Anzeige Anzeige
klappimpeller.de   www.tannenalm.at
Seite 66 von 67 ErsteErste ... 16565758596061626364656667 LetzteLetzte
Ergebnis 976 bis 990 von 1002

Thema: Funray (MPX): Informationen? - Links?

  1. #976
    User
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    203
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Funray mit 6S

    Hallo Zusammen,


    möchte mir gerne noch einen richtigen Spaßfunray zum flott fliegen und rumturnen aufbauen und möchte dazu meine schon vorhandenen 6S 3600-4000mAh nutzen.
    Könnt ihr mir einen preiswerten Antrieb für 6S empfehlen?
    Kenne mich leider nicht sonderlich gut aus aber wäre vielleicht ein Leopard LC3542 mit 780KV mit einer 10x5 oder 11x5 passend?
    Like it!

  2. #977
    User Avatar von FAG_1975
    Registriert seit
    12.08.2019
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    87
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Rayman Beitrag anzeigen
    ... und möchte dazu meine schon vorhandenen 6S 3600-4000mAh nutzen.
    Hmm, ein so großer Akku im Funray? Würde erst mal prüfen, ob man den überhaupt unter bekommt.

    @all
    Ansonsten fliege/starte ich inzwischen auch mit 100% Gas, was ab dem zweiten Aufstieg bei den derzeitigen Temperaturen gefühlt nicht schneller als die 80% ist
    Heute, bei 4 bis knapp 5 Windstärken, hat es, von den kalten Fingern abgesehen, Spaß gemacht den Funray auch schon mal ein paar krumme Rollen und Loopings drehen zu lassen. Der Landeanflug mit Butterfly als Wind bedingt fast senkrechter Abstieg hatte auch seinen Reiz

    So langsam kann man sich als EG 4 Umsteiger daran gewöhnen ...
    VG
    Karsten
    Like it!

  3. #978
    User
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Lampertheim
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nachdem ich nach einer Dekade meinen Merlin als letztes Flächenmodell kaputt gemacht habe kommt die Woche der Fun Ray RR als Ersatzflieger. Ich freu mich schon drauf. Werde das Teil in der RR Variante mit einem GR 18 Hott und einem 3S 3500 Lipo Akku fliegen.

    Trotzdem schau ich mich nach einem Ersatz Rumpf für den Merlin um. Das Teil ist (war) einfach genial!!!
    Grüße,

    ss2
    Like it!

  4. #979
    User
    Registriert seit
    12.08.2015
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    245
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    181
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wer es noch nicht weiß und gerne dazustoßen möchte...

    Wir haben eine spezielle MPX FunRay / Heron Gruppe gegründet (mittlerweile schon 261 Mitglieder):

    https://www.facebook.com/groups/541669519358375/
    Like it!

  5. #980
    Vereinsmitglied Avatar von WonkotheSane
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Tönisvorst
    Beiträge
    821
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    264
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schade, denn dafür mach ich kein FB ! Warum NEBEN RCN???


    Gruß, Holger
    Fliegergrüße von Wonko the Sane !!
    Like it!

  6. #981
    User
    Registriert seit
    25.02.2018
    Ort
    Bludenz
    Beiträge
    100
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    31
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    weil viele nur wegen dem FR kein RC-N machen

    Darin stehen keine lebenswichtigen Informationen, um dich zu beruhigen Holger, ist mehr so ne small-talk Gruppe, bei der auch mal ein paar Fragen beantwortet werden. Der zusätzliche Informationsgewinn dürfte für einen RC-Nler eher gering sein.

    Gruß Dennis
    Gruß Dennis
    Like it!

  7. #982
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    2.080
    Daumen erhalten
    326
    Daumen vergeben
    55
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mein FR ist auch fertig...

    6S Impeller

    Name:  fr.jpg
Hits: 600
Größe:  113,4 KB

    Geht geschmeidig..



    Impellergehäuse
    Name:  a.jpg
Hits: 592
Größe:  46,4 KB

    Rippe, die zwischen die Fläche kommt und den Impeller aufnimmt..Hauptlast wird von einem 12 mm Kohlefaserrohr getragen + ein 7 mm Rohr als Verdrehsicherung
    Name:  b.jpg
Hits: 594
Größe:  56,6 KB

    Nase, auf diese wird der Spinner aus dem Propellerset drauf geschraubt oder geklebt.
    Name:  c.jpg
Hits: 592
Größe:  57,9 KB

    6S Lipo geht problemlos rein...vorne waren noch 50g Blei in der Nase erforderlich
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2019-10-21 13.30.23.jpg 
Hits:	5 
Größe:	113,5 KB 
ID:	2203307

    Hat alles ein sehr hilfsbereiter Vereinskamerad konstruiert...
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

  8. #983
    User
    Registriert seit
    04.02.2004
    Ort
    Biebertal
    Beiträge
    700
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sehr schön!

    Sieht fast wie bei mir aus. 😅

    Bin heute wieder geflogen. Das Modell macht unglaublich viel Spaß.

    Gruß
    Frank
    Like it!

  9. #984
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    2.080
    Daumen erhalten
    326
    Daumen vergeben
    55
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Taste mich noch an die Grenzen ran.
    Bei 6S ist weicher Flugstil angesagt.
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

  10. #985
    User
    Registriert seit
    28.08.2016
    Ort
    Minden
    Beiträge
    23
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Motor für 4S Antrieb

    Hallo,

    ich möchte mich kurz vorstellen:

    Ich bin Peter, 41Jahre alt und seit 7 Jahren am Modellfliegen. Hauptsächlich Segler, Easyglider, Funglider, D-Power 270V und seit ca 3 Wochen auch den Funray.

    Ich fliege den Funray mit diesem Motor:
    DYMOND GTX-3546 (760kV)

    Mit einer Cam Carbon 13,5x6 geht der Funray an 4S (2200 mAh) senkrecht ohne Ende bei einem Strom von anfänglich 48A, im Flug geht er dann auf ca. 40A zurück. Gemessen per Graupner Telemetrie Regler.

    Vielleicht hilft das ja jemandem bei der Motor Auswahl. Das beste ist der Motor kostet nur 32€.

    Mfg

    Peter Bonniksen
    Like it!

  11. #986
    User Avatar von malerlrn
    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    WST
    Beiträge
    666
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard *****

    Alle Seiten seit Sonntag gelesen ...

    B E S T E L L T

    Gibt es hier Jemanden, der die Gondeln auch im Auftrag fertigt ?
    mit farbigen Grüssen aus dem schönen Ammerland

    Lothar ... Mein YouTube
    Like it!

  12. #987
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    2.080
    Daumen erhalten
    326
    Daumen vergeben
    55
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn Du einen Wemotec Impeller nimmst, dann direkt die passende Gondel:
    https://shop.wemotec.com/Gondel-69-mm

    Ist anscheinend wieder lieferbar. Ich hatte einen Impeller eines anderen Herstellers, da hätte es keinen Sinn gemacht, da muss man genau anpassen.
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

  13. #988
    User
    Registriert seit
    27.11.2017
    Ort
    Brunnthal
    Beiträge
    25
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    Hallo,

    so, als Funray-Neuling habe jetzt habe ich mich glaube ich durch alle Seiten durchgelesen. Viele Fragen und Anregungen waren für mich neu und interssant.

    Hier mal mein Fazit nach den Erstflügen in der Ebene bei Windstille bei schlechten Sichtverhältnissen durch dunkelgrauem Himmel:

    Die Qualität des Fertigmodells und der RC-Ausstattung ist herausragend und entgegen anderslautender Posts m. E. absolut seinen Preis wert. Die Wölbklappenservos mussten nach den Einstellarbeiten zwar neu eingeklebt werden, da sie sich gelockert hatten, aber nach Anschleifen der Unterseite und Seiten-/Unterflächen des Gehäuses mit einer Dremelschleifscheibe und Einkleben mit Sekundenkleber saßen sie wieder bombenfest. Zudem macht das Modell einen superfesten Eindruck.
    Die Einstellung der Ruder erfolgte nach Bauanleitung ohne Zumischung der Querruder zu den Wölbklappen in der Butterflyeinstellung und noch ohne Zumischung der Wölbklappen zu den Querrudern.
    Der Schwerpunkt liegt durch Festkletten eines 3/3000er Akkus am vorderen Rand des Auflagebereiches genau an den Prüfnippeln unter der Fläche. Ein probehalber eingelegter 3/4000er Akku kann sich mit dem Schwerpunkt an der hinteren Akkubegrenzung auswiegen ohne die Ausgleichskugel im Heck zu benötigen.

    Der Aufbau des Modells am Platz ist in einer Minute erledigt. Bei mir bleibt das Höhenleitwerk dran. Flächen einstecken (die Servoanschlüsse erfolgen durch die eingebauten Stecker automatisch!) Verriegelungsbolzen einstecken, Akku einlegen und anstecken - Haube aufsetzen - flugbereit.

    Mit neutraler Klappeneinstellung stieg das Modell nach kräftigem Schubs bei voller Motorleistung ohne Neigung nach einer Seite Abzudrehen kräftig weg und musste 2-3 mal mit einem Tiefenrudertick an einem Aufbäumen gehindert werden. Der leistungsstärkste Steigflug dürfte bei so ca. 60 % Steigen liegen.
    Das Modell verlieh sofort Vertrauen und zum Trimmen gab`s höchstens Kleinigkeiten zum persönlichen Geschmack.
    Überrascht hat mich der Langsamflug und das Absehen des Strömungsabrisses. Nach einer schwammigen Reaktion auf die Querruder erfolgt ein seitliches Abkippen, das aber nach kurzem Höhenverlust in Fahrt und Steuerbarkeit folgt. Das Modell kann relativ langsam und eng gekreist werden, wobei ich in der Thermikflugphase kaum nach unten laufendes Querruder dazugemischt und zusätzlich über Seiten- und Höhenruder den Kurvenflug eng aber mit wenig Querlage gesteuert hatte.

    Diese Eigenschaften liegen eigentlich im Gegensatz zu dem, was das Modell sonst kann - nämlich richtig gut laufen, deshalb wollte ich es um auch bei windigen Tagen einsetzbar zu sein und das kann es gut.

    Zwar kann es nicht an die Eigenschaften eines GKF-Hotliners herankommen, aber etwas angestochen ist die erreichbare Geschwindigkeit fast hotlinermäßig und es kann durch alle Flugfiguren mit erstaunlichem Durchzug gehen. Dabei dürfte das Modell in der Luft mit dieser Antriebsauslegung nicht zu zerlegen sein. Im Sturzflug ist der Highspeed nicht mit laufendem Motor eh nicht zu erreichen. Hier bremst die Luftschraube irgendwann und Topspeed ist nur ohne Motor drin.
    Trotzdem ist der Speed im Horizontalflug beeindruckend und der anschließende senkrechte Aufstieg ohne Motor für ein Schaummodell enorm.
    Die Flugphasen wurden ebenfalls nach Anleitung eingestellt und die Querruderdifferenzierung bei Speedflug auf 0 gesetzt. Hierbei sind auch ohne Zumischung der Wölbklappen knackige Rollen möglich. Im Rückenflug ist merkliche Tiefenruderbeigabe erforderlich. Sicher ist es in der Speedflugeinstellung weniger - habe es aber noch nicht ausprobiert.

    Mit dem eingesetzten 3/3000 Akku wurden bei o. g. thermiklosen Bedingungen mit Einstell- und Turnflugtest bei 2:35 Minuten Motorlaufzeit 21 Minuten Flugzeit erreicht und im Akku verblieben 41 % Restkapazität. Dieser Flug erfolgte in fast ruhiger Luft. Auch die Landung war unspektakulär: Wölbklappen gesetzt - Wirkung doch recht hoch - nochmal für 20 Meter Strecke eingefahren - wieder ausgefahren, Geschwindigkeit zum zugemischten Tiefenruder mit Höhenruder rausgezogen und Landung bei Fuß in erhöhter Schrittgeschwindigkeit :-) Beim nächsten Ladeanflug Klappen einen Meter über dem Boden eingefahren um die Klappen vor dem Gras zu schonen - und schon legte das Modell bis zum Aufsetzen weitere 50 Meter zurück!

    Mein Fazit: das Modell ist kein Spezialist, der etwas wirklich besonders sehr gut kann. Aber wer ein Modell der 2-Meter Klasse sucht, das ALLES GUT kann, perfekt und hochwertig vorgefertigt und ausgestattet ist, sucht - der ist damit richtig beraten und das ist genau das Modell, das ich "für das schnelle Flugerlebnis - auch bei widrigen Verhältnissen" gesucht hatte.


    Ciao

    Harry
    Like it!

  14. #989
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    2.080
    Daumen erhalten
    326
    Daumen vergeben
    55
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ein Thomas hat mir eine Nachricht über das Forum wegen der STL Dateien geschickt.
    Leider war bei der RCN Nachricht eine falsche Email Adresse hinterlegt - ist nicht zustellbar. Thomas..melde Dich mal bitte per PN oder per Email mit der richtigen Email Adresse.
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

  15. #990
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    240
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard QR-Servo defekt

    Hallo zusammen!

    Nach einigen Flugstunden hat sich bei mir ein QR-Servo verabschiedet. Es blieb Gott sei Dank in fast Neutralstellung stehen, sodass ich noch bruchfrei landen konnte.

    Jetzt aber die Frage: wie das Servo rausbekommen? Das scheint vollflächig verklebt zu sein... 🤬

    Und die Hutze ist auch im Weg und genauso fest verklebt.

    Schon mal jemand ein Servo getauscht? Ideen dazu? Bevor ich die halbe Fläche aufreiße...
    Gruß, Markus
    Like it!

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •