs-Segler. Da haben es die (auch völlig unterdimensionierten) Querruder schwer Wirkung zu entfalten.

    Lg Patrick
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    23.06.2017
    Ort
    Bayern(Amberg)
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ASW

    Also soll ich das V rausnehmen oder die Querruder vergrößern?
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von turbo-enzo
    Registriert seit
    01.05.2003
    Ort
    Nordbayern
    Beiträge
    751
    Daumen erhalten
    31
    Daumen vergeben
    4
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guck mal hier:

    http://www.rc-network.de/forum/showt...ht=Asw+ferrero


    PS: Was Deine Flächenverbindung angeht: Dort, wo Deine Querruderservokabel rauskommen, sollte der Haken sitzen, der mit dem Gummi die Tragflächen zusammenzieht. Dann sitzen sie auch plan am Rumpf.
    Wo bei Dir der Haken sitzt, laufen eigentlich die Servokabel raus.

    V-Form finde ich noch ok, auch für Querruder. Könnte aber auch etwas weniger sein. Die QR sind zu klein ausgeführt. Sehe ich wie Patrick.
    Gruß Enzo
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von GC
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.918
    Daumen erhalten
    306
    Daumen vergeben
    114
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Rumpf ist ganz sicher von einer Graupner ASW22. QR und SR koppeln, halte ich für keine gute Idee. Das kann man doch auch steuern. Die QR sind nicht zu klein. Ich würde den V-Knick reduziern.
    Fliegergruß Gerhard
    Verkaufe: Graupner: Cumulus, ASK14, Amigo IV, Starlet900; Robbe: Calibra; Valenta Triffic; Meyer: Sperber und Super Sperber; Carrera Rümpfe: Kestrel, SB10, Nimbus; Optimus
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    06.03.2006
    Ort
    Eckersdorf
    Beiträge
    472
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    1
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hatte auch mal eine Graupner ASW22 mit Pendelhöhenruder, Drehbemsklappen (aber nicht angelenkt), ca. 2,70m Spannweite. Sie wurde nur mit Höhe und Seite gesteuert, also kein Querruder. Rumpf auch aus ABS.
    Sie hatte entsprechend viel V-Form und flog bei leichtem Wind in der Thermik hervorragend.
    Nichts für viel Wind am Hang!!

    Die V-Form würde ich so lassen wie sie ist. Bei den Mini-Querrudern, die wohl wirklich nachträglich oder in Eigenregie beim Bauen realisiert wurden, wirst du auch bei weniger V-Form bei diesem Modell keine bessere Wirkung haben.
    Du solltest das Modell deswegen grundsätzlich mit viel Seitenrudereinsatz fliegen. Dann kommt die ASW auch gut um die Kurve. Die Querruder kannst du beim Thermikfliegen zum besseren Abstützen und Zentrieren benutzen.

    Damit lernt man mit Quer und Seitenruder getrennt zu fliegen.

    Ich habe eine Ka8, auch mit viel V-Form, Seiten- und Querruder. Ohne Seitenrudereinsatz (also nur mit Quer) will die "Dame" nur sehr zögerlich um die Kurve. Richtig geflogen aber kein Problem und superschön zu fliegen.

    Das Höhenruder muß aber definitiv sicher und spielfrei angelenkt sein. Event. mal über ein Miniservo direkt in der Seitenruderflosse nachdenken.
    Der Umbau lohnt sich meist.

    Gruß Martin
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    17.000
    Blog-Einträge
    247
    Daumen erhalten
    657
    Daumen vergeben
    2.260
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo David, in solchen Fällen: erstmal Wiki fragen, dafür setzen einige Kollegen hier ihr Wissen und Ihre Freizeit ein...http://wiki.rc-network.de/index.php/ASW22
    Von da kommst du dann leicht weiter...

    GC hat natürlich Recht, es ist eine ASW 22 2,40m von Graupner, davon gab es eine Sonderserie für Ferrero in gelb, wenn dein Rumpf gelb durchgefärbt ist, dann hast du eine solche. Lt. Auskunft von Graupner Urgestein Hr. Ulmer soll dieses gelbe Material wesentlich alterungsbeständiger sein als das ursprüngliche weisse der Standard Ausführungen.

    V-Form reduzieren ist schnell gesagt, aber wie, sagt keiner: du müsstest die Stahldrähte ausserhalb des Rumpfes verbiegen, alternativ die Röhrchen im Flügel versetzen. Viel Spass dabei...

    Was ist ein "Pushrod" ?? du meinst vermutlich diesen schalngenförmig verlegten Bowdenzug? dieser sollte natürlich gerade verlaufen und so befestigt sein das er nicht wandern kann.

    "runterholen aus der Thermik": trudeln ist immer gut, wenn deine Querruder einzeln angesteuert sind, kannst du diese als Landeklappen hochstellen ...

    So ein altes Teil muss man mögen und fliegen wie es ist, oder die Finger weg lassen...aus einer Schnecke wird nie ein Rennpferd.

    Wie man beim nachlesen leicht feststellen kann, war diese ASW bei Graupner eines der universellsten Modelle...

    Viel Spass mit der ASW, falls du für den Rumpf Ersatzteile brauchst (Anlenkung Leitwerk, etc.) ich hab da noch was.
    Frohe Ostern, Gruss Hans ... Dekorbögen Carrera ASW 17 klein, gross, ASW 19, Lift, Loft, Favorit, Trico, Passat, Optimus ... BLOG Luftraum
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    23.06.2017
    Ort
    Bayern(Amberg)
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für die vielen Antworten.

    Den QR+SR Mix mag ich auch nicht aber ich fliege ihn quasi als RES ( QR als Spoiler ).
    Und die Qerruder interesieren ihn gar nicht, ich kann nicht nur mit QR in die Kurve gehen das funktionirt bei normaler Fahrt net.

    Ich vermute auch das es eine Ferrero ist da mir der Rumpf sehr stabil erscheint.

    Und wegen den Dowdenzügen, ich weiß nicht wie ich die am biegen hindern kann gibt es steifere zu kaufen?
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    17.000
    Blog-Einträge
    247
    Daumen erhalten
    657
    Daumen vergeben
    2.260
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Modellflieger David Beitrag anzeigen

    Und wegen den (D)Bowdenzügen, ich weiß nicht wie ich die am biegen hindern kann gibt es steifere zu kaufen?
    Festkleben...
    Frohe Ostern, Gruss Hans ... Dekorbögen Carrera ASW 17 klein, gross, ASW 19, Lift, Loft, Favorit, Trico, Passat, Optimus ... BLOG Luftraum
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    23.06.2017
    Ort
    Bayern(Amberg)
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    wo ? Ich komm nirgends ran ?
    Ich bin eher für die variante mit dem Mini-Servo in der Seiten Flosse!
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    14.04.2004
    Ort
    Davos
    Beiträge
    5.075
    Daumen erhalten
    404
    Daumen vergeben
    45
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Festkleben trifft es nicht...
    Da es nur um den RELATIVEN Unterschied zwischen Draht und Röhrchen geht, musst Du nur den Anfang und das Ende des Röhrchens fixieren. Der Meter da zwischen kann machen was er will, meinetwegen Knoten schlagen... Röhrchen und Draht machen es gemeinsam.
    Nimm auf keinen Fall Sekundenkleber, die Röhrchen verspröden dadurch stark und bröseln ein Jahr später. Besser Harz mit Füller, notfalls Uhu endfest oder Araldit blau. Evtl. Musst Du vorne einen stabilen Lagerblock aus Holz bauen.
    LG Bertram
    Wunderbarer Himmel: Die Halos von Davos
    Wunderbarer Modellflug hochalpin: Die MG Davos
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von GC
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.918
    Daumen erhalten
    306
    Daumen vergeben
    114
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich würde zur V-Form Reduzierung die Stahldrähte nicht biegen, sondern ein zweites Paar anschaffen, um damit Erfahrung zu sammeln. Es muss aber Federstahldraht sein.

    Bitte kein Zombie-Mix (Kombi-Mix) programmieren. Man kann zum Einleiten der Kurve auch SR und QR manuell betätigen. In der Kurve QR reduzieren oder evtl. sogar leicht gegensteuern. Das geht mit obigen Mix nicht richtig und sonst lernst Du nie richtig fliegen.

    Mini Servo in die Flosse ist gefährlich, denn das ist kein GfK. Dieses Material ist/wird spröde und bricht evtl. Es gibt aber auch einen GfK-Rumpf zu kaufen. In dem Fred von turbo-Enzo ist dies beschrieben.
    Fliegergruß Gerhard
    Verkaufe: Graupner: Cumulus, ASK14, Amigo IV, Starlet900; Robbe: Calibra; Valenta Triffic; Meyer: Sperber und Super Sperber; Carrera Rümpfe: Kestrel, SB10, Nimbus; Optimus
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    15.02.2005
    Ort
    Reinach
    Beiträge
    213
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Querruderwirkung

    Hallo David,
    Wenn ich mir das erste Bild anschaue, dann sieht es so aus als ob sich da bei den Querruderscharnieren ein breiter Spalt befindet.
    Der Spalt verschlechtert die Querruderwirkung (und auch die Flugleistung), weil Luft von unten nach oben durchströmt und damit einen unerwünschten Druckausgleich oben/ unten erzeugt.

    Ich würde versuchen, den Spalt zu verschliessen. Du kannst das folgendermassen tun:
    -Querruder ganz nach oben ausschlagen
    -von unten einen Streifen Tesa auf der ganzen Querruderlänge über den Spalt kleben
    -Kontrolle ob sich das Ruder leicht bewegen lässt

    Alternativ könntest du auch die beiden Scharniere ausbauen und die Querruder mit Tesa anscharnieren.

    Gruss
    Rolf
    Modellflug ist fun!
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    06.03.2006
    Ort
    Eckersdorf
    Beiträge
    472
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Viele Ratschläge, viele richtig. Aber irgendwo muß man bei so einem Modell auch mal überdenken was sich wirklich lohnt.

    Du wirst bei den meisten Veränderungen wohl nur minimalste Verbesserungen merken, wenn überhaupt.
    (Bitte nicht die Rundstähle verbiegen wegen V-Form Korrektur. Sein lassen. Sie sind meines Wissens ja eh fest im Rumpf verklebt)

    Das Einzige was du unbedingt tun solltest, ist das Höhenruder sauber anzulenken (auch wegen der Rückstellgenauigkeit). Es wurden ja schon verschiedene Vorschläge gemacht.

    Ansonsten flieg das Modell so wie es ist und versuch damit klarzukommen.

    Viel Spaß beim Fliegen!
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    26.01.2017
    Ort
    Flintsbach am Inn
    Beiträge
    86
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Kleiner Tipp noch. Vielleicht ist es sogar ne Option für dich, paralell nen EasyGlider anzuschaffen. Mit dem kannst du fliegen lernen und hast definitiv Spaß dabei. Die ASW nimmst du als Versuchsträger und probierst ein bisschen Modellbau. So kannst du dir eventuell auch Maßnahmen erklären, warum das eine das andere beeinflusst und verändert.

    Lg
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DX8 G2 - ein Rückschritt? Ein paar FRAGEN und Verbesserungsvorschläge
    Von Johannes G im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.06.2017, 21:00
  2. ein paar beginner fragen zu kk plus 5.5 und kk 5.5
    Von gfunk006 im Forum Multicopter
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 17:11
  3. Low Bat beim Hochfahren und noch ein paar andere Fragen
    Von Daniel Jacobs im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 18:24
  4. Vorstellen und ein paar Fragen
    Von Klaus69 im Forum Segelflug
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 21:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •