Anzeige Anzeige
www.fantastic-jets.com   www.ejets.at
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 82

Thema: F16 von Jepe , Ruderausschläge ?

  1. #16
    User
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    1.141
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    möchte mal behaupten das ist die alte Starmax HSD hat die neu aufgelegt, wäre schön wenn man den Alpha Jet auch noch mal als Kit bringen würde.

    Gruß
    Markus
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    132
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jeder hat so seine "Lieblingsservos" .
    Ich selber habe sehr gute Erfahrungen mit Corona Digitalservos gemacht ( auch bei meinen Modellen für Miniturbinen ).
    Bei dieser F16 habe ich Corona DS 938 MG benutzt, kraftvoll und Stellgenau.
    rcopi
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    531
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Leute,

    wollte euch mal berichten von meinem Baufortschritt. Aufgebaut wird die F-16 wie von Jepe beschrieben, allerdings werde ich sie NICHT beglasen und auch kein eigenes BEC verwenden. Stattdessen wird sie foliert wie von "HPS" in anderen Projekten bereits beschrieben.
    Verbaut werden Midifan mit dem 1970er Motor für 6S, YEP100, sowie Savöx SH-0255MG.

    Folgendes wird von mir gebaut bzw. anders gemacht als bei Jepe:
    - Das restliche Ruder wurde von mir mittels 2 GFK-Plättchen verstärkt. Jepe hat diese ja nur gespachtelt. Da ich sie aber nur foliere, fehlt ansonsten die Stabilität.

    Name:  Foto 17.05.17, 13 29 29.jpg
Hits: 968
Größe:  131,2 KB

    - Weiters verbaue ich, wie bei der originalen F-16, die LEFs (leading edge flaps). Dazu habe ich die Nasenleiste abgeschnitten und mit einer 1 mm Sperrholzplatte verstärkt. Als Scharnier werde ich Abreissgewebe verwenden. Die Stärke des Abreissgewebes wird natürlich zuvor bei der Fläche und er Nasenleiste entsprechend abgeschliffen, sodaß keine Erhöhung ersichtlich ist. Angelenkt wird das ganze mittig von jeweils 1 Stk. Savöx SH-0255MG. Das Mehrgewicht der Servos von jeweils 15.8 g hält sich somit absolut in Grenzen.

    Name:  Foto 17.05.17, 13 29 35.jpg
Hits: 967
Größe:  126,9 KB
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    531
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So sieht das dann aus mit Abreissgewebe

    Name:  Foto 17.05.17, 21 01 32.jpg
Hits: 931
Größe:  144,7 KB
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    531
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    4
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da nun die Einbauten dran sind, zum Verbauen und das noch seine Zeit beansprucht, habe ich zwischenzeitlich mal angefangen, die Höhenruder und das Seitenleitwerk im "HPS"-Style zu folieren. Die F-16 wird natürlich im AGGRESSOR-Design der F-16 mit der Kennung "AK305" foliert werden. Ich habe dazu Selbstklebefolie genommen.
    Zuerst habe ich die Größe des Höhenruders mit einem Überstand von ca. 1 cm auf Papier übertragen. Anschließend habe ich die Teile auf das Papier übertragen, ausgeschnitten und weiters auf die Folie übertragen. Somit habe ich das perfekte Design. Die Teile wurden anschließend mit einem Überstand von wenigen mm aufgeklebt. An Stellen, wo die Folie nicht gut klebte, habe ich, ebenso wie HPS, Uhu-Por für die Verklebung verwendet. Ich habe die Folienteile aufgelegt und anschließend die Fugen mit einem Holzrührspatel nachgezogen. Abschließend wurde die gesamte Fläche mit der Längsseite des Holzrührspatels fixiert. Bilder dazu mache ich noch.

    Name:  IMG_8917.JPG
Hits: 755
Größe:  138,5 KB

    Ich hoffe, dass die Folie weiterhin halten wird, denn ich habe zuvor die Ruder mit Parkettlack zur Oberflächenfestigkeit bestrichen. Doch wenn man die Folie erneut etwas lösen muss, löst sich auch der Lack. Mal schauen!
    Like it!

  6. #21
    Vereinsmitglied Avatar von hps
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    3.200
    Daumen erhalten
    369
    Daumen vergeben
    220
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Name:  daumen_hoch.png
Hits: 727
Größe:  2,8 KB ... perfekt Markus, das sieht sehr sauber aus. An negativen Wölbungen unbedingt mit Kontaktkleber vorbehandeln und an diesen Stellen keine Wärme verwenden (Folie dehnt sich sonst leicht und später beim Zusammenziehen löst sich dann die Folie und wirft Blasen ), aber das hast du sicher schon raus! Dann ist es letztlich nur mehr genaues Arbeiten und Routine und du machst das super. Das wird eine tolle F-16!!!
    Jetgruß Peter
    my YouTube channel jets unlimited and facebook
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    531
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für das Kompliment. Ist mir bereits alles aufgefallen. Vorallem muss ich noch an den Ecken und Rundungen ein paar Stellen nachkleben. Ansonsten bin ich sehr zufrieden damit.
    Im Moment steht noch der RC Ausbau bevor. Dann ist sie im großen und ganzen fertig. Danach kann sie dann fertig foliert werden.
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    531
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe gestern mal das Kabel für den Regler gemacht. Zuerst habe ich überlegt, den Regler an die Position wie von JEPE verbaut, zu positionieren. Doch mir war das mit den Stützkondensatoren zu aufwendig und der Regler kann bei einem Defekt nur sehr schwer getauscht werden. Nun setze ich den Regler direkt nach dem Cockpit, wie am Foto zu sehen. Die Kabel werden beim Impeller und beim Regler mit Goldkontaktsteckern angeschlossen. So kann ich alles einfach wechseln.

    Name:  IMG_8943 - Kopie.JPG
Hits: 596
Größe:  117,0 KB
    Like it!

  9. #24
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    2.019
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    ja sieht echt super aus.
    Wenn du den Impeller weiter vorne einbaust, klappt das hinterher noch mit den Schwerpunkt?
    Mit 6 S wolltest du fliegen?
    Bei sowas lege ich immer vorher alle Komponenten in den Rumpf und fixiere provisorisch alle Ruder und was noch an der Gewicht rankommt, und mache meinen ersten Schwerpunkttest.
    Aber wahrscheinlich dürfte es grob passen, da ja auch mit 8S geflogen werden kann, und deshalb hat JePe bestimmt das lange Kabel gemacht, um mit dem Impeller weiter nach hinten rutschen zu können.
    Gruß Alex
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    531
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für das Kompliment.

    Also der Impeller bleibt ja an Ort und Stelle. Nur der Regler wandert nach vorne direkt hinters Cockpit. Der Regler wäre lt. JEPE direkt vor dem Impeller in der rechteckigen Ausbuchtung.

    Schwerpunktstechnisch sollte es kein Problem sein. Der Regler hat gerade mal 85 g.

    Also 6S sollte ohne weiteres funktionieren. Ich rechne mit einem Abfluggewicht von knapp unter 2,5 kg. Der Wemotec Midifan 1970 hat einen Schub von 3,2 kg.
    Like it!

  11. #26
    Vereinsmitglied Avatar von hps
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    3.200
    Daumen erhalten
    369
    Daumen vergeben
    220
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Markus,
    ich würde bei der Position des Impellers evt. noch einen HET-Einlaufring ins Auge fassen. Erstens hast du ohne Lippe eine "hartkantige" Stirnfläche vom Impellermantel und zweitens sieht es so aus, als ob an der Klebestelle der Rumpfteile sowieso eine leichte Vertiefung ist. Diese noch etwas erweitern und eine Lippe einbauen - ist aerodynamisch sicher besser. Ansonsten würde ich versuchen die Stirnfläche des Mantels zu begradigen/aufzufüllen oder sie 45 Grad anzuschrägen.
    Jetgruß Peter
    my YouTube channel jets unlimited and facebook
    Like it!

  12. #27
    User Avatar von Tinpusher
    Registriert seit
    29.11.2008
    Ort
    Kannenbäckerland
    Beiträge
    673
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus die Herren,

    So schaut es mit dem gedruckten Jepe Einlaufring aus.

    Grüße
    Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	image.jpeg 
Hits:	16 
Größe:	425,7 KB 
ID:	1789742  
    No Fan, No Fun!
    - - - - - - - - - - - -
    www.mfck-alsbach.de
    Like it!

  13. #28
    User Avatar von Tinpusher
    Registriert seit
    29.11.2008
    Ort
    Kannenbäckerland
    Beiträge
    673
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Es geht voran, aber etwas zäh...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	image.jpeg 
Hits:	24 
Größe:	716,3 KB 
ID:	1789744   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	image.jpeg 
Hits:	17 
Größe:	930,1 KB 
ID:	1789745  
    No Fan, No Fun!
    - - - - - - - - - - - -
    www.mfck-alsbach.de
    Like it!

  14. #29
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    2.019
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Tinpusher Beitrag anzeigen
    Servus die Herren,

    So schaut es mit dem gedruckten Jepe Einlaufring aus.

    Grüße
    Frank
    Hallo,
    sehe gerade den ZTW Gecko Opto Regler.
    Habe den Gecko 150A HV Opto in meiner F-15.
    Für 4 polige Het Inrunner-Motoren (4068-1680kV) , sind so 8° Motortiming die richtige Einstellung?
    Und den Cuttoff komplett ausgeschaltet, oder lieber nur low 2,8 V /Zelle und nach Timer /Telemetrie fliegen?
    Weil irgendwie habe ich mit frischen 8S 6100mah 30C Pichler Red Power Lipos, am Boden
    166A Peak gemessen, mit Jetfan V2...
    Bißchen viel Strom, dachte ich da...
    Gruß Alex
    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    22.03.2009
    Ort
    St.Wendel
    Beiträge
    468
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @EDGE 1252:

    Wie siehts mit Kühlluft für den Steller bei Einbau in Cockpit aus ?
    Like it!

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jepe F16 mit neuem Jepe Spiderfan 3W (8S)
    Von Rodebaron51 im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.06.2006, 09:31
  2. F16 von JePe
    Von Daniel M. im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.03.2003, 16:29

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •