Anzeige Anzeige
www.fantastic-jets.com   www.ejets.at
Seite 3 von 45 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 674

Thema: Freewing Avanti S 80mm

  1. #31
    User
    Registriert seit
    29.10.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    353
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    73
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hoi Michi,
    würdest du mal Bilder vom Schaden und der Reparatur machen? Würde mich einfach mal interessieren wie sich das Material so benimmt bei härteren Einschlägen.

    Gruß,
    Tim
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    17.11.2014
    Ort
    Steg VS
    Beiträge
    98
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also was soll ich sagen das Material verhält sich halt wie epo. Es staucht sich zusammen kann aber mit Wasserdampf wieder in Form gebracht werden.

    Auch bei mir war das Bugfahrwerk schlecht verleimt. Habe das aber nachgebessertKlicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0039.jpg 
Hits:	75 
Größe:	414,5 KB 
ID:	1791956
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0040.jpg 
Hits:	44 
Größe:	378,7 KB 
ID:	1791957
    Die Nase war geschlaucht im Bereich des Fahrwerks ansonsten war nicht viel kaputt
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0042.jpg 
Hits:	55 
Größe:	387,8 KB 
ID:	1791958Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0041.jpg 
Hits:	44 
Größe:	430,5 KB 
ID:	1791959
    An der Vorderkante wurde etwas Material abgerieben hab mal provisorisch getapet.........

    Gruss Michi
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    05.01.2015
    Ort
    Wohlen
    Beiträge
    491
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sah bei meiner Avanti S nach einer Nasenlandung ähnlich aus, es ist jedoch vorne unten ein Stück mit dem unteren Magnet weggebrochen. Konnte es wieder ankleben.

    Ausbau der vorderen Bugfahrwerk-Aufnahme nicht möglich, da das Kunststoffteil seitlich in den Rumpfhälften steckt. So gut es ging, Epoxy daruntergeschoben, hält wieder.

    Mach jetzt so wieder Flüge und wenn die Landungen sauber gelingen, -die Nasenlandung war Fehler von mir, am Schluss etwas zu langsam,- tausche ich den Rumpf aus. So wie's ausschaut, ist der schon mit den Decals versehen, muss nur die gesamte Elektrik und Antrieb umbauen. Die LED's sind vermutlich auch schon drin.

    Ansonsten gerade für mich als Jet-Neuling tolles Modell, braucht jetzt halt etwas Erfahrung. Daher habe ich wie gesagt, die Ausschläge etwas reduziert und viel Expo gegeben. Zudem habe ich ein Stabi drin, muss die Gainwerte noch etwas erfliegen, daher fliege ich viel mit ausgeschaltetem Stabi, auch die Landungen sind ohne.
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    17.11.2014
    Ort
    Steg VS
    Beiträge
    98
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hy Solius

    Werds genau gleich machen wie Du, sobald es nötig wird nen Ersatzrumpf ordern. Auch bei mir ist oben an der Kante etwas weggeschabt ......

    Was den Gyro anbelangt den kannst Du getrost weglassen, fliegst ja eh meistens ohne.
    Sie fliegt wirklich gutmütig auch das Abreissverhalten ist eher unkritisch. suche immer noch jemand der mich mal Bescheid Filmen kann, zumal ich ein Vergleichs Video zwischen Avanti und Futura machen möchte....

    Gruss Michi
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    24.05.2015
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    63
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    5
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Erfolgreicher Erstflug...

    ..und zweit, dritt, viert,... siebend-Flug!

    Nachdem ich am Freitag die Avanti noch auf dem Zollamt in Empfang nehmen konnte, habe ich mich Samstag früh direkt dran gemacht, die Endmontage zu vollziehen.
    Diese bestand aus:
    - Akku Stecker auf mein Stecksystem zu ändern. Die Kabel sind gut zugänglich, sodass der ESC nicht ausgebaut werden muss.
    - Seitenruder- und Höhenruderkabel nach vorne ziehen und das Leitwerk verschrauben. Um die Kabel nach vorne zu ziehen, habe ich einfach die CFK Flächensteckung und ein Stück Tesa zur Hilfe genommen. So dauert das ganze keine 2 Minuten und ist auch kein Gefummel.
    - Alle Servos anschließen und auf 0 Stellung bringen. Danach die mechanische Verbindung von Servos und den Rudern herstellen und die Sicherungsklipps anbringen.
    - Anlage programmieren, Schwerpunkt auf die vorgeschlagenen 105mm eingestellt = Fertig.

    Dauerte alles in allem nicht länger als eine gute Stunde.
    Die Anleitung ist nett, braucht man aber nicht wirklich dazu, wenn man schon mal ein anderes Modell aufgebaut hat.

    Die Ausschläge habe ich direkt auf die High Rates eingestellt. Low Rates habe ich nicht programmiert, dafür auf Höhe und Quer noch 40% Expo, Seitenruder 35% Expo dazu. Einen Mischer habe ich von Klappen auf Tief um ca. 1-2mm gesetzt.

    So ging es dann Samstag Mittag zu den ersten 3 Flügen.
    Überraschungen gab es keine. Zwei Klicks auf tief, einen auf Quer und die Avanti flog wie auf den sprichwörtlichen Schienen. Ich hatte schnell ein sehr sicheres Gefühl an den Knüppeln.
    Die erste Landung war noch etwas schnell, ein kleiner Hüpfer und die Avanti war wieder sicher zurück.

    Mit meinen Wellpower 6s 5000mAh Akkus hatte ich bei meinen Erstflug von ca. 2:30min gerade mal 40% Akku verbraucht. Allerdings war außer beim Start eigentlich kein Vollgas im Einsatz.
    Also habe ich die Uhr gleich mal um eine Minute nach oben gesetzt und mit frischen Akkus direkt zum zweite Start angesetzt.
    Die Ausschläge und Expo-Anteile erwiesen sich für mich als genau richtig. Schön weich um den Mittelpunkt herum, fetzen aber ordentlich wenn man die Knüppel in die Ecke haut. Mit den 5000mAh Akkus und meinem Flugstil werde ich die 3:30min erstmal beibehalten, so habe ich noch eine Restkapazität von ca. 30-35%.
    Es folgte noch ein dritter Flug an diesem Tag.

    Die Avanti fliegt sich wirklich sehr ausgewogen, die Beschreibung hat da meiner Meinung nach nicht übertrieben. Allerdings habe ich das Gefühl, das im horizontal Flug die Endgeschwindigkeit in den letzten 10-20% der Gasstellung nicht wirklich zu nimmt. Aber das ist rein gefühlter Sachverhalt. Auch die beworbenen 116mph Spitzengeschwindigkeit (=185km/h) halte ich für sehr optimistisch. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass 150km/h drin sind. Rein aus der horizontalen wohlgemerkt, ohne anstechen.
    In der vertikalen ist die Leistung schon beeindruckend, ist zwar nicht direkt senkrecht beschleunigend, aber doch so viel vorhanden, dass es aus dem Normalflug heraus gefühlt endlos geht.

    Am Sonntag war das Wetter im Süddeutschen wenig zu gebrauchen, allerdings am Montag Vormittag hat es noch für weitere 4 Flüge gereicht.

    Mein Lieblingsfigur bis jetzt: tiefer Anflug bis zur Platzmitte, flacher Vollkreis mit 1/2 - 3/4 Gas, weiter tief Richtung Platzende und dann senkrecht nach oben, ein paar Rollen aufwärts, Turn, und wieder tief über den Platz.
    Ist natürlich mit keiner Turbine vergleichbar, eine Turbine darf ich bei uns nicht fliegen und kann ich mir schon zweimal keine leisten, aber die Avanti macht schon ordentlich Laune.
    Ich spiele gerade noch mit dem Mischer Seite auf Querruder , da die Avanti eine Tendenz zum raus drehen im Messerflug zeigt.

    Nach sieben Flügen und sieben schadlosen Landungen bleibt das gute Gefühl von den ersten Flügen erhalten. Sie macht mir einfach Spaß und kann trotz lediglich eines Elektroantriebes doch so Jet-Like betrieben werden, wie ich mir das vorstelle. Neutrales Flugverhalten, gute Leistung um horizontal und vertikal gut voran zu kommen und (auf jeden Fall bis jetzt) eine gute Qualität für den Preis.

    Eine Anmerkung noch zur Größe: ich mag an den Jets den großen und weiträumigen Kunstflug. Weiträumig ist bei der Größe allerdings relativ, die Sichtbarkeit des Designs fand ich bei bewölktem Himmel und an den äußeren Punkten des Flugraumes eher schwierig. Da muss ich für mich noch das Optimum aus weiträumigen Fliegen und dennoch guter Sichtbarkeit finden.

    Als nächstes möchte ich noch einen Stromsensor verbauen um die Kapazität des Akkus ständig im Blick zu haben.
    Evtl. wage ich mich auch noch an die Parkettlack Veredelung.

    So viel mal von mir.

    Tut mir Leid von euren lädierten Nasen zu hören.
    Viel Spaß weiterhin mit Euren Avantis und allzeit gute Landungen!
    Fabian
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    17.11.2014
    Ort
    Steg VS
    Beiträge
    98
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Famose das nenn ich mal nen ausführlichen Bericht. Vielen Dank, deine Elebnisse decken sich mit meinen, mal abgesehen von meiner Landung........

    Frage kann mir mal einer seine erfolgenden Werte mit den Landeklappen und Tiefenruder messen, werde nicht warm mit den Werksangaben....

    Gruss Michi
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    33
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich reihe mich auch ein.
    hatte gestern die ersten Flüge mit der Avanti. toller Sound, tolle Flugeigenschaften, so macht das echt spaß!

    Hatte auch schon en paar Impeller, aber wurde wie mein Namensvetter meist enttäuscht.
    Anders hier, hoffe die nächsten Flüge werde genauso gut

    Grüße
    Faxe
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    24.05.2015
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    63
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    5
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Michi,

    vielen Dank - wollte ich schon immer einmal machen, so ein Forum lebt ja schließlich von solchen Beiträgen.

    Ich finde es schwierig speziell die Klappen in mm zu messen, da der Ausschlag ja doch recht groß ist.
    Wenn ich aber auf deinen Bildern richtig sehe, fliegst du auch eine Jeti-Anlage.
    Da ich selber eine DC-16 habe, kann ich dir sagen, dass ich meinen Klappen auf Tiefenruder-Mischer auf 7% eingestellt habe. Damit hat die Avanti einen minimalen Trimm nach unten, was ich aber zur Landeanflugeinteilung ganz angenehm finde.
    Ich mag es im Tiefflug generell nicht, wenn ich auch noch drücken muss um runter zu kommen bzw. unten zu bleiben. Ein "halten" mit dem Höhenruder durch leichtes ziehen ist mir persönlich da immer lieber. 2 Klicks nach unten helfen schon enorm, um einen sauberen Tiefflug hinzulegen (zumindest in meiner Wahrnehmung )

    Gruß
    Fabian
    Fabian
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    33
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    9
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    habe in meiner nun ein Unisens-E verbaut. erste Strommessung: 83A, allerdings mit eigentlich leeren Akkus und im Stand.

    mal gespannt was im Flug mit vollen Akkus dabei rum kommt.

    hat schon jemand anders noch den Strom gemesse?

    Grüße
    Faxe
    Like it!

  10. #40
    User gesperrt
    Registriert seit
    15.07.2013
    Ort
    Frankfurt & München
    Beiträge
    337
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    73
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    In Deutschland beziehungsweise in Europa gibt es die Avanti noch nicht zu kaufen, oder?

    Grüße
    Christian
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    24.05.2015
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    63
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Christian,

    frag mal bei Natterer nach, wann er diese geliefert bekommt.
    Evtl. kannst du dir dort ja eine reservieren lassen.
    http://www.natterer-modellbau.de/sho...NP::12671.html

    Alternativ kannst mal noch in Frankreich bei Turbines-RC nachfragen (spricht sehr gutes Englisch)
    Bei Turbines-RC sollte es nächste Woche soweit sein, dass mit der Auslieferung begonnen wird:
    https://www.turbines-rc.com/en/jets-...t-jet-pnp.html


    Viel Erfolg!

    Ich baue am Wochenende ein Jeti MUI in meine ein. Denke aber, dass sich der Strom auch mit geladenen Akkus in ähnlichen Bereich bewegen wird, spricht auch für die Auslegung des 100A ESCs.
    Fabian
    Like it!

  12. #42
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    2.020
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Aufpassen! Anlenkverklebung der Querruder kontrollieren!

    Hallo,
    habe gerade ein YouTube Video vom 03. Juni , von der Avanti gesehen,
    und dort hat sich im Flug eine Querruderanlenkung-Verklebung verabschiedet:
    https://youtu.be/AoVjOB7p2wM
    Vielleicht nur bei der amerikanische Variante, aber vielleicht nochmal überprüfen ob genug Kleber benutzt wurde!
    In der Mitte des Videos, bei 2:30 min, zeigt er die Stelle, wo mit Kleber gespart wurde.
    Gruß Alex
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    24.05.2015
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    63
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für den Hinweis Alex. Die Stelle sieht ja in der Tat nicht so aus, als hätte die überhaupt jemals Kleber gesehen.
    Ich denke es macht Sinn, alle Hörner und Verbindungen zu kontrollieren, nicht nur das Querruder.
    Meine sitzen jedenfalls alle fest.

    Mit der Avanti bin ich nach etwas mehr als 40 Flügen immer noch sehr zufrieden. Alles funktioniert wie es soll und die Avanti ist nun perfekt auf mich eingestellt.

    Allerdings ist mir bei ca. Flug Nr. 15 (+/-) folgendes passiert:
    Eine der Landeklappen ist nach der Landung nicht mehr eingefahren. Sämtliche Steuerbefehle wurden nicht angenommen, das Servo war wie ausgeschalten und lies sich, trotz des noch angeschlossenen Akkus, von Hand bewegen.
    Den Akku abgezogen und neu angesteckt hat das Servo sozusagen zurückgesetzt und es hat wieder funktioniert.

    Was war passiert? Ich kann nur vermuten.
    Ich hatte auf den Landeklappen eine Verzögerung von 1s eingestellt. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass dies bei manchen Servos, die am Leistungslimit betrieben werden, zu solchen Vorkommnissen führen kann. Insbesondere Servos an den Landeklappen in Verbindung mit der Verzögerung, wenn ich mich recht erinnere.
    Da ja auf den Landeklappen schon eine größere Kraft wirkt, habe ich die Verzögerung wieder raus genommen.
    Seit dem habe ich keine Probleme mehr.
    Ob dies allerdings tatsächlich des Rätsels - Lösung ist, weiß ich nicht. Solange meine Einstellungen so funktionieren, lasse ich sie auch so.

    Also: alles tip-top bei mir. Ich hoffe diese Woche noch ein paar Flüge machen zu können, bevor ich ab nächster Woche wieder eher andere Themen auf der Agenda haben werde.

    Hoffe, Euren Nasen geht es allen gut
    Fabian
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    05.01.2015
    Ort
    Wohlen
    Beiträge
    491
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Diesmal hat es nach einem Absturz mehr als nur eine gestauchte Nase gegeben, Fahrwerke rausgerissen, eine Fläche auch weg.

    Heil sind alle Servos, der Antrieb sowie die zwei Hauptfahrwerke. Ebenso Höhen-und Seitenleitwerk.

    War schon mein Fehler, beim Landeanflug mit bereits in Pos. 1 ausgefahrenen Klappen in Kurve zu langsam, abgeschmiert. Konnte den Avanti noch knapp über Boden abfangen, ist aber im hohen Gras vermutlich hägengeblieben.

    Könnte die ARF-Version bestellen und den Antrieb einbauen, ob ich das will, ist noch offen, denn Jets und ich sind offenbar nicht die perfekte Kombination. Was ich als Nachteil empfinde, sind die kurzen Flugzeiten, da fliege ich mit der Cessna 150 mit den gleichen Akkus dreimal so lang.
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    29.10.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    353
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    73
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bin dann auch mal dabei...
    Die Fahrwerksklappen hab ich rausgemacht... Rumpf vorne wird ein wenig verstärkt.
    mMn ist er vorne ums Bugfahrwerk echt zu weich.

    Fliegerisch echt vollkommen ok, Fahrwerk überraschend gut von Federung und Dämpfung her.
    Mit vollen Klappen im Anflug recht viel Widerstand, aber kann im Ernstfall ja auch mal helfen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8818.jpg 
Hits:	74 
Größe:	846,1 KB 
ID:	1799132  
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. MiG-21 80mm von Freewing
    Von schaumschlaeger im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 401
    Letzter Beitrag: 10.09.2019, 09:25
  2. Freewing F86 80mm Impeller 12 Blatt
    Von Samurai im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2015, 13:56
  3. Freewing F-86 Sabre 80mm EDF
    Von MD-Flyer im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2015, 13:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •